Was tanke ich am besten im Yeti 1,4 TSI Bj. 2012........E10 oder lieber Super oder noch besser Super

Dieses Thema im Forum "Skoda Yeti Forum" wurde erstellt von Yeti2012, 25.04.2012.

  1. #1 Yeti2012, 25.04.2012
    Yeti2012

    Yeti2012

    Dabei seit:
    25.04.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yeti 1,4 TSI 6 Gang
    Hallo zusammen ,







    hat jemand Erfahrungswerte, hinsichtlich Verbrauch und Laufruhe,Leistung und Verträglichkeit.











    M.f.G.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 FabiaOli, 25.04.2012
    FabiaOli

    FabiaOli

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    17.156
    Zustimmungen:
    211
    Ort:
    Chemnitz
    Fahrzeug:
    Octavia Combi RS 1.8T
    Werkstatt/Händler:
    Bullet Performance / selbst ist der Mann / Autohaus Melzer / Roth&Müller
    Kilometerstand:
    149500
    Super Plus wirst da sicherlich noch nicht brauchen, es sei denn du liebst deinen Yeti über alles und kannst die Mehrkosten verkraften.
    Also für E10 bin ich eh nicht so zu haben, also tank SUPER.
     
  4. #3 Bernd64, 25.04.2012
    Bernd64

    Bernd64

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    4.024
    Zustimmungen:
    48
    Fahrzeug:
    Superb 3U 1,9 TDI Elegance Bj. 2005 (verkauft) jetzt Volvo S60II D3 Summum
    Auch wenn es vertragen wird, ich wäre gegen E10 :whistling:
     
  5. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.343
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Niedersachsen
    Ganz "normales " Super - nichts anderes.

    Warum:

    1.Beim E10 gibt es a) Unsicherheiten, so dass sogar der Händler (hinter vorgehaltener Hand) davon abrät und b) ist das ökologisch der größtmögliche Unsinn.

    2 Es besteht keine Notwendigkeit, teures Super Plus zu fahren und da sich daraus kein praktischer Vorteil ergibt, verbietet sich diese Mehrausgabe von vorne herein.
     
  6. robaer

    robaer

    Dabei seit:
    29.01.2011
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    O2 2.0Tdi Elegance, BJ 2012 sowie Rapid 1.2TSI BJ2013
    Ich würde auch E5 nehmen, statt E10. Bin mittlerweile vom E10 abgekommen: Auch wenn der Motor es aushält, der Mehrverbrauch von E10 gegenüber E5 ist für mich deutlich höher als der geringe Preisunterschied - je teurer der Sprit, desto geringer wird der relative Unterschied sogar..

    BTW: Du magst Deine Enter Taste, oder..?
     
  7. #6 Yeti2012, 25.04.2012
    Yeti2012

    Yeti2012

    Dabei seit:
    25.04.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yeti 1,4 TSI 6 Gang
    Hatte ich mir schon fast gedacht.......E10 ....der grösste Scheiß den es zukaufen gibt
    :thumbdown: :thumbdown: :D :D :thumbup:
     
  8. #7 FabiaOli, 25.04.2012
    FabiaOli

    FabiaOli

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    17.156
    Zustimmungen:
    211
    Ort:
    Chemnitz
    Fahrzeug:
    Octavia Combi RS 1.8T
    Werkstatt/Händler:
    Bullet Performance / selbst ist der Mann / Autohaus Melzer / Roth&Müller
    Kilometerstand:
    149500
    Richtig, gutes altes Super, das ist es ;)
    PS: Selbst die Polizei fährt bei den Benzinern kein E10, die dürfen das gar nicht tanken, hab ich gehört ^^
     
  9. #8 Quax 1978, 25.04.2012
    Quax 1978

    Quax 1978

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    3.641
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Hamburg 21129 Deutschland
    Fahrzeug:
    Superb Combi 1.8 TSI DSG Ambition, SKoda S100 "Katinka"
    Werkstatt/Händler:
    FSN Rostock
    Kilometerstand:
    58000
    Und da bist Du nicht der einzige. Sämtliche Behördenfahrzeuge werden, wenn nicht mit Diesel, mit Super betankt. Der Dienstherr hat es untersagt die Öko-Plörre zu nutzen.

    Gesendet von meinem HTC One X
     
  10. #9 Langer1809, 25.04.2012
    Langer1809

    Langer1809

    Dabei seit:
    10.05.2009
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Altenburg
    Fahrzeug:
    Skoda Yeti 2.0TDI 4x4 Elegance Plus
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Bert Müller GmbH
    Kilometerstand:
    40200
    fahr meinen Yeti 1.4 TSI nur mit Super E5 :thumbup:
     
  11. #10 YetiBOT, 25.04.2012
    YetiBOT

    YetiBOT

    Dabei seit:
    17.11.2009
    Beiträge:
    284
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bottrop 46238 Deutschland
    Fahrzeug:
    Yeti 1.2 Exp. DSG PanoDach
    Werkstatt/Händler:
    Gottfried Schultz in Essen
    Kilometerstand:
    90000
    Bei mir kommt auch ausschließlich E5 in die Düsen - und das wird sich erst ändern, wenn ich ihn sonst stehenlassen muss!
     
  12. #11 Russellmobil, 25.04.2012
    Russellmobil

    Russellmobil

    Dabei seit:
    28.09.2007
    Beiträge:
    524
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Norderstedt
    Fahrzeug:
    Yeti 2.0 TDI 4x4 Adventure
    Stimme ich zu! Im Durchschnitt soll der Mehrverbrauch eines Fahrzeuges mit E10-Kraftstoff bei 3% liegen. Dafür zahlt man 3Cent/Liter weniger. Bei z.B. 1,679 €/Liter für E10 sind 3 Cent aber nur 1,8%. Ergo ist E10 im Vergleich zu E5 um 1,2% teuerer. Da Ganze subventionieren wir dann sowieso schon über höhere Preise für Lebensmittel. Wie bescheuert muss man sein, um das Zeug zu tanken :?:

    JR
     
  13. delvos

    delvos

    Dabei seit:
    14.11.2011
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Yeti 1.2 TSI Ambition Plus
    Mittlerweile beträgt die Differenz bei vielen Tankstellen schon 4 Cent, trotzdem sind die Kosten für den Mehrverbrauch immer noch höher.
    Ich tanke auch auschliesslich Super E5.

    Super+ hat bei meinem Yeti keinerlei mess- oder spürbare Verbrauchs- oder Leistungsvorteile gebracht.
     
  14. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.343
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Niedersachsen
    Und selbst wenn es einen Preisvorteile hätte, sollte man mit Vehemenz gegen diesen ökologischen wie ethischen Unsinn ankämpfen - und kein E10 tanken!
     
  15. #14 burro rider, 26.04.2012
    burro rider

    burro rider

    Dabei seit:
    19.08.2010
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lkr. BT
    Fahrzeug:
    Yeti
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Räthel BT
    Gerade im IN gelesen:

    Presseerklärung des ADAC: Ein Jahr nach einführunbg von E10 sind beim ADAC keine Motorschäden bekannt geworden. Ein Hinderungsgrund weniger.

    Aber der andere Grund, dass die Brühe keinesfalls so "ökologisch korrekt ist" wie man uns glauben machen will - der bleibt unwiderlegt!

    Mein Yeti schluckt die Plörre nun > 30000 km bisher problemlos. Nur wegen meiner Abneigung würde ich nicht noch teureren Sprit kaufen!

    M.f.G.

    Leo
     
  16. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.343
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Niedersachsen
    Wobei man immer sehen muss, dass der ADAC eine Lobbyorganisation ist, die vor allem der Automobilindustrie zuarbeitet. Wenn die nun schreiben, es seien keine Motorschäden bekannt, dann kann das durchaus auch heißen, dass sich bisher nicht zweifelsfrei zeigen ließ, dass Motorschäden auf E10 zurückgehen.

    Der ökologische - und noch mehr der ethische - Aspekt des Themas sind aber m.E. ein klarer Ablehnungsgrund: Es ist absurd, für die Lebensmittelproduktion benötigte Flächen zur Treibstoffgewinnung heranzuziehen.
     
  17. #16 Timeagent, 26.04.2012
    Timeagent

    Timeagent Guest

    Tja, welchem Lobbyverein sollen wir dann denn glauben!

    Der Öl- und Benzinlobby

    oder

    der Automobillobby

    Beide vertreten Ihre Meinung und gehen natürlich Ihren Interessen nach.
    Dazu kann man nur eins sagen

    -- OB IHR WIRKLICH RICHTIG STEHT, SEHT IHR WENN DAS LICHT ANGEHT -- :love:

    Keiner kann wirklich sagen ob die 5% mehr den Motoren den Rest geben. Eine ähnliche Diskussion gab es damals, als das Blei aus dem Benzin verschwunden ist. Nur wurde das damlas geschickter angefangen. Es gab halt nur noch Bleifrei ab einem gewissen Zeitpunkt. Den großen Aufschrei gab es auch nicht. Die E10 Diskussion ist eine künstlich geschaffene Debatte Irgendwelcher Lobbyvereine die dagegen waren/sind. PUNKT

    Die ÖKologische Debatte ist wieder ein anderes Thema. Ich find die Raps Plantagen auch nicht OK.
     
  18. #17 new yeti, 27.04.2012
    new yeti

    new yeti

    Dabei seit:
    02.02.2011
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwarzenberg/Erzgebirge
    Fahrzeug:
    Yeti Experience 2.0 TDI 4 x 4 103 kw AHK Alarmanlage Ascher vorne u. hinten Sunset mit beh. Frontscheibe Columbus Parklenkassistent Telefonfreisprechanl. mit 4-Speichen-Lenkrad Triebwerkunterbodenschutz
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Keller 08340 Schwarzenberg
    Kilometerstand:
    5
    Das Problem E 10 stellt sich mir nicht, da ich einen Diesel fahre. Aber zum Biokraftstoff folgende wahre Begebenheit:

    Ab 03/2001 hatte ich einen VW Bora Variant TDI 4motion (115 PS) mit der Erstzulassung 09/99. In 10 Jahre habe ich mit diesem Wagen über 200.000 km gefahren.

    Lt. VW war dieses Fahrzeug für Bio-Diesel freigegeben. Also habe ich dann 6 Jahre fast nur den preisgünstigen Bio-Diesel getankt. Erst als die Subventionierung für Bio-Diesel endete, bin ich auf "richtigen" Diesel umgestiegen.

    Das Ergebnis: In 6 Jahren war 3 mal die Zylinderkopfdichtung durchgebrannt. In der VW-Fachwerkstatt sagte niemand, dass es am Bio-Diesel läge, riet mir aber zu "richtigem" Diesel. Man traute der Werksfreigabe nicht so ganz. Zudem musste der Kraftstofffilter öfter gewechselt werden, da der Bio-Diesel den abgesetzten Dreck des Diesels freigeätzt und in den Filter gedrückt hatte.

    In den letzten 4 Jahren ohne Bio-Diesel gab es keinerlei Probleme mit der Zylinderkopfdichtung, der Bora lief einwandfrei.

    Es soll sich jeder selbst Gedanken zu Ursache und Wirkung machen. Ich traue dem Biozusatz nicht so ganz und bleibe jetzt lieber bei echtem Kraftstoff.

    Grüsse aus dem Erzgebirge

    New Yeti
     
  19. #18 Timeagent, 27.04.2012
    Timeagent

    Timeagent Guest

    Sorry, das weicht jetzt vom Thema ab, trotzdem.
    Ich bin meinen FAB1 rund 485000 km gefahren. Von 2001 bis 2011. Die ersten Jahre habe ich regelmäßig (im Sommer) Biodiesel getankt. Der Motor hat nie Probleme gemacht. Das lag auch daran, das ich ab und an normalen Diesel getankt habe, damit er wieder freigepustet wurde. Den VW Motoren macht der Biodiesel überhaupt nix aus. Kommt natürlich auf die Motorvariante an :rolleyes: und ob man wirklich reines Frittenfett fährt. Bei dir war das dann ein Einzelfall. Sowas kommt in den besten Familien vor.
    Auch beim E10 mach ich mir da nicht wirklich sorgen. Warum soll eine erhöhung von 5% dafür sorgen, das der Motor oder die Schläuche extrem schnell verschleißen? Seltenst wird ein Auto so gefahren wie in den Klimakammern der Autohersteller simuliert. Wenn die Hersteller also eine Freigabe geben, dann geht dem ein Test von rund 1.000.000km vorraus. Das erreicht doch sehr selten einer unserer Wagen in der Praxis. Und die gehen wirklich teilweise wie die Wildsäue mit den Motoren um, um auch unser Fahrverhalten simulieren zu können :D. Wo bitte außer von Lobbyvereinen geschürt liegt hier das Problem?

    Also wenn Freigabe für E10 erteilt wurde, dann DON'T WORRY, BE HAPPY :thumbsup:
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Bernd64, 27.04.2012
    Bernd64

    Bernd64

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    4.024
    Zustimmungen:
    48
    Fahrzeug:
    Superb 3U 1,9 TDI Elegance Bj. 2005 (verkauft) jetzt Volvo S60II D3 Summum
    Hallo Timeagent

    Es geht ja auch gar nicht darum, ob E10 vertragen wird.
    ALLE Leute, die ich kenne, lehen E10 allein wegen dem ökölogischen Aspekt ab.
    Das sind u.a. genau die Gründe, wie sie andi62 im Beitrag Nr. 15 schon angedeutet hat.

    Gruß Bernd
     
  22. #20 Timeagent, 27.04.2012
    Timeagent

    Timeagent Guest

    Hallo Bernd,

    dat iss schon klar!! Ein Boykott von E10 ändert leider nix am Gesetz und auch nichts am Verteilungsproblem der Lebensmittel auf unserer schönen Mutter Erde. Alle Industrie Staaten haben ein Luxusproblem auf Kosten von anderen. Nur weil die Deutschen kein E10 verwenden wird aber deshalb noch lange nicht ein qm weniger Ackerfläche für den Mist aufgegeben. Dreimal darfst du raten woher das Ethanol im Benzin kommt. Nicht aus der einheimischen Produktion, sondern von denen die auch keinen Klimaschutz unterschrieben haben, den USA. Die haben so große Überkapazitäten an Getreide, das die dadurch zum Weltgrößten Ethanollieferanten geworden sind. Und glaub mir (eigene Erfahrung), die scheert das einen Sch.. was die Deutschen denken. Dort geht es ums BIG Business. Wer sich kein Essen leisten kann hat halt Pech. Das ist nicht meine Meinung.

    Und das die 3.Welt Länder jetzt Ethanol produzieren, hat was damit zu tun, das wir denen zuviel Geld für den Mist bezahlen. Wenns sich nicht lohnt, macht es auch keiner. Die Regierungen dort sind noch schlimmer als hier, die würden alles zu Geld machen, damit ein paar davon gut Leben können.

    Wer hats verschuldet, Wir habens verschuldet.

    Nu ist gut. Schönen Freitag und erfreut euch am Grillwürstchen und dem Bier am Wochenende :sleeping:
     
Thema: Was tanke ich am besten im Yeti 1,4 TSI Bj. 2012........E10 oder lieber Super oder noch besser Super
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda yeti tanken

    ,
  2. skoda yeti 1.4 tsi benzin super

    ,
  3. was für ein kraftstoff tankt skoda yet

    ,
  4. was muss ein skoda yeti tanken,
  5. skoda octavia 1.4 tsi was tanken,
  6. yeti nur mit e10 tanken?,
  7. is das schlimm wenn man bei skoda octavia statt super bleifrei super plus tankt,
  8. yeti super oder e 10 fahren,
  9. skoda yeti super plus,
  10. skoda yeti benziner was muss ich tanken,
  11. skoda octavia combi 1.4 tsi kan tanken super plus benzin,
  12. was tank ein TSI,
  13. skoda yeti mit super plus fahren
Die Seite wird geladen...

Was tanke ich am besten im Yeti 1,4 TSI Bj. 2012........E10 oder lieber Super oder noch besser Super - Ähnliche Themen

  1. RS TSi orgelt beim starten und kalter Außentemperatur

    RS TSi orgelt beim starten und kalter Außentemperatur: Hallo, mir ist aufgefallen, dass mein TSi morgens bei den sehr kalten Temparaturen (0 Grad und weniger) etwas orgelt, wenn ich in starten will....
  2. DEFA Motorvorwärmung 1.8 TSI

    DEFA Motorvorwärmung 1.8 TSI: Hallo, hat hier jemand so eine Motorvorwärmung verbaut? (Im Kühlwassersystem) Wenn ja würden mich Eure Erfahrungswerte interessieren. Wie lange...
  3. Super Plus benutzen

    Super Plus benutzen: Hallo, war heute bei meinem :) wegen quitschenden Bremsen.... sind nach scheinbar 3000 km nicht richtig eingefahren ...?(. Gut mal richtig...
  4. Kodiaq als 180 PS TSI oder 190 PS Diesel

    Kodiaq als 180 PS TSI oder 190 PS Diesel: Bin gerade in der finalen Entscheidung zum Kodiaqkauf. Bin mir aber noch nicht sicher,ob es der 180 PS TSI oder der 190 PS TDI jeweils als Style...
  5. Komfortblinken möglich? 1U Bj 2009

    Komfortblinken möglich? 1U Bj 2009: moin, moin, kann bei meinem Tour eine Komfortblinkfunktion freigeschaltet werden oder ist das beim 1U unabhängig vom Baujahr nicht möglich?