Welcher Motor für den "neuen" Superb ?

Dieses Thema im Forum "Skoda Superb II Forum" wurde erstellt von cooly_hat, 24.04.2013.

  1. #1 cooly_hat, 24.04.2013
    cooly_hat

    cooly_hat

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    S2 FL L&K 2.0 TSI DSG 08/2013 magnetic-braun
    Hallo Leute,

    ich habe die Freude mir demnächst einen neuen Superb bestellen zu dürfen (Firmen-Leasing). Bisher hatte ich den 2.0 170PS TDI mit DSG, wollte aber gerne mal den 2.0 TSI mit DSG austesten. Leider konnte weder mein Freundlicher noch der Hersteller selber einen Vorführwagen besorgen. Deshalb die Frage an Euch... lohnt sich der Benziner wegen der 30 mehr-PS oder sollte ich lieber bei meinem Diesel bleiben ? Ich weiß... eine sehr subjektive Geschichte, trotzdem hätte ich gerne Euer Feedback. Danke !

    P.S.: Spritkosten/Verbrauch spielen keine Rolle, da Tankkarte der Firma.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 buchera, 24.04.2013
    buchera

    buchera

    Dabei seit:
    13.09.2012
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Schweiz
    Fahrzeug:
    Superb II Combi Elegance 2.0 TSI
    Kilometerstand:
    56000
    Ich habe den 2.0 TSI mit DSG und bin sehr zufrieden damit. Aber ich fahre auch relativ wenig km, daher lohnt sich bei mir ein Diesel nicht. Zudem sind in der Schweiz die Dieselpreise höher als Benzin. Es ist wirklich sehr individuell und ich rate dir zu einer Probefahrt mit jedem Modell. Der Aufwand lohnt sich wenn du sicher sein willst...
     
  4. #3 blauer_wikinger, 24.04.2013
    blauer_wikinger

    blauer_wikinger

    Dabei seit:
    21.05.2008
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Superb 2.8 V6, BMW 750iL (E32), VW Golf VII (1.6 TDI Luftpumpe)
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Sörgel, Bad Elster
    Kilometerstand:
    160000
    Wenn du dir schon einen Benziner bestellen darfst (bei uns geht z.B. auschließlich Diesel), dann doch den 3.6er - der fährt deutlich schöner als die 2.0er Luftpumpe und verbraucht auch nicht viel mehr.
    Ansonsten wen dr es nicht sein darf (wegen CO2 Bilanz oder was auch immer) musst du selbst entscheiden, da vom reinen Fahren her sich der Diesel kaum vom Benziner unterscheiden wird (abgesehen vom Drehzahlbereich und dem typischen Dieselgeräusch).
     
  5. #4 Slaigrin, 24.04.2013
    Slaigrin

    Slaigrin

    Dabei seit:
    06.11.2010
    Beiträge:
    1.662
    Zustimmungen:
    99
    Ort:
    Markranstädt
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia II FL Combi 1.6 TDI; VW Golf IV 1.6 Limo, [Verkauft] Skoda Fabia I Combi 1.4 16V
    Werkstatt/Händler:
    Automobile Musil OHG, Leipzig / KFZ-Werkstatt Schott, Markranstädt
    Kilometerstand:
    167000
    Diesel und Benziner sind ja auch von der Charakteristik komplett anders, aber wenn du viele Kilometer fährst und auf der Autobahn auch gern mal schneller unterwegs bist, nimm den Diesel. Mit dem Benziner stehst du öfter an der Tankstelle als dir lieb ist und auch wenn du ne Tankkarte hast ändert sich in deiner Firma der Umweltgedanke ja vielleicht doch irgendwann mal. ;)
     
  6. #5 Cask Owner, 24.04.2013
    Cask Owner

    Cask Owner

    Dabei seit:
    13.12.2011
    Beiträge:
    913
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Köln
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi Elegance DK 170 PS TDI mit DSG in Lava-Blau-Metallic
    Werkstatt/Händler:
    Zensiert
    Subjektiv passt mir der Diesel besser zu der Erwartung, die ich vom Superb habe.
     
  7. KEd!

    KEd!

    Dabei seit:
    19.01.2013
    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    49° 10′ 11.9″ N, 9° 16′ 10.2″ E
    Fahrzeug:
    Audi Q3 2.0TDI
    Kilometerstand:
    19500
    Einen Diesel mit einem Benziner zu vergleichen und dabei zu behaupten "die unterscheiden sich kaum" ist blasphemie.

    Der Diesel hat eine komplett andere Charakteristik und mal eben genausoviel Drehmoment wie der 3.6er. Schon alleine DAS bemerkt man beim fahren. Das Drehzahlband ist auch komplett anders und der Drehmomentverlauf sowieso. Wer Strecke macht und nen akzeptablen Verbrauch bei adäquater Leistung will der nimmt den 2.0TDI mit 170PS - die Schaltfaulen die DSG Version, dann fällt das viele Schalten weg.

    Die anderen nehmen den TSI - der durch sein langes Drehzahlband und den dadurch lang gezogenenDrehmomentverlauf glänzt. Dafür darf man dann den ein oder anderen Kilometer weniger fahren.
     
  8. #7 Schnitzel67, 24.04.2013
    Schnitzel67

    Schnitzel67

    Dabei seit:
    22.09.2010
    Beiträge:
    1.810
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Ludwigshafen
    Fahrzeug:
    SC II Elegance 2.0 TDI 170PS DSG
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Ernst Mannheim
    Kilometerstand:
    89000
    Wieviel Kilometer fährst du denn im Jahr?
     
  9. #8 Marciiii, 24.04.2013
    Marciiii

    Marciiii

    Dabei seit:
    15.02.2012
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Fahrzeug:
    Superb IIC - 2.0TSI / Fabia 2MC
    Kilometerstand:
    15555
    Kann den Motor empfehlen.
    Macht Spaß und den 2.0tdi 170 lässt du Dann auch stehen ;-)
    Einziger Nachteil ist das es Kein Allrad gibt.
     
  10. #9 blauer_wikinger, 24.04.2013
    blauer_wikinger

    blauer_wikinger

    Dabei seit:
    21.05.2008
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Superb 2.8 V6, BMW 750iL (E32), VW Golf VII (1.6 TDI Luftpumpe)
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Sörgel, Bad Elster
    Kilometerstand:
    160000
    Seitdem die Diesel alle CRs sind und nahzu alle Benziner Turbo befeurt sind, ist der Unterschied für mich zw. Diesel und Benziner gerade bei den 2.0er Varianten nur noch auf dem Drehzahlmesser vorhanden.
    Bei den Fahrleistungen gibts objektiv für mich fast keine Unterschiede mehr. Das der eine hier oder da was was besser oder schlechter macht ist Bauart bedingt klar. Aber so den großen Unterschied wie früher gibts meiner Meinung nach nicht mehr.
     
  11. #10 cooly_hat, 24.04.2013
    cooly_hat

    cooly_hat

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    S2 FL L&K 2.0 TSI DSG 08/2013 magnetic-braun
    ca. 30TKm im Jahr... aber wie gesagt, wirtschaftliches Denken mal beiseite gelassen (ja, ich weiß... die Umwelt :rolleyes: ) ging es mehr um den Alltags-Spaßfaktor.
     
  12. #11 cooly_hat, 24.04.2013
    cooly_hat

    cooly_hat

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    S2 FL L&K 2.0 TSI DSG 08/2013 magnetic-braun
    3.6 wäre noch geiler (sorry, ich weiß...die Umwelt), aber die Leasing verrechnet bei dem ungewöhnlich hohe Betriebskosten + schlechten Wiederverkaufswert... passt deswegen nicht in meine Leasing Rate :(
     
  13. #12 cooly_hat, 24.04.2013
    cooly_hat

    cooly_hat

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    S2 FL L&K 2.0 TSI DSG 08/2013 magnetic-braun
    Allrad ist kein Thema... dann würde ich mir einen Geländewagen kaufen. :D
     
  14. #13 Quax 1978, 24.04.2013
    Quax 1978

    Quax 1978

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    3.641
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Hamburg 21129 Deutschland
    Fahrzeug:
    Superb Combi 1.8 TSI DSG Ambition, SKoda S100 "Katinka"
    Werkstatt/Händler:
    FSN Rostock
    Kilometerstand:
    58000
    Die 30 Ponys mehr sind auf der BAB deutlich spürbar, an der Ampel auch, aber auf der Landstraße eher nicht. Allerdings ist der Optikfaktor beim 2.0TSI MIT 4 Röhren klar gegeben.

    Gesendet von meinem HTC One X mit Tapatalk 2
     
  15. #14 HansPansen, 24.04.2013
    HansPansen

    HansPansen

    Dabei seit:
    28.09.2011
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    SC 1,8 Amb. DK
    Kilometerstand:
    17000
    Wieso braucht man DSG wenn man viel Autobahn fährt? Wenn man viel in der Stadt unterwegs ist und dadurch mehr am Rühren ist als die Olle in der Küche... das kann ich ja noch halbwegs nachvollziehen wenn man da lieber schalten lässt als selber zu schalten... Aber Langstrecke?!? Da lohnt sich doch das DSG nur als Pornodarsteller während des Drehs von der Rückbank aus.

    Und wenn man viel Autobahn fährt: 6. Gang manuell, schön dahingleiten,
    und wenns abgehen soll runterschalten in den 5ten oder 4ten und gib
    ihm... Das hat doch was! Nur aufs Pedal treten und zugucken macht doch
    keinen Spass! Wenn ich schon die jungen Leute sehe: Golf 6 oder 7 mit
    dicken Motörchen und DSG... und meinen, sie sind cooler weil das DSG
    schneller schaltet. Opas sind das!

    Ich bin jetzt bereits 2x DSG gefahren und freute mich, als ich wieder selber rühren durfte. Auch wenn es (1,8 TSI) 'ne ordentliche Rührerei ist. Bei DSG hatte ich das Gefühl, ich schaue mir selber beim Fahren zu und bin 100 Jahre alt... Mein persönliches Fazit: Automatik (DSG) mit viel PS kompensiert den Fahrspaß, den man durch das Schalten mit weniger PS hat. "Fahrspass" ist im übrigen relativ. Ich fahre gerne Auto... aber "Fahrspass"... was ist das? Ich habe leider keinen 911er oder so in der Garage sondern nur einen Lastesel mit viel Platz...

    Die meisten Leute, die DSG fahren, sind einfach auf eine Werbelüge reingefallen: "Opamat heisst jetzt DSG und ist deshalb was ganz tolles. Ein Statussymbol dazu. Und schneller als Selberschalten ist es auch. Den Schumi-Modus sozusagen".

    Zurück zum Thema: Ob Diesel oder Benziner, hängt rein von der Fahrleistung ab. Alle, die das Thema nicht unter ökonomischen Gesichtspunkten bewerten sind Millionäre oder Deppen. Bei 30tkm im Jahr ist doch die Entscheidung sonnenklar: 2.0 TDI 170 PS ohne Allrad. Bums aus. Und am besten selber schalten. Bringt mehr "Fahrspass" als ein 3,6er mit DSG. Dann lieber das Restgeld in einen gebrauchten Corsa A GSI oder ein Motorrad stecken... da haste dann wirklich Fahrspass.
     
  16. #15 DonRobodroid, 24.04.2013
    DonRobodroid

    DonRobodroid

    Dabei seit:
    04.10.2012
    Beiträge:
    401
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Südl. Mittelfranken
    Fahrzeug:
    SC Exclusive 2.0 TDI 125 kW 4x4
    Ah, noch jemand, der das DSG so wie ich einordnet: nämlich absolut objektiv richtig! :thumbsup:
    Ansonsten, 170PS TDI, klar, und ruhig auch mit 4x4, das schadet nämlich nix und bringt mehr Fahrspaß im Winter. ;)

    Viele Grüße,
    - Don [:-], der nicht glaubt, dass der 3.6er "nicht viel mehr" wegsäuft als der 2.0er. Aber mehr Spaß als alle anderen Motoren macht ersterer bestimmt. Außer bei jedem Tanken an der Zapfsäule. Und da muss man ja doppelt so oft hin wie mit den Dieseln -> Doppelter Ärger. :whistling:
     
  17. #16 Cask Owner, 24.04.2013
    Cask Owner

    Cask Owner

    Dabei seit:
    13.12.2011
    Beiträge:
    913
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Köln
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi Elegance DK 170 PS TDI mit DSG in Lava-Blau-Metallic
    Werkstatt/Händler:
    Zensiert
    Was objektiv richtig ist, das überlasse ich allwissenden Göttern. Meine persönliche Meinung zum DSG habe ich hier Nickst Du noch oder schwebst Du schon? beschrieben und muss sie deshalb nicht wiederholen. Jeder wie er mag.
     
  18. #17 Marciiii, 24.04.2013
    Marciiii

    Marciiii

    Dabei seit:
    15.02.2012
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Fahrzeug:
    Superb IIC - 2.0TSI / Fabia 2MC
    Kilometerstand:
    15555
    DSG und ich sind gute Freunde.
    Die Motoren 2.0 tsi und 3.6 fsi sind ja ohnehin nur mit DSG und schaltwippen am Lenkrad zu haben. Welche man doch gern mal nutzt.
    Wer ein Auto für die schnelle Landstraße sucht ist mit einem octavia besser beraten.

    Wäre der octavia 3 in einer schönen Ausstattung keine Option ?
     
  19. #18 rampage99, 24.04.2013
    rampage99

    rampage99

    Dabei seit:
    20.10.2012
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II Combi 2.0 TDI 125kW
    Werkstatt/Händler:
    Mühlenberg GmbH in Ludwigshafen
    Kilometerstand:
    16000
    Ich find das DSG auch Klasse! Nach nem Dicken Knie vom ständigen Kuppeln/Entkuppeln bei nem 8h Stop-and-go-Stau, will ich keinen Schalter mehr. Wobei ich dazu auch sagen muss, dass das damals ein BMW mit seiner sehr naja nennen wir es mal "sportlichen" Kupplung war.

    Ich würde mich bei 4-Zyl.-Motoren immer für einen Diesel entscheiden, wegen des höheren Drehmoments... Und da natürlich immer den stärksten, also den 170PS'ler. Ab 6-Zyl. kann man sich über einen Benziner unterhalten. Hinzu kommt, dass bei 25tkm/Jahr ein Diesel ökonomischer ist, aber darum geht's hier ja nicht :P

    Thema Allrad: Ist immer schön und ein Sicherheitsplus. Leider aktuell nicht in Kombination mit 170PS TDI und DSG zu haben. Daher hatte ich hierauf verzichtet.

    Auch das ist alles sehr subjektiv und nur meine Meinung, aber danach wurde ja gefragt....
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. ArneH

    ArneH

    Dabei seit:
    06.03.2013
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    1
    also ich empfehle den 2.0 TSI mit 200 Atü.. nicht weil ich ihn kenne, sondern weil ich ihn mir genau so bestellt habe... ;-) auch ohne Probefahrt übrigens...

    und ich erwarte quasi täglich den Anruf vom AH, 7 Wochen sind rum..... ;-)
     
  22. #20 Marciiii, 25.04.2013
    Marciiii

    Marciiii

    Dabei seit:
    15.02.2012
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Braunschweig
    Fahrzeug:
    Superb IIC - 2.0TSI / Fabia 2MC
    Kilometerstand:
    15555
    Vom weniger Drehmoment merkt man nichts da das DSG ja selbständig dann halt einen Gang mehr runterschaltet.

    Irgendwie ist das immer ne Milchmädchenrechnung und wenn du die Ökonomie außenvor lässt sollte eigentlich alles für den 2.0 er tsi sprechen ;-)
    Wenn du magst steht hier einer zum Probefahren
     
Thema: Welcher Motor für den "neuen" Superb ?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. welchen motor für den superb

    ,
  2. skoda superb 3 welcher motor

    ,
  3. welchen motor für superb

Die Seite wird geladen...

Welcher Motor für den "neuen" Superb ? - Ähnliche Themen

  1. Neuer Superb und neues Forenmitglied

    Neuer Superb und neues Forenmitglied: Hallo ich wollte mich dann jetzt mal hier vorstellen :D Seit dem 2.12 bin ich, zusammen mit meiner Freundin, stolzer Besitzer eines Skoda Superb....
  2. Umbau VW Helix Plug and Play Soundsystem in Skoda Superb II

    Umbau VW Helix Plug and Play Soundsystem in Skoda Superb II: Hallo Zusammen, Allg. Ich bin durch eine Tochterfirma meines freundlichen auf dieses Setting aufmerksam geworden, gedacht ist das System...
  3. Privatverkauf 4x Bridgestone Turanza ER 300 215/45 R16 86H (NEU)

    4x Bridgestone Turanza ER 300 215/45 R16 86H (NEU): 4x Neue 16" Sommerreifen Bridgestone Turanza ER 300 215/45 R16 86H (DOT 3816), Erstausrüstung vom Skoda Fabia Combi III, Reifen sind vom Neuwagen...
  4. www.skoda.at - Neuer Konfigurator

    www.skoda.at - Neuer Konfigurator: Es war ja nur eine Frage der Zeit - der übersichtliche und cleane Konfigurator bei Skoda Österreich ist nun auch Geschichte und würde durch die...
  5. Suche Winterräder für einen Superb 2.0tdi

    Suche Winterräder für einen Superb 2.0tdi: Hallo ich bin auf der Suche nach Felgen oder Kompletträder für den Winter in 18 oder 19 Zoll. Wer was hat bitte melden