Welcher Zahnriemensatz für MKB ATD?

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von SkodaTobi89, 17.01.2012.

  1. #1 SkodaTobi89, 17.01.2012
    SkodaTobi89

    SkodaTobi89

    Dabei seit:
    04.08.2009
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1,9TDI Combi 2003
    Kilometerstand:
    490000
    Hallo zusammen,

    nachdem nun die Reparaturen des Turboladers, des Getriebes und einiger andere Kleinigkeiten gut geklappt haben, ist nun der Zahnriemen an der Reihe.

    Daten des Fahrzeugs:
    Fabia 1 Kombi mit 1,9 TDI
    Motor: ATD
    Fahrgestellnummer: 6Y033754xxx
    Erstzulassung: 24.07.03

    Auf alten Rechnungen habe ich gefunden, dass der Zanriemensatz die Ersatzteilnummer 038 198 119 A hat, was ja theorethisch dieser Satz hier sein sollte.
    Laut Fahrgestellnummer müsste mein Fabia ja schon die neue Spannrolle ohne extra Spannelement haben. Leider steht bei dem Satz nicht dabei, welche Spannrolle enthalten ist!? Ist das in der Ersatzteilnummer durch das A gekennzeichnet, weil irgendwie sind ja alle Riemensätze bis auf auf den Buchstaben gleich...

    Würde mich über eure Hilfe freuen!

    Gruß Tobias
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 SkodaTobi89, 17.01.2012
    SkodaTobi89

    SkodaTobi89

    Dabei seit:
    04.08.2009
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1,9TDI Combi 2003
    Kilometerstand:
    490000
    So, sollte sich geklärt haben.
    Habe bei SKF und Contitech auf der Website einen OEM-to-Kit Link gefunden und bei 038198119A wird SKF VKMA 01250 bzw. Contitech CT1028K3 vorgeschlagen.
    Beide diese Sätze besitzen die Spannrolle, die kein extra Spannelement benötigt. Wenn man die OEM ohne A eingibt, werden einem Riemensätze mit der alten Rolle angeboten, es liegt also wohl wirklich am Buchstaben, welche Version des Riementriebs der Wagen besitzt.
    Die Fahrgestellnummer verschiedener Kfz-Shops passen dann allerdings immernoch nicht, aber ich vermute mal die Hersteller wissen besser, welcher Satz passt :D

    Jetzt ist nurnoch die Frage, welcher Hersteller vor zu ziehen ist? Hat jemand Erfahrung?

    Außerdem habe ich bei meiner Suche öfters gelesen, dass Leute Anleitungen zum Zahnriemenwechsel suchen. Für diese Leute hätte ich noch 2 Infos:
    - Das Buch "Skoda Fabia - So wird´s gemacht". Hier wird allerdings die Spannrolle mit extra Spannelement verwendet, aber bis auf die Spannrolle sollten alle Arbeiten identisch sein.
    - Dann noch dieses Video hier. Da wird die neue Spannrolle verwendet.

    Wenn man das Absteckwerkzeug verwendet und sich an die Vorgaben hält, kann eigentlich nichts passieren :)

    Gruß Tobias
     
  4. #3 SkodaTobi89, 19.01.2012
    SkodaTobi89

    SkodaTobi89

    Dabei seit:
    04.08.2009
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1,9TDI Combi 2003
    Kilometerstand:
    490000
    Mir ist gerade aufgefallen, dass ich oben bei dem Video gar keinen Link angegeben hab.
    Hier ist er nun: http://www.youtube.com/watch?v=ZSQzo5_TMuM
    Ist zwar von einem Passat aber an sich ist der Riementrieb ja gleich.

    Hab jetzt übrigens den Zahnriemensatz von Contitech (CT1028WP3) bestellt. Ich werde dann eine Bildergalerie vom Wechsel hier reinstellen. Dann hat man sowas auch mal zu einem Fabia :D

    Gruß Tobias
     
  5. #4 oimel4all, 19.01.2012
    oimel4all

    oimel4all

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schönefeld Deutschland
    Fahrzeug:
    Skoda Yeti 1.4 TSI Greentec BJ 2012
    Kilometerstand:
    500
    Gute Idee - Zahnriemen steht bei mir auch noch auf der ToDo Liste.
    Ich freu mich auf einen ausführlichen Bericht und Pics 8o
     
  6. #5 SkodaTobi89, 19.01.2012
    SkodaTobi89

    SkodaTobi89

    Dabei seit:
    04.08.2009
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1,9TDI Combi 2003
    Kilometerstand:
    490000
    Bericht und Bilder werde ich auf jeden Fall posten! Wird allerdings noch 2 Wochen dauern, da ich wegen der Uni grad leider keine Zeit für den Wechsel habe.

    Gruß Tobias
     
  7. #6 SkodaTobi89, 24.01.2012
    SkodaTobi89

    SkodaTobi89

    Dabei seit:
    04.08.2009
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1,9TDI Combi 2003
    Kilometerstand:
    490000
    So, geht jetzt wohl doch schneller als geplant. Wenn alles klappt werde ich am Wochenende den Zahnriemen wechseln...
    Habe allerdings noch kleine Fragen:

    1) In meiner Anleitung steht, dass man die karosserieseitigen Schrauben des Motorlagers ersetzen muss. Weis jemand welche Ersatzteilnummer die haben? Außerdem sollen die Schrauben der unteren und mittleren Zahnriemenabdeckung getauscht werden. Weis da jemand die Nummer? Gibt es aus Erfahrung noch andere Schrauben die man gleich mitwechseln sollte?

    2) Um die "Einstellung" des Riemens nach dem Tausch zu prüfen, muss man ja die Kurbelwelle drehen. Nun habe ich gerade bemerkt, dass die Schraube des Kurbelwellenrads kein normaler Sechskant ist. Jetzt würde ich gerne wissen, ob es ein normaler Vielzahn (12 Zacken) ist? Wenn ja, welche größe bräuchte ich?

    Würde mich über eure Hilfe freuen!

    Gruß Tobias
     
  8. #7 SkodaTobi89, 25.01.2012
    SkodaTobi89

    SkodaTobi89

    Dabei seit:
    04.08.2009
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1,9TDI Combi 2003
    Kilometerstand:
    490000
    Ok, das mit den Schrauben hat sich geklärt, der VW-Mann hat auch übers Telefon verstanden, was ich haben wollte :D

    Die Frage mit der Schraube im Kurbelwellen-Zahnriemenrad kleibt allerdings offen. Laut dem SKF Video, dass ich oben gepostet habe, hat diese einen Vielzahn-Kopf. Laut meinem Buch soll es sich aber um eine Schraube mit 27mm Sechskant handeln!?

    Kann mit jemand mit Sicherheit sagen, welche Schraube in einem ATD verbaut ist? Würde nur ungerne mitten in der Reparatur feststellen, dass mir das Werkzeug fehlt...

    Gruß Tobias
     
  9. #8 SkodaTobi89, 26.01.2012
    SkodaTobi89

    SkodaTobi89

    Dabei seit:
    04.08.2009
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1,9TDI Combi 2003
    Kilometerstand:
    490000
    Hab mit Hilfe von vagcat.com rausgefunden, dass es eine Zwölkant Mutter ist und die entsprechende Stecknuss gekauft...

    Hat hier eigentlich noch niemand einen Zahnriemen gewechselt, oder warum halten sich alle mit Antworten zurück? :D

    Naja, eine Sache gäbe es noch:
    Wie und wo lasse ich am besten das Wasser für den Tausch der Wasserpumpe ab, damit ich nicht den ganzen Wasserkreislauf entlüften muss? Das Entlüften soll nämlich ziemlich lange dauern und ich habe gelesen, dass man nicht alles Kühlwasser ablassen muss um die Wapu zu tauschen. Leider stand nirgendwo wie genau das dann funktioniert. Hat das vielleicht schonmal jemand gemacht?

    Oder muss ich, wie nach Anleitung, erst am Kühler ablassen und dann den Schlauch am Ölkühler ziehen?

    MfG Tobi
     
  10. #9 firemansam, 26.01.2012
    firemansam

    firemansam

    Dabei seit:
    14.12.2009
    Beiträge:
    158
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Linz/Donau
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi 1,9 TDI Elegance
    Kilometerstand:
    164000
    also ich würd mal sagen: WaPu aufschrauben... und dem wasser beim rauslaufen zusehen... ;) gibt glaub ich keine andere möglichkeit... du musst ja beim WaPu wechsel direkt in den wasserkreislauf eingreifen... und bringst damit automatisch luft in den kreislauf...

    einen link für deine frage gibts hier...

    Schwingungsdämpfer für Zahnriemen

    das sollte dir vielleicht helfen... :-)

    viel spaß und glück beim wechsel... :-)
     
  11. #10 SkodaTobi89, 27.01.2012
    SkodaTobi89

    SkodaTobi89

    Dabei seit:
    04.08.2009
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1,9TDI Combi 2003
    Kilometerstand:
    490000
    Danke für deine Antwort :)
    Also in dem Video von SKF, das ich oben verlinkt hab, wird die Wapu ja auch entfernt, ohne davor das Kühlwasser abzulassen. Eigentlich dürfte dann ja nicht alles Kühlwasser rausfließen, was ja auch nicht von nachteil ist. Allerdings dürfte dann das Zahnriemenrad der Kurbelwelle in Kühlwasser gebadet werden, dass müsste man dann wieder richtig sauber bekommen, da der Zahnriemen ja nicht mit Kühlflüssigkeit in Berührung kommen darf.
    Naja, ich frag bei sowas lieber nach, bevor ich was falsch mach... Außerdem will ich in der Anleitung, die ich online stellen will, keinen Quatsch erzählen :)

    Gruß Tobi
     
  12. #11 SkodaTobi89, 29.01.2012
    SkodaTobi89

    SkodaTobi89

    Dabei seit:
    04.08.2009
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1,9TDI Combi 2003
    Kilometerstand:
    490000
    So, ich wollte mich nur kurz melden und vom geglückten Zahnriemenwechsel berichten.
    Bis auf ein paar Schrauben, die schon vorm Ausbau rund waren ( da hat die letzte VW Werkstatt ihr Können bewiesen :D ) ging eigentlich alles ohne Probleme. Wagen sprang sofort und ohne irgendwelche Probleme an und läuft wieder absolut ruhig.

    Allerdings sind mir 2 Dinge aufgefallen, die mir nicht so gefallen:
    1) Der Riemen läuft nicht schön mittig in der Spannrolle, sondern an der motorseitigen Führung der Rolle. Sieht oben am Nockenwellenrad ziemlich eng aus, aber da kann man ja eigentlich nichts machen, oder? Der alte Zahnriemen lief halt schön mittig, was man am Nockenwellenrad sieht.
    2) Wenn man den Motor startet, geht die Zahnriemenspannung etwas zurück, der kleine Anzeigepfeil steht dann am Rand der Ausstanzung. Schaltet man den Motor aus, liegt wieder die volle Spannung an und der Pfeil wandert in die Mitte der Ausstanzung...Ist das normal? Ich kanns mir nur so erklären, dass durch den Rechtslauf des Motors die Seite mit der Spannrolle im Betrieb entlastet wird...

    Der Motor wurde vorm Zusammenbau insgesammt 6 mal durchgedreht und abgesteckt und da stimmte die Position sowie die Spannung jedes mal, da sollte der Fehler also nicht liegen :D

    Was ich allerdings ziemlich interessant fand, war die Spannung des Zahnriemens beim Ausbau. Diese war nämlich fast nichmehr vorhanden, bzw war der Anzeigepfeil der Spannrolle fast in der Auslieferungsposition...Der Zahnriemen lief zwar 95tkm, aber ich hätte nicht gedacht, dass der Zahnriemen sich so dermaßen längt. Man sollte die Wartungsintervalle also doch wirklich genau einhalten!

    Die Anleitung werde ich im Laufe der Woche irgendwann online stellen, dazu komme ich heute nicht mehr.

    Gruß Tobi
     
  13. #12 Netter Eddie, 30.01.2012
    Netter Eddie

    Netter Eddie

    Dabei seit:
    26.01.2007
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jena
    Ja, vor allem bei den "alten" ATD/ASZ/ARL vor 2004 !

    Die neuen mit dem 120TKm Intervall sind da weniger empfindlich. Da kann man, wenn man den Riemen im Auge behält, auch ein wenig überziehen. Ich hab meinen beim BLT dann auch nur aus "angst" bei 200Tkm gewechselt, bis auf die Führungsrolle (hatte etwas Spiel) waren die Teile alle wie fast wie neu. Die Spannrolle und die WaPu hab ich daher auch nicht gewechselt. Ich mach aber auch alles selber und kann Einschätzen wie der Zustand der Teile ist.

    Grüße
     
  14. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 SkodaTobi89, 02.02.2012
    SkodaTobi89

    SkodaTobi89

    Dabei seit:
    04.08.2009
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1,9TDI Combi 2003
    Kilometerstand:
    490000
    Also ich habe ja aus irgend einem Grund den Zahnriemensatz 038 198 119 A. Dieser wurde ja eigentlich ab 2004 verbaut...Somit sollte ich den 120tkm Intervall haben, aber ich glaube fast nicht, dass er den geschafft hätte.
    Hab mal ein Bild der Spannrolle eingefügt. Hab noch kein Bild gesehen, wo die Spannung so "falsch" eingestellt war! Auch wenn man es vielleicht nicht gut sieht, aber die Zahnriemen war fast nicht gespannt, konnte ihn mit der Hand locker etwas vom Nockelwellenrad abheben!
    Vielleicht war es auch ein Montagefehler von VW!?

    Gruß Tobi
     

    Anhänge:

  16. #14 Netter Eddie, 02.02.2012
    Netter Eddie

    Netter Eddie

    Dabei seit:
    26.01.2007
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jena
    Das währe möglich.

    Die Spannung/optische Zustand des ZR prüfe ich alle paar Wochen bei meinen "kleinen" Durchsichten bei denen auch alle Flüssigkeitsstände kontrolliere. Dazu muss ja auch nur die obere Abdeckung des ZR abgenommen werden.

    Soweit ich weiß ist bei den Motoren mit 120Tkm Wechselintervall nicht nur der ZR geändert worden, sondern auch die Position der Spann und Führungsrolle. Wobei das nur minimale Änderungen sein können, optisch sehe ich da keinen Unterschied.

    Ich persönlich entscheide wie gesagt sowieso nach Zustand, wenn der ZR bei schon 60Tkm schlecht aussieht fliegt er auch raus. Wenn er bei 120Tkm noch Super aussieht bleibt er halt noch drin.
     
Thema: Welcher Zahnriemensatz für MKB ATD?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda octavia combi style 2004 zahnriemen wechseln selber machen

    ,
  2. zahnriemen läuft nicht mittig tfsi

    ,
  3. skf zahnriemensatz erfahrungen

    ,
  4. skoda fabia zahnriemen liegt nicht mittig in der spannrolle
Die Seite wird geladen...

Welcher Zahnriemensatz für MKB ATD? - Ähnliche Themen

  1. Motorvergleich MKB: AUM und MKB: BVP

    Motorvergleich MKB: AUM und MKB: BVP: Guten Abend, leider hat mein Octavia 1u2 1,8t 20V einen Lagerschaden, welcher laut dem Freundlichen zu teuer wäre zu reparieren, aus diesem Grund...
  2. ATD PD-Schaltzeitabweichungen

    ATD PD-Schaltzeitabweichungen: Hallo, ich habe zufällig mal meine Schaltzeitabweichungen in VCDS angeschaut. Der 2. Zylinder geht beim Kaltstart auf 60-85. Bei warmem Motor...
  3. 1.9 ATD: Glühkerzen im Fehlerspeicher?

    1.9 ATD: Glühkerzen im Fehlerspeicher?: Hallo, unser 1.9 ATD mit ~175tkm springt bei Frost zwar mit Vorglühen an, aber läuft die ersten Sekunden etwas ungleichmäßig und zündet für ~ 5s...
  4. Privatverkauf Roomster Innenraumgebläse, Regler für Gebläse, Zahnriemensatz mit Wasserpumpe, Dieselfilter, Filter

    Roomster Innenraumgebläse, Regler für Gebläse, Zahnriemensatz mit Wasserpumpe, Dieselfilter, Filter: Hallo zusammen, uns ist leider einer hinten drauf gefahren und hat uns auf zwei vor uns stehende Autos aufgeschoben. Totalschaden. Eigentlich...
  5. 1.9TDI ATD: Bei ZR-Wechsel Motorhalterschrauben neu?

    1.9TDI ATD: Bei ZR-Wechsel Motorhalterschrauben neu?: Hallo, eine Frage, auf die ich auch im Endverbraucher-Reparaturbuch keine Antwort gefunden habe... Ist beim Zahnriemenwechsel beim 1.9TDi mit MKB...