welche Reifen- u. Felgenmaße bei 18/19“ fahrt ihr auf eurem O1?

Diskutiere welche Reifen- u. Felgenmaße bei 18/19“ fahrt ihr auf eurem O1? im Skoda Octavia I Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Moin Leutz, habe hier 8,5x19 eET42 5x112 Audi R8 Vorderachs-Felgen liegen. Sie kriegen 235/35R19 drauf. 2 Möglichkeiten: 1. Ich bräuchte...

  1. #1 eddy323, 28.03.2020
    eddy323

    eddy323

    Dabei seit:
    16.02.2020
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Nordhausen
    Fahrzeug:
    Octavia 1U RS im Aufbau und viele weitere
    Werkstatt/Händler:
    Ich ;-)
    Kilometerstand:
    174000
    Moin Leutz,

    habe hier 8,5x19 eET42 5x112 Audi R8 Vorderachs-Felgen liegen.
    Sie kriegen 235/35R19 drauf.
    2 Möglichkeiten:
    1. Ich bräuchte Adapterplatten, die gibts in 15mm, was eine effektive ET27 zur Folge hätte und die Räder dann sehr weit draußen stehen.
    2. Radnabenumbau auf 5x112

    Eibach Gewindefahrwerk soll auch rein, wie sieht’s also vorn mit Platz zum Dämpfer aus bei welchen ET?
    Da es jetzt ohne Spurplatten schon am Dämpfer anliegt.

    Welche Radläufe kann man drauf setzen, die vernünftig aussehen (wie Milotec z.B.)?

    danke ‍♂️
     
  2. Jahiti

    Jahiti

    Dabei seit:
    17.03.2019
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    octavia Tour 1.6 LPG
    Kilometerstand:
    149000
    Ich fahr 14 Zoll, passt haarscharf ohne bodykit
     
  3. #3 Grisu512, 20.04.2020
    Grisu512

    Grisu512

    Dabei seit:
    17.06.2010
    Beiträge:
    1.891
    Zustimmungen:
    537
    Ort:
    Österreich
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1U TDi 181PS, Skoda Fabia RS TDi 228PS, VW Käfer Typ11 Luxus
    Kilometerstand:
    134000
    Das Milotec Zeug kannst du vergessen, das bringt sehr wehnig bis gar nix. Hatte ich auch drauf.
     
  4. #4 Joogie1, 23.04.2020
    Joogie1

    Joogie1

    Dabei seit:
    24.01.2018
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    99
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Kombi 3V, 110KW, 6Gang DSG
    Hatte damals 17 Zoll drauf, radhaus war gut ausgefüllt. 18 oder gar 19 Zoll halt ich doch bissl übertrieben für den kleinen ;)
     
  5. Cordi

    Cordi Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    10.11.2001
    Beiträge:
    9.428
    Zustimmungen:
    1.888
    Ort:
    MV
    Fahrzeug:
    O1 L&K TDI, A4 B8, 1er Cabrio G60, T5 Business
    Kilometerstand:
    420.087
    Ich fuhr jahrelang 8,5x18 ET47 mit 20mm Adaptern, also auch effektiv ET27. Bereift war es mit 225/35 18. Das passte optisch perfekt, hinten hätte ich zusätzliche Radabdeckungen gebraucht, solche „Ohren“. Die Milotec Radlaufverbreiterungen bringen dir vielleicht 2mm, das macht keinen Sinn.
    Überdenke mal den 235/35 19. Nicht nur dass der auf der 8,5er nach nix aussieht, der dürfte rechnerisch auch etwas zu groß sein. Nimm lieber 215/35 oder 225/35 - das schafft zudem etwas Platz.
    Mit dem Gewinde passt das vorne auch, richtig viel Platz ist aber nicht. Ich schätze so nen Zentimeter - das rechtfertigt eigentlich keinen Radnabenumbau, weil du dann trotzdem Platte fahren musst und kaum Platzmäßig was gewinnst. Und die Eintragerei ist damit auch so eine Sache.
     

    Anhänge:

    eddy323 gefällt das.
  6. #6 eddy323, 25.04.2020
    eddy323

    eddy323

    Dabei seit:
    16.02.2020
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Nordhausen
    Fahrzeug:
    Octavia 1U RS im Aufbau und viele weitere
    Werkstatt/Händler:
    Ich ;-)
    Kilometerstand:
    174000
    Die 235 stehen auf den Felgen echt gut.
    Schmaler will ich nicht und ein Vergleichsgutachten für den Reifen hab ich schon.
    Radnabenumbau wird kommen, da ich vorn nur 3-5mm Platte fahren muss, die Adapter min. 15mm haben und das Rad dann derb draußen steht.
    Mit den 5mm brauch ich vorn nur Kanten um 45grad legen und dabei ca 5mm den Koti mit raus hole, da passt wenigstens die Radhausschale noch

    Ich kann’s kaum glauben, dass du 8,5 mit et27 da drauf hast, bei mir steht die Felge da neben dem Auto...

    Die radläufe guck ich mir mal an, bräuchte sie nicht unbedingt, wenn’s meiner Frau gefällt, kommen sie halt dran
     
  7. Cordi

    Cordi Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    10.11.2001
    Beiträge:
    9.428
    Zustimmungen:
    1.888
    Ort:
    MV
    Fahrzeug:
    O1 L&K TDI, A4 B8, 1er Cabrio G60, T5 Business
    Kilometerstand:
    420.087
    Du hast bzgl. des Nabenumbaus glaube ich nen Denkfehler. Das bringt dir nach innen kaum Platz, weil das Federbein der begrenzende Faktor ist. Deine angedachten 3-5mm Platten werden nicht reichen, um da ausreichend Freigängigkeit zu haben. Dann sind wir bei 10er Platten - was dir also 5mm mit immensem Aufwand bringt.

    Radläufe habe ich rundrum nichts gemacht. Und mit deinem Eibach wird er eh nicht tief, somit kannst du dir auch die Arbeit sparen die Radläufe zu bearbeiten mit dem Risiko, dass da auch noch der Lack zu Bruch geht.

    Meine obige Rad-/ Reifenkombination bin ich an zwei Octavias insgesamt über 420.000km (abzgl. Winterzeit) gefahren. Das funktioniert also. Und das immer tiefer wie es das Eibach überhaupt kann.
     
  8. #8 eddy323, 27.04.2020
    eddy323

    eddy323

    Dabei seit:
    16.02.2020
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Nordhausen
    Fahrzeug:
    Octavia 1U RS im Aufbau und viele weitere
    Werkstatt/Händler:
    Ich ;-)
    Kilometerstand:
    174000
    Nee, kein Denkfehler :D
    Habe es anhalten können, und dabei sind die 5mm rausgekommen.
    Ich weiß, dass der Umbau keine Freigängigkeit bringt, zumal noch der Umbau auf 4motion Achse vorn dazu kommt 8|
    Warum geht Eibach nicht so tief? Ist doch das KW V1.
    Will die Kanten vorn eh um 45grad legen und den bissel rausholen, denke hinten auch. Hab ich schon bei etlichen Autos gemacht, keine Angst ;)
     
  9. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    25.583
    Zustimmungen:
    13.961
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    48000
    Warum baust Du nicht einfach mit Deiner Erfahrung alles so um, wie Du Dir das vorstellst, und berichtest uns dann, wie es (auch mit der Eintragerei) so geklappt hat?
     
    Cordi gefällt das.
  10. #10 eddy323, 28.04.2020
    eddy323

    eddy323

    Dabei seit:
    16.02.2020
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Nordhausen
    Fahrzeug:
    Octavia 1U RS im Aufbau und viele weitere
    Werkstatt/Händler:
    Ich ;-)
    Kilometerstand:
    174000
    Stehe regelmäßig mit meinen Dekra Jungs in Kontakt, auch wegen dem Auto.
    Bissel Erfahrung sollte ich mittlerweile haben ;)
    Nur ist es der erste Octavia, der so sehr umgebaut wird, deswegen fragte ich hier
     
  11. Cordi

    Cordi Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    10.11.2001
    Beiträge:
    9.428
    Zustimmungen:
    1.888
    Ort:
    MV
    Fahrzeug:
    O1 L&K TDI, A4 B8, 1er Cabrio G60, T5 Business
    Kilometerstand:
    420.087
    Ich bin immer wieder erstaunt, welche Fahrwerke alle das KW1 sein sollen?!? Selbst wenn es so ist: Das KW geht ja auch nicht sonderlich tief.
    Bin gespannt ob die 5mm dann reichen, mag sein dass ich mich verschätze.
    Radläufe ziehen würde ich dennoch nicht machen. Ob der Lack kommt, weiß man nicht. Da spielt die Erfahrung zwar auch eine Rolle, aber nicht nur.
    Vorallem aber ist die Zeit der optisch ersichtlichen gezogenen Radläufe vorbei. Und grad beim Octavia sah das besonders hinten noch nie harmonisch aus.
     
  12. #12 eddy323, 29.04.2020
    eddy323

    eddy323

    Dabei seit:
    16.02.2020
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Nordhausen
    Fahrzeug:
    Octavia 1U RS im Aufbau und viele weitere
    Werkstatt/Händler:
    Ich ;-)
    Kilometerstand:
    174000
    Ich will ihn ja nicht in dem Sinne ziehen, die Außenkante soll bleiben wie sie ist, nur die Bördelkante um 45grad legen wegen Verschränken und einlenken etc...

    wenn er dann irgendwann fertig ist, werd ich berichten ob 5mm gereicht haben

    das Eibach wird von KW hergestellt, steht ja sogar drauf.
    Sollte aber tief genug gehen, zumal die Domlager die ich habe ja auch 2cm tiefer sind und für hinten gibts noch andere Federauflagen oben die flacher sind.
     
    Cordi gefällt das.
Thema:

welche Reifen- u. Felgenmaße bei 18/19“ fahrt ihr auf eurem O1?

Die Seite wird geladen...

welche Reifen- u. Felgenmaße bei 18/19“ fahrt ihr auf eurem O1? - Ähnliche Themen

  1. Reifen ummontieren, unterschiedliche Felgengrößen

    Reifen ummontieren, unterschiedliche Felgengrößen: Hi! Eine grundsätzliche Frage zum Ummontieren von Reifen: Mein Karoq wird mit Felge Ratikon 7J x 17" und Sommerreifen 215/55 R17 94V...
  2. Felge 6.5x16 ET40 - LK5/100 ML57.1 + Reifen 205/55R16 91 T zulässig?

    Felge 6.5x16 ET40 - LK5/100 ML57.1 + Reifen 205/55R16 91 T zulässig?: Hallo, aktuell habe ich 17-Zoll Serienräder an meinem Kamiq. ich wollte mir für den Winter die Felge 6.5x16 ET40 - LK5/100 ML57.1 + Reifen...
  3. Suche Reifen

    Reifen: Hallo, ich suche Winterreifen für meinen O³ auf Alufelge, vielleicht hat da jemand welche zu abzugeben.
  4. Erstausrüstung Reifen Skoda Superb

    Erstausrüstung Reifen Skoda Superb: Hi Alle!! Ich habe das Gute Fahrt Heft (08/2020) gefunden (ich bin Abonnent), worauf man die Reifen, die man bei der Erstausrüstung (OEM) eines...
  5. Yeti Reifen auf Suberb 3

    Yeti Reifen auf Suberb 3: Liebe Skoda Freunde habe Reifen mit Felgen angeboten bekommen 7J17H2 Et 45 mit Reifen 225/50 R 17 94W kann ich die auf meinem Superb Combi Bj...