Welche Motorisierung für den O II?

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia II Forum" wurde erstellt von Apocs, 26.02.2007.

  1. Apocs

    Apocs Guest

    Ich bin mir noch nicht schlüssig, welche Motorisierung mein Oktavia haben soll...
    Zuerst mal ein paar Fragen zu den Benzinern:
    Ist der 2.0 mit 150 PS eigentlich aufgeladen?

    Welche Erfahrungen gibt es allgemein mit den Benzin Motoren?

    Zu den Dieseln:
    Der 140 PS wäre sicher fein, ist mir aber fast ein wenig zu teuer...ist der 105 PS TDI Motor noch ausreichend für den Oktavia oder ist das Fahrzeug damit schon etwas untermotorisiert?

    Gebt mir mal bitte eure Erfahrungen mit den Benzinern und den Dieseln.

    LG Alex
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 TheOidter, 26.02.2007
    TheOidter

    TheOidter

    Dabei seit:
    06.06.2006
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia II RS racingblue
    Werkstatt/Händler:
    Wollmar und Becker!
    Kilometerstand:
    20000
    Der 2.0 FSI 150 PS hat keinen Lader, den hat nur der 2.0 TFSI mit 200 PS ausm RS. Zur Entscheidungsfindung wäre auch sicher dein Fahrprofil (jährliche Laufleistung, viel bahn oder Stadt usw.) hilfreich.
     
  4. jetol

    jetol

    Dabei seit:
    08.08.2005
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Also ich habe den 1.9 mit 100 PS im Fabia und bin da eigentlich ganz zufrieden. Allerdings führ ich kürzlich einen Miet-Golf V mit dem besagten 1.9 und 105 PS und naja der Fabia macht mit dem Motor mehr Spaß, aber trotzdem war auch der Golf flott genug.
    Also, wenn es aufs Geld ankommt, dann reicht auch der 1.9er ; kommt es aber auf die 2000 Euro für den 2.0 nicht soooo sehr an, dann stellt sich die Frage nicht und man sollte imho den 2.0 nehmen.
     
  5. #4 Michelman, 26.02.2007
    Michelman

    Michelman

    Dabei seit:
    19.07.2006
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Arolsen/Hessen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia RS TDI Kombi
    Werkstatt/Händler:
    Fa.Ostmann in Wolfhagen
    Kilometerstand:
    40
    Hi.
    Nein,der 2.0 Liter FSI ist nicht aufgeladen.Erfahrungen zu dem Motor kann ich leider keine geben...bin ihn noch nicht mal gefahren.

    Der 2.0 Liter TDI ist eine recht gute Wahl.Der geht auch gut und ich denke mal sogar besser als der FSI.....

    Zur Wahl des Motors: Wieviele Kilometer legst Du denn im Jahr so zurück?Willst Du einen vernünftigen Motor und sparsam fahren oder Spaß haben und es kommt nicht um nen Euro?
    Vergleiche Anschaffungskosten und Unterhaltungskosten miteinander(Versicherung,Steuern,Inspektionen,Wertverlust).
    Dann würde ich die Wahl treffen.
    Sparsames Fahren und auch mal ein bißchen Spaß beim Gas geben hast Du bei dem TDI auf jeden Fall.Aber ich möchte hier auch niemanden beeinflussen....entscheiden muß es dann doch jeder für sich.
    Der eine ist Dieselfahrer und schwört auf nix anderes,der nächste ist nur für Benziner zu haben.
    Ich hab den RS genommen,weil der auch als Diesel ordentlich Dampf unter der Haube hat und mir trotzdem nicht die Haare vom Kopf frisst(mein Leon CupraR war eine recht gute Spritvernichtungsmaschine.....und auch in der Versicherung recht happig).

    Gruß Micha
     
  6. #5 DSG Hoschi, 26.02.2007
    DSG Hoschi

    DSG Hoschi

    Dabei seit:
    02.12.2006
    Beiträge:
    837
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mallersdorf-Pfaffenberg
    Fahrzeug:
    BMW E39 525i
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Weißdorn Aufhausen
    Kilometerstand:
    190000
    Also ich habe den 1.9er sogar mit DSG! Sicher reißt der keine Bäume aus zumal das DSG ja auch noch einiges extra wiegt!
    Um im Verkehr locker mit zu schwimmen reicht er allemal! Zumal Du ihn als Handschalter auch noch Sparsamer bewegen kannst als mit DSG!
    Aber da man ja im "Alter" langsam Faul und langsam wird fahre ich halt DSG!

    Gruß Hoschi
     
  7. Apocs

    Apocs Guest

    Also wegen der Fahrleistung:
    Ich fahre derzeit einen Golf IV 1.9 SDI (68 PS) :hihi: und habe vorgestern die 60.000er Marke geknackt (Auto ist im Juli 2003 zugelassen worden).

    Ich habe gerne den Turbo Kick, aber da der 2.0 FSI nicht aufgeladen ist (der Händler, bei dem ich heute war, hat das Gegenteil behauptet :schweigen:), fällt dieses Modell eigentlich schon weg.

    Naja, ansonsten bin ich ein ruhiger Fahrer, der nur gerne den Push am Beschleunigungsstreifen auf der Autobahn hat.

    Fahrten sind eigentlich zu 80% Stadt und die restlichen 20% sind AB.

    LG Alex
     
  8. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.349
    Zustimmungen:
    225
    Ort:
    Niedersachsen
    Der "richtige" Motor ist natürlich eine Sache der individuellen Wünsche und Ansprüche, so dass sich eine allgemeingültige Antwort verbietet.

    Ganz subjektiv und auf Deine Situation bezogen. In Anbetracht von 80 % Stadt würde ich den 2.0 FSI nicht nehmen. Dieser Motor braucht in meinen Augen zu viele Sprit - und dann idealerweise Super Plus.

    Wenn der 1.6 MPI nicht in Frage kommt (der reicht in der Stadt allemal und ich fand ihn auch auf der Autobahn ausreichend, sofern ich nicht mehrere Hundert Kilometer am Tag fahre), spricht vieles für einen Diesel. Das allerdings nur, wenn es kein reiner Kurzstreckenverkehr ist, den Du da bewältigst, so dass der Motor auch die Chance hat, die Betriebstemperatur zu erreichen.

    Bei Deinem Fahrprofil dürfte der 1.9 TDI mehr als ausreichen. Von der Leistungsentfaltung finde ich den sogar angenehmer und gleichmäßiger als den 2.0 TDI. Der 1.9 TDI läuft allerdings etwas rauher und hat gewisse Dröhnfrequenzen.

    Viele Grüße
    Andreas
     
  9. #8 DSG Hoschi, 26.02.2007
    DSG Hoschi

    DSG Hoschi

    Dabei seit:
    02.12.2006
    Beiträge:
    837
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mallersdorf-Pfaffenberg
    Fahrzeug:
    BMW E39 525i
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Weißdorn Aufhausen
    Kilometerstand:
    190000
    Also dem muss ich jetzt mal wieder sprechen! Bin mal den 2.0TDI probe gefahren und der läuft wesentlich rauer! und Dröhnfrequenzen kann ich auch nicht feststellen!

    Gruß Hoschi
     
  10. #9 fabia12, 26.02.2007
    fabia12

    fabia12

    Dabei seit:
    28.06.2006
    Beiträge:
    2.730
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen Anhalt
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1.4 elegance ; Skoda Superb 2.5 TDI elegance
    wenn es auch mal schneller gehen soll dann würde ich dir den 140ps empfehlen. Finde das ist beim Oct2 im diesel bereich eigentlich der beste für normalbezahler :] :]

    aber wenn der geldbeutel keine rolle spielt dann natürlich der RS

    Mfg Fabia12
     
  11. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.349
    Zustimmungen:
    225
    Ort:
    Niedersachsen
    Dann haben wir ganz offensichtlich unterschiedliche Erfahrungen gemacht. Der 1.9 TDI, den ich in zwei Octavias fahren konnte, hatte um 130-140 km/h sehr unangenehme Dröhngeräusche, anders als z.B. unser damaliger Golf IV. Das war auch der eigentliche Grund, warum ich den 2.0 TDI genommen habe, denn ich fahre sehr viel Autobahn.
    Ach so: Und den 1.9 gab es seinerzeit noch nicht mit DPF.
     
  12. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.349
    Zustimmungen:
    225
    Ort:
    Niedersachsen
    @fabia12: Ich finde, dass es auch mit dem 1.9 TDI mal schneller gehen kann.

    Noch mehr Leistung als 140 PS sind in meinen Augen nicht notwendig, vor allem deshalb, weil der Octavia ohnehin kein ideales Langstreckenauto für hohe Geschwindigkeiten ist. Dazu ist er schlicht zu laut und von der Federung auch nicht optimal.

    Aus meiner ganz persönlichen Sicht sind 140-160 km/h ein angenehmes Reisetempo für dieses Auto. Und das schafft der 1.9 TDI auch recht gut.

    Grüße
    Andreas
     
  13. Apocs

    Apocs Guest

    Also ich habe mir gestern Abend noch einiges überlegt, und bin zu dem Schluss gekommen, dass es entweder der 1.9 TDI wird, oder der 1.6 FSI mit 115 PS, wobei ich atm eher zum Benziner tendiere.
    Wegen dem schnell fahren - ich bin aus Österreich und da sind bei uns sowieso überall nur 130 erlaubt.
    Einmal im Jahr gehts nach Kroatien auf Urlaub, das ist die einzige Strecke, die ich länger fahre (so ca 350 km) an einem Stück.

    Ich werde jedenfalls die beiden Motoren gegeneinander austesten, und dann nehme ich (sofern es dann ein O² wird) einfach den nehmen, der mir besser gefällt.

    Der Preis spielt bei mir natürlich auch eine Rolle, also der RS ist für mich sowieso gestorben, da ich ihn ja nirgendwo ausfahren kann und er mir einfach zu viel säuft.

    Weitere Erfahrungen mit den beiden Varianten sind natürlich sehr willkommen :)

    LG Alex
     
  14. Aepi

    Aepi

    Dabei seit:
    04.01.2007
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heiligenhafen
    Fahrzeug:
    Octavia I
    Kilometerstand:
    197000
    Also den größeren Push verspürst du auf jeden Fall beim 2.0 TDI. Dieser ist für meinen Geschmack aber recht kurz (wie bei allen Diesel).
    Wenn du aber gerne von der Ampel weg beschleunigst und die Gänge ausdrehen willst, dann ist der 2.0 FSI auf jeden Fall die besere Wahl.
    Ich kann beide während der Arbeit fahren (zwar nicht in nem Skoda aber der Motor ist der selbe) und muß sagen der TDI tritt einem kurz ins Kreuz aber der FSI zieht einfach besser hoch.

    Zu dem 1.6 kann ich leider nichts sagen. Fahr einfach beide Probe und schau welcher dir besser gefällt.
     
  15. #14 tonibus, 27.02.2007
    tonibus

    tonibus Guest

    Hallo,
    also ich fahre den O² mit dem 1,9 TDI Motor seit einem halben Jahr und kann den Motor und das Auto nur empfehlen.
    Die Leistung reicht völlig aus, auch zum sicheren überholen.
    Wie Du schreibst, darfst Du in Österreich sowieso nur 130 km/h fahren.

    Darüberhinaus ist das Auto preiswert und im Verbrauch sehr sparsam
    (um bzw. unter 6 l/100 km)

    Wenn Du ein Auto zum rasen brauchst, dann mußt Du ein anderes Auto kaufen.

    mfG
    tonibus
     
  16. Apocs

    Apocs Guest

    Also Rasen ist sowieso nicht mein Ding, daher werde ich wirklich wenn es soweit ist, den Diesel und den Benziner Probe fahren.

    LG Alex
     
  17. #16 Michelman, 27.02.2007
    Michelman

    Michelman

    Dabei seit:
    19.07.2006
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Arolsen/Hessen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia RS TDI Kombi
    Werkstatt/Händler:
    Fa.Ostmann in Wolfhagen
    Kilometerstand:
    40
    Also Bitte......der RS TDI säuft doch nicht!!Ich fahre meinen ganz locker mit 6,5 Litern.Wenn ich nicht rase......bei sehr schneller Gangart sind um die 8-8,5 Liter fällig.Aber ich denke das das für ein Auto mit 170 PS und für die Größe des Fahrzeugs absolut ok ist.
    warum sollte der Octavia als Langstreckenauto nix taugen???Ich empfinde es in meinem Auto absolut nicht als laut.Ok,die Federung im RS ist schon recht stramm.Allerdings hab ich keine Probleme damit.Als unangenehm hab ich bis jetzt noch keine Fahrt empfunden.Auch nicht,wenn es 600 km am Stück waren.
     
  18. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.349
    Zustimmungen:
    225
    Ort:
    Niedersachsen
    So gehen die Meinungen auseinander. Der Octavia ist ein Golf und daran führt bei der Dämmung kein Weg dran vorbei. Das Auto ist alles andere als besonder leise. Und im Hinblick auf den Fahrkomfort ist - beim Combi mit Serienfahrwerk, etwas anderes kann ich nicht beurteilen - die Feder-Dämpfungsabstimmung nicht sehr gelungen. Das Auto liegt - durch den kurzen Radstand - weder besonders ruhig noch satt.

    Kurzum: Ich fahre zwar sehr viel, aber nicht jede Woche Hunderte von Kilometern am Stück. Dafür wäre mir das Auto nicht bequem genug; gestern waren es mal wieder gut 500 km - da war ich dann doch froh, als es vorbei war. Und diese Woche leider noch mal insgesamt ca. 1000 km; das ist aber die Ausnahme.

    Ansonsten prima Auto mit hohem Nutzwert für den Alltag. Und wie gestern schon geschrieben, reicht auch der 1.9 TDI mehr als aus.

    Grüße
    Andreas
     
  19. Apocs

    Apocs Guest

    Naja, erstens kostet der RS 29k Euro und zweitens brauche ich so eine Kampfmaschine einfach nicht...der kostet nur Steuer, und ich kann seine Leistung nirgendwo ausnutzen.

    Mag sein, dass er nicht viel säuft, aber es ist einfach keine Wirtschaftlichkeit für mich zu sehen bei so viel Leistung.

    LG Alex
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Bassi

    Bassi

    Dabei seit:
    04.12.2006
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lüneburg
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 Tdi; Dodge RAM 1500 QuadCab HEMI 5.7
    Kilometerstand:
    200000
    Hallo,

    also ich hab das Auto nun schon etliche tausend Kilometer gefahren, und auch viele Langstrecken (oberhalb von 500km) auf Autobahn, und ich find ihn wirklich nicht so schlecht wie manche anderen, die vorher schon was geschrieben haben. Ich würde ihn wieder kaufen, auch als 2,0L Tdi!

    Grüße,
    Bassi
     
  22. #20 KleineKampfsau, 28.02.2007
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    11.000
    Zustimmungen:
    142
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0
    Wenn du auf Wirtschaftlickeit Wert legst, kann ich nur den 1.9 Tdi bestens empfehlen. Selbst der O² Kombi meiner Eltern lässt sich recht flott damit bewegen und der Vebrauch ist auch okay (sie liegen bei 4,9 l). Bei flotterer Fahrweise sind aber auch 6 Liter normal.
    Als überzeugter RS Fahrer kann ich aber nur zum 2.0 mit 170 Pferdchen raten, der nicht wesentlich mehr verbraucht, bessere Fahrleistungen bringt, allerdings auch preismäßig nicht ganz so vernünftig ist.

    Andreas
     
Thema:

Welche Motorisierung für den O II?

Die Seite wird geladen...

Welche Motorisierung für den O II? - Ähnliche Themen

  1. Umbau VW Helix Plug and Play Soundsystem in Skoda Superb II

    Umbau VW Helix Plug and Play Soundsystem in Skoda Superb II: Hallo Zusammen, Allg. Ich bin durch eine Tochterfirma meines freundlichen auf dieses Setting aufmerksam geworden, gedacht ist das System...
  2. Amundsen Ausbauen - O III

    Amundsen Ausbauen - O III: Hallo zusammen, da ich auch ein knarzen aus dem Navi. wahrnehme und es mich nervt, möchte ich das gerne selber beseitigen. Habe schon vesucht die...
  3. Suche Laderaumabdeckung für Superb II

    Laderaumabdeckung für Superb II: Leider hat mein Vater bei der Rückgabe seines Leasingfahrzeuges MEINE Laderaumabdeckung mit zurück gegeben. Von daher bin ich auf der Suche nach...
  4. Ölsensor beim 1.8 TSI (Superb II DSG)

    Ölsensor beim 1.8 TSI (Superb II DSG): Guten Morgen, habe ein Problem. Weil bei jedem Anlassen Warnleuchte "Ölsensor Werkstatt" auf leuchtete, hat mein Händler den Ölsensor...
  5. Bluetooth Verbindungsprobleme beim Superb II

    Bluetooth Verbindungsprobleme beim Superb II: Hallo Leute, ich fahre einen Superb II Kombi Bj.2011 mit einem Columbus Autoradio. Nur zu gerne nutze ich die Bluetooth Freisprecheinrichtung und...