Wechsel der Motorlager beim 120er

Diskutiere Wechsel der Motorlager beim 120er im Skoda Vorgängermodelle / Oldtimer Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo, kann man die Gummi-Silentlager beim 120er wechseln, wenn der Motor eingebaut ist, oder muss er dazu raus? Mit welchen Schrauben wird der...

  1. #1 4 doors only, 20.05.2013
    4 doors only

    4 doors only

    Dabei seit:
    31.07.2009
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Skoda 120 LS Bj. 1980
    Kilometerstand:
    170
    Hallo,

    kann man die Gummi-Silentlager beim 120er wechseln, wenn der Motor eingebaut ist, oder muss er dazu raus?

    Mit welchen Schrauben wird der Motorhalter am Block festgemacht? Selbstsichernde Schrauben?
     
  2. RalphB

    RalphB

    Dabei seit:
    18.02.2002
    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    293 01 Michalovice
    Fahrzeug:
    1960er Felicia, Š100 in Restaurierung, 1000MB zur Zeit außer Betrieb und aktuell einen Superb Combi TDI 4x4 DSG und einen O3 Combi
    Müsste mit Abstützen des Motors gehen. Am besten Rollwagenheber unter die Ölwanne und bissel hochdrücken. Zur Not den Querträger nach unten abnehmen. Rückwand raus macht es noch bequemer.
     
  3. #3 4 doors only, 26.05.2013
    4 doors only

    4 doors only

    Dabei seit:
    31.07.2009
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Skoda 120 LS Bj. 1980
    Kilometerstand:
    170
    So, Theorie ist das eine, Praxis das andere!

    Es geht (auch ohen Ausbau der Rückwand) aber ich hatte nach dem Wechseln der Gummis heftig zu kämpfen, dass ich den Querträger wieder angeschraubt kriege.

    Nach dem Lösen des Querträger hob es nämlich das Auto hinten aus den Federn. Da ich alleine war und niemand beim Einbau auf das Heck drücken konnte, musste ich mühsam mit verschieden langen Schrauben den Querträger wieder an die Karosserie ziehen. Den Motor konnte man mit dem Rangierwagenheber nicht so weit hochheben, dass der Querträger an die aus den Federn gehobene Karosserie ranreichte. Jetzt sitzt wieder alles, aber es war eine ziemliche Fummelei.
     
  4. #4 KleineKampfsau, 26.05.2013
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    11.134
    Zustimmungen:
    190
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", BMW F800 GT, Suzuki SFV 650
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    23000
    Warum haste nicht was drunter gelegt ? Aber ist ja alles gut gegangen ...
     
  5. RalphB

    RalphB

    Dabei seit:
    18.02.2002
    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    293 01 Michalovice
    Fahrzeug:
    1960er Felicia, Š100 in Restaurierung, 1000MB zur Zeit außer Betrieb und aktuell einen Superb Combi TDI 4x4 DSG und einen O3 Combi
    Na wenn der Querträger wieder angeschraubt werden soll, stellt man den Wagenheber natürlich direkt da drunter und nicht mehr unter den Motor. Hebelgesetze und so ;-).
     
  6. #6 4 doors only, 26.05.2013
    4 doors only

    4 doors only

    Dabei seit:
    31.07.2009
    Beiträge:
    171
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    Skoda 120 LS Bj. 1980
    Kilometerstand:
    170
    Ja, ne, is schon klar :) ..........hatte nur nix mit Hebelgesetz und so zu tun. Als ich die Einheit mit dem Wagenheber angehoben habe, hob sich halt das ganze Heck mit hoch. Naja, is ja jetzt alles in Ordnung.
     
  7. RalphB

    RalphB

    Dabei seit:
    18.02.2002
    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    293 01 Michalovice
    Fahrzeug:
    1960er Felicia, Š100 in Restaurierung, 1000MB zur Zeit außer Betrieb und aktuell einen Superb Combi TDI 4x4 DSG und einen O3 Combi
    Na doch, schon. Weil dann die Last des Motors über den Hebel Querträger-Motor-Getriebe mit auf die Karosserie wirkt und diese damit runterdrückt. Der Hebel ist länger und hat auch noch mehr Kraft (Motorgewicht). Wenn du den Wagenheber unter den Motor stellst, wirkt das nicht.
     
  8. #8 rapid 136, 29.05.2013
    rapid 136

    rapid 136

    Dabei seit:
    28.09.2009
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    93
    Ort:
    Weimar
    Fahrzeug:
    Skoda 136 Rapid, Skoda 120 L Bj 1982
    Werkstatt/Händler:
    Hinterhofwerkstatt
    Hallo Zusammen,

    das dauert max 20 Minuten.

    Da es nun gutgegangen ist, will ich nicht viel dazu schreiben.

    Gertiebe abfangen, so wie es gerade steht,vorher den 3. Gang einlegen, damit sich die Schaltstange nicht verbiegen kann, nicht anheben,einen weitern Wageheber unter den Motor stellen und etwas überspannen, dann die Traverse abschrauben,...links und rechts je 2 10er Schrauben mit SW 16 oder 17.
    Bleche vorher abschrauben, je 2 Muttern SW 10, 6mm

    Nun die 2 Muttern und 2 Schrauben lösen und entfernen,Traverse wegnehmen, Silentblöcke abschrauben, neue anbauen und nun rückwärts.
    sollte die Traverse nicht gleich passen, mit einem angespitzten 10mm Dorn etwas drücken.
    Evtl mit einem Scherenwagenheber etwas hochdrücken.
    >Erst wenn der Motor wieder in seinen Lagern liegt, die Muttern bzw. Schrauben der Silentgummis anziehen.
    Masseband unterhalb der rechten Abdeckung nicht vergessen mit anzuschrauben.

    Niemals das Aggregat ohne Abstützung hängen lassen!!

    VG Moritz.
     
Thema:

Wechsel der Motorlager beim 120er

Die Seite wird geladen...

Wechsel der Motorlager beim 120er - Ähnliche Themen

  1. Dröhnen/Brummen bei 3500 U/min und klacken beim Bremsen

    Dröhnen/Brummen bei 3500 U/min und klacken beim Bremsen: Hallo Leute und schönen guten Abend, Ich habe mir vor einigen Tagen einen gebrauchten Skoda Octavia kombi 2.0 , 02bj mir 190.000km gekauft und...
  2. Steuerung Schiebedach über FB beim S3 Combi

    Steuerung Schiebedach über FB beim S3 Combi: Hallo, ist jemandem schon negativ aufgefallen, daß das Schiebedach beim S3 nicht mehr mit der FB gesteuert werden kann? Weit aus dümmer ist...
  3. Anhängelast beim 7-Sitzer

    Anhängelast beim 7-Sitzer: Hallo zusammen, ich stehe gerade kurz vor der Bestellung eines Kodiaq mit dem 190PS-Diesel, 4x4 und DSG und muss 2,5 Tonnen Anhängelast ziehen...
  4. Benzin läuft beim volltanken raus

    Benzin läuft beim volltanken raus: Seit dem letzten volltanken (hab davor auch immer vollgetankt) läuft aus der rechten Seite irgendwo Benzin raus. Hatte den Tankeinfüllstutzen...
  5. Fabia III Wechsel Radiosender

    Wechsel Radiosender: Hallo zusammen, ich habe eine Amundsen und wie man den Radiosender in der Radio Ansicht wechselt weiß ich natürlich :) Aber, wenn ich z.B. die...