Welche Sicherung für USB Anschluss???

Diskutiere Welche Sicherung für USB Anschluss??? im Skoda Octavia III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hi, Hab ein handyladekabel an USB angeschlossen welches offensichtlich Defekt ist. Da das andere Kabel am USB jetzt auch nicht mehr geht, aber am...

  1. Sebbiv

    Sebbiv

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    33
    Hi,
    Hab ein handyladekabel an USB angeschlossen welches offensichtlich Defekt ist. Da das andere Kabel am USB jetzt auch nicht mehr geht, aber am Zigarettenanzünder schon, vermute ich jetzt dass es die Sicherung genommen hat über die der USB läuft. Aber welche Sicherung ist das? Octavia 3 RS TDI mit navi Columbia.
    Dabei!
     
  2. Sebbiv

    Sebbiv

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    33
    Hat sich erledigt. Jetzt geht es wieder. Keine Ahnung warum.
     
  3. #3 Flitzwienix, 18.04.2014
    Flitzwienix

    Flitzwienix

    Dabei seit:
    09.09.2013
    Beiträge:
    738
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    81245 München
    Fahrzeug:
    Octavia III Elegance 1.4 TSI DSG
    Werkstatt/Händler:
    händeringend auf der Suche!
    Kilometerstand:
    25000
    Bei mir hört das Telefon auch immer auf zu laden. Laut Skoda liegt das am zu stärken Ladestrom mancher Handys. Totaler Bockmist von SAD.
    Zündung aus und wieder an, dann funzt es wieder.

    Bricht es bei dir sonst nicht ab? Welches Telefon hast du dran?

    Gruß
     
  4. Sebbiv

    Sebbiv

    Dabei seit:
    26.10.2013
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    33
    Das muss ich mal beobachten. Iphone 5 über brodit halterung mit Anschluss USB/Zigarettenanzünder.
     
  5. #5 Flitzwienix, 19.04.2014
    Flitzwienix

    Flitzwienix

    Dabei seit:
    09.09.2013
    Beiträge:
    738
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    81245 München
    Fahrzeug:
    Octavia III Elegance 1.4 TSI DSG
    Werkstatt/Händler:
    händeringend auf der Suche!
    Kilometerstand:
    25000
    Dann wird sich bei dir ähnliches abspielen. USB wird insbesondere wenn dein Telefon mehr Saft braucht einfach ausschalten. Extrem dümmlich. Zudem finde ich, dass der 12V-Anschluss dumm verbaut ist und vor den Schalthebel gehört, imo.

    Habe bis dato dazu mehrere Aussagen bekommen:
    1. Skoda kennt das Problem, dass einige Telefone abschalten und arbeitet daran
    2. Das ist so gewollt, dass es nur für Musik-USB-Sticks ist (wer will sowas und darf noch bei Skoda arbeiten? 8| )
    3. Alles in Ordnung, es wäre nur ein falsches/defektes Ladekabel (habe aber inzwischen eine ganze Horde an Kabeln ausprobiert)

    Gruß
     
  6. chrfin

    chrfin

    Dabei seit:
    04.05.2011
    Beiträge:
    2.040
    Zustimmungen:
    103
    Ort:
    Feldkirch, AT
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 5E RS TDI DSG
    Werkstatt/Händler:
    Montfort Garage Götzis
    Kilometerstand:
    45000
    Naja, sooo dumm ist das schon nicht. Sie halten sich vielleicht einfach an den USB-Standard und geben nur diese Werte frei. Wenn jetzt aber mehr Strom gezogen wird (was VIELE Geräte tuen) wird "aus Sicherheitsgründen" abgeschaltet. So könnte es zumindest sein und würde, wenn auch "unpraktisch", Sinn machen...
     
  7. #7 Flitzwienix, 19.04.2014
    Flitzwienix

    Flitzwienix

    Dabei seit:
    09.09.2013
    Beiträge:
    738
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    81245 München
    Fahrzeug:
    Octavia III Elegance 1.4 TSI DSG
    Werkstatt/Händler:
    händeringend auf der Suche!
    Kilometerstand:
    25000
    Hmm naja scho recht... Aber mein Telefon gönnt sich 5V und 1A, ist ja keine Videokamera oder großes Tablet. Damit kommen ja andere Autohersteller auch klar. Habe das bis dato bei keinem anderen Auto erlebt und fahre sehr oft Mietfahrzeuge. Zumal man den Ladestrom sicher auch deckeln kann, ohne gleich ganz abzuschalten. Zumal mein :) auf meine Bitte den USB-Schluss einfach ans Zündungsplus zu hängen meinte, die Leitungen seinen dafür zu unterdimensioniert.

    Ob das stimmt, keine Ahnung. Klingt für mich aber nach Konstruktionsfehler.

    Gruß
     
  8. chrfin

    chrfin

    Dabei seit:
    04.05.2011
    Beiträge:
    2.040
    Zustimmungen:
    103
    Ort:
    Feldkirch, AT
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 5E RS TDI DSG
    Werkstatt/Händler:
    Montfort Garage Götzis
    Kilometerstand:
    45000
    Eben - lt. Standard max. 500mA ;)...

    Aber verstehe mich bitte nicht falsch: Ich finde es auch total blöd, da eben SEHR viele Geräte mehr wie die 500mA ziehen. Man kann nur Skoda nicht unterstellen, sie hätten es "falsch implementiert"...

    Aber mit "Unterdimensionierung" hat es Skoda scheinbar, denn mir hat eine defekte Innenleuchte den Schalter für die vordere Innenbeleuchtung "gegrillt" und musste ausgetauscht werden...
     
  9. #9 Flitzwienix, 19.04.2014
    Flitzwienix

    Flitzwienix

    Dabei seit:
    09.09.2013
    Beiträge:
    738
    Zustimmungen:
    13
    Ort:
    81245 München
    Fahrzeug:
    Octavia III Elegance 1.4 TSI DSG
    Werkstatt/Händler:
    händeringend auf der Suche!
    Kilometerstand:
    25000
    Nein, alles gut. 8)

    Wundere mich nur über diesen "Standard". :wacko: Das wäre ja dann nur die Hälfte. Jetzt brauche ich also auf Grund der Technikinkompatibilität ein neues Telefon? 8|
    Ist es möglich einen Widerstand zwischen zu schalten, der den Ladestrom limitiert? Ich weiß, dass mein Telefon beim Laden manchmal meckert, dass mehr Strom verbraucht wird, als das Ladegerät zur Verfügung stellen kann.

    Gruß
     
  10. #10 ringo1100, 19.04.2014
    ringo1100

    ringo1100

    Dabei seit:
    28.03.2011
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Yeti TSI 1,4 Rosso-Brunello
    Der "Bockmist" liegt nicht an SAD, sondern an der USB-Norm. Bei USB 2 ist der mögliche Strombedarf mit 500mA begrenzt. Erst bei USB 3 wurde diese Beschränkung auf 900mA angehoben.

    Es gibt einige Hersteller von USB-Steckdosen die diese Norm nicht einhalten. Da kannst Du dann meist bis 1000mA anschließen. Das Höchste das ich bisher gesehen habe geht bis zu 2x 2500mA .
     
  11. #11 schubertp, 30.10.2017
    schubertp

    schubertp

    Dabei seit:
    11.03.2005
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Hoyerswerda
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1.6 16V Combi Sport
    Kilometerstand:
    116000
    ich habe mit fast 70 Jährchen absolut null Ahnung von dieser Technik.

    Mein USB-Adapter für die KFZ-Steckdose hat zwei USB-Eingänge. Einer mit 1,5A und der zweite mit 2,1A. Der 2,1er ist mit gelber Folie zugeklebt. Als ich fragte, warum, sagte mir der Verkäufer, das Smartphone, das Navi und die Ladegeräte für die Kamera-Akkus (Panasonic) dürfen sie nur an die 1,5er Buchse stecken, mit dem 2,1er gehen die Akkus kaputt. Deshalb überklebt der Hersteller ab Werk diese zweite Buchse. So betreibe ich das Smartphone als Navi nur an der 1,5er-Buchse. Ich sagte dann ok, dann nehme ich einen Adapter mit nur einer Buchse mit 1,5A. Antwort: Gibt es nicht mehr, zwei Buchsen sind jetzt die übliche Norm. Die zweite Buchse sollten sie aber trotzdem nicht verwenden.

    Ok, wozu ist dann aber die 2,1er-Buchse ? Wenn das Klebestreifchen mal verloren geht und man verwechselt die Buchsen, dann geht das Smartphone wirklich kaputt ?
     
  12. chrfin

    chrfin

    Dabei seit:
    04.05.2011
    Beiträge:
    2.040
    Zustimmungen:
    103
    Ort:
    Feldkirch, AT
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 5E RS TDI DSG
    Werkstatt/Händler:
    Montfort Garage Götzis
    Kilometerstand:
    45000
    Wenn dem so wäre, wurde ich sofort Abstand von dem Teil nehmen! Denn wenn es nach Standard arbeitet ist der max. mögliche Strom absolut kein Problem, denn jedes Gerät handelt mit dem Ladegerät seinen Strom aus bzw. zieht nur soviel wie es braucht/kann.
    Vielleicht hat der Händler auch nur zwei Dinge etwas vermischt, denn mit höherem Ladestrom ist die thermische Belastung für die Akkus höher -> schnelleres Laden geht mehr auf die Lebensdauer als langsames Laden - "kaputt" gehen sie wegen dem aber noch lange nicht.
     
  13. A.M.

    A.M.

    Dabei seit:
    18.09.2017
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    27
    Gibt es eigentlich noch neue Handys/ Smartphones, die mit 500mA Ladestrom auskommen? Bei uns in der Familie hat keiner so eins. Ich überlege, mein Honor 5x auf QI umrüsten zu lassen. Wie schnell lädt diese Technik ?
     
  14. #14 schubertp, 31.10.2017
    schubertp

    schubertp

    Dabei seit:
    11.03.2005
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Hoyerswerda
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1.6 16V Combi Sport
    Kilometerstand:
    116000
    Danke für die Antwort, demnach kann meinem Smartphone kein Schaden entstehen, wenn ich im diffusen Licht im Auto mal die Einsteckbuchsen verwechsle und das Ladekabel in die 2,1A-Buchse stecke ?
    Dann frage ich mich aber, warum der Hersteller (Made in China), die 2,1er Buchse mit gelber Folie zuklebt. Oder ist es möglicherweise der Verkäufer, der sich seiner Sache nicht sicher ist und möglichen Schadenersatzforderungen aus dem Weg gehen will ? Bei den sogenannten "PowerTanks" (der hier von Trust, Dordrecht Niederlande) 8800 mAh, der ebenfalls zwei Ausgange besitzt (5V 1A und 5V 2,1A) ist das nämlich genau das Gleiche. Da klebt dieses ominöse gelbe durchsichtige Klebeband auch auf dem "starken" Ausgang und auf dem Klebeband ist zu lesen: only for tablet
    Ich habe kein Tablet und kann das nicht vergleichen, was da anders ist als am oder im Smartphone. Stärkere Akkus vielleicht ?
     
  15. smares

    smares

    Dabei seit:
    14.10.2014
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    124
    Ort:
    Bad Herrenalb
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia II 2.0 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Casa Automobile GmbH
    Kilometerstand:
    218000
    Da passiert nichts. Du kannst auch Netzteile mit 3 oder 5 oder 100 Ampere anschließen, der Verbraucher bestimmt den Strom. Umgekehrt ist es blöd, will der Verbraucher 5 A und das Netzteil liefert nur 2, dann kann das Netzteil überhitzen.
     
    WoschFox gefällt das.
  16. #16 Beatmaster, 31.10.2017
    Beatmaster

    Beatmaster

    Dabei seit:
    14.01.2017
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    5
    Der Verkäufer hat einfach keine Ahnung. Du kannst den Stecker da rein stecken wo du möchtest. Wie schon oft gesagt die Geräte nehmen sich den Strom den sie brauchen. Der maximale Strom steht auf der Buchse. Da passiert überhaupt nichts. Es gibt auch noch Adapter dir nur einen USB Port haben zum laden eines Gerätes.
     
Thema: Welche Sicherung für USB Anschluss???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. USB sicherungskasten

    ,
  2. fabia combi 2014 usb Kabel vom sicherungskasten

    ,
  3. Skoda USB Strom von sicherungskasten

    ,
  4. skoda octavia usb defekt,
  5. usb ladegerät skoda octavia sicherung
Die Seite wird geladen...

Welche Sicherung für USB Anschluss??? - Ähnliche Themen

  1. Gezogene Sicherung im Fehlerspeicher ?

    Gezogene Sicherung im Fehlerspeicher ?: Hi Leute, hatte mir im Juli ein Skoda Fabia 3 Bj. 2016 geholt. Da wir nun Winter haben und ich gerne mal Driften wollte es aber nicht...
  2. Verkauft Kenwood DNX521DAB + komplettes Anschluss- und Zubehörpaket

    Kenwood DNX521DAB + komplettes Anschluss- und Zubehörpaket: Hallöchen ihr lieben, Ich hätte ein sehr gepflegtes Kenwood DNX521DAB abzugeben. (Es ist ein 2014er Modell, also das letzte "gute"...
  3. Sicherung Nr. 17 brennt ständig durch!

    Sicherung Nr. 17 brennt ständig durch!: Hallo liebe Forumsmitglieder, als Laie hoffe ich auf Verständnis für möglicherweise ungenaue oder bescheuerte Angaben meinerseits :rolleyes:...
  4. Sicherungen

    Sicherungen: Hallo Forengemeinde, Ich habe mir einen gebrauchten 2005er Fabia Kombi gekauft, 1,4 Liter Benziner 80 Ps. Kann mir jemand die Sicherungsbelegung...
  5. Octavia Kombi RS usb und 12v anschluss

    Octavia Kombi RS usb und 12v anschluss: Hallo zusammen, danke für die Aufnahme. Ich bekomme in kw 08/2018 als VW Tiguan Umsteiger einen tdi rs dsg mit Panoramadach, Rückfahrkamera und...