Welche Bremsanlage hab Ihr?

Dieses Thema im Forum "Skoda Superb II Forum" wurde erstellt von DarkRacer84, 03.10.2013.

?

Welche Bremsanlage habt Ihr daruf?

  1. Original VA 312mm / HA 256mm

    20 Stimme(n)
    83,3%
  2. ATE normale Ausführung

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. ATE PowerDisk + Carbon Beläge

    2 Stimme(n)
    8,3%
  4. vmaxx Big Break Kit VA 330mm

    0 Stimme(n)
    0,0%
  5. Brembo

    0 Stimme(n)
    0,0%
  6. EBC Torbo Groove

    0 Stimme(n)
    0,0%
  7. k-sport

    0 Stimme(n)
    0,0%
  8. Andere (bitte Details)

    2 Stimme(n)
    8,3%
  1. #1 DarkRacer84, 03.10.2013
    DarkRacer84

    DarkRacer84

    Dabei seit:
    27.02.2012
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Trier
    Fahrzeug:
    SCII 05/12, 2.0 TFSI 200PS*245PS dank MTM
    Werkstatt/Händler:
    VZT
    Kilometerstand:
    65400
    Hallo zusammen,

    da ich mir gern eine größere Bremsanlage unter meinen Superb 2.0 TSI 245PS machen will!
    Starte ich mal eine Umfrage um zu sehen was Ihr so habt und welche Erfahrungen gemaacht habt.

    *
    Diese Umfrage richtet sich nur an Superb Fahrer!
    Danke fürs Verständnis!
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gowron

    Gowron

    Dabei seit:
    10.09.2012
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Barsinghausen
    Fahrzeug:
    Fabia II TDI 66kw Kawasaki Z1000SX 105kw
    Kilometerstand:
    105000
    Ich hab 'ne Backenbremse! Fredl Fesl / Aller Anfang ist schwer :thumbsup:
     
  4. #3 DerAttila, 04.10.2013
    DerAttila

    DerAttila

    Dabei seit:
    01.04.2010
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Philippsreut
    Fahrzeug:
    Mercedes Benz C280 T 4Matic
    Ah geh, den kennt doch hier koana. Niederbayerisches Kulturgut!!!
     
  5. #4 2fast4u, 04.10.2013
    2fast4u

    2fast4u

    Dabei seit:
    29.12.2005
    Beiträge:
    1.205
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nähe Rostock
    Fahrzeug:
    A6 4G Avant
    § 23 (1) VwVfG! ;)
     
  6. #5 DerAttila, 04.10.2013
    DerAttila

    DerAttila

    Dabei seit:
    01.04.2010
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Philippsreut
    Fahrzeug:
    Mercedes Benz C280 T 4Matic
    Mog scho sei. Aba mia san Baiern, mia lebm in Baiern, mia redn bairisch. Basta. Obsd mogst oda ned.
     
  7. #6 DerAttila, 04.10.2013
    DerAttila

    DerAttila

    Dabei seit:
    01.04.2010
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Philippsreut
    Fahrzeug:
    Mercedes Benz C280 T 4Matic
    Aber mal was zum Thema:

    Warum eine größere Bremse?

    Oder anders gefragt: Bremst Dein Wagen schlecht? Ich fand die Bremse vom Superb ziemlich gut.

    Frage an die Experten: ist die Bremse im 2.0 identisch mit der des 3.6? Wenn ja, wäre es die einzigste vernünftige Möglichkeit, etwas an der Bremse zu verändern, würde man die des 3,6ers verbauen.

    Alles andere ist rausgeworfenes Geld.

    Ich hatte auch mal Scheiben und Beläge von EBC. Damals in einem Ford Mondeo ST220. Man muss dazu sagen, dass die Mondeo-Bremse selbst für den kleinen 1,8er schon grenzwertig war. Die des ST220 war absolut identisch mit der des 1,8ers, da alle Mondeo ein und dieselbe Bremse hatten. Da hab ich aufgerüstet und war relativ zufrieden damit. Aber im Vergleich zur Serienbremse des Superb waren da noch Welten unterschied. Und der ST220 ging weit über 250 KM/H.

    Denn nur da, in der hohen Geschwindigkeit, macht es Sinn, bremsentechnisch etwas zu verändern. Aber da der 3,6er ebenfalls gut 250 geht, dürfte das wohl der beste Weg sein, etwas an der Bremse zu verändern. Ich behaupte, dass ATE, EBC, etc, keine merkbare Veränderung bringen werden.
     
  8. R2D2

    R2D2 Guest

    Das stimmt so nicht :!: Eine bessere Bremsanlage macht auch bei niedrigen Geschwindigkeiten Sinn, z.B. weil sie die mögliche/gewünschte Verzögerung schneller aufbaut, zudem kann auch bei niedrigen Geschwindigkeiten die Standfestigkeit gefragt sein, etwa auf Bergabfahrten oder bei Hängerbetrieb, ...

    Wenn man an der Bremsanlage aber ne vernünftige Optimierung acht, macht man vorne UND hinten was, nur vorne ne möglichst riesige Scheibe rein knallen ist nicht gerade optimal. Heutzutage übertüncht EBV das zwar aber eine gute Bremsengrundauslegung ist trotzdem besser.

    Meist kann man aber mit kleinen Optimierungen schon einiges erreichen, z.B. Stahlflexleitungen, gelochte und/oder genutete Bremsscheiben (ich empfehle ATE Powerdisc) und Sportbeläge bringen schon was.
     
  9. #8 DarkRacer84, 04.10.2013
    DarkRacer84

    DarkRacer84

    Dabei seit:
    27.02.2012
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Trier
    Fahrzeug:
    SCII 05/12, 2.0 TFSI 200PS*245PS dank MTM
    Werkstatt/Händler:
    VZT
    Kilometerstand:
    65400
    Also der Unterschied ist der das im 3,6 eine 345mm Scheibe auf der VA istund hinten die 312mm (wenn ich mich nicht irre)
    Und die Radnabenaufnahme ist im Durchmesser 6mm unterschiedlich :-(
    Mein Plan sieht eig. so aus das ich mir für die VA 345mm Scheiben und dazugehöriges Material (Beläge, Schläuche und ggf. neue Bremssattel)
    Und die ich im Moment auf der VA 312mm dann auf die HA mache!

    So wollt ich das machen, aber da ich mir nicht so schlüssig bin welchen Herstellerich nehme.....!!!
     
  10. #9 haardbiker, 04.10.2013
    haardbiker

    haardbiker

    Dabei seit:
    17.02.2012
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Münster
    Fahrzeug:
    Octavia III Scout
    Kilometerstand:
    27471
    Weil ich das Bremsverhalten bei Nässe und/oder Schnee recht bescheiden fand, habe ich mir die ATE Powerdisk anbauen lassen.
    Die Beläge habe ich allerdings gelassen, da ich mit der Bremsleistung an sich zufrieden bin.

    Mittlerweile ists bei Nässe besser, aber immernoch nicht perfekt. Leider gibts im Superb die funktion nicht, dass sich die Bremsbeläge alle paar Sekunden an die Scheibe fahren um Flüssigkeit und Schmutz abzufahren. Schade :(
     
  11. #10 Garagen Flow, 06.10.2013
    Garagen Flow

    Garagen Flow

    Dabei seit:
    21.04.2012
    Beiträge:
    1.030
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    21635 Jork
    Fahrzeug:
    Superb II Combi Elegance, 3.6l V6
    Abstimmen kann ich leider nicht, weil die Serienbremsen vom 3.6er nicht angegeben sind ;)

    Aber eines kann ich Dir sagen, der Unterschied zu Deiner Serienbremse ist da nicht gewaltig. Wenn du etwas umbaust, dann nimm gleich eine ganz andere. Die Empfehlung von R2D2 "ATE Powerdisk" ist eine gute Wahl. Nur soetwas bringt dich wirklich weiter. Weil egal wie groß, wenn die Serienbremsen mal "warmgebremst" ist, spürt man z.B. auch bei einer 345 Scheibe deutlich die abfallende Bremswirkung im Vergleich zur kalten! Das ist bei der ATE deutlichst anders, auch im sonstigen Ansprechverhalten. Ich bin den 3.6er auch schon mit einer ATE Bremse gefahren und wenn ich mir nicht grade ein Haus ans Bein genagelt hätte (und die neue Küche Vorrang hat :rolleyes: ) würde ich die auch einbauen.

    Allerdings finde ich nicht, dass das Bremsverhalten bei der Serienbremse schlechter wird wenn's Niederschlag gehabt hat (Regen, Schnee, egal...)? Da merk ich eher schon die Reifen, wie vor ein paar Tagen mit morgens 4° und Sommerpuschen. Das schwimmt dann schon etwas...

    An deiner Felgengröße must du ja nichts ändern, oder? Nicht das Du die umbaust und dann feststellst: Ups, Winterräder passen nicht mehr! Ist ja alles schon passiert...
     
  12. R2D2

    R2D2 Guest

    Genutete und/oder gelochte Bremsscheiben sind bei gleichen Dimensionen im Vorteil, weil die Wärme schneller abgeführt wird. Daher hat man alleine schon durch entsprechende Bremsscheiben eine Verbesserung, in Kombination mit Sportbremsbelägen, die neben einem höheren Reibwert i.d.R. auch temperaturbeständiger sind, erreicht man noch mehr. Natürlich bringt ne größere Bremsanlage normal noch mehr, die hat aber auch Nachteile, wie etwa höheres Gewicht und vor allem höhere Trägheitsmomente (selbst bei unveränderten Gewicht) und das ist ein ziemlicher Mist.

    Beim Nassbremsverhalten hängt es viel vom Fahrzeug und den Felgen ab, ob bzw. wie stark sich ein Nässefilm auf den Scheiben bildet. Ist die Nässefilmbildung recht ausgeprägt, tut sich im ersten Moment bei normalen Scheiben erst mal ne gefühlte Ewigkeit nichts, da ist sind dann vor allem Nuten eine gute Abhilfe. Wenn man die Wahl hat, würde ich übrigens immer zu genuteten Scheiben raten, da gelochte Scheiben anfällig für Rissbildung sind.
     
  13. #12 DarkRacer84, 06.10.2013
    DarkRacer84

    DarkRacer84

    Dabei seit:
    27.02.2012
    Beiträge:
    328
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Trier
    Fahrzeug:
    SCII 05/12, 2.0 TFSI 200PS*245PS dank MTM
    Werkstatt/Händler:
    VZT
    Kilometerstand:
    65400
    @Garagen Flow

    Naja ich wollt ja nicht auf die VAG 3,6 Bremsanlage umrüsten sondern nur auf die verbaute größe!

    Ich will auch weg von den Werksteilen :-)

    Mit der Winterfelge mach ich mir keinen Kopf da ich im Sommer wie Winter mit 18" fahre ;-)

    Aber so wie es aussieht werd ich wohl auf die VA die PD von ATE als 345mm und die 312mm von der VA
    auf die HA montieren!

    Grüße
     
  14. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Garagen Flow, 07.10.2013
    Garagen Flow

    Garagen Flow

    Dabei seit:
    21.04.2012
    Beiträge:
    1.030
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    21635 Jork
    Fahrzeug:
    Superb II Combi Elegance, 3.6l V6
    Na, dann steht der Plan ja fest! Viel Spaß dabei!
     
  16. mic-mk

    mic-mk

    Dabei seit:
    19.11.2012
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    63322 Rödermark
    Fahrzeug:
    Superb 3T Kombi 4x4 2,0 TDI
    Ich habe auch die 345er Anlage im Keller liegen. Meine stammt von einem Audi S3, ist aber die gleiche Anlage. Sättel, Sattelhalter, Klammern, Deckbleche, Brrmsschläuche und natürlich Scheiben und Beläge. Den Umbau werde ich wohl die kommenden Woche durchziehen.
     
Thema: Welche Bremsanlage hab Ihr?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Knallen Bremsanlage Skoda

Die Seite wird geladen...

Welche Bremsanlage hab Ihr? - Ähnliche Themen

  1. Bremsanlage RS

    Bremsanlage RS: Hallo an alle, weiß jemand ob Bremsanlage von Octavia RS auch für Superb 3T5 passt? Gruß
  2. Privatverkauf 1Z Octavia: Originale Bremsanlage vom RS

    1Z Octavia: Originale Bremsanlage vom RS: Hallo zusammen, Ich habe von meinem Umbau der Bremsanlage noch eine komplette, originale VA-Bremsanlage vom Octavia 1Z RS VFL. Die Scheiben haben...
  3. Komplettumbau Bremsanlage

    Komplettumbau Bremsanlage: Servus ihr zusammen, seit Mai 2015 fahr ich nun meinen "Dicken" 170PS 4x4 DSG und bin soweit auch sehr zufrieden, wenn da nicht eine Kleinigkeit...
  4. RS TDI MJ 2017 mit "kleinerer" Bremsanlage?

    RS TDI MJ 2017 mit "kleinerer" Bremsanlage?: Hallo! Ich habe einen RS TDI bestellt, der im Januar 2017 in Deutschland kommen soll, also schon Modelljahr 2017 sein wird. In einem...
  5. Drehmomente vordere Bremsanlage, Spurstangenkopf etc...

    Drehmomente vordere Bremsanlage, Spurstangenkopf etc...: Hallo Foraner, ich will Bremsscheiben, Bremssättel und Spurstangenkopf tauschen und hätte gerne die korrekten Drehmomente für alle Schrauben....