Welche VAG Marke hat welche Motoren entwickelt?

Diskutiere Welche VAG Marke hat welche Motoren entwickelt? im Skoda allgemein Forum im Bereich Skoda Forum; 3 Zylinder Benziner: Skoda 4 Zylinder Benziner: imho VW 1.8 5V Benziner: Audi V5 2.3 Benziner: unsicher, denke VW weil er nur dort...

Martyn

Guest
3 Zylinder Benziner: Skoda

4 Zylinder Benziner: imho VW

1.8 5V Benziner: Audi

V5 2.3 Benziner: unsicher, denke VW weil er nur dort verbaut wird, obwohl Audi die 5 Zylindertradition hat

6 Zylinder Benziner: imho VW

V8 4.2: Audi

W8: VW

FSI: unsicher

3 Zylinder PD-Disel: imho VW

4 Zylinder 8V SDI und TDI: imho VW

4 Zylinder 16V TDI: unsicher, könnte VW oder Audi gewesen sein

6 Zylinder TDI: unsicher, könnte VW oder Audi gewesen sein

8 Zylinder Common-Rail TDI: unsicher, denke Audi da nur dort im A8 eingesetzt und Common-Rail

10 Zylinder TDI: VW

Weis jemand genaueres und kann die Liste vervollständigen?
 

skomo

Dabei seit
01.07.2002
Beiträge
2.225
Zustimmungen
54
Ort
Chemnitz 09112
Fahrzeug
Rapid 135, S130 LR, Yeti TDi 4x4
Soweit wie ich weiß und denke, daß es so ist :

4-Zylinder Benziner hat so ziemlich jeder gebaut

V5 2.3 ist VW; Audi hatte früher R5-Motoren gebaut

6Zylinder Benziner wurden eigentlich immer bei Audi produziert

FSi - Audi

die 1.9er TDi sind eine Audi-Entwicklung, dachte ich immer, kann mich aber auch irren

genauso die V6 TDI (früher R5 TDi)


Lasse mich gern korrigieren.
skomo
 

Martyn

Guest
Hab ich gerade auch gehört, angelblich soll Audi die V6 aber von Cosworth entwickeln haben lassen.
 

pavelpippowitsch

Guest
Keine Ahnung, aber: Unwahrscheinlich, denn Cosworth gehört zu Ford. Und wenn wirklich herauskommt, daß in meinem Auto Ford-Teile verbaut sind, findet Ihr ihn unter "Angebote" ;-)
 

Sillek

Dabei seit
16.04.2003
Beiträge
1.327
Zustimmungen
56
Ort
Kamenz/München
Fahrzeug
Skoda Superb Combi, 2,0 TDi 125kw 6-Gang
Werkstatt/Händler
Autohaus Wagner Kamenz
Kilometerstand
169400
Also die Dieselmotoren stammen alle von Audi

ausser der TDi V10 das ist eine gemeinsame Entwicklung

bei den Benzinern ist es meist so das die kleinen VW sind die großen Audi

PS: Teile/Entwicklung von andren Autoherstellern... das ist sehr real..... es werden viele Entwicklungen gegenseitig ausgetauscht.... auch zwischen zwei großen Konkurenten
 

pavelpippowitsch

Guest
Hallo,

vor ein paar Wochen war ein interessanter Bericht in der Süddeutschen, daß sich beim VW-Konzern die unterschiedlichen Motoren stapeln und Herr P. es als eine vorrangige Aufgabe ansieht, das zu entwirren und auf wenige Standards, auf denen unterschiedliche Typen aufbauen, zu reduzieren.

Daß Entwicklungen außer Haus gemacht werden, ist schon klar. Aber dann im Rahmen der Besitzverhältnisse (DaimlerChrysler/Mitsubishi; GM/Opel/Saab/Isuzu; Ford/Jaguar/Volvo, etc.) oder bei konkreten Projekten, deren Anwendung noch weit in der Zukunft liegt wie Brennstoffzelle, Verkehrsleitsysteme,...
Aber daß ein Motor bei einem Konkurrenten entwickelt wird...?
 

Sillek

Dabei seit
16.04.2003
Beiträge
1.327
Zustimmungen
56
Ort
Kamenz/München
Fahrzeug
Skoda Superb Combi, 2,0 TDi 125kw 6-Gang
Werkstatt/Händler
Autohaus Wagner Kamenz
Kilometerstand
169400
Nein Motoren nicht die werden nur innerhalb einer Group entwickelt aber andere Teile.. denn ein Auto besteht ja nunmal nicht nur aus einem Motor....

Grüsse Sillek

PS: Teile darf ich nicht nennen dafür habe ich diverse Zettel unterschrieben....
 

a3kornblume

Guest
Früher wurden die Motoren in der Regel meistens gemeinsam entwickelt oder -sagen wir mal so- es wurden Synergien genutzt (wenn beispielsweise eine Technik von Audi entwickelt wurde, so wurde diese auch im VW eingesetzt).
Im Moment scheint es so zu sein, das sowohl die Audi als auch die VW Motorenabteilung, das gleiche mit unterschiedlicher Technik entwickeln (Beispiel: V8 und W8)


Gruß
a3kornblume
 

popans

Guest
Hhm. Haben Skoda bzw. Seat überhautp irgendeinen der heute noch benutzten Motoren selber entwickelt.

Bis die VAG die beiden Konzerne aufgekauft hat, waren die für den West-Markt doch wenig attraktiv!
 

skomo

Dabei seit
01.07.2002
Beiträge
2.225
Zustimmungen
54
Ort
Chemnitz 09112
Fahrzeug
Rapid 135, S130 LR, Yeti TDi 4x4
Bei SEAT ist mir nichts bekannt, aber von Skoda kommen immernoch die 1.2 l htp-Motoren sowie in einigen Exportversionen VW Lupo (z.Bsp. in GB) und SEAT Arosa die 1.0 L-Motoren.

skomo
 

Daniel

Guest
@Popans

Nix für ungut ... aber die Motorenentwicklung von Skoda steht ganz oben ... einfach mal den ganzen Thread durchlesen ;-)


Das Seat nichts entwicklet hat dürfte wohl eher an der Historie liegen ... bevor VAG Zugeschlagen hat haben sie auch größtenteils nur in Lizenz gebaut (Panda z.B.) ... die Entwicklung lag da wohl schon brach.
 

Achim G.

Guest
Zu den TDI's:

Der Vater aller TDI's im PKW war ein 5-Zylinder Reihenmotor von Audi mit 120 PS und 2,5 Litern Hubraum. Wurde nicht lange gebaut. Man schob ihn im letzten Produktionsjahr des Audi 100 (Typ 44 = vorletzter Audi 100 vor A6; gebaut bis ca August 1990) noch schnell mit ein, um ihn dann mit 5 Pferden weniger (=115 PS) beim Audi 100 C4 einzusetzen. Aus diesem ging dann wiederum die abgespeckte Version, der 1,9 TDI hervor, der ab ich denke 1992 im Audi 80 B4 verbaut wurde. Anfangs noch mit 182 NM Drehmoment. Ab 1994 gabs den 1,9 TDI dann mit 205 NM Drehmoment, der ja allseits bekannt sein dürfte. Die 205 NM TDI's wurden aber im Zuge einer Vereinheitlichung der Baugruppen ich denke 1997 aber nochmal innerlich dadurch aufgewertet, dass sie das selbe Kühlsystem (v.a. Öl) wie der "große" 110 PS - Bruder bekamen. Die vorherigen waren v.a. gegen Chiptuning über 115 PS hinaus ziemlich anfällig.

Den 2,5 TDI 5 - Zylinder gabs dann noch als 140 PS bis zum Ende des alten A6. Das war dann auch der letzte Reihen-Fünfer, den Audi gebaut hat. Ab da nur noch 4 - und 6 Zylinder. V5 verbaut ausschließlich VW. Dabei ist der 5er Sound v.a. bei den Benzinern soooooo genial :schnueff:!
Naja - wer fünf in Reihe haben will muss jetzt Volvo kaufen...

Grüße
Achim
 

Draco

Dabei seit
22.01.2002
Beiträge
2.541
Zustimmungen
4
Ort
Sauerland/NRW Deutschland
Fahrzeug
Skoda Citigo 44kW
jop soweit ich weiss hatte der vorletzte Wagen in der Familie auch nen Reihen 5er drin. Audi 100 mit 115 PS.
Der Wagen war am Ende irgendwas mit 18 jahren alt und hatte 360.000 km weg (erster Motor). An dem Ding war wirklich alles verschlissen, bis auf den Motor. Der hätte noch locker weitergemacht. Das waren noch Motoren, gebaut für die Ewigkeit und net so wie heute, wo man drauf setzt, dass der Kunde nach spätestens 10 jahren wiederkommen soll :fluch:
 

Benni

Dabei seit
08.11.2001
Beiträge
1.487
Zustimmungen
0
Ort
Deutschland; Braunschweig
es gibt sie noch die 5 zylinder tdis in reihe... im T4 und jetzt im T5 mit bis zu 174PS

oder meintest du jetzt die unverwüstlichen Benziener 5 zylinder?
 

Achim G.

Guest
@ Benni

Stimmt !!!! :D :D

Hab ich ja ganz vergessen! Es gibt sogar nen neuen im T5. Da war ich mächtig überrascht. Das sind die selben 2,5l - Blöcke wie in den früheren Audis.

Was den Klang angeht hab ich schon die unverwüslichen 5-Banger Benziner gemeint. Hab ja selber zwei hier stehen. Der eine ist bei 237000 (EZ 10/84) und braucht wenig Öl und bringt volle Leistung (115 PS aus 2.0 Liter Hubraum). Der andere im Quattro hat 136 PS udn 2,2 Liter Hubraum aber erst 170000 (EZ 11/85). Eigentlich freu ich mich schon wieder auf den Winter wenn ich mal wieder damit fahr weil der eine (seltsamerweise der Fronttriebler) mein Winterauto ist. Der 90er Quattro ist dafür zu schade obwohl das Antriebskonzept wohl eher für den Winter passt. Allerdings hört die Freude an der Zapfsäule auf. Mindestens 9 Liter Super Plus. Grenzen nach oben offen...

Ist immer ne ganz schöne Umstellung im Frühjahr weil der Audi mit seinen 1070 Kilo von 0-150 schon um einiges fixer beim Überholen ist als mein TDI. Hab dieses Frühjahr schon mal ganz schön geschwitzt...

Und der Klang des 4-Zyl. Diesels ist irgendwie mangelhaft - dafür entschädigt er an der Zapfsäule.

Grüße
Achim
 
#
Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Tobi

Dabei seit
07.07.2002
Beiträge
1.040
Zustimmungen
10
Wer baut und entwickelt eigentlich die Motoren vom Fabia WRC, Octi WRC, Audi Tourenwagen oder Jutta Kleinschmidts VW-Buggy?
 
Thema:

Welche VAG Marke hat welche Motoren entwickelt?

Welche VAG Marke hat welche Motoren entwickelt? - Ähnliche Themen

Glühkerzenwechsel Yeti 2,0 TDI 110 PS nach Fehler P0673: Hallo, nachdem ich den Fehler. "Fehlercode P0673: Glühkerze Zylinder 3 Steuerstromkreis" hatte mit den gelben Horror: Yeti CFHF, 2,0 TDI 110PS...
Ehemaliger und (hoffentlich) zukünftiger RS-Fahrer stellt sich vor: Hallo Zusammen, nach dem ich schon ein paar Fragen gestellt habe und auch schon nette Kontakte hier im Forum hatte möchte ich mich vorstellen...
Lebewohl, geliebter Fabia I - Willkommen Fabia III!: Ich war ja hier im Forum in den letzten Jahren eher inaktiv. Das könnte sich nun wieder ändern! Diejenigen, die schon länger dabei sind, könnte...
Vorstellung und erste Fragen (PDC vorne, VCDS, etc.): Hallo zusammen, bevor ich zu meinen ersten Fragen komme, möchte ich mich kurz hier vorstellen. Ich heiße Benjamin (Benny), bin 29 Jahre alt...
Erfahrungsbericht Felicia Drehzahl/Leerlauf Problem: Liebe Skoda Gemeinde, schon länger bin ich in diesem Forum unterwegs, da ich beruflich viel mit Octavias gefahren bin und man da immermal Stoff...

Sucheingaben

welche zylinder hat skoda

,

wer hat die HHM Algeciras gebaut?

,

Wer hat den Motor EA 896 entwickelt?

,
wer hat adblue entwickelt
, welche motoren entwickelt audi, wer entwickelte den 1.9er, wer hat den Audi 10 Zylinder entwickelt, wer entwickelt motor vw, wer entwickelt die motoren bei skoda, wer entwickelt die motoren bei vw audi, wer hat den 1.8 liter motor entwickeld ?
Oben