Welche Bremsscheiben und Bremsklötze

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia II Forum" wurde erstellt von MmCm, 20.09.2011.

  1. MmCm

    MmCm

    Dabei seit:
    24.08.2008
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 2
    Guten Morgen zusammen,

    heute hat mir mein Werkstattmeister gesagt, dass ich mit den hinteren Bremsscheiben und -klötzen nicht mehr durch den TÜV komme und das nach 3 Jahren und 28000km.
    Ich möchte die orginal Bauteile von Skoda für den Fabia2 nicht einbauen, gibt es gute alternative Bremsscheiben? Hat jemand eine Empfehlung für mich? Sind die Bremsen vorne andere wie hinten?

    Herzlichen Dank und viele Grüße
    MMCM
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Rastuntmann, 20.09.2011
    Rastuntmann

    Rastuntmann

    Dabei seit:
    18.08.2007
    Beiträge:
    434
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mukrena Sachsen-Anhalt
    Fahrzeug:
    Fabia RS 1.4 DSG
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Wagner und Sohn Bernburg (Saale)
    Kilometerstand:
    32000
    die OEM Ware kommt von Lucas-TRW, Was eigentlich recht gute Scheiben sind. Alternativen, habe ich mich noch nicht so beschäftigt... musst also noch auf andere antworten warten, sorry
     
  4. 123tdi

    123tdi Guest

    zwangsläufig du müssen einbauen was deine Vertrags-Werkstatt einbauen wollen, wenn nicht dann müsse du andere Werkstatt suchen oder selber machen.

    Also geh zu freie Werkstatt und frag da den Autofuzzi, der vielleicht geben dir Möglíchkeit mehr Auswahl an Marke.

    Bremsenteile mit in Werstatt bringen würde ich nicht machen.

    TRW ich haben verbaubt.. ist besser als ATE hinten... sonst natürlich Preisfrage.
     
  5. #4 Wolkenschieber, 20.09.2011
    Wolkenschieber

    Wolkenschieber Guest

    ....geh mal auf die Seite www.AutoGeiz24.de da findest du einige Sachen und preiswert ist der auch noch...!

    Gruß Wolkenschieber
     
  6. #5 Naserot, 20.09.2011
    Naserot

    Naserot

    Dabei seit:
    04.01.2009
    Beiträge:
    526
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    55437 Ockenheim
    Fahrzeug:
    Fabia Sport 1.6 16V , umgerüstet auf LPG & Kia Sportage 2.0 HP CRDi AWD & Trekkingrad & Pedes & Mistral 680
    Werkstatt/Händler:
    Fleischhauer
    Kilometerstand:
    75000
    Ups, 28000km und Bremsen runter? Wie kommt denn das?

    Meiner war nach 2,8Jahren zur 60000er und ich bekam gesagt, dass zur 90000er die Bremsen denn dran wären .....
     
  7. #6 Homer J., 20.09.2011
    Homer J.

    Homer J.

    Dabei seit:
    25.03.2008
    Beiträge:
    805
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leichlingen
    Fahrzeug:
    Fabia II Combi 1.6 Sport, 05/2008 - Verkauft 10/13 - seit 2/14 Opel Insignia 2.0 BiTurbo
    Kilometerstand:
    28613
    Ich habe meine Scheiben und Beläge Anfang des Jahres wegen nerviger Geräusche (bei etwa 30.000km) die Serienscheiben gegen Brembo MAX (vorne) und normale Brembo Scheiben (hinten) und Beläge von ATE getauscht und seither ist Ruhe. Sollten die mal runter sein, werde ich sicher dabei bleiben. Ich muss allerdings dazu sagen, daß ich das Material recht günstig (um nicht zu sagen billig) bekommen habe.
     
  8. kojum

    kojum

    Dabei seit:
    09.03.2009
    Beiträge:
    714
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    fabia II-combi-1.4/16v/ ambiente/ eu-fahrzeug direkt von der quelle
    hallo,
    mit ziemlicher sicherheit ist das tüv-problem nicht die erreichte "verschleissgrenze" sondern das hier im forum auch schon diskutierte problem der extremen "riefenbildung"
    speziell an der hinterachsbremse bei fabias, die meist ohne größere beladung fahren...
    bei extremen riefen meckert der tüv dann leider auch rum,obwohl die reinen bremswerte noch o.k. sind...

    ratsam ist hier wirklich,beim austausch auf ganz spezielle bremsenkomponenten zurückzugreifen, und nicht das "standardprogramm" der werkstatt zu nutzen.
    sonst geht der zirkus nach 2,3 jahren schon wieder los...
    (ate wirbt z.b. bei seinen powerdisc-scheiben mit einer "deutlichen" reduzierung der riefenbildung...)
    würde mich da mal bei einem (unabhängigen) bremsen-profi informieren,
    hab selbst mal eine sehr gute beratung mit einem bremsenproblem an einem alten golf-gti dort bekommen:
    http://www.at-rs.de/

    gute fahrt!
     
  9. MmCm

    MmCm

    Dabei seit:
    24.08.2008
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 2
    Hallo,

    ich glaube auch, dass dies genau das Problem ist. Wenn ich mit den Fingern über die Scheibe fahre merke ich ganz genau die Riefen und Rillen. Ja es stimmt, dass wir wenig, meist auch unbeladen und keine Schnellfahrer sind, was dazu führt, dass wir auch nicht "so sehr" stark bremsen. Mit meinen anderen Autos die ich bis jetzt gefahren habe ist das kein Problem gewesen, deshalb finde ich das auch ausgesprochen ärgerlich, zumal ich den Werkstattmeister vor einem Jahr darauf angesprochen habe und er damals meinte, dass dies kein Problem darstellen würde. Mit seiner gestrigen Aussage hat er mich gestern das letzte Mal gesehen. Schade eigentlich.

    Aber vielen Dank für Eure Hilfe und viele Grüße
    MCMM
     
  10. R2D2

    R2D2 Guest

    Eigentlich ist das Problem die Gammelei an den hinteren Bremsscheiben, wegen zu geringer Belastung. Kann sich durch Riefen und/oder starke Korrosion (i.d.R. letzteres) bemerkbar machen. Bei der geringen Fahrleistung ist Verschleiß an der HA-Bremse so gut wie auszuschließen, sofern sie sonst technisch OK ist.

    Ich würde da jetzt erst mal nicht auf die Werkstatt hören, sondern einfach selber zum TÜV fahren (beim TÜV in der Werkstatt wäre mir die Gefahr zu groß, dass der Prüfer das nach Absprache aufschreibt; ein Schelm, wer Böses dabei denkt. ;) ) und mal sehen, was der überhaupt sagt. Die Werkstätten übertreiben hier erfahrungsgemäß gerne mal, weil der schnelle Euro lockt!

    Gerade für die Problematik der hinteren Scheiben bei VW-Konzern Autos gibt es übrignes auch eine interne Studie vom TÜV in Zusammenarbeit mit VW, die hier für die Mangeleinstufung recht kulante Aussage trifft. Was auch hilft, ist jetzt erst mal probieren, die Bremsscheiben wieder etwas "her zu bremsen", also ein paar mal nur mit der Handbremse bremsen. Muss man zwar kräftig machen, aber bitte mit viel Bedacht und Vorsicht, die Räder dürfen nicht blockieren. Dazu am besten auf nen leeren Parkplatz gehen und ein paar mal von ca. 30-50 km/h runter bremsen. Den Knopf für die Entriegelung des Handbremshebels dabei immer gedrückt halten, dann kann eigentlich nichts passieren. Das ganze aber bitte wirklich mit Bedacht angehen und nichts übertriebenes machen!!! Ich übernehme da keine Verantwortung...

    Im schlimmsten Fall muss du halt zur Nachuntersuchung, die kostet aber normal keine 20 €, das wäre mir das Risiko schon wert.

    Wenn die Scheiben wirklich runter müssen, dann kannst du zu ATE Scheiben und Belägen greifen, hab ich bei meinem F1 jetzt hinten auch drin und kann mich nach über 2 Jahren nach wie vor nicht beklagen. Angemerkt sei noch, dass ich durch das sehr sparsame fahren eher so fahre, dass gerade die HA Bremse schnell mal den Gammel bekommt; viel Bremsen muss ich nicht...

    PS: Mach mal ein zwei Bilder (auf denen man auch was erkennt) und stell die hier rein, dann kann man etwas konkreteres sagen.
     
  11. MmCm

    MmCm

    Dabei seit:
    24.08.2008
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 2
    Hallo,

    das werde ich beides machen. Handbremse benutzen und Bilder machen.

    Viele Grüße,
    MCMM
     
  12. Creep

    Creep

    Dabei seit:
    19.02.2008
    Beiträge:
    833
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Plauen
    Hallo,
    ich kann aus eigener Erfahrung die Kombination aus ATE Powerdisc Scheiben (bessere Nassbremsleistung) und ATE Ceramic Klötzen (deutlich weniger Bremsstaub und weniger Verschleiß) empfehlen.
    MfG
     
  13. 123tdi

    123tdi Guest

    ja Bilder wären von Vorteil, nur wenn Riefe nicht gerostet ist und irgendwie das abblättert Tüv nix sagen. Ebenso du können gucke wie stark deine Bremsbelag abgenutz ist. Eigentlich kann man selber gucke und besser beurteile als Werkstattmeister.
    Wenn noch genug Bremsbelag Dicke von 3-4mm du brauchen wegen Tüv keine Sorgen haben, und nach 3 Jahre und 28000km sein die Bremsscheibe nicht verschlissen.
    Zielzone bei mir waren nach 40000km die Beläge komplett herunter... somit du könne noch über 1,5 Jahr fahren mit deiner Fahrleistung..
    Dann noch gehe zu deiner Werkstatt und sage solle Kostenvoranschlag mache verbindlich mit Bremsewechsel Hinten, dann mal sehen.. immer frech sein. Und vorher alles wisse wolle... du müsse mehr aktiv werden wenn Werkstatt was wolle... Eh besser du fahre mit Auto direkt zu Tüv.. an Auto nix sein nach 3 Jahre!!! dann du kann in Ruhe Tüv Gutachter zuschauen und fragen. sein dort alles nette Menschen und sein billiger als in der Vertragswerkstatt... könne Tüv Termin auch online Reserviere im Internet oder du gehe zu Dekra.. egal... nix Werkstatt gehen. oft Betrüger!!!
     
  14. MmCm

    MmCm

    Dabei seit:
    24.08.2008
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 2
    Guten Abend,

    habe die Bremsen im alten Zustand fotografiert. Ich hoffe man kann erkennen, ob man die Bremsscheiben erneuern sollte.
    Sollte ich später noch Zeit haben, werde ich die Bremsen mit der Handbremse "säubern".

    Vielen Dank für Eure Unterstützung.

    Viele Grüße
    MCMM
     

    Anhänge:

  15. R2D2

    R2D2 Guest

    Wenn die Scheiben hinten auf der Innenseite genauso gut aussehen, brauchst du dir wegen denen m.E. absolut keine Sorgen machen, insbesondere, wenn du die noch etwas einbremst. Das finde ich übelst dreist von deiner Werkstatt, dir da was einreden zu wollen :!: X(

    Die tiefe Riefe in der Bremsscheibe finde ich aber bedenklich, da musst du dir irgend was an Dreck (vll. ein Splitsteinchen) in den Bremsbelag rein gefahren haben. Wenn man was nachschaut, dann besser da!

    An deiner Stelle würde ich jetzt einfach mal zum TÜV fahren und sehen, was da raus kommt. Mehr als durchfallen kann dein Auto nicht und das ist ja kein Weltuntergang. Ich denk aber, du kommst schon durch.
     
  16. MmCm

    MmCm

    Dabei seit:
    24.08.2008
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 2
    Hallo zusammen,

    ich war heute beim TÜV und alles ist okay. Ich habe noch zwei-drei Mal die Handbremse zuvor gezogen und das hat auch schon gereicht. Da sieht man wieder einmal, dass es doch einige Werkstätten gibt, die mit der Gutgläubigkeit der Kunden Geld machen wollen. Die Aussage hat zur Konsequenz, dass ich dort nicht mehr hingehen werden.

    Bedanken möchte ich mich bei allen, die mir mit gutem Rat geholfen haben.

    Viele Grüße
    MCMM
     
  17. #16 manuibk, 08.04.2013
    manuibk

    manuibk

    Dabei seit:
    12.07.2010
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Innsbruck
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 2 Facelift, 1.2 TSI, 105 PS
    Werkstatt/Händler:
    Vowa Innsbruck
    Kilometerstand:
    35000
    Hi Leute,
    nachdem ich diesen Thread gefunden habe möchte ich ihn gerne aufgreifen.
    Ich würde gerne auf die Ceramic-Bremsklötze von ATE wechseln. Daher wollte ich sicherheitshalber nachfragen, welche Bremsklötze sich für meinen Fabia (1.2/77kw) eignen?

    Bei kfzteile24 habe ich 2 Varianten für die Hinterachse
    Art. Nr. 13.0470-2820.2
    Art. Nr. 13.0470-2894.2

    sowie 4 Varianten für die Vorderachse gefunden.
    Art. Nr. 13.0470-7100.2
    Art. Nr. 13.0470-7111.2
    Art. Nr. 13.0470-7117.2
    Art. Nr. 13.0470-2884.2

    Danke für eure Hilfe.
     
  18. #17 dathobi, 08.04.2013
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    20.201
    Zustimmungen:
    714
    Kilometerstand:
    114500
    Die beiden Nr. für Hinten sind gleich bis auf das eine davon diese 4 Bleche dabei hat.
    Bei den vorderen Belägen must Du die PR Nummern aus dem Service Heft zur Hilfe nehmen.
     
  19. #18 manuibk, 08.04.2013
    manuibk

    manuibk

    Dabei seit:
    12.07.2010
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Innsbruck
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 2 Facelift, 1.2 TSI, 105 PS
    Werkstatt/Händler:
    Vowa Innsbruck
    Kilometerstand:
    35000
    Danke dathobi für deine schnelle Antwort.
    Jetzt hab ich allerdings ein Problem :D Irgendwie passt keine PR-Nummer mit einer aus meinem Service-Heft zusammen. Lediglich die für die Hinterachse (1KT) konnte ich finden

    Hier mal meine PR-Nummern:
    [​IMG]

    Ich habe mir vor kurzem das Buch "So wirds gemacht" gekauft. Darin sind die verschiedenen Bremssättel beschrieben inkl. Abbildungen. Wenn ich jetzt nach den Abbildungen gehe, bzw. die Beläge für die anderen Bremssattelvarianten ausschließe, bleibt nur mehr
    Art.-Nr. 13.0470-7111.2
    Art.-Nr. 13.0470-7117.2
    übrig.
    Hier müsste ich nur noch checken, ob ich die Verschleißwarnanzeige habe.

    Liege ich soweit richtig?

    LG
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 dathobi, 08.04.2013
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    20.201
    Zustimmungen:
    714
    Kilometerstand:
    114500
    So weit richtig, das herausfinden ob Du die Verschleißanzeige hast ist auch nicht so schwer, schau einfach mal in das vordere linke Radhaus am Federbein, da sollten zwei Kabel sein, wenn ja, dann ist sie da....ansonsten nein.
     
  22. Nieli

    Nieli

    Dabei seit:
    18.05.2011
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe lange gesucht, um für unseren Fabia Scout 1,2TSI 77kW/DSG MJ2011 die passenden ATE-Ceramic-Beläge günstig zu bekommen. Dabei habe ich anhand der PR-Nummern keine eindeutige Info bekommen. An der VA gibt es wohl 2 unterschiedliche Bremsen. Bei unserem habe ich dann gemessen und auch die Teilenummern mit aus dem Etka herausgesucht und die ATE-Vergleichsnummern ermittelt, es ist die 288-er Bremse. Demnach passen die Beläge vom Polo 6R/GTI. Leider gibt es diese auch für den Polo nicht ohne die Verschleißkontakte (hat ebenfalls keine Verschleißanzeige), man muss dann eben das Kabel mit dem Stecker abschneiden. Steht auch so im Reparaturleitfaden.
    Bestellt habe ich dann hier bei Autoteile Teufel:

    vorn für 60,46€:
    http://www.autoteile-teufel.de/?cl=tta_part_number&partNumber_input=13.0470-7184.2

    hinten für 37,18€:
    http://www.autoteile-teufel.de/?cl=tta_part_number&partNumber_input=13.0470-2894.2

    Beim Einbau dann die Erleichterung, es hat alles gepasst, die Teilenummern waren also richtig.
    Die Performance ist unglaublich, nach ca. gefahrenen 6T km kein/kaum erkennbarer Bremsstaub, die Räder sind vorn und hinten nur normal dreckig, so wie das ganze Auto auch. Gewaschen wurde seit November noch nichts. Auch beim Bremsverhalten keine Unterschiede zur Orginalbremse. Einzig die Bremsscheiben haben immer so einen mattgrauen Belag, werden nicht mehr metallisch blank. Aber das ist wohl so, wegen dem Transferfilm, der sich auf die Bremsscheibe überträgt und das Rosten und den Verschleiß mindert.

    MfG. Nieli
     
Thema: Welche Bremsscheiben und Bremsklötze
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Autoteile-Teufel Betrug

    ,
  2. bremsscheiben fabia 2

    ,
  3. bremsen fabia 2

    ,
  4. skoda fabia rs größere bremsscheibe,
  5. skoda fabia 2 preis bremsscheibe
Die Seite wird geladen...

Welche Bremsscheiben und Bremsklötze - Ähnliche Themen

  1. Bremsscheibe

    Bremsscheibe: Hallo weis jemand den Durchmesser der Bremsscheiben vorne so wie hinten ,beim Fabia 2 TDI 1,4 Für Info wäre ich dankbar. Gruß Carlos.
  2. Was haltet ihr von Bosch Bremsscheiben und Belägen?

    Was haltet ihr von Bosch Bremsscheiben und Belägen?: Brauche an meinem Roomster an der HA neue Scheiben und Beläge, was haltet ihr von Bosch? Da ich die nicht selbst mache sondern in einer freien...
  3. Suche PR Nummer der Bremsscheiben

    Suche PR Nummer der Bremsscheiben: Hallo liebe User, Ich muss meine vorderen Bremsscheiben wechseln. Leider fehlt die PR Nummer für diese und nun habe ich keine Ahnung welche ich...
  4. Bremsscheiben/Beläge für Fabia RS

    Bremsscheiben/Beläge für Fabia RS: Hallo kann mir bitte jemand helfen will Beläge+Scheiben für meinen RS kaufen, finde aber die richtige PR Nr. nicht im Anhang die abbildung vom...
  5. Neue Bremsscheiben/Beläge

    Neue Bremsscheiben/Beläge: Hallo! Ich möchte demnächst bei meinem 1.8T Bremsscheiben und Belege vorn und hinten wechseln. Hab ich bis jetzt noch nicht selbst gemacht....