Wechselrichter mit Schuko

Diskutiere Wechselrichter mit Schuko im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; Weil aktuell eine Diskussion darüber läuft, ob man eine Kompressorkühlbox mit Schoko-Stecker per Adapter am Euro-Anschluss des...
smares

smares

Dabei seit
14.10.2014
Beiträge
1.168
Zustimmungen
255
Ort
Bad Herrenalb
Fahrzeug
Skoda Octavia II 2.0 TDI
Kilometerstand
341000
Fahrzeug
Toyota Corolla 1.4 D-4D
Kilometerstand
525000
Weil aktuell eine Diskussion darüber läuft, ob man eine Kompressorkühlbox mit Schoko-Stecker per Adapter am Euro-Anschluss des Skoda-Wechselrichters anschließen kann, habe ich im Keller geschaut wie mein Wechselrichter nochmal aussieht und festgestellt, dass dieser eine Schuko-Buchse hat. (Für meine Frage eigentlich irrelevant)

Könnte mir jemand mit Elektriker-Know-How sagen wie der Schutzkontakt am Kfz-Wechselrichter realisiert werden kann? ?(
 
Zuletzt bearbeitet:
dathobi

dathobi

Gesperrt
Dabei seit
13.01.2008
Beiträge
35.345
Zustimmungen
3.285
Fahrzeug
Roomster geb. am 3.05.2007 und Citigo geb. am 22.08.2016
Wie viel Amp zieht den diese Kühlbox? Der Eurostecker ansich ist ja nur bis 2,5 Amp vorgesehen, daher gibt es da auch kein Schutzleiter.
 
Zuletzt bearbeitet:
tehr

tehr

Dabei seit
15.12.2015
Beiträge
8.793
Zustimmungen
3.812
Ort
Landkreis DH
Fahrzeug
S3 Style Limo, 110 kW TDI
Kilometerstand
90000
In einem Auto geht das praktisch gar nicht.

Hat die Box wirklich einen Schuko-Stecker oder einen Staubsaugerstecker?

Wahrscheinlich zieht der Kompressor beim Anlauf zu viel Strom für einen Euro-Stecker.
 
smares

smares

Dabei seit
14.10.2014
Beiträge
1.168
Zustimmungen
255
Ort
Bad Herrenalb
Fahrzeug
Skoda Octavia II 2.0 TDI
Kilometerstand
341000
Fahrzeug
Toyota Corolla 1.4 D-4D
Kilometerstand
525000
Dafür gäbe es ja Konturenstecker. Aber die Box jetzt mal außer Acht gelassen, darum geht es nicht, mich interessiert wie man einen Schutzkontakt am Wechselrichter realisiert. Fast sämtliche Wechselrichter auf Amazon haben Schuko-Buchsen.

Edit: Ist das wie früher bei alten Hausinstallationen als klassische Nullung realisiert und lediglich mit dem Neutralleiter verbunden?
 

kaffeeruler

Dabei seit
26.04.2010
Beiträge
540
Zustimmungen
112
Ort
Wüsting (oldb)
Fahrzeug
Focus MK4 2.0l Superb 3U4 2,5 TDI
Werkstatt/Händler
Skoda Rüdebusch
Kilometerstand
357000
Edit: Ist das wie früher bei alten Hausinstallationen als klassische Nullung realisiert und lediglich mit dem Neutralleiter verbunden?

Die KN ( kalssische Nullung ) war und ist niemals mit dem Neutralleiter verbunden sondern mit einem PEN Leiter der PE und Neutralleiter vereint.
Ein großer unterschied

Aber die Box jetzt mal außer Acht gelassen, darum geht es nicht, mich interessiert wie man einen Schutzkontakt am Wechselrichter realisiert

Am ehesten wäre ein IT Netz mit Überwachung in Betracht zu ziehen
Es gibt aber auch andere Lösungen, ohne BDA schwer zu sagen was der Hersteller vor gibt
 
smares

smares

Dabei seit
14.10.2014
Beiträge
1.168
Zustimmungen
255
Ort
Bad Herrenalb
Fahrzeug
Skoda Octavia II 2.0 TDI
Kilometerstand
341000
Fahrzeug
Toyota Corolla 1.4 D-4D
Kilometerstand
525000
Die KN ( kalssische Nullung ) war und ist niemals mit dem Neutralleiter verbunden sondern mit einem PEN Leiter der PE und Neutralleiter vereint.
Ein großer unterschied

Wie meinst du? Vor der Renovierung waren sämtliche Steckdosen bei mir so aufgebaut, dass die Schutzkontakte mit einem Kabelstück mit dem Neutralleiter verbunden waren. Das kannte ich persönlich so gar nicht und der Elektriker meinte das wäre die KN.
 
Tuba

Tuba

Gesperrt
Dabei seit
12.07.2012
Beiträge
25.806
Zustimmungen
14.127
Ort
59071 Hamm
Fahrzeug
S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
Werkstatt/Händler
Gretenkort/Welver / Regett/Soest
Kilometerstand
48000
In unserer alten Wohnung gab es genau eine Brücke - im Sicherungskasten zwischen Nullleiter- und Schutzleiterleiste.
 

kaffeeruler

Dabei seit
26.04.2010
Beiträge
540
Zustimmungen
112
Ort
Wüsting (oldb)
Fahrzeug
Focus MK4 2.0l Superb 3U4 2,5 TDI
Werkstatt/Händler
Skoda Rüdebusch
Kilometerstand
357000
Wie meinst du? Vor der Renovierung waren sämtliche Steckdosen bei mir so aufgebaut, dass die Schutzkontakte mit einem Kabelstück mit dem Neutralleiter verbunden waren. Das kannte ich persönlich so gar nicht und der Elektriker meinte das wäre die KN.

Die KN sollte so aufgebaut sein das neben dem Außenleiter (Phase od L genannt) ein PEN verlegt ist.
Dieser geht an der Steckdose zuerst auf den Anschluss des PE. Von dort wird, am besten ungeschnitten eine Brücke auf die N-anschlussklemme an der Steckdose

Du meinst sicher das selbe, nur ist es lt. deiner Beschreibung nicht ganz richtig ausgeführt worden od falsch beschrieben

aber im Wechselrichter gibt es keinen PEN od Klassische Nullung
 
MrMaus

MrMaus

Dabei seit
14.02.2016
Beiträge
12.352
Zustimmungen
4.012
Ort
Emmental
Fahrzeug
Skoda S3L&K 2.0 TSI 4x4 DSG 2016
Kilometerstand
70 000 ++
Fahrzeug
******************** 2010
Kilometerstand
198000++
Die Erdung soll Schutz vor Stromschlägen bieten, ergo muss diese theoretisch mit der Masse des Fahrzeuges verbunden sein.

Die Isolation mal ausser acht gelassen ist es den meisten (haushalts)Verbrauchern egal ob du jetzt N auf 0V gegenüber Erde hast, oder 1‘000‘000V...

Aber müsste ich Wetten sind bei den Dimgern N und PE irgendwo verbunden und in der Nähe der Fahrzeugmasse.

Denn aus Sicherheitstechnischen gesichtspunkten muss gewährleistet sein, dass Masse vom fahrzeug und vom L die Spannung von 1000V nicht überschreitet; erstmal weil man dann ein hochspannungsgerät erzeugt hätte und da andere Regeln gelten; aber einfacher; die meisten Kabel/ Bauteile sind bloss bis 1000V isoliert.
 

fredolf

Dabei seit
25.08.2014
Beiträge
7.020
Zustimmungen
1.454
Fahrzeug
Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
Aber müsste ich Wetten sind bei den Dimgern N und PE irgendwo verbunden und in der Nähe der Fahrzeugmasse.
wenn du WR meinst, gibt es kein klassisches N und L wie im Hausnetz und es gibt auch keine Spannungsdifferenz zur "Erde"
Von daher ist auch keiner der beiden Anschlüsse zwischen denen 230V AC gemessen werden, mit dem Schutzkontakt der Einbaudose verbunden, sofern sie so einen Schutzkontakt hat.

Der Schutzkontakt der Einbau-230V-Dose des WR ist aber oftmals intern mit dem 12V-Minus-Anschluss des WR verbunden.
 
Lutzsch

Lutzsch

Tesla Flüsterer
Moderator
Dabei seit
22.03.2008
Beiträge
8.992
Zustimmungen
2.662
Ort
Dem Dresdner Umland - Landkreis Sächsische Schweiz
Fahrzeug
TESLA MODEL 3 LR AWD
Fahrzeug
Mercedes Benz V250d
Der Wechselrichter ist auf seiner Sekundärseite, also der 230 V Ausgangsseite, wie ein klassisches IT-Netz eines Schutztransformators aufgebaut. Es besteht keinerlei Bezug zum Erdpotenzial. Auf den Menschen betrachtet herrscht ein schwebendes Netz ohne Erdbezug vor.
 
Thema:

Wechselrichter mit Schuko

Wechselrichter mit Schuko - Ähnliche Themen

Octavia II Erfahrungsbericht mit Radio Dynavin Dynaflex im Octavia RS 1z (Vfl) Dynavin DX-SK-DF63 Flex: Guten Morgen, in einem anderen Thread wurden meine vielen Fragen zum Radiotausch vom Columbus zu einem anderen Gerät und der Problematik mit dem...
Elektroauto Aufladen, Wallbox, Ladesäulen und sonstige E-Technik: Hallo zusammen. In diesem Thread soll es "rein" um das Laden eines Elektrofahrzeuges, oder eines Pluginhybrides gehen und den Stand der...
Superb I Navi DX mit China-Radio oder etwaigen 2DIN-Radio ersetzen: Hallo zusammen, habe leider zu diesem Thema keine Anleitung gefunden, daher poste ich mal meine Erfahrungen und einen kleinen Wissenstransfer...
Superb II Austausch Amundsen+ RNS315 durch XTRONS PB88UNVP mit Android 8 Oreo: Hallo zusammen, aus den Erkenntnissen dieses Threads und nach mehrmonatiger Testphase habe ich nun das für mich perfekte Setup gefunden und...
FAKRA, DIN- Stecker, wer kann mir helfen?: Hallo zusammen, seit gestern bin ich stolzer Besitzer eines Fabia I, Bj 2004, erste Hand mit 120TKM, TÜV neu. Die Version als Kombi, ein...

Sucheingaben

wechselrichter skoda yeti

,

wechselrichter euro auf schuko adapter

Oben