Was tun...?

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia I Forum" wurde erstellt von Dzeba, 19.05.2004.

  1. Dzeba

    Dzeba Guest

    Tag zusammen,

    ich hoffe man kann mir bei einer schweren Entscheidung helfen.

    Ich fahre zurzeit Octavia Kombi Ambiente 1.6i und will sehr bald auf Diesel umsteigen, es soll wieder der Octavia werden aber Limousine da ich auf Kombi nicht mehr angewiesen bin.
    Mein freundliche hätte da auch ein Angebot für mich parat.

    Einen Octavia 1.9 TDI Ambiente 90 PS mit ca. 10000 km Vorführ- Jahreswagen 5 Monate alt mit gleicher Ausstattung was ich in meinem Kombi habe.

    Für meinen gibt er mir 11000 €uro und der 1.9er wird mich 15900 €uro kosten.

    Ich muss mich noch bis 28.05.2004 entscheiden ob ich den nehme oder nicht da noch andere Interessenten warten!

    Was tun: den “alten“ Generation I Octavia kaufen oder lieber warten bis die Preise beim Octavia II runter „fallen“?

    Danke
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dzeba

    Dzeba Guest

    wie kann mir nicht mal einer von euch einen tipp geben...?????
     
  4. #3 turbo-bastl, 23.05.2004
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    Erstmal herzlichen Glückwunsch zur Einsicht, einen Diesel zu wollen :wink:

    Das ist eine ganz schwere Entscheidung ...

    Ich bin mal den 90 PS Diesel gefahren, finde ihn nicht besonders leistungsfähig und laut Bordcomputer auch nicht sparsam. Wenn du also ein eher ambitionierter Fahrer mit hoher Jahreslaufleistung bist, würde ich zweimal drüber nachdenken.

    Der neue Octi 1.9 TDI mit 105 PS ist schon reizvoll. Der Motor (kenne ihn als 100PSler aus Fabia Combi und Occi 4x4 Combi) ist wirklich sehr sportlich und kein Säufer (im Fabi über 5 Tkm im Schnitt 6,5-7l, im Occi 4x4 über 7Tkm 7,3 l - alles Bordcomputer-Werte, bei flotter Fahrweise).
    Der Octi² 1.9 TDI ist übrigens gerade in der Auto-Straßenverkehr gegen Golf, 307 & Astra getestet worden.

    Die Preisdifferenz liegt bei rund 4.000 EUR, dafür hast du mit dem neuen einen Neuwagen, geringeren Wertverlust (wenn du ihn z.B. in drei, vier, fünf Jahren wieder verkaufen willst) und bessere Versicherungswerte. EURO3 habe beide.

    Wenn du es dir leisten willst, ist der neue sicherlich die bessere Lösung. Meiner Meinung nach.

    Vielleicht solltest du auch mal zu anderen AHs fahren (z.B. ABS in Mainz, DELTA in Engelstadt bei Ingelheim, Pabst in Limburg, ....) und dort fragen, was dein Wagen wert wäre, wenn du einen Oct² orderst. Laut Auto-Straßenverkehr sind bis zu 13% Rabatt beim neuen drin.

    Ich hoffe, ich konnte zu deiner Entscheidungsfindung einige gute Impulse beitragen.

    Grüße ins Nachbarbundesländle,

    turbo-bastl
     
  5. #4 seinedudeheit, 24.05.2004
    seinedudeheit

    seinedudeheit Guest

    Hey Dzeba,

    ich würde mir das gut überlegen - ich selber würde mir keinen diesel mehr kaufen ohne über die kfz-steuer-roadmap der nächsten jahre bescheid zu wissen.

    ich kann mir vorstellen, daß man in ein, zwei jahren mit einem EURO3 Diesel ohne Partikelfilter ganz schön alt aussehen kann.

    wenn du zu den 5000€, die du für quasi den gleichen wagen, den du jetzt fährst noch die (evtl.) kürzeren wartungsintervalle, die (selbst momentan schon) höhere kfz-steuer und die höheren versicherungskosten dazurechnest - dann mußt du schon _sehr_ viel fahren um das geld irgendwie wieder rauszuholen.

    Ich würde also an deiner Stelle noch ein, zwei Jahre warten und mir dann ggf. den Octavia II mit Filter & zeitgemäßer Abgasnorm kaufen.

    lg
    BB

    Wobei man schon sagen muß, daß der Diesel (zumal das PD Dings) einen Fahrer schon sehr verwöhnt - einen Motor, der sich wie ein V6 Benziner 'anfühlt' in meinem Fabia - das ist schon was! :-)
     
  6. Dzeba

    Dzeba Guest

    Also die Entscheidung ist gefallen: Am Samstag wird der Skoda gekauft.

    Habe alles durchgerechnet, Steuer, Versicherung usw. Ich bekomme den bis 28.05.2005 steuerbefreit so der freundliche (danach 235 Euro) und laut meiner Versicherung ist der sogar günstiger wie mein Kombi da ich wenn ich dieses Jahr noch Autotausch vornehme eine Klasse tiefer rutsche :hihi: Also wird er sein geld wert sein und sich bei der Fahrleistung die ich mache lohnen.

    Zu Thema Skoda Generation II hat sich leider erledigt da ich leider keine 25 000 Euro besitze für die Ausstattung die ich gerne hätte. Und auch wie man es kennt, und ich spreche nur aus eigener Erfahrung, das die ersten Modele voll mit Kinderkrankheiten sind.

    Leider ist auch in Großraum Frankfurt der Skoda Octavia als Diesel sehr gesuchte Ware... Also sollte man mit dem zufrieden sein was man für sein (mein) Geld bekommt.

    Danke für eure hilfe...

    Dzeba
     
  7. #6 rufus4x4, 24.05.2004
    rufus4x4

    rufus4x4

    Dabei seit:
    10.11.2002
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederbayern
    ... für EURO 3 gibt es doch keine Steuerbefreiung (beim Diesel), oder bin ich da falsch informiert?
     
  8. #7 turbo-bastl, 24.05.2004
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    wenns ein Vorführwagen ist wurde der vermutlich schon früher zugelassen - zu zeiten, als es das noch gab.

    oder es ist eine nette zugabe des freundlichen :D

    Bzgl. der Steuersache:

    Die Sätze sind bis 2008 fest, bis dahin wird sich nichts im Vergleich zu bisher ändern.
     
  9. Dzeba

    Dzeba Guest

    steuer: ist auf jeden fall die nette zugabe des freundlichen, muß wohl sein nach dem ich schon das 6te fahrzeug bei den kaufe...... :D und der service stimmt auch auf jeden fall, der könnte mit einer 10 benotet werden... :respekt:
     
  10. #9 seinedudeheit, 25.05.2004
    seinedudeheit

    seinedudeheit Guest

    Hey Dzeba,

    du mußt schon _sehr_ viel fahren, damit der Wagen sich nach deinem Beispiel rechnet.

    Ich habe mal die höhere KFZ-Steuer und die (evtl) höhere KFZ-Versicherung ausgelassen und nur nach dem Verbrauch gerechnet.

    Hier meine Rechnung:

    Benziner: Verbrauch von 8 Litern/100km bei einem Preis von 1,20€=9,6€ auf 100km

    Diesel: Verbrauch von 6 Litern/100km bei einem Preis von 0,98€=5,88€ auf 100km

    Macht also eine Ersparnis von 3,72€ pro 100 km.

    Bei einem Aufpreis von 5000€, den du Zahlst:
    (5000/3,72)*100=134.408km

    Das heißt, du fängst erst an zu sparen, nachdem du mit deinem Wagen 134.408 Kilometer gefahren bist.

    Du müßtest den Wagen also 5 Jahre fahren mit einer Jahresfahrleistung von 26.881km.

    Fährst du wirklich so viel?

    P.S.
    Wenn du den Wertverlust deines jetzigen Benziners noch einrechnest , dann sieht die ganze Rechnung noch _sehr_ viel schlechter aus. Selbst beim zu erwartenden höheren Preis, den du in ein paar Jahren für den Diesel bekommen könntest.
    Dazu mußt du natürlich auch noch die Mehrkosten an Versicherung+Steuer rechnen. Ich zahle z.b. für meinen Fabia TDI 780€ (nur Haftpflicht,70%, Typklasse 19) und 308€ Steuern - da wird der Octavia nicht weniger kosten.

    Verstehen kann ich dich aber schon, der Diesel macht ja schon mehr Spaß als der Benziner - und das 'gefühlte' Sparen an der Zapfsäule hilft, die Kosten/Nutzen-Rechnung zu vergessen... ;-)

    lg
    bb
     
  11. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Daniel

    Daniel Guest

    Steht doch hier ... ist eine dreingabe des Händlers ...
     
  13. #11 gbwriter, 26.05.2004
    gbwriter

    gbwriter

    Dabei seit:
    30.04.2003
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    muc-sta
    Fahrzeug:
    skoda-hobel, octavia 1,8t von 2003
    Werkstatt/Händler:
    parallel-import, mal da, mal dort
    Kilometerstand:
    100000
    ich würd's von der jahresfahrleistung abhängig machen - als wenigfahrer (unter 15tkm) beim benzinesel bleiben.
    habe den 90ps tdi im a6 avant gehabt - war soweit zufrieden, der säuft überhaupt nicht

    gerhard
     
Thema:

Was tun...?

Die Seite wird geladen...

Was tun...? - Ähnliche Themen

  1. Playlisten aus I-Tunes exportieren ins Amundsen

    Playlisten aus I-Tunes exportieren ins Amundsen: Ich wollte die Playlisten die ich aus meinen Lieder aus den iTunes-Einkäufen erstellt habe auch auf meinem Amundsen im Auto nutzen. iTunes macht...
  2. Rasseln der Injektoren, was tun - Tauschen - Reinigen oder so lassen?

    Rasseln der Injektoren, was tun - Tauschen - Reinigen oder so lassen?: So es gibt Neuigkeiten, nachdem das Rasseln / Klackern nicht vom ZMS (alter Thrad) kam War ich heute beim :Dwegen dem Klackern - bei offener...
  3. Modellübergreifend Dvb-t (2) Tuner

    Dvb-t (2) Tuner: Hallo ich habe einen Skoda Superb Combi 2.0 TDI (KBA 8004 AIO) Elegance. Mein erster skoda. Jetzt würde ich gerne nachträglich ein DVb-t Tuner...
  4. Fenster/Türen öffnen/schließen willkürlich. Was tun?

    Fenster/Türen öffnen/schließen willkürlich. Was tun?: Moin liebe Skoda Community. Ich bin neu hier und habe ein großes Problem. Zuerst tut es mir leid, wenn es schon einen Threat zu diesem Thema...
  5. Verkauft Columbus DAB mit TV Tuner Ampire DVB-T53

    Columbus DAB mit TV Tuner Ampire DVB-T53: Ich gebe meinen Dienstwagen ab, und habe nun mein Columbus DAB mit TV Tuner zu verkaufen. Hatte ich bei Übernahme im November 2013 gegen das...