was wünscht ihr euch?

Diskutiere was wünscht ihr euch? im Skoda allgemein Forum im Bereich Skoda Forum; Die Studie "Tudor", die in Genf gezeigt wurde lässt mir das Wasser im Mund zusammenlaufen. Aber: welche neuen Modelle wünscht Ihr Euch? In welche...

stephanschmatz

Dabei seit
11.03.2002
Beiträge
95
Zustimmungen
0
Ort
Krems an der Donau (Niederösterreich)
Fahrzeug
Octavia I (Facelift) Combi 1,9 TDI (110 PS) Elegance
Werkstatt/Händler
Birngruber
Kilometerstand
107000
Die Studie "Tudor", die in Genf gezeigt wurde lässt mir das Wasser im Mund zusammenlaufen. Aber: welche neuen Modelle wünscht Ihr Euch? In welche Klassen sollte Škoda in Zukunft einsteigen?

Hier mal schon ein Vorschlag von mir: ich finde, bei der nächsten Sharan/Alhambra-Generation sollte es auch eine Škoda-Version geben, ev. etwas länger als die VW/Seat-Pendants.

Andere Frage: soll der Oci-Nachfolger wieder ein Schrägheck sein oder klassische Stufe à la Passat/Bora?
 
#
schau mal hier: was wünscht ihr euch?. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Daniel

Guest
Ich persönlich würd mir ja ein mittelklasse Coupe wünschen (Startpreis deutlich unter 25K €) - aber das wirds bei Skoda wohl nie geben.

Oder ein Roadster - aber das passt nun überhauptnicht zu Skoda (was vielleicht auch garnetmal so schlecht ist).
 
Kay

Kay

Dabei seit
06.03.2002
Beiträge
435
Zustimmungen
1
Ort
Schönefeld Deutschland
Fahrzeug
Toyota Prius
Kilometerstand
131000
Mir persönlich reicht der Octavia, okay hinten könnte er etwas mehr Beinfreiheit haben (steilere Rücklehne!)
Bitte unbedingt wieder als Schrägheck in Stufenheckoptik!!!! Nur so kann man den großen Kofferraum überhaupt richtig nutzen und der wagen sieht trotzdem elegant aus.:D
 
KleineKampfsau

KleineKampfsau

Forenurgestein
Dabei seit
08.11.2001
Beiträge
11.724
Zustimmungen
677
Ort
Quedlinburg (russische Besatzungszone)
Fahrzeug
S 110L "Ludmila", Rapid 130 G "Svetlana", S 105 L "Namenlos", Škoda Scala Style 1.0 TSi, Seat Leon ST, BMW R1200 RS, Suzuki SFV 650, Qek Junior
Werkstatt/Händler
Ich selbst
Kilometerstand
40000
Ich hätte gern ein Fabia Cabrio zu einem vernünftigen Preis. Ich glaube, da würde unser Zweitfabi sofort eingetauscht werden.

Andreas
 

stephanschmatz

Dabei seit
11.03.2002
Beiträge
95
Zustimmungen
0
Ort
Krems an der Donau (Niederösterreich)
Fahrzeug
Octavia I (Facelift) Combi 1,9 TDI (110 PS) Elegance
Werkstatt/Händler
Birngruber
Kilometerstand
107000
klingt etwas verrückt meine idee: landaulet, also nochmals verlängerter superb mit geschlossener fahrerkabine und offenem bereich für die könige, die damit herumkutschiert werden und dem volke zujubeln ;-)

mittelklasse-coupé - weiß nicht so recht. irgendwie sterben die ja derzeit aus, hab ich den eindruck. ich glaub, für halbstarke wär mittelklasse schon zu teuer, die wollen lieber was kleineres (tigra, astra coupé, puma,...) und die, die ein coupé als eleganten reisesportwagen sehen wollen lieber was größeres (CLK, volvo,...). BMW dürfte ja auch das 3er coupé abschaffen zu gunsten eines größeren coupés und dafür unten mit einem 1er coupé nachrücken.

auf jeden fall glaub ich schon an den tudor, ganz einfach weil er wunderschön ist. und weil die firmenchefs, die derzeit so zahlreich ihren mitarbeiter/innen aus kostengründen octavia combis aufs aug drücken (wogegen die aber nix dagegen haben) langsam checken, dass die škodas nicht nur günstig sind, sondern auch verdammt gute qualität liefern (meiner erfahrung nach sogar wesentlich bessere als BMW).
 

stephanschmatz

Dabei seit
11.03.2002
Beiträge
95
Zustimmungen
0
Ort
Krems an der Donau (Niederösterreich)
Fahrzeug
Octavia I (Facelift) Combi 1,9 TDI (110 PS) Elegance
Werkstatt/Händler
Birngruber
Kilometerstand
107000
weiß nicht, wär vielleicht eine marktlücke. welche kleinen cabrios gibt es denn noch?

einzig den peugeot 205 cc. fiat punto cabrio - kein nachfolger, geo metro cabrio (bei uns "suzuki swift" oder "subaru justy" genannt) - langsam verschwunden.

ist nur fraglich, um wieviel so ein cabrio günstiger sein könnte als ein cabrio der golf-klasse (golf, astra, megane), aber auch in der klasse spart man ja schon ein (focus cabrio nie gebaut, rover 4er cabrio ohne nachfolger, peugeot 306 cabrio bislang ohne nachfolger). angeblich zahlt ja peugeot beim 206 cc sogar drauf, aber die produzieren den, weil der einen wahnsinns-image-gewinn für die marke bedeutet.

btw: der verdeckmechanismus beim 206 cc ist NICHT vom mercedes slk geklaut, peugeot hatte den schon vor über 50 jahren.
 
SkodFather

SkodFather

Forengründer
Dabei seit
08.11.2001
Beiträge
1.406
Zustimmungen
20
Ort
Winnenden
Fahrzeug
Skoda Yeti
Kilometerstand
92000
@gruenefeli

könnte so dein gewünschter sharan-pendant aussehen?:
skoda_mv_3f.jpg


ist schon eine sehr betagte fotomontage, die aber zeigt, dass mit dem gedanken schon einmal gespielt wurde ;-)
 
boomboommelli

boomboommelli

Forenurgestein
Dabei seit
10.11.2001
Beiträge
386
Zustimmungen
5
Ort
Ehringshausen
Fahrzeug
Skoda Felicia Fun
Werkstatt/Händler
Fa.RH-Design,Oberthulba/Scheich&Scheuer,Flieden
Kilometerstand
160000
Wenn's um Wünsche geht,da sag auch ich nicht nein!Wie wär's denn mit einem Fabia pickup ,welchen man per Knopfdruck in ein Cabriolet mit Ladefläche verwandeln kann? Mit rahmenlosen Seitenscheiben und einer Konstruktion,bei der sich das Dach zusammen mit der Rückwand elektrisch zusammenklappt,um dann unter der Ladefläche zu verschwinden!Sozusagen ein Crossover-Fahrzeug mit Verwandlungskünsten als Weiterentwicklung des Felicia Funs!8)
 

Tino

Guest
Hallo & Grüzi
Ich denke schon, dass ein Roadster oder ein kleinCoupe à la 206CC in's Programm von Skoda past. Es soll kein superstarkes Sportgerät sein. Aber so mit 130 Diesel-PS und eleganter Ausstatung währe das eine echte Marktlücke....

Gruss
Tino
 

Madison

Guest
Zunächst würde ich mir beim Fabia zwei Türen wenigiger Wünschen, dies allerdings zum gleichen Preis oder mit 250 bis 500 €uro Aufpreis. Diese Version allerdings in Verbindung mit 1.8T sowie TDI und TDI, vielleicht auch mit V6. Das ganze im Vergleich zum "Normalen" um 40mm tiefer und weiteren Retuschen, die nur dezent in die Originaloptik eingreifen.

Ansonsten würde ich mir 'nen neuen Octavia wünschen, welcher sicher allerdings an seinem aktuellen "Vorgänger" orientiert. Das Ganze mit mehr Platz in der zweiten Reihe. Ansonsten würde ich mir zur Ergänzung ein Stufenheck-Coupé wünschen, welches sich preislich am Kombi orientiert. Außerdem wird dann auch das aktuelle Modell günstiger, was meiner Kaufentscheidung als Schüler a.D. bzw. Zivi mit Job zuträglich wär! :-)

Ansonsten find ich die Idee mit einem VAN gar nicht mal schlecht. Aber eher in der Richtung Caravelle/Multivan und der V-Klasse von Mercedes. Ich finde diese einfach nur schöner als Sharan und Co.

Gruß DANIEL
 

Daniel

Guest
Bitte liebe Dieselfreunde erschlagt mich net ... aber ein ROADSTER mit Diesel :grübel:

Ein Cabrio mit Diesel - ok ... aber zu nem Roadster passt das meiner Meinung net ganz.

Zumal ich mir irgendwie garnet vorstellen kann, wie so ein Roadster zu Skoda passen würde... da derartig aggressive und dynamische Linien, die meiner Meinung nach einen Roadster ausmachen, nicht zu Skoda passen.
Die Linien der aktuellen Skoda-Design-Linie schrein nach eleganten Fahrzeugen, die understatement ausstrahlen.

Denn selbst das Kampftier RS sieht auf den ersten Blick brav aus (vielleicht ein bissel zu brav).
Seat Design kann man von Skoda net erwarten - und das is auch garnetmal so schlecht finde ich, wer das will kann sich ja nen Seat kaufen.
 

Tino

Guest
Hallo & Grüzi
Ich teile die Meinung, dass das "aggressiv dynamische" Design, Seat vorbehalten sein soll.
Doch bei einem Skoda Roadster denke ich eher an ein dynamisch-elegantes Auto. In der gleiche Formensprache wie der Tudor oder sogar noch eine Spur eleganter (weniger muskulös...).

Und ob Diesel oder nicht darüber möcht' ich nicht streiten :-), aber es ist eine Marktlücke (Der Trend zum Diesel ist zumindest da) und Lücken sind potentielle Möglichkeiten ein kleines, kurzzeitiges Monopol zu schaffen.

Gruss
Tino
 

Marccom

Guest
Auch ich gebe Daniel Recht (ausnahmsweise *g*)

Ein Roadster von Skoda muss schon etwas Konventionalität ausstrahlen. Für alles andere gibt es andere Marken.

Der Tudor wäre da schon genau das Richtige! Aber: Der Tudor gehört ja eher in die KLasse Mercedes CLK, etc...

Ein Roadster in der Größe eines Fabia oder Octavia mit ähnlich konventionellem Design würde sich einfach nciht verkaufen. Das sind Gegensätze die nicht vereinbar sind.

Zu Roadster und Diesel sag ich nur soviel: Mit einem 130 PS TDI PD fahre ich fast allen 130 PS Benzinern weg!!!


Marc
 

smhu

Guest
Ich möchte einen Van von Skoda, welcher zu einem Kampfreis mit dem W8 Motor aus dem Passat angeboten wird. Nein im Ernst, ein Van in der Grösse des Renault Espace Langversion würde zum familienfreundlichen Image von Skoda passen und fehlt eindeutig. Auch der auf der Golf V Basis geplante Microvan wäre eine Alternative für Skoda. Natürlich wünsche ich mir als nächstes Auto den Superb Combi mit einem W8 zu maximal Euro 30'000.00.
 

toaster

Forenurgestein
Dabei seit
09.11.2001
Beiträge
1.312
Zustimmungen
7
Ort
kurz vor dem Sauerland
Ich wäre auch für ein Coupe. Der Tudor wäre eigentlich schon optimal - auch wenn er nicht direkt zu Skoda passen würde bislang.
Allerdings wäre auch eine "Über-Fabia" (Vergleiche Audi S3) mehr als Interessant.

Auf den W8 können wir eigentlich ruhig verzichten. So ein technisch sinnloser Motor kann einem ruhig gestohlen bleiben. Ein Achtzylinder mit Ausgleichswellen, also das ist schon mehr als Schwachsinn. Da sollte sich VW mal im Audiregal umsehen, da gibt es gute konventionelle V8 Motoren (z.B. der 4,2l) und nicht so einen Schwachsinn wie einen W8 oder VR6....

Einen Van finde ich nicht so sinnvoll. Der Ford Galaxy, der Sharan und der Seat Alhambra genügen völlig. Noch ein Modell auf gleicher Basis bringts wohl nicht...
 

Wolfi

Guest
Ein richtig großes Cabrio, auf Basis des Tudor, würde ich mir wünschen. Ein Allradantrieb und vollautomatisches Verdeck währen auch nicht schlecht. Hauptsache in der zweiten Reihe gibt es genügend Platz.
 

FeliSport

Guest
@ Boomboommelli

kauf dir doch gleich ein BATMOBIL *g* ;-)


also ich würde mir ein felicia wünschen mit ner 2.0 maschine,anderes cockpit als das derzeitige.
und ein paar veränderung der karosserie.halt so kleinigkeiten.
als cabrio könnte ich ihn mir auch gut vorstellen

mfg kevin
 

Marccom

Guest
Deine Wünsche in allen Ehren, aber Du weist schon, das der Felicia für Deutschland nicht mehr gebaut wird, oder?

Der Fabia ist in gewisser Weise der Nachfolger des Felicia. Gut, meines Wissens wird der Felicia noch produziert (für den Ost-Markt), aber selbst da hat der Fabia so eingeschlagen, das der Felicia wohl bald endgültig von der Bildfläche verschwinden wird.

So wie Favorit und Forman auch verschunden sind. Traurig aber wahr.


Marc
 
RalphB

RalphB

Dabei seit
18.02.2002
Beiträge
1.060
Zustimmungen
59
Ort
01728 Bannewitz
Fahrzeug
1960er Felicia, Š100 in Restaurierung, 1000MB zur Zeit außer Betrieb und aktuell einen Enyaq iV 80 und einen O1 Combi
@felisport

felicia cabrio? voila, es ist angerichtet:
cabrio.jpg


sogar mit vier tueren. war bis vor kurzem noch in der preisliste bei mtx, scheinbar wurde die firmen-webside gerade neu gemacht
wer weiss, wer weiss. in echt hab ich allerdings noch keines gesehn.

MfG

PS: die addi zur webside: http://www.mtx.cz
 
Thema:

was wünscht ihr euch?

was wünscht ihr euch? - Ähnliche Themen

Eine kleine Übersicht über Diesel, CNG und Elektromobilität!: Da die PDF mittlerweile 20 Seiten hat! Ein kurzer Mix.. Eine kleine Übersicht über Diesel, CNG und Elektromobilität! Eine einfache Frage wo...
120 Jahre Skoda und L&K: Gleich drei historische Daten gilt es für Skoda in diesem Jahr zu feiern: 120 Jahre Unternehmensgründung, 110 Jahre Automobilherstellung und 90...
Skoda Tudor nun von Volkswagen selbst!?: Auf der Suche nach neuen Nischen hat die Autoindustrie die Coupés wiederentdeckt. In den nächsten Jahren erlebt das Segment eine Renaissance...
Oben