Welche Erwartungen habt ihr an den Sportline?

Diskutiere Welche Erwartungen habt ihr an den Sportline? im Skoda Superb III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Nachdem ich meinen Sportline (206kw 4x4) jetzt einige Tage auf unterschiedlichen Strecken gefahren bin und ihn mit meinem bisherigen Auto (Astra J...

  1. #1 BlueXJ900, 27.12.2016
    BlueXJ900

    BlueXJ900

    Dabei seit:
    23.08.2016
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    72
    Fahrzeug:
    SuperB Sportline 206 kw 4x4
    Nachdem ich meinen Sportline (206kw 4x4) jetzt einige Tage auf unterschiedlichen Strecken gefahren bin und ihn mit meinem bisherigen Auto (Astra J OPC, 206 kw) verglichen habe, würde mich mal interessieren, welche Erwartungen Ihr habt, wenn ihr den SupberB Sportline bestellt (bitte Motorisierung mit angeben) und ob Eure Erwartungen erfüllt wurden (wenn Ihr den Wagen zwischenzeitlich ausgeliefert bekommen habt).
     
  2. #2 goetzuwe, 27.12.2016
    goetzuwe

    goetzuwe

    Dabei seit:
    21.02.2014
    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    268
    Ort:
    W
    Fahrzeug:
    Superb III Limo 140KW TDI DSG L&K ab 07/15
    Kilometerstand:
    >100.000
    Es gibt ja neben der Motorisierung noch wichtiger die Ausstattung.

    Sportsitze ( sind leider nicht belüftet)
    Auspuffanlage ( mit blubbern)
    Etwas Tieferlegung
    Etwas Carbonoptik im Innenraum
    Das abgeflachte Sportlenkrad miit farbigem Streifen oben

    240 Diesel PS (Passat)
    8 Gang DSG ( aus Audi)
     
  3. #3 Lutz 91, 27.12.2016
    Zuletzt bearbeitet: 27.12.2016
    Lutz 91

    Lutz 91

    Dabei seit:
    14.01.2013
    Beiträge:
    10.992
    Zustimmungen:
    2.673
    Ort:
    Ebb-Ngdf
    Fahrzeug:
    SIII 280, L&K Lava-Blau
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus
    Habe nen 280er als L&K.
    Vorher bin ich einen Superb II 1,8TSI 4x4 (Style) gefahren, somit hat sich eigentlich alles verbessert.

    Ein paar Kleinigkeiten gibts zu bemängeln. Aber sonst ist er sehr gut der S3.
    Mir hat einfach die Optik besser gefallen, als beim S2 wo eher alles "rund" gehalten war.

    Zu dem hat mir der L&K mehr zugesagt, weil:
    -beim SL nur Alcantara
    -kein Chrom alles Schwarz
    -kein Lava-Blau Metallic möglich (zumindest in D)
     
  4. #4 BlueXJ900, 27.12.2016
    BlueXJ900

    BlueXJ900

    Dabei seit:
    23.08.2016
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    72
    Fahrzeug:
    SuperB Sportline 206 kw 4x4
    Zwischen L&K und Sportline gibt es ja keine allzu großen Unterschiede. Aber genau das interessiert mich: warum soll(te) es ein Sportline sein.
     
  5. #5 Lutz 91, 27.12.2016
    Lutz 91

    Lutz 91

    Dabei seit:
    14.01.2013
    Beiträge:
    10.992
    Zustimmungen:
    2.673
    Ort:
    Ebb-Ngdf
    Fahrzeug:
    SIII 280, L&K Lava-Blau
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus
    Dann nur an der Ausstattung bzw. Optik.
    So wie es goetzuwe schon sagte.

    Mehr gibts ja nicht. Wem Alcantara, und kein Chrom gefällt ist doch mit dem SL gut bedient.

    Warum hast du ihn denn genommen? Ich denke so werden viele andere auch gedacht haben.
     
  6. #6 squirrel93, 27.12.2016
    squirrel93

    squirrel93

    Dabei seit:
    15.03.2015
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    34
    Ort:
    Eckental
    Fahrzeug:
    Superb Sportline 2.0TSI
    Also bei mir war die ausschlaggebende Punkte wieso ich den Sportline bestellt habe:
    - Sportsitze ( Seitenhalt und allgemeine Passform persönlich besser als bei L&K)
    - abgeflachte Lenkrad ( rein optisch)
    - Leisten und Grill in schwarz was ich schicker finde
    - zu guter letzt das Alcantara was ich einfach mega sexy finde:love:
     
    Inferny, Typengraph und Shuriken gefällt das.
  7. #7 BlueXJ900, 27.12.2016
    BlueXJ900

    BlueXJ900

    Dabei seit:
    23.08.2016
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    72
    Fahrzeug:
    SuperB Sportline 206 kw 4x4
    Ich selbst bin eigentlich nur durch Zufall (eine Anzeige im Internet) auf den SuperB Sportline gekommen. Hatte mich zwar schon eine Weile mit dem Gedanken befasst, mir ein neues Auto zuzulegen, konnte mich aber nicht so recht entscheiden wofür.
    Als ich dann die Anzeige des Sportlines gelesen hatte, habe ich mich erstmals näher mit dem Skoda befasst. Meine letzte Autos waren Kompaktsportler (Megane RS2 Sport und Astra J OPC) und zumindest von der Motorisierung her wollte ich wieder etwas in diesem Rahmen. Auch sollte es durchaus ein sportlich angehauchtes Fahrzeug werden, ohne wieder die mehr oder weniger kompromisslose Sportlichkeit der letzten beiden Autos zu haben (man wird ja älter *lach*). Eher sowas wie der Wolfs im Schafspelz also.
    Als ich dann die Ausstattungsliste des Sportline näher betrachtet habe, war mir recht schnell klar, dass der Wagen in die engere Auswahl kommen würde. Motorleistung mit 206 kw genauso stark wie bisher, das DSG-Getriebe und der Allrandantrieb übten einen großen Reiz auf mich aus. Und auch sonst lässt die Ausstattung ja kaum was zu wünschen übrig. Der Preis stimmte auch und so bin ich dann zu einem Skoda-Händler und habe einen SuperB (allerdings einen Kombi) Probe gefahren. War recht zufrieden mit dem Wagen, vor allem die Ausstattung (der Vorführwagen war ein L&K) und das Platzangebot haben mir Imponiert.

    Habe dann noch eine Weile gebraucht, um mich für den Wagen zu entscheiden, weil der Sportline ja eine waschechte Limousine ist (musste im Übrigen erst mal nachmessen, ob der überhaupt in meine Garage passen würde *lol*). Naja, und nun wurde er tatsächlich mein neuer Wagen.

    Jetzt bin ich dabei herauszufinden, ob der Wagen meinen Vorstellungen, die ich so hatte, entspricht. Bin ja erst 300 km damit gefahren (noch keine Autobahn). Heute dann erstmals auf meiner Stammstrecke von zuhause ins Büro. Auf der kurvigen Bergstrecke habe ich dann auch schon mal den Sportmodus ausprobiert. Auch wenn ich den Wagen während der Einfahrzeit noch nicht voll ausfahren will, hat sich doch schon erahnen lassen, welche Möglichkeiten motormäßig in ihm stecken.

    Vieles gefällt mir sehr gut. Enttäuscht bin ich etwas vom nicht vorhandenen "Sportsound". Aber das war ja eigentlich zu erwarten, dass eine familientaugliche Limousine nicht so "faucht" wie beispielweise mein OPC.

    Und jetzt warte ich mal drauf, dass die ersten 1000 km rum sind und schaue dann mal genauer hin, was der Motor wirklich bringt. Alles andere, was den Komfort und die Alltagstauglichkeit betrifft, kann ich ja jetzt schon testen.
     
    Shuriken gefällt das.
  8. #8 Shuriken, 27.12.2016
    Shuriken

    Shuriken

    Dabei seit:
    01.07.2016
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    200
    Ich habe im September 2016 einen Superb Sportline Limousine in rot mit 280 PS Benziner 4x4 bestellt.
    Hätte es den Superb nicht als Sportline gegeben, wäre es wahrscheinlich gar kein Superb geworden!

    Zu den Hintergründen: Ich bin in der glücklichen Lage, Firmenwagen fahren zu dürfen. Also stand wieder eine Auswahl an. Kombi wollte ich partout nicht mehr, trotz 1 Kind. In den letzten Monaten bin ich Jaguar XE gefahren. Da ist mir negativ aufgefallen, dass die Kofferraumheckklappe recht klein ist. Also musste es zwingend ein Fließheck sein. Eigentlich wäre es ein A5 Sportback geworden, aber dieser konnte im Sep noch nicht bestellt werden. Zudem wäre der A5 mindestens 15.000 Euro teurer geworden - mit vergleichbarer Ausstattung!! Und wir Firmenwagenfahrer müssen ja den Bruttolistenpreis mit 1% versteuern. Das Kofferraumvolumen vom S3 spricht zudem auch für ihn - auch als Limo.

    Somit gab es folgende Punkte, die dann zur Bestellung des SB SL führten:
    • Superb Limousine = Fließheck mit großer Kofferraumklappe
    • Der Gesamtpreis des Wagens mit sehr guter Ausstattung ist zum Vergleich zu den Premium-Marken (Audi, Mercedes etc.) überragend (klar, für viele sind 55tk ultraviel Geld - keine Frage. Aber bei mir ging es ja um 55tk vs. 70tk Versteuerung)
    • 280 PS Motor mit Allrad macht sicher Laune
    • Alcantara (steh ich voll drauf)
    • Sportsitze (steh ich voll drauf)
    • Schwarze Applikationen (steh ich auch voll drauf ;-) )
    Erwartungen habe ich also folgende:

    • Sportliches bzw. sportlicheres Erscheinungsbild - insbesondere in der Farbkombination rot mit schwarz ggü einem L&K - außen als auch innen dank der Sportsitze und dem unten abgeflachten Lenkrad
    • Der Motor muss abgehen :-) Habe zwar jetzt schon viel gehört, dass er trotz Klappen-AGA leise ist und kaum zu hören, aber da könnte man ja noch nachhelfen (überlege ich ernsthaft)
    • Langstreckenreisetauglichkeit - ich denke, das kann der S3 problemlos. Und laut vieler Meinungen im Forum, auch die Sportsitze.
    • Große Klappe - nicht nur vorn unter der Haube, sondern auch hinten und ein guter Zugang zum Kofferraum

    Letztendlich war das Gesamtpaket, was Skoda mit dem S3 SL liefert ausschlaggebend und vom Preis-/Leistungsverhältnis meines Erachtens nicht zu vergleichen.
    Ich freue mich jedenfalls sehr auf ihn! Kommt im April 2017 - bis dahin fahr ich noch Range Rover Evogue (der kann nix, falls es jemanden interessiert).
     
    Inferny, Typengraph und squirrel93 gefällt das.
  9. #9 BlueXJ900, 27.12.2016
    BlueXJ900

    BlueXJ900

    Dabei seit:
    23.08.2016
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    72
    Fahrzeug:
    SuperB Sportline 206 kw 4x4
    Auf die Sportsitze war ich auch gespannt gewesen, weil die ja von vielen gelobt werden. Jetzt, da ich da drinnen sitze, bin ich allerdings etwas enttäuscht davon. Was aber wahrscheinlich davon kommt, dass ich im OPC gegen Aufpreis die OPC-Performance-Ledersitze drin hatte. Die sind nur noch schwer zu toppen, was Einstellmöglichkeiten, Seitenhalt und was da so alles von Sportsitzen erwartet werden kann, betrifft.
    Ich will die Sitze des Sportline keinesfalls schlecht reden, sie sind sportlich, und für eine Limousine mit sportlichem "Touch" sicher auch gut. Aber eben halt keine Sportsitze, wie ich sie als solche kenne. Auch die Ledersportsitze des MeganeRS waren da sportlicher...
     
  10. #10 Shuriken, 27.12.2016
    Shuriken

    Shuriken

    Dabei seit:
    01.07.2016
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    200
    Klar, dass man sie nicht mit Recaro Schalensitzen o.ä. vergleichen kann. Aber gegenüber den L&K Sitzen beispielsweise sind sie meines Erachtens schöner, sportlicher und bieten sicher auch ein bisschen mehr Seitenhalt. Sehr schade finde ich nur, dass es keine ausziehbare Oberschenkelauflage zum Verlängern gibt. Das fand ich bei Audi schon immer sehr cool.
     
  11. #11 GT-Power, 27.12.2016
    GT-Power

    GT-Power

    Dabei seit:
    20.12.2015
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    540
    Ort:
    Schweiz
    Fahrzeug:
    Bollerwagen
    Megane RS und OPC haben Halbschalensitze (Recaro Sportster CS) und nicht vergleichbar mit Sportsitze wie beim SL.
    Je Sportlicher alles wird desto mehr Komfort geht verloren. Die SL Sportsitze sind ein guter Kompromiss aus beiden und natürlich Langstreckentauglich, was bei Schalensitze oder Halbschalensitze nur bedingt der Fall ist.
    Es geht ja beim SL in erster Linie um den Style/Design und nicht um die Performance (ausser vielleicht beim 280er 8)) und dies hat Skoda Super hingekriegt.
    Hätte es kein SL gegeben hätte ich mir auch kein Skoda/SuperB gekauft. Das Alcantara ist einfach der Ober Hammer :love:
     
  12. Ameise

    Ameise

    Dabei seit:
    25.11.2009
    Beiträge:
    785
    Zustimmungen:
    38
    Fahrzeug:
    Superb Combi 1.8 TSI DSG (3T53LD 7R7R TF Callisto)
    ...mir fehlen etwas mehr Farben, die durchaus kräftiger sein dürften sowie andere Felgen.
    Der Rest ist schick....
     
    Inferny und Shuriken gefällt das.
  13. Hoinzi

    Hoinzi

    Dabei seit:
    21.02.2010
    Beiträge:
    1.146
    Zustimmungen:
    467
    Ort:
    MKK
    Fahrzeug:
    Skoda Superb III 2.0 TSI 4x4 DSG (ich), Skoda Yeti 1.4 TSI 4x4 Drive (sie)
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass Lohr am Main
    55 tausend Kilo? ;)

    Das war für mich auch letztlich der Ausschlag für den L&K, ich wollte das Nightfireblau, und das ging mit dem SL nunmal leider nicht. Mir gefallen am SL die Dekorleisten, die Alcantaraeinsätze in den Türen und der schwarze Dachhimmel besser als die jeweilige Ausstattung im L&K, die Sitze machen optisch einen guten Eindruck, ob ich ohne verstellbare Kopfstützen zurechtgekommen wäre, habe ich nicht ausprobiert.

    Die schwarzen Designelemente fand ich jetzt auch nicht so schön, bei dunklen Farben darf es ruhig etwas Chrom sein.

    Hätte es den SL in Nightfireblau gegeben, hätte ich mir wohl einen SL bestellt.
     
    Ameise gefällt das.
  14. #14 Shuriken, 27.12.2016
    Shuriken

    Shuriken

    Dabei seit:
    01.07.2016
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    200
    Kastanien, Hoinzi... ;-)
     
    Hoinzi gefällt das.
  15. Ameise

    Ameise

    Dabei seit:
    25.11.2009
    Beiträge:
    785
    Zustimmungen:
    38
    Fahrzeug:
    Superb Combi 1.8 TSI DSG (3T53LD 7R7R TF Callisto)
    @Hoinzi:
    Geht mir ganz genau so. Der Sportline in Nightfire, das wärs... Na mal sehen, was 2017 bringt...
     
  16. #16 stbufraba, 28.12.2016
    Zuletzt bearbeitet: 28.12.2016
    stbufraba

    stbufraba

    Dabei seit:
    04.06.2016
    Beiträge:
    905
    Zustimmungen:
    379
    Ort:
    Sulzbach a. Main
    Fahrzeug:
    Škoda Superb Combi Style 2.0 TDI SCR 6-DSG
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass, Lohr am Main
    Kilometerstand:
    16000
    Der SL sieht von der Seite aus wie das Einstiegsmodell Active, ist aber fast so teuer wie ein L&K. Bei den Felgen hat man keine Wahl. Die Sitze mit den festen Kopfstützen schränken die Beladungsmöglichkeiten ein, wenn man mal volle Länge braucht. Der schwarze Himmel hat mir im Autohaus gar nicht gefallen, die weißen Anzeigen auch nicht.

    Da mir im Verführwagen (Style) wegen Alcantara ständig das Hemd aus der Hose gezogen wurde, hab ich letztlich Style mit belüfteten Ledersitzen bestellt. Das Sportlenkrad des SL hätte ich gerne gehabt.
     

    Anhänge:

  17. #17 XKeeperX, 28.12.2016
    XKeeperX

    XKeeperX

    Dabei seit:
    17.09.2015
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    59
    Ort:
    1220 Wien
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Sportline
    Meine Voraussetzungen für den lange geplanten Privatkauf (in AT):

    - Viel Platz/Kofferraum und trotzdem optisch ansprechend und kein Kombi (also Limousine Fließheck Pflicht)
    - P/L musste passen (max. 40k fabriksneu mit Wunschausstattung, somit ist mein "Traumauto" A5 Sportback leider ausgeschieden)
    - Motor mit max. 150PS

    Ich habe mir den neuen Superb dann im Sommer 2015 das erste Mal beim Händler angesehen und bin im September 2015 dann einen Style gefahren. Das Auto hat eigentlich alle meine Kriterien erfüllt und mir sofort zugesagt. Einzig ein paar Details hätten optimaler sein können dachte ich mir: Lenkrad dicker und mit gelochtem Leder, schwarzer Dachhimmel, Alcantara, Sitze mit bissl sportlicherer Optik.... also im Prinzip ein Superb mit S-Line Paket - aber man kann eben nicht alles haben und so hätte ich "fast" schon einen Style bestellt.

    Tja - und dann beschäftigte ich mich noch ein wenig mit dem Superb im Internet und sah plötzlich durch Zufall die Vorstellung des Sportline auf der IAA in DE und die minimalistische Rubrik auf der deutschen Skoda-Website. Und der passte dann wie die Faust aufs Auge. In Österreich hat man aber vom Sportline zu dem Zeitpunkt noch überhaupt nichts gehört... selbst der Händler hat mich schief angeschaut, als ich ihn darauf angesprochen habe.

    Und der 150PS Diesel ist es nur geworden, da ich Automatik wollte aber wenig Gutes vom 7-Gang DSG gelesen habe. (und preislich relativ wenig Unterschied zu 150PS ACT Benzin war)
     
  18. #18 deliberabundus, 28.12.2016
    deliberabundus

    deliberabundus

    Dabei seit:
    14.10.2016
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    80
    Fahrzeug:
    Skoda SuperB Combi Sportline 2.0 TDI 140kw 4x4
    Hallo Zusammen,
    bei mir waren es sehr ähnliche Gründe wie sie bisher genannt wurden.

    Warum SuperB:
    Neue E-Klasse = zu teuer im BLP, wenn auch gute Konditionen
    C-Klasse = zu klein (aber geniales Fahrzeug)
    Passat = VIEL ZU TEUER!!! (extrem schlechte Leasingkonditionen bei unserem Fuhrpark)
    A6 = zu teuer im BLP
    5er = schlechte Konditionen und zu teuer im BLP

    Ich bin dann einen SuperB Style mit recht guter Ausstattung probe gefahren und muss sagen, dass der A6 zwar alles etwas besser macht aber für den geforderten Aufpreis ist es mir das nicht wert. Das sähe sicher etwas anders aus, wenn ich mit einem V6 liebäugeln würde aber aufgrund der CO2 Richtlinien fallen die großen Motoren weg.

    Warum SL und und nicht L&K:
    Ganz einfach - mit etwas über 30 habe ich noch einen gewissen Spieltrieb und erfreue mich an den sportlicheren Sitzen und der Optik des Sportline



    Auch bei mir handelt es sich um einen Firmenwagen, weswegen ich auf die 1% Regelung und die 0,03% je km Arbeitsweg achten muss. Der jetzige A6 lag bei etwas über 60.000 EUR, der SuperB lag bei rund 55.000 EUR BLP. Allerdings ist das ja nur die halbe Wahrheit. Während ich beim A6 dafür eine zwar gute (S-Line, Leder/Alcantara, Matrix, Businespaket etc) aber bei weitem nicht vollständige Ausstattung bekomme, wurden beim SuperB alle Kreuzchen (bis auf Standheizung und DVB-T) gesetzt und Allrad gibts auch noch. Würde ich den A6 genauso ausstatten, läge er wohl bei rund 75.000 EUR BLP.

    Dazu haben sich die Leasingkonditionen beim A6 etwas verschlechtert und beim SuperB deutlich verbessert, wodurch der SuperB für mich pro Monat rund 80 EUR günstiger ist als der jetzige A6. Der am Ende entscheidende Knackpunkt liegt aber in der Ausstattung. Während der A6 zwar gut aber bei weitem nicht komplett ausgestattet ist (S-Line innen/außen, Matrix, DSG, Businespaket, Leder/Alcantara etc) konnte ich trotz der oben genannten Kostendifferenz beim SuperB praktisch alle Kreuzchen setzen (bis auf DVB-T und Standheizung).

    Dazu kommt das Image. Mit dem Audi werde ich entweder mitleidig ("der muss sich mit Papas Auto profilieren") oder neidisch ("Schnösel") betrachtet. Der SuperB ist der Underdog mit Understatement -> passt ;)

    Die Lieferzeit hat für mich diesmal keine Rolle gespielt. Habe einfach früh genug bestellt und da es eh keine Werksabholung gibt steht er notfalls halt nen Monat beim Händler.
     
    Shuriken gefällt das.
  19. #19 Umsteiger, 28.12.2016
    Umsteiger

    Umsteiger

    Dabei seit:
    31.08.2013
    Beiträge:
    2.029
    Zustimmungen:
    270
    Ort:
    Österreich
    Fahrzeug:
    ABT S3 280 SL Black Magic 2017
    Kilometerstand:
    10.500
    Ich habe mir den 280er in Österreich bestellt und hatte vorher den Octavia 3 RS TSI. Im Grunde genommen wollte ich keinen drastischen Wechsel der Optik Inkaufnehmen, was beim Octavia Facelift ja passiert wäre. Die Mehrleistung und der Allradantrieb gegenüber dem RS ist natürlich sofort das nächste Kriterium was bei mir eine Rolle gespielt hat. Was die Verarbeitung im Innenraum angeht, so ist der Superb natürlich eine weitere Steigerung.

    Ich erwarte mir also einen besseren Antrieb, mehr Leistung und ein ähnliches sportliches Fahrzeug.
    Die Probefahrt hat meine Wünsche bestätigt und ich freue mich auf April 2017.
     
    Shuriken gefällt das.
  20. #20 stbufraba, 28.12.2016
    stbufraba

    stbufraba

    Dabei seit:
    04.06.2016
    Beiträge:
    905
    Zustimmungen:
    379
    Ort:
    Sulzbach a. Main
    Fahrzeug:
    Škoda Superb Combi Style 2.0 TDI SCR 6-DSG
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass, Lohr am Main
    Kilometerstand:
    16000
    " Der Käufer ist verpflichtet, den Kaufgegenstand innerhalb von 14 Tage ab Zugang der Bereitstellungsanzeige abzunehmen "
    steht in meinem Kaufvetrag und ich habe nicht vor, die Frist bis zum letzten Tag auszureizen, ganz im Gegenteil. :D
     
Thema: Welche Erwartungen habt ihr an den Sportline?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda superb 2017 Auspuff verbessern

Die Seite wird geladen...

Welche Erwartungen habt ihr an den Sportline? - Ähnliche Themen

  1. Skoda Kodiaq Sportline Lieferzeit

    Skoda Kodiaq Sportline Lieferzeit: Hallo Zusammen, wir wollen hier mal die Lieferzeit vom Kodiaq Sportline dokumentieren. Was sind eure Lieferzeiten ?
  2. Skoda Kodiaq Sportline Farben Bilder

    Skoda Kodiaq Sportline Farben Bilder: Hallo zusammen, ich dachte wir sammeln mal in den Thema die Farben und Bilder.
  3. Mein Umstieg O3 RS TDI auf S3 TDI 4x4 Sportline 6G DSG

    Mein Umstieg O3 RS TDI auf S3 TDI 4x4 Sportline 6G DSG: Hallo, seit ein paar Tagen habe ich nun nach drei Octavia RS Fahrzeugen den Umstieg auf den S3 gewagt. Die technischen Daten stehe in der...
  4. Kontrollleuchte Abgas bei neuem Sportline Kombi

    Kontrollleuchte Abgas bei neuem Sportline Kombi: Freitag wurde mein neuer Sportline Kombi Diesel 190 PS 7DSG mit voller Hütte ausgeliefert. Seit Samstagabend leuchtet die gelbe/orangene...
  5. Fahrleistung Superb Combi Sportline 1.8 TSI 132kw, DSG

    Fahrleistung Superb Combi Sportline 1.8 TSI 132kw, DSG: Hallo alle, ich interessiere mich für das o.g. AUto. Bisher bin ich VW Diesel mit DSG gefahren, aber die Firma will wg. der Schadstoffe auf...