Welcher Motor hat welches DSG?

Diskutiere Welcher Motor hat welches DSG? im Skoda Superb III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Guten Tag in die Runde, Bin neu hier und werde manchen bestimmt sofort negativ mit einer für Kenner banalen Frage auffallen... zur Verteidigung:...

  1. #1 Labmann, 19.09.2017
    Labmann

    Labmann

    Dabei seit:
    19.09.2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Guten Tag in die Runde,

    Bin neu hier und werde manchen bestimmt sofort negativ mit einer für Kenner banalen Frage auffallen... zur Verteidigung: SuFu als Gast und diverses googlen konnten keine Antwort bringen, insofern bitte ich um Nachsicht.

    Ich würde gerne wissen, WELCHER Motor im Superb III mit WELCHEM DSG gekoppelt wird (gibt ja pro Motorisierung jeweils nur eins zur Wahl). Würde gerne um das DQ200 einen Bogen machen, wenn ich einen gebrauchten suche.

    Ich danke euch schon einmal im Voraus für eure Antworten!

    Tobi
     
  2. #2 Markus1972, 19.09.2017
    Markus1972

    Markus1972

    Dabei seit:
    20.02.2005
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Niederösterreich
    Fahrzeug:
    Superb 3 SL 2.0 TDI 110kW DSG7 Limo
    Werkstatt/Händler:
    Senker
    Kilometerstand:
    immer mehr
    Hallo,

    das DQ200 mit den Trockenkupplungen haben die Motoren mit Drehmoment bis 250Nm, d.h.
    Benziner 1.4 TSI und 1.8 TSI
    Diesel 1.6 TDI

    alle anderen laufen mit dem DQ250 bzw. ganz neu mit dem DQ381.

    Grüße
    Markus
     
    behemot, Labmann und fredolf gefällt das.
  3. #3 Labmann, 19.09.2017
    Labmann

    Labmann

    Dabei seit:
    19.09.2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ich danke dir, Markus! Mit der Info kann ich was anfangen. Als laie und jemand, der ein Auto länger möglichst problemfrei fahren möchte, hat mir diese dq200-Problematik, von der oft etwas zu lesen ist, schon zu denken gegeben... zumal man bei einem gebrauchten nicht weiß, wie der Besitzer davor mit dem Auto umgegangen ist!
     
  4. haegii

    haegii

    Dabei seit:
    03.11.2010
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    152
    Fahrzeug:
    Superb III SC 2.0 TSI 280PS L&K / Yeti Drive 1.4TSI-DSG
    Kilometerstand:
    25000
    Das DQ250 in meinem SII ist auch nicht der Hit, bis heute immer wieder bei manuellen Schalten und dann abbremsen, dass kein Gang eingelegt ist und ich nur den Leerlauf habe, Ganganzeige zeigt aber Gang 2 an. Bei 86.000km wurde die Kupplung getauscht, da es ständige Schaltrucke gabe, bis zu richtigen Rucken und Knall-Geräuschen beim anfahren.
    Unser neuer Yeti hat das DQ200 und schaltet super weich, da merkt man überhaupt nichts von den Schaltvorgängen. Wie es nach 50.000km ist, kann ich natürlich jetzt noch nicht sagen.
     
    Benja07 gefällt das.
  5. #5 Labmann, 20.09.2017
    Labmann

    Labmann

    Dabei seit:
    19.09.2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Auch gut zu wissen. Fahre seit Führerscheinalter nur manuell, aber im superb ist ne Automatik sicherlich angenehm. Leider ist diese Getriebebewertung bezüglich Langlebigkeit wie ein Blick in die Glaskugel. Man weiß nicht, was rauskommt für einen.
    Es gibt Erfahrungswerte, die sich nicht immer bewahrheiten, aber voraussagen ob Probleme eintreten, ist natürlich nicht möglich.
     
  6. #6 Markus1972, 20.09.2017
    Markus1972

    Markus1972

    Dabei seit:
    20.02.2005
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Niederösterreich
    Fahrzeug:
    Superb 3 SL 2.0 TDI 110kW DSG7 Limo
    Werkstatt/Händler:
    Senker
    Kilometerstand:
    immer mehr
    Erfahrungsberichte zu den unterschiedlichen DSG-Typen gibts in großer Zahl in den verschiedensten Foren.
    Der Alhambra, den ich derzeit noch fahre, war mein erstes Auto mit Automatik und ich habe diese Wahl in den letzten 4 Jahren keinen Tag bereut. Seit fast 220.000km bin ich ohne Probleme damit unterwegs. Demnächst wechsle ich auf einen neuen Superb, wiederum mit DSG.

    Wichtig ist allerdings, dass du darauf achtest, ob auch wirklich das Getriebeöl alle 60.000km gewechselt wurde, wenn du einen gebrauchten mit dem "großen" DSG kaufst.

    Grüße
    Markus
     
  7. #7 triumph61, 20.09.2017
    triumph61

    triumph61

    Dabei seit:
    04.07.2013
    Beiträge:
    8.153
    Zustimmungen:
    2.028
    Ort:
    Ostwestfalen
    Fahrzeug:
    Astra K ST und MX5 NC
  8. #8 Labmann, 24.09.2017
    Labmann

    Labmann

    Dabei seit:
    19.09.2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eure Beiträge! Natürlich schreiben eher die Besitzer, die sensible Autofahrer bzw. wirklich betroffen sind. Das Gros der Superbfahrer sollte meines Erachtens problemfrei fahren mit dem DQ200. Trotzdem kann einem bang werden bei der Vorstellung eines Getriebeschadens; vorallem als Privatkäufer! Eine weitere heikle Frage: ist durch die eventuelle Problematik ein Kauf des 220PS 2.0 tsi die bessere Idee?

    Schönen (Wahl-)Abend noch, tobi
     
  9. #9 4tz3nainer, 24.09.2017
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    10.086
    Zustimmungen:
    3.762
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass Gießen
    Kilometerstand:
    >100000
    Der Kauf des 220er ist grundsätzlich die bessere Idee.:D

    Meine Meinung ist nach vor: Wenn mit DSG dann entweder den 1,4er mit 150PS oder gleich den 2l TSI mit 220PS. Wobei ich immer wieder den 220er nehmen. Der geringe Verbrauch des Motors ist einfach nur genial.:thumbsup:
     
    frolic gefällt das.
  10. #10 fredolf, 25.09.2017
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    6.570
    Zustimmungen:
    1.320
    Fahrzeug:
    Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
    Wenn mit DSG, dann nur Nasskupplungs-DSG und damit fällt der 1,4TSI raus...
     
    triumph61 gefällt das.
  11. #11 Labmann, 25.09.2017
    Labmann

    Labmann

    Dabei seit:
    19.09.2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Das bedeutet, du bewertest das Risiko von schweren Getriebeproblemen so hoch bei dieser Kombi, dass du bereit wärst, dafür einen Motor zu wählen, der nicht nur mehr in der Anschaffung sondern auch im Unterhalt deutlich mehr kostet, oder?
     
  12. #12 fredolf, 25.09.2017
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    6.570
    Zustimmungen:
    1.320
    Fahrzeug:
    Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
    ich persönlich hatte bei meinem Yeti 1,4TSI sogar die Wahl zwischen Nasskupplungs-DSG und Handschaltung. Ich habe letztendlich die Handschaltung gewählt.
    Die Qualität des 6-Gang-Nass-DSG war aber nicht der ausschlaggebende Grund für diese Wahl.

    Beim Superb hätte ich tatsächlich gleich den 2L-TSI und dann eventuell auch mit dem alten 6-Gang-Nasskupplungs-DSG gewählt.
    Das neuere 7-Gang-Nasskupplungs-DSG ist ja offensichtlich nicht mal für diese Kombination im Superb zu haben und von einem vernünftigen ZF-Wandlergetriebe kann man in dieser Klasse bei VW leider nur träumen.

    Das 7-Gang-Trockenkupplungs-DSG würde ich, nach 3 jähriger Erfahrung damit, in keinem Fall mehr wählen.
     
  13. xng

    xng

    Dabei seit:
    16.03.2017
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    70
    Ort:
    Ba-Wü
    Fahrzeug:
    S3 Combi 2.0TSI 220 L&K
    Werkstatt/Händler:
    neuwagenexperten
    Kilometerstand:
    11101
    Ich kenne die generellen Statistiken nicht, aber bei drei Jahren und 80.000km 7er-DSG (trocken) im O3 hatte ich bisher keine Probleme, auch wenn ich zu spüren meine, dass er die letzten 15k km minimal ruppiger geworden ist.
     
  14. #14 fredolf, 26.09.2017
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    6.570
    Zustimmungen:
    1.320
    Fahrzeug:
    Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
    Generelle Statistiken wird es kaum geben.
    Deine Beschreibung zeigt, warum das (selbst für VW) kaum ernsthaft möglich ist.
    Wenn das DSG "ruppiger" wird, ist das i.d.R. bereits ein Mangel.
    Ob das zum "Problem" wird, hängt sehr stark davon ab, ob der Fahrer es überhaupt bemerkt (so etwas wird meisten schleichend stärker), ob er es als Problem einstuft und letztendlich davon, ob er es als Mangel anzeigt und/oder in Foren beschreibt.
    Bei einer normalen Inspektion wird das Schaltverhalten des DSG nicht überprüft.

    Es gibt aber trotzdem genug Meldungen in Foren und es gibt mittlerweile auch Autozeitschriften, die auf die generelle Problematik des DQ200 hinweisen.
     
  15. haegii

    haegii

    Dabei seit:
    03.11.2010
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    152
    Fahrzeug:
    Superb III SC 2.0 TSI 280PS L&K / Yeti Drive 1.4TSI-DSG
    Kilometerstand:
    25000
    @fredolf Glaube nicht, dass das DQ250 soviel besser ist. Bei meinem SII fingt das ruppige Schalten schon bei ca. 60.000km an. Danach hatte meine Wekstatt einen Monate langen Kampf, bis Skoda endlich die Freigabe zur Reparatur gab, das war dann bei 86.000km. Jetzt hat er 122.000km runter und das ruppige Schalten fänt wieder an. Bis heute habe ich bei manuellem Schalten das Problem beim runterbremsen, dass kein Gang eingelegt ist und wenn ich wieder Gas geben will, erstmal per Wippe den 2ten oder 3ten Gang einlegen muss, um wieder weiterfahren zu können. Das hat schon einige hinter mir zu interessanten Bremsmanöver gezwungen.

    Ergo, entweder hast du Glück mit dem DSG, egal ob DQ200 oder DQ250, oder halt Pech.
     
  16. #16 fredolf, 26.09.2017
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    6.570
    Zustimmungen:
    1.320
    Fahrzeug:
    Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
    ja, von einigen Schwierigkeiten mit dem DQ250 hatte ich auch schon gelesen (allerdings kein Vergleich zu den Meldungen beim DQ200) und die waren natürlich auch ein Grund, weswegen ich im Yeti das 6-Gang-Handschaltungs-Getriebe (welches trotz nur max. 250Nm Motordrehmoment für max. 350Nm ausgelegt ist) genommen habe.

    Eine Automatik hätte ich schon gerne wieder gehabt, aber eine von VW vorerst nicht unbedingt...
     
  17. #17 Labmann, 26.09.2017
    Labmann

    Labmann

    Dabei seit:
    19.09.2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Das sind alles antworten, die einen zweifeln lassen. Leider... Mit gutem Gefühl kann man da nur schwer zuschlagen eigentlich!
     
  18. #18 metalgod, 28.09.2017
    metalgod

    metalgod

    Dabei seit:
    28.08.2015
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    164
    Ort:
    Basel
    Fahrzeug:
    Superb III L&K Limo (06.2019), 2.0 TSI 200kW, 4x4, DSG, KW DDC
    Werkstatt/Händler:
    Römergarage, Frick
    Kilometerstand:
    32'000
    Octavia RS TDI (1z), 254'000km ohne das geringste Problem.
    Superb TDI (190PS) 4x4, 100'000km, ohne das geringste Problem.
    Ich hoffe das bleibt so ...
     
    Labmann gefällt das.
  19. #19 Labmann, 28.09.2017
    Labmann

    Labmann

    Dabei seit:
    19.09.2017
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Gut, dass es auch noch positive Erfahrungen gibt!
     
  20. MmCm

    MmCm

    Dabei seit:
    24.08.2008
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Kreis GG
    Fahrzeug:
    Fabia 3 1.0 PS 110 und Superb 3 TSI 1.5
    Hallo zusammen,

    ich hänge mich mal den Thread.
    Kann mir jemand sagen, welches DSG der Superb mit dem 1.5 TSI Motor hat?

    Vielen Dank und viele Grüße
     
Thema: Welcher Motor hat welches DSG?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dsg dq200 wo verbaut

    ,
  2. dsg dq250 wo verbaut

    ,
  3. welches dsg getriebe ist wo verbaut

    ,
  4. welche getriebe typen dsg7 skoda 1.8,
  5. welches dsg habe ich,
  6. skoda octavia rs welches dsg verbaut,
  7. welches dsg in welchem fahrzeug forum,
  8. dsg trocken oder nass,
  9. Skoda superb AIP 000545 nass oder trockenkupplung,
  10. dq200 wo verbaut,
  11. dq381 max drehmoment,
  12. 1.4tsi welches dsg-getriebe ,
  13. welches dsg getriebe habe ich,
  14. scala dsg nass oder trocken ,
  15. superb 1.8 tsi dq,
  16. skoda welches dsg in welchen auto,
  17. dsg getriebe nass oder trocken,
  18. welches DSG getriebe Hat der Skoda Octavia 2018,
  19. skoda superb 1.8 160 ps dsg DQ,
  20. was ist ein dsg getriebe hat der skoda Octavia Baujahr 2017,
  21. skoda octavia 2017 dq200,
  22. skoda octavia dq200,
  23. skoda superb tdi 190ps 2017 dsg dq,
  24. octavia 3 TDI rs dq250,
  25. woher weiß ich welches dsg getriebe in meinem superb ist
Die Seite wird geladen...

Welcher Motor hat welches DSG? - Ähnliche Themen

  1. Kabelbruch Lamdasonde und EUC, AUA motor 2002

    Kabelbruch Lamdasonde und EUC, AUA motor 2002: Ich habe einen Kabelbruch zwischen Lamda Probe 1 (6-polig) und ECU. Ich suche daher nach Verbindungen zwischen den verschiedenen Beinen. Ich hoffe...
  2. Biete Getriebe für Front-Motor-Skodas 60er Jahre

    Biete Getriebe für Front-Motor-Skodas 60er Jahre: Hallo, ich habe in meiner Garage ein gut erhaltenes 4-Gang-Getriebe vermutlich für Front-Motor-Skodas der 50er oder 60er Jahre zB. Skoda 440, 445,...
  3. Vibration zwischen Motor Drehzahl 2000 und 2500 Umdrehungen

    Vibration zwischen Motor Drehzahl 2000 und 2500 Umdrehungen: Hallo. Habe seit einer längeren Zeit Vibrationen zwischen 2000 und 2500 Umdrehungen. Werkstatt hat gesagt das es nur am zweimassenschwungrad...
  4. Instrumententafel und Blinker fallen aus sobald Motor läuft

    Instrumententafel und Blinker fallen aus sobald Motor läuft: Hallo Leute, Ich hab seit heute das Problem daß alle meine Anzeigeinstrumente nach anlassen des Motors ausfallen. Ich hab mit Google schon das...
  5. Anzeige "motor manuell starten"

    Anzeige "motor manuell starten": Hi, war grad an der Tanke fertig und will den Motor starten -> Kessyknopf gedrückt -> Zündung zottelt ewig rum, springt nicht an -> System bricht...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden