Welches DSG im S3 1.8 TSI Sportline?

Diskutiere Welches DSG im S3 1.8 TSI Sportline? im Skoda Superb III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo zusammen, habe ein interessantes Objekt gefunden: S3, 1.8 TSI, 180 PS, Frontkratzer, Sportline, mit DSG. Baujahr 07/2018, 6tkm Die Frage ist...

  1. #1 OctFabia, 27.10.2018
    OctFabia

    OctFabia

    Dabei seit:
    02.09.2018
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    habe ein interessantes Objekt gefunden:
    S3, 1.8 TSI, 180 PS, Frontkratzer, Sportline, mit DSG. Baujahr 07/2018, 6tkm
    Die Frage ist nun, welches DSG verbaut ist. Laut Wikipedia soll der 1.8 mit 180 PS 320Nm liefern, bei DSG allerdings wird dann von 250Nm gesprochen, was auf das "böse" DQ200 hindeutet. Ist ja auch traurig, den Motor zu drosseln nur damit ein "schwaches" Getriebe zum Einsaktz kommen kann.
    Das Fahrzeug steht bei eine freien Händler, der mangles Kenntnis keine Angaben machen kann.

    Danke für eure fachkundige Beratung!
    Grüße,
    J.
     
  2. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    5.855
    Zustimmungen:
    2.395
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    60000
    Wie man durch Lesen des Forums oder der technischen Daten leicht herausfinden kann, ist der 1.8-TSI mit DSG tatsächlich auf 250 Nm gedrosselt.
     
  3. Ameise

    Ameise

    Dabei seit:
    25.11.2009
    Beiträge:
    1.298
    Zustimmungen:
    115
    Fahrzeug:
    Superb Combi (3V53VZ - 2.0 TSI 4x4 DSG7)
    Es ist das DSG mit Trockenkupplung. Wenn der Preis super ist, warum nicht...
     
  4. #4 OctFabia, 27.10.2018
    OctFabia

    OctFabia

    Dabei seit:
    02.09.2018
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Die Drosselung ist klar, aber ich konnte bislang noch keinen Hinweis darauf finden, ob nun wirklich das DQ200 verbaut ist. Laut Ameise in dem Fall schon.

    Ich bin mal einen neuen Octavia mit 7G TrockenDSG (DQ200) probegefahren, und das Kriechen beim Parken war da nicht wirklich geschmeidig. Man musste ständig mit dem Gasfuß etws nachhelfen, wodurch der Wagen dann wieder ruppig wurde. Vielleicht eine nicht ganz korrekte Einstellung der Mechatronic?
    Zwei verschiedene TDI-Superbs aus unserem Firmenfuhrpark (6G-Öl-DSG) meistern die Parksituation besser. Bei beiden ist das schnelle Anfahren jedoch wieder katastrophal ... die Dinger kommen nicht vom Fleck im ersten Moment. Ganz unschön, wenn man schnell irgendwo rein sollte.
    Na dann such ich mal weiter. Ein Getriebe sollte schon was abkönnen. Ich muss hier oft am Berg anfahren, Händer ziehen und dergleichen. Diesel ist leider nix für mich.
     
  5. Ameise

    Ameise

    Dabei seit:
    25.11.2009
    Beiträge:
    1.298
    Zustimmungen:
    115
    Fahrzeug:
    Superb Combi (3V53VZ - 2.0 TSI 4x4 DSG7)
    Ist es. Meins im Superb 2 hatte Anfangs viele Probleme. Nach Wechsel der Mechatronik aber soweit Alles gut.
     
  6. #6 4tz3nainer, 27.10.2018
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    6.541
    Zustimmungen:
    2.393
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass
    Kilometerstand:
    >60000
    Was spricht denn gegen den 220er im S3? Er hat das DQ250 verbaut, verbraucht nicht wirklich mehr als der 1,8er und ist von den Fahrleistungen her nochmals eine andere Welt.
     
    FloriKSSS und irixfan gefällt das.
  7. Ameise

    Ameise

    Dabei seit:
    25.11.2009
    Beiträge:
    1.298
    Zustimmungen:
    115
    Fahrzeug:
    Superb Combi (3V53VZ - 2.0 TSI 4x4 DSG7)
    Nix. Der 1.8 ist so schlimm aber auch nicht. Würde ggf. sogar den 1.4 ins Feld führen - je nach Bedarf.
     
  8. #8 4tz3nainer, 27.10.2018
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    6.541
    Zustimmungen:
    2.393
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass
    Kilometerstand:
    >60000
    Das hat auch keiner behauptet. Der 1,8er ist ein feiner Motor. Das "Problem" ist eben das DQ200.
    Gebraucht sollte auch der Preisunterschied zwischen 2l und 1,8er nicht mehr so groß sein.
     
  9. Ameise

    Ameise

    Dabei seit:
    25.11.2009
    Beiträge:
    1.298
    Zustimmungen:
    115
    Fahrzeug:
    Superb Combi (3V53VZ - 2.0 TSI 4x4 DSG7)
    Stimmt. Wenn 1.8 dann eher ohne DSG.
     
    superb-fan gefällt das.
  10. #10 OctFabia, 28.10.2018
    OctFabia

    OctFabia

    Dabei seit:
    02.09.2018
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    In Österreich sind Benziner Superbs eine ziemliche Rarität. Außer mir fahren hier alle voll auf Heizöl ab. ;( Man muss halt nehmen was da ist, und das ist nicht all zu viel. Grundsätzlich war ich ja auf Octaiva-Suche, aber ein recht interessantes Angebot hat mich auf den S3 gebracht. Aufgrund der Abgasthematik ist ein S3 Benziner nicht mal im Konfigurator verfügbar. Alle Benziner die hier rumstehen sind EU-Importe.
    Hinzu kommt noch unsere tolle Regelung hier, dass ein Fahrzeug mi 280PS mal eben satte 1600 Euro NUR Steuern im Jahr kostet. Das wiederspiegelt sich im Angebot. Aktuell gibt es von 40 angebotenen TSI S3s nur 2 mit 180PS, der Rest hat 150PS. Wir zahlen hier nach Leistung, Hubraum wird nicht berücksichtigt.
     
  11. Ameise

    Ameise

    Dabei seit:
    25.11.2009
    Beiträge:
    1.298
    Zustimmungen:
    115
    Fahrzeug:
    Superb Combi (3V53VZ - 2.0 TSI 4x4 DSG7)
    Der 1.5 150PS sollte nun aber verfügbar sein, kann nicht mehr lang dauern. In Deutschland wurde der Konfigurator vorgestern aktualisiert. Von daher ggf. eine Option ohne zu viel Steuern zu zahlen.
     
  12. #12 Wichtelmann, 28.10.2018
    Wichtelmann

    Wichtelmann

    Dabei seit:
    13.05.2016
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    57
    Ort:
    Elbflorenz
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi Style, 1,8 TFSI, DSG
    Kilometerstand:
    35000
    Ich fahre den 1,8 mit DSG und kann bis jetzt eigentlich nichts negatives berichten. Manchmal schaltet er mir zu verschliffen und fährt zu untertourig in D , dann fühle ich mich in S wohler.;)
    Den Autohold habe ich eigentlich immer drin und nach einem kurzen Druck aufs Gaspedal kriecht er schön aus der Parklücke.
    Bin das 6-Gang DSG im 2,0 gefahren, der knallte die Gänge selbst in D ganz schön rein, war nicht so comfortabel, das macht das trockene DSG besser.
    Aber mit Hänger in den Bergen ist das Nasse DSG robuster und sicher die bessere Wahl.

    Den 1,5, den Ameise vorschlägt müsstest Du aber dann auch mit HS nehmen, ansonsten bist Du wieder beim trockenen DSG .
    Ich würde dann in dem Falle den 1,8 mit HS vorziehen, weil man die Erhöhung von 250Nm auf 320 Nm deutlich merkt.
    Vor allem bergauf und dann noch mit Hänger.
     
  13. #13 vollpfosten, 28.10.2018
    vollpfosten

    vollpfosten

    Dabei seit:
    17.11.2017
    Beiträge:
    288
    Zustimmungen:
    132
    Ort:
    Schwaben
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Drive, 1.4 TSI DSG
    Werkstatt/Händler:
    EF S Automobile
    Kilometerstand:
    7500
    Meine Erfahrung mit dem 1.8 TSI und dem DQ200 im O2 FL war, dass die Begrenzung nicht fix sondern scheinbar dynamisch ist. Auf dem Prüfstand hat man gesehen, dass bei digitaler Fahrweise das DQ200 immer wieder deutlich mehr als 250nm im Antritt bekommt, bis die Drehmomentbegrenzung zieht. Das ist zu mindestens meinem DQ200 wohl nicht so gut bekommen. Nach dem Tausch des Kupplungspaket bin ich anders gefahren und hatte nie wieder Probleme.
     
  14. Ameise

    Ameise

    Dabei seit:
    25.11.2009
    Beiträge:
    1.298
    Zustimmungen:
    115
    Fahrzeug:
    Superb Combi (3V53VZ - 2.0 TSI 4x4 DSG7)
    Oder warten auf den 190PS TSI, der kommt mit DQ381. Gibt es bereits im Octavia.
     
    vollpfosten gefällt das.
  15. #15 irixfan, 28.10.2018
    irixfan

    irixfan

    Dabei seit:
    17.03.2012
    Beiträge:
    1.878
    Zustimmungen:
    697
    Ort:
    Stralsund
    Fahrzeug:
    Škoda Superb 3V3 Sportline (vFL) - TSI 2.0 (162 kW)
    Kilometerstand:
    37215
    Es geht wohl primär darum, einen günstigen Gebrauchten zu schießen. Sonst wäre die Diskussion eine ganz andere.
     
  16. Ameise

    Ameise

    Dabei seit:
    25.11.2009
    Beiträge:
    1.298
    Zustimmungen:
    115
    Fahrzeug:
    Superb Combi (3V53VZ - 2.0 TSI 4x4 DSG7)
    In dem Fall würde ich ggf. zum 1.4 TSI greifen...
     
  17. #17 OctFabia, 29.10.2018
    OctFabia

    OctFabia

    Dabei seit:
    02.09.2018
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Danke an dieser Stelle für die guten Infos und Erfahrungsberichte. Beim dem tollen Angebot zu dem SIII war ich wohl zu langsam, den hat mir heute einer weggeschnappt ***Mist*** ... der nächste kommt bestimmt :-) Grüße J.
     
  18. #18 sesselpupserma, 29.10.2018
    sesselpupserma

    sesselpupserma

    Dabei seit:
    01.09.2018
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    7
    Darf ich fragen, was der Händler für den Wagen wollte ?
     
  19. #19 OctFabia, 30.10.2018
    OctFabia

    OctFabia

    Dabei seit:
    02.09.2018
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Der Grundpreis für einen Sportline in Österreich ist 45.000, dann hatte er noch eine Unmenge von Extras drin, von Alcantara bis zum größten Navi, sogar AHK. Wie der Händler einen Preis von 30.000 veranschlagen konnte war mir ein Rätsel. Ich hab ihm dann noch ein paar obligatorische Fragen über's Wochenende geschickt, aber da war dann wohl schon jemand schneller. Angeblich wurde der Wagen aus einem Leasingvertrag eines säumigen Zahlers herausgekauft. Wie sowas auch immer geht...
     
  20. #20 deliberabundus, 31.10.2018
    deliberabundus

    deliberabundus

    Dabei seit:
    14.10.2016
    Beiträge:
    789
    Zustimmungen:
    429
    Fahrzeug:
    Skoda SuperB Combi Sportline 2.0 TDI 140kw 4x4 EZ 04/2017
    Kilometerstand:
    104.000 (07/2019)
    Also was die Fahrleistungen betrifft unterscheiden sich der gedrosselte 1.8er mit DSG und der Handschalter kaum. Zwar hat der HS 320nm Peak aber die 250nm beim 1.8er mit DSG sind ja abgeschnitten - sprich sie liegen genau wie beim Handschalter über ein sehr breites Drehzahlband an. Dahingehend würde ich keinen wirklichen oder gar spürbaren Nachteil erkennen.

    Allerdings bin ich nicht wirklich überzeugt, was das trocken gelagerte DSG angeht, denn es kann die thermische Belastung an den Kupplungsscheiben einfach schlechter ableiten. Gerade bei höherer Belastung (bspw. Rangieren mit Anhänger, Anfahren am Berg) wirkt sich das natürlich auf die Haltbarkeit aus.

    Ich würde das DQ200 nur dann nehmen wenn:
    - ein eher drehmomentschwacher Motor zum Einsatz kommt
    - kaum oder nur selten mit Anhänger gefahren wird (insbesondere, wenn es um schwerer Fuhren geht)
    - der Fahrer einen eher gelassenen Fahrstil pflegt
    Zusammengefasst: Wenn die ständige Belastung für das Getriebe eher geringer ist.

    Beim 1.8er würde ich den Handschalter jedenfalls definitiv bevorzugen oder zum 2.0TSI greifen, wenn DSG Pflicht ist.

    Ich will damit NICHT sagen, dass das DQ200 dem 1.8er nicht standhalten kann oder es überlastet wäre. Ich will damit nur sagen, dass der Verschleiß bei starker Belastung einfach größer ist als beim nass gelagerten DQ250 respektive den Nachfolgern DQ380 (6-Gang) und 381 (7-Gang) und es aufgrund dessen eher zu einem Defekt kommen kann (nicht muss).
     
Thema:

Welches DSG im S3 1.8 TSI Sportline?

Die Seite wird geladen...

Welches DSG im S3 1.8 TSI Sportline? - Ähnliche Themen

  1. DSG Öl selber wechseln

    DSG Öl selber wechseln: Moin, Nächsten oder übernächsten Monat muss ich das DSG Öl wieder wechseln, dann sind bei mir die 60.000 Km wieder durch. Da die Werkstätten in...
  2. Welches DSG im 1,5 TSI 2020

    Welches DSG im 1,5 TSI 2020: Hallo Gemeinde, ich bin auf der Suche nach einem neuen Gefährt. Noch hab ich einen Octavia II 1,4 TSI DSG. Natürlich einmal mit allen. Allen...
  3. Fabia 3 combi 1,0 TSI 70KW Winterreifen

    Fabia 3 combi 1,0 TSI 70KW Winterreifen: Welche Reifengröße ist zulässig? Im Kfz-Schein steht nur 215/45 R15 86H Für Winterreifen sind sicher schmalere Reifen sinnvoll?
  4. DSG DQ200 beim 1.5TSI - TVS Update äußerst empfehlenswert

    DSG DQ200 beim 1.5TSI - TVS Update äußerst empfehlenswert: Guten Morgen, nachdem ich nun 4800km mit dem Scala weg habe konnte ich gestern mein gewünschtes Update der DSG Software durchführen. Dabei habe...
  5. DSG Oelwechsel bei allen TDI DSG 150 PS kodiaq noetig ?

    DSG Oelwechsel bei allen TDI DSG 150 PS kodiaq noetig ?: Hallo, Ich fahre seit 2017 den 150 PS TDI DSG 7Gang Style Kodiaq und es war ueberall zu lesen das man bei 60 000 km den DSG Oelwechsel machen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden