Welche Motorisierung soll ich nehmen? ----> Bitte abstimmen, danke !

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia II Forum" wurde erstellt von Fabia_RS, 18.12.2007.

?

New Fabia Combi Elegance - Welcher Motor ?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 31.12.2007
  1. 1.9 TDI DPF (105 PS)

    18 Stimme(n)
    32,1%
  2. 1.6 Liter Benzin (105 PS)

    38 Stimme(n)
    67,9%
  1. #1 Fabia_RS, 18.12.2007
    Fabia_RS

    Fabia_RS Guest

    Hallo. Ich will mir den neuen Fabia Combi Elegance kaufen. Heute bin ich zwei Motorisierungen probegefahren. Einmal der sparsame 1.9 TDI DPF und den 1.6 Liter Benziner. Beide haben 105 PS. Ich fahre im Jahr etwa 12'000 km.
    Irgendwie finde ich, dass der Benzin die lauteren Innengeräusche verursacht. Nun kann ich mich nicht entscheiden, welchen Motor ich nehmen soll...
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    195
    Ort:
    Alzey
    Fahrzeug:
    Skoda Citigo Sport
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Holscherer Kirchheimbolanden
    Kilometerstand:
    27000
    Bei 12000km pro Jahr und der Entwicklung der Dieselpreise würde ich finanziell gesehen den Benziner nehmen. Wenn Du das Drehmoment brauchst und magst, Dich aber nicht am Dieselnageln störst und Dir die (mit Sicherheit anliegenden) Mehrkosten nicht weh tun, den Diesel.
     
  4. #3 stefan br, 18.12.2007
    stefan br

    stefan br

    Dabei seit:
    09.07.2007
    Beiträge:
    2.387
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia Extra 1,4 16V
    Kilometerstand:
    69900
    Der Benziner wird eher leiser sein. Versuch es doch mal mit der Suche. Diesen Vergleich der Motoren wirst du sehr oft finden
     
  5. #4 etnies87, 18.12.2007
    etnies87

    etnies87

    Dabei seit:
    27.09.2006
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bernau 16321 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia II RS, Roomster Style
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Kossert

    genau der meinung bin ich auch!
     
  6. #5 turbo-bastl, 18.12.2007
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    Wenn du vom RS kommst, gibt es nur eine Antwort: den TDI. Ggf. ließe sich der auch noch vernünftig chippen.

    Von der Kostenseite würde höchstwahrscheinlich der Benziner das Rennen machen (vielleicht noch mit der Option, bei höherer Jahresfahrleistung ggf. auf Gas umzurüsten).

    Du kannst dir mal die Mehrkosten für den Diesel ausrechnen und dir überlegen, ob es dir das wert ist.

    Edit: ich sehe gerade, du kommst aus der Schweiz. Mir fehlt da der Einblick, wie es steuerlich und versicherungstechnisch mit dem Diesel aussieht - Spritpreis ist ja bei beiden ähnlich hoch, oder?
     
  7. #6 Fabia_RS, 18.12.2007
    Fabia_RS

    Fabia_RS Guest

    In der Schweiz kostet Diesel Fr. 1.91, das Benzin 95 Fr. 1.75. Ich habe die Rechnung gemacht. Ich müsste 10 Jahre fahren, um die Mehrkosten vom Diesel (Fr. 2500.00) auszugleichen ! Der Wahnsinn finde ich...
    In der Schweiz hat man weder steuerlich noch versicherungstechnisch einen Vorteil mit dem Diesel.
     
  8. Maggel

    Maggel

    Dabei seit:
    04.06.2006
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    07407 Rudolstadt - Schwarza
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1Z RS Combi (CR)
    Werkstatt/Händler:
    AH Riviera
    Kilometerstand:
    135000
    Ist schon eine schwierige Entscheidung, Diesel gegen Benzin....;-(
    Aber wenn das bei Euch so ist, dann den Benziner! Der Diesel hat aber eben mehr Drehmoment.... :-)
    Letztendlich Deine Entscheidung, aber ich würde den Benziner nehmen.....

    MFG Maggel
     
  9. #8 DiMüHan, 18.12.2007
    DiMüHan

    DiMüHan Guest

    Laut eines Artikels in einer Autozeitung (deren Namen ich leider vergessen habe ... wars ADAC motorwelt?) ist erst ab 20.000 km / Jahr der Diesel bei der Fabia II Limo preislich günstiger. Dürfte beim Kombi auch etwa so sein.

    Zum Nachdenken bzw. Diskutieren:

    • Die Volkswagengruppe hat wegen einer falschen Firmen-Philosophie nicht früh genug auf den Partikelfilter gesetzt :thumbdown: . Muss man da eigentlich auch beim Fabia für den Einbau auf das Ersatzrad verzichten? Wäre übel, wenn der Reifen platzt. Dann hilft auch kein Tire-Fit. Jedenfalls wurde mir noch im September vom Skoda-Händler gesagt, der Rußpartikelfilter sei "nachrüstbar", also nicht serienmäßig eingebaut. Ich wohne in einer "Umweltzone". Ohne Partikelfilter gibt es keine grüne Feinstaub-Plakette. Dann könnte ich irgendwann gar nicht mehr bis nach Hause fahren...
    • Der Diesel kostet ca. 1000 bis 1500 Euro mehr in der Anschaffung. Da kann man viel Benzin für tanken, bis man das wieder raus hat. Folge-Mehrkosten noch nicht mitgerechnet.
    • Diesel kostet mittlerweile an mancher Tankstelle kaum weniger als Benzin. Der Titelzeile einer großen Zeitung mit vielen Bildern war sogar schon zu entnehmen, dass vereinzelt Diesel schon teurer war als Benzin! Dann muss man mit der jährlichen Fahrleistung noch weiter rauf als 20.000 km, bis es sich rechnet :whistling: .
     
  10. #9 MarkusHoehne, 18.12.2007
    MarkusHoehne

    MarkusHoehne Guest

    Hallo!

    Was die Kosten angeht, wirst Du Dir ja sicherlich selbst am besten eine Meinung bilden können. Ich kann den 1.6 16V empfehlen, der Motor hat wenig Mühe mit dem geringen Gewicht des Fabia und hat eine sehr angenehme Leistungsentfaltung. Allerdings wird er bei höheren Drehzahlen etwas brummig, aber gegen den Diesel wird er sicherlich noch ein wenig leiser sein. Bin selbst ein wenig verwöhnt vom Boxermotor :-D

    Natürlich bietet der Diesel bessere Tuningmöglichkeiten. Ein günstiger Chip bringt Dir da schon einige kW mehr. Beim Benziner ist da nix zu machen, außer Du lässt wirklich etwas am Motor verändern.

    Viele Grüße,

    Markus
     
  11. #10 Octi2007, 18.12.2007
    Octi2007

    Octi2007

    Dabei seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    3.262
    Zustimmungen:
    51
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi FL 2,0 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Schiefelbein Nardt
    Kilometerstand:
    40700
    bin auch der Meinung, dass du bei der Laufleistung in jedem Falle den Benziner nehmen solltest.

    Gründe:

    1. Kuck dir die Diesepreise und die Entwicklung der selbigen an; besonders den Preisunterschied zu Super

    2. günstigere KfZ-Steuer

    3. vermutlich günstigere Versicherung

    4. keine möglichen Probleme mit dem Partikelfilter (da der Benziner keinen braucht)

    5. Wenns kein FSi ist sollte bei mehr werdender Fahrleistung auch ne LPG-Umrüstung kein Thema sein (sorry, als LPG-ler kann ich mir diesen Kommentar einfach nicht verkneifen.)

    Gruß

    Octi2007
     
  12. #11 Mystique, 19.12.2007
    Mystique

    Mystique

    Dabei seit:
    09.08.2007
    Beiträge:
    432
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    HAUPTSTADT
    Fahrzeug:
    VW Passat Variant 2.0 TDI CR
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Hubert Thies
    Wenn nicht der absolute Sparzwang vorliegt nimm den Diesel, der hat in jedem Falle die bessere Motorcharakteristik. Der 1.6 Benziner ist im Roomster grottenlam, dröhnt bei Autobahngeschwindigkeiten und säuft dazu noch wie ein Loch. Sorry für diese drastische Beschreibung, hab den aber selber Probegefahren, daher mein Eindruck. Ist natürlich möglich das die Entwickler dem Motor im Fabia "Manieren beigebracht haben". Am besten man kann beide probefahren und entscheidet dann. Du hast eigentlich nur zwei Möglichkeiten, der Bauch oder das Kalkulationsblatt entscheidet.
     
  13. #12 digiman25, 19.12.2007
    digiman25

    digiman25

    Dabei seit:
    15.09.2005
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lippe
    Fahrzeug:
    Seit Sylvester 13: KIA Venga. Bis dahin: Skoda Fabia Combi 2.0 mit Prins Autogas
    Kilometerstand:
    7000
    Ich kenne zwar den Fabia nicht als TDI, aber als 2.0 Fahrer (ich mag lieber Drehmoment statt Drehzahl) war ich vom 1.6 doch angenehm überrascht. Bei den ganzen Dieselproblemen und Mehrkosten wäre das der Motor meine Wahl - natürlich auch wieder mit LPG.
    Wie es mit den Kosten und Umweltauflagen ind er Schweiz aussieht kann ich nicht beurteilen. Die Qual der Wahl kann dir niemand abnehmen...

    Gruß aus Lippe
    Walter
     
  14. #13 pietsprock, 19.12.2007
    pietsprock

    pietsprock Kilometer-Millionär

    Dabei seit:
    21.09.2004
    Beiträge:
    12.598
    Zustimmungen:
    249
    Ort:
    Sprockhövel 45549 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia 1,9 tdi
    Werkstatt/Händler:
    B&P, Hamm
    Kilometerstand:
    1130075
    Als leidenschaftlicher Dieselfaher habe ich natürlich für den Diesel gestimmt...


    Allerdings kommt für dich wohl doch ehr der Benziner in Betracht, da bei einem Diesel die Mehrkosten,
    die unweigerlich da sind, oft außer Acht gelassen werden...

    Ein Diesel hat natürlich ordentlich Schubkraft, aber der Benziner ist ja diesbezüglich auch nicht
    so schlecht...
     
  15. #14 Chrisman, 19.12.2007
    Chrisman

    Chrisman Guest

    Ich kann mich den meisten Usern nur anschließen. Der Dieselpreis ist im Vergleich zu Super noch höchstens 3% im Vorteil. Selbst durch einen ca. 30% geringeren Verbrauch bekommt man bei nur 12000km im Jahr die Mehrkosten durch Anschaffung (+ ca. 2000€), Steuern (+ ca. 200€ mit DPF p.a.), Versicherung und Wartung nicht mehr ausgeglichen. Aus ökonomischer Sicht ist der Benziner die eindeutig bessere Wahl. Der einzige wirkliche Vorteil beim Diesel wäre das Drehmoment, das nur vergleichsweise hubraumstärkere Benzinmotoren bieten können. Ich habe im Feli den 1.6 8V (man sagt "MPI säuft") und schaffe mit Winterreifen bei normaler Fahrweise 50% Autobahn, 50% Landstraße 7,5l/100km. Da ich den gleichen Hubraum besitze, jedoch nur Euro 2 habe, bezahle ich im Jahr genau 117€ Steuern (dürfte aufgrund der höheren Abgasnorm etwas weniger sein). Versicherung und Wartung lassen sich nur schwer vergleichen, da zum einen unterschiedliche Versicherungen/Schadenfreiheitsklassen sind und zum anderen außerplanmäßige Reparaturen vorkommen können.

    MfG

    Christian
     
  16. #15 Sven RS, 19.12.2007
    Sven RS

    Sven RS Guest

    Also wenn er den TDI mit DPF nimmt, dann lieber Finger weg vom Chiptuning, das mag der Filter überhaupt nicht.
     
  17. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.343
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Niedersachsen
    Leute, mal nix für ungut. Aber die Ausgangsfrage klingt ein bißchen nach folgender Variante: Ich habe zwei Frauen zur Auswahl, bitte stimmt ab, welche ich nehmen soll.

    Auf diesen Ansatz käme kein vernünftiger Mensch und es bedarf auch keiner Erklärung, warum das so ist.

    Beim Auto ist es aber doch ganz ähnlich. Wenn hier 1.6 und 1.9 TDI zur Auswahl stehen, dann gibt es objektive und subjektive Entscheidungskriterien. Die aber sind bei jedem anders. Solche Kriterien sind (ohne Anspruch auf Vollständigkeit):

    Fahreindruck: Beschleunigung, Durchzug, Laufruhe, nutzbares Drehzahlband usw.........Und was dabei von Bedeutung ist, hängt doch stark vom eigenen Fahrprofil ab.

    Kosten: Anschaffung, Fixkosten, laufende Kosten, tatsächliche Fahrleistung im Jahr....

    Emotionale Faktoren: "Sportlichkeit", Vorliebe zu Diesel/Benziner......



    Bei der Entscheidung zwischen diesen beiden Autos hätte ich auch meine Probleme, würde aber eher zum guten alten Rumpel-Düse tendieren, wenn ich nicht auf das Geld achten muss bzw. sehr viel fahre. Ansonsten der 1.6, den ich aber durch seine Neigung zum Dröhnen unter Last als nicht sehr gelungen empfinde.
     
  18. #17 shorty2006, 19.12.2007
    shorty2006

    shorty2006 Guest

    bei unter 20.000km/jahr den 1.6
    bei über 20.000km/jahr keinen von beiden, da DPF probleme machen (siehe hier im Forum "DPF Broschüre") und der 1.6er bei der km-leistung unwirtschaftlich ist
     
  19. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.343
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Niedersachsen
    @shorty: Deine Zuneigung zum Diesel ist wie Deine Abneigung gegenüber dem DPF bestens bekannt. Aber nichts für ungut: Nicht jeder mag Diesel, nicht für jeden zählt die ökonomische Seite als erster (wobei die 20.000 km-Grenze mehr als diskutabel ist) - und nicht jeder hat Probleme mit dem DPF.

    Bitte also einmal die permanente DPF-Kritik lassen. Die Probleme gibt es und das ist schlimm genug. Keine Frage. Die Lösung DPF in Verbindung mit Rumpel-Düse-Technik ist suboptimal. Auch keine Frage. Das betrifft vor allem den Verbrauch, wodurch diese Technik nun deutlich im Nachteil ist. Ebenfalls keine Frage.

    Aber: In der Masse funktioniert diese Technik durchaus. Und ich habe meinen ersten 2.0 TDI DPF nach 45.000 km verkauft, ohne dass ein Problem aufgetreten ist. Abgesehen vom bekannten Regenerierungsruckeln, was vor allem bei langsamem Fahren auffiel.

    Also bitte nicht aus der persönlichen Abneigung gegen den DPF, die ich jedem zugestehe, einen Generalangriff machen, der nicht berechtigt ist.

    Ach so: Nein, ich arbeite nicht für Skoda und Co und werde auch von dort nicht gesponsort. Und die Technik halte ich ebenso für verbesserungswürdig wie viele andere auch.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    1.755
    Zustimmungen:
    195
    Ort:
    Alzey
    Fahrzeug:
    Skoda Citigo Sport
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Holscherer Kirchheimbolanden
    Kilometerstand:
    27000
    Danke, Andi62, Du sprichst mir aus der Seele. Und das gilt nicht nur für dieses Forum.
    Ich würde generell die Diskussion Benziner vs. Diesel tiefer aufhängen, vor allem, was die Emotionen angeht.
    Ich wechsle relativ häufig zwischen Octavia RS TDI und Fabia II 1,4 16V und muß sagen: jeder hat was, für sich, jeder hat dem anderen etwas voraus. Der Diesel ist mit seinem Drehmoment für Autobahnfahrten super und der 1,4er ist ideal für Kurzstrecken.
    So muß jeder für seine Zwecke den richtigen Motor heraussuchen.
     
  22. #20 turbo-bastl, 19.12.2007
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    Ihr habt ja schon zur Kenntnis genommen, dass der deutsche Maßstab bei Spritpreisen, Versicherung und Steuern nicht auf die Schweiz übertragbar ist???
    Gibt es in der Schweiz überhaupt Öko-Zonen mit DPF-Pflicht? Sonst könnte man sich ja die 900 Franken fürn DPF sparen und über einen Chip nachdenken...
     
Thema:

Welche Motorisierung soll ich nehmen? ----> Bitte abstimmen, danke !

Die Seite wird geladen...

Welche Motorisierung soll ich nehmen? ----> Bitte abstimmen, danke ! - Ähnliche Themen

  1. Dank an euch!

    Dank an euch!: Hallo an alle, an erste Stelle will komplette Forum bedanken und alle Teilnehmer. Eure Einträge helfen sehr. Hab was gesehen hier und bei meinem...
  2. Welches Öl nehmen?

    Welches Öl nehmen?: Hallo Leute, bei mir steht in 2 Wochen die nächste Inspektion an und da wollte ich mir wie immer ÖL bestellen und dieses dann mitbringen. Jetzt...
  3. Motorkontrollleuchte, bitte um Rat

    Motorkontrollleuchte, bitte um Rat: Hallo liebe Community, ich bin neu hier, lese aber schon eine ganze Weile mit ;)! Seit nunmehr 2 Jahren fahre ich einen Skoda Fabia HTP 1.2 (KM...
  4. Schaden Bitte Hilfe von den Versicherungsprofis

    Schaden Bitte Hilfe von den Versicherungsprofis: Hallo Leute, sorrx schonmal für Tippfehler. Hatte gerade nen Erlebnis der 3. Art oder mit ner Frau am Steuer. Nenne Sie im Text Mutti. folgendes...
  5. Bisher Octavia 2.0 TDI nun bitte um Kaufempfehlung

    Bisher Octavia 2.0 TDI nun bitte um Kaufempfehlung: Hallo zusammen, Ich fahre meinen 3. Skoda Octavia, man könnte also "Fan" zu mir sagen :-) Ich fahre täglich 166 km (gesamt und nur Autobahn)...