Wechselwochen

Diskutiere Wechselwochen im Skoda Karoq Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hat jemand Erfahrungen damit machen können? Wie verhällt es sich denn mit Inzahlungnahme? Werden faire Preise aufgerufen oder holen die Händler es...

  1. #1 Gast133539, 09.06.2020
    Gast133539

    Gast133539 Guest

    Hat jemand Erfahrungen damit machen können?
    Wie verhällt es sich denn mit Inzahlungnahme?
    Werden faire Preise aufgerufen oder holen die Händler es sich über unverschämte Preise des gebrauchten wieder rein?
     
  2. matti2

    matti2

    Dabei seit:
    23.02.2007
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    101
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Scala1.0 / 85kW - vorher Rapid Limo, Roomster und Fabia 1 Combi Fahrer
    Werkstatt/Händler:
    Auto(h)aus Europa
    Kilometerstand:
    4000
    Kommt ja drauf an, was du in welchem Zustand in Zahlung geben möchtest. Die Konditionen stehen auf der Skoda HP. Dort nachschauen ob es sich für dich lohnt.
     
  3. mb1019

    mb1019

    Dabei seit:
    07.07.2007
    Beiträge:
    915
    Zustimmungen:
    233
    Alles eine Sache der Verhandlung ... grundsätzlich sollte man immer wissen was es einen Wert ist ein Auto zu kaufen ... sprich realistisch den Preis des neuen und des alten Autos anhand von Recherchen einzeln möglichst genau ermitteln. Derzeit kann man sicherlich einen guten Preis für den neuen Wagen erreichen. Was es für den alten gibt ist auch immer eine Frage, was man in Zahlung gibt. Meine Fahrzeuge sind immer gepflegt und pünktlich zur Inspektion und Ölwechsel gewesen, da macht der Händler auch ein realistisches Angebot.
     
  4. #4 4tz3nainer, 09.06.2020
    Zuletzt bearbeitet: 09.06.2020
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    9.145
    Zustimmungen:
    3.424
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass
    Kilometerstand:
    >90000
    Je nach Preisklasse ist der Zustand dem Händler relativ egal. Das Auto geht eh in den Export.
    So wie ich es verstanden habe muss ich aber doch nicht zwingend ein Auto in Zahlung geben? Meine Finanzierung läuft im Dezember aus und wenn ich das Auto dann an den Händler zurück gebe profitiere ich auch von der Prämie. Sagt zu mindest mein Händler.
    Daher bin ich momentan auch noch am hadern da ich das Auto eigentlich vorher auslösen wollte.
     
  5. mb1019

    mb1019

    Dabei seit:
    07.07.2007
    Beiträge:
    915
    Zustimmungen:
    233
    Ist soweit ich es mitbekommen habe tatsächlich so, wenngleich wir das Auto meiner Frau klassisch in Zahlung geben...

    Ich gehe immer wie oben geschrieben vor und habe vor den Verhandlungen meinen Wunschpreis +/- für den alten Wagen und meine Wunschprozente +/- für den neuen Wagen ermittelt. Bestenfalls ist beides im Plus, wenns schlecht läuft (beides im Minus) oder der Markt halt nicht mehr hergibt, dann muss man entweder seinen Zuzahlungsbetrag überdenken oder halt den Kauf erstmal sein lassen. Wir waren im Februar schonmal dran und haben es dann gelassen... jetzt wurde es trotz Preiserhöhung etwas günstiger. Geschenkt bekommt man neue Autos ja bekanntlich nie ...
     
    Jopi gefällt das.
  6. #6 nancy666, 09.06.2020
    nancy666

    nancy666

    Dabei seit:
    05.11.2010
    Beiträge:
    6.296
    Zustimmungen:
    2.233
    Fahrzeug:
    Octavia III RS 2.0 TSI DSG Limo
    und warum steht dann im kleingedruckten:

    Voraussetzung ist die gleichzeitige Inzahlunggabe eines Gebrauchtfahrzeugs (nur ŠKODA oder ein nicht zum Volkswagenkonzern gehörendes Fremdfabrikat), das zum Zeitpunkt des Kaufvertrages mindestens 6 Monate auf den Käufer zugelassen sein muss.
     
  7. #7 4tz3nainer, 09.06.2020
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    9.145
    Zustimmungen:
    3.424
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass
    Kilometerstand:
    >90000
    Ich gebe mein Auto ja in Zahlung. Und will nicht mal Geld dafür haben.:D
     
  8. #8 Gast133539, 09.06.2020
    Gast133539

    Gast133539 Guest

    Am Neupreis ist bei den "Wechselwochen" nichts mehr zu verhandeln. Das spricht aus Erfahrung beim Kauf eines Neuwagen der letzten Jahren bei Aktionen der Händler. Aus meiner Erfahrung wurde bei diesen Aktionen zugleich auch wenig für den gebrauchten geboten. Wir reden hier von im Schnitt einem drei Jahren alten Fahrzeug mit +- 50tKm.
     
  9. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    10.094
    Zustimmungen:
    2.217
    Ort:
    Niedersachsen
    Unter dem Strich ist eigentlich egal, wie das nun heißt oder nicht.

    Das nun Wechselwochen zu nennen ist ein mehr oder (eher) eher weniger innovatives Marketingkonzept, um Käufer in die Autohäuser zu locken. Aber die Erwartung, dass man den bisherigen Rabatt bekommt plus einer Wechselprämie plus einer attraktiven Inzahlungnahme ist natürlich Illusion.

    Deshalb ist letztlich nur interessant, wieviel ich bei der Inzahlungnahme meines bisherigen Autos für ein neues drauflegen muss. Ob das nun über ein schöngerechneten Inzahlungnahmepreis kommt, über einen "Hauspreis", einen "Wechselbonus" - irgendwo versteckt sich das Geld, aber nicht mehrmals.
     
    Jopi und mb1019 gefällt das.
  10. mb1019

    mb1019

    Dabei seit:
    07.07.2007
    Beiträge:
    915
    Zustimmungen:
    233
    Andi62 hat den Nagel auf den Kopf getroffen :thumbsup:
     
  11. #11 Gast133539, 09.06.2020
    Gast133539

    Gast133539 Guest

    Ich habe nichts anderes geschrieben. Zurück zu meiner Eingangsfrage!
     
  12. mb1019

    mb1019

    Dabei seit:
    07.07.2007
    Beiträge:
    915
    Zustimmungen:
    233
    Ich habe einen fairen Preis für den F3 mit 59tkm und einen sehr guten Preis für den neuen Karoq bekommen...

    Was fair oder sehr gut ist liegt natürlich im Auge des Betrachters. Ich hab als Maßstab Vergleichspreise...
     
    andi62 gefällt das.
  13. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    10.094
    Zustimmungen:
    2.217
    Ort:
    Niedersachsen
    Das habe ich auch nicht gesagt - aber mit diesem Statement hast Du im Grunde doch die Frage selbst beantwortet und ich habe es noch mal pointiert.
    Am Ende ist die Summe ausschlaggebend, die zuzuzahlen ist. Wie der Händler das nach außen darstellt oder innen verrechnet, ist eigentlich egal.
    Und wenn der Neupreis sehr attraktiv ist, dann der Inzahlungnahmepreis weniger - und umgekehrt.


    So ist es und damit sind wir erneut beim Gesamtpaket. Ich habe mein letztes Auto bei einem Händler in 200 km Entfernung gekauft. Der Inzahlungnahmepreis war geringer - aber der Neuwagenpreis hat das mehr als ausgeglichen. Hat mir dieser Händler deshalb einen unfairen Inzahlungnahmepreis gemacht, weil ich vor Ort mehr bekommen hätte?
     
    Jopi gefällt das.
  14. #14 wiki405, 10.06.2020
    wiki405

    wiki405

    Dabei seit:
    13.06.2015
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    29
    Fahrzeug:
    Octavia Combi Scout 2.0 TDI 150 PS
    Zum Inzahlungnahmepreis kann ich noch nichts sagen. Termin für die Bewertung steht erst noch an.

    Aber aus eigener aktueller Erfahrung kann ich sagen: lasst euch mehrere Angebote machen. Ich hab aktuell verschiedene Angebote für den Neuen von Händlern aus der Region vorliegen und dachte ich falle vom Glauben ab, wie unterschiedlich die ausgefallen sind. Manche Händler reichen die Aktionsprämie (Wechselwochen) so gut wie gar nicht an den Kunden weiter und gewähren dazu noch einen mickrigen Nachlass vom Autohaus selbst. Also reine Abzocke. Andere Händler wiederum geben die Aktionsprämie voll weiter und gewähren dazu noch einen guten Nachlass. Also unbedingt vergleichen!
     
    andi62 gefällt das.
  15. MueTze

    MueTze

    Dabei seit:
    07.08.2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Einfache Möglichkeit dazu ist CarWo...... bis zu fünf Angebot bis 250km Umkreis ca.

    Alles von Vertragshändlern und die Suche nicht nur für Skoda oder VW, dort sind alle Marken fast drin.
    Wir haben es 2019 selber benutzt und bin dann mit den Angeboten zum Händler vor Ort und hatte eine gute Verhandlungsbasis!
    Auf 100€ kam es Uns nicht an, aber im 1000€ Bereich schon!
     
  16. #16 wiki405, 25.06.2020
    wiki405

    wiki405

    Dabei seit:
    13.06.2015
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    29
    Fahrzeug:
    Octavia Combi Scout 2.0 TDI 150 PS
    Diese Angebote waren bei mir leider vollkommen indiskutabel :(
     
  17. #17 4tz3nainer, 25.06.2020
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    9.145
    Zustimmungen:
    3.424
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass
    Kilometerstand:
    >90000
    Inwiefern? Meine ersten Angebote lagen für den S3 bei knapp 26%. Das fand ich nicht schlecht.
     
  18. #18 wiki405, 25.06.2020
    wiki405

    wiki405

    Dabei seit:
    13.06.2015
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    29
    Fahrzeug:
    Octavia Combi Scout 2.0 TDI 150 PS
    15-18 % und bis zu 396 km Entfernung.

    Jetzt hab ich ca. 21,5 % und das Autohaus ist fast vor Ort.
     
Thema: Wechselwochen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda wechselprämie 2020

    ,
  2. wechselwochen forum

Die Seite wird geladen...

Wechselwochen - Ähnliche Themen

  1. Skoda Wechselwochen und Eintauschpraemien 2020: Wer zahlt die?

    Skoda Wechselwochen und Eintauschpraemien 2020: Wer zahlt die?: Moin, Ich haette eine Frage zu den aktuellen (Juni 2020) Eintauschpraemien von Skoda (siehe: skoda-auto.de/news/news-detail/wechselwochen). Laut...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden