Was ist im Scala Suboptimal

Diskutiere Was ist im Scala Suboptimal im Skoda Scala Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Nein, läuft alles stabil.

Marmor626

Dabei seit
16.05.2021
Beiträge
1
Zustimmungen
1
Eigentlich fahren wir Japaner, aber leider hat mein Freundlicher aufgehört und der andere Freundliche ist eher ein Unfreundlicher (und da mir Marken grundsätzlich total egal sind) - einen ersten Versuch zum Skoda unternommen.
Muss dazu sagen, dass wir in der Firma sehr viele Skodas (Oktavia) haben - vorwiegend mit kleinster Ausstattungslinie - und ich das Fahren aufregend unaufgeregt finde.
Wahl wurde ein Scala, sollte den in die Jahre gekommenen Mazda 3 (BJ 2008 meiner Frau ersetzen - also Kurzstrecke kleiner 10tk/Jahr.

Ausstattungslinie war mir reativ schnurtz - zumindest bis ihn bekommen habe.
Was mich stört sind Kleinigkeiten, über die ich mich im Vorfeld eigentlich informiert habe und sich jetzt anders darstellen, weil es sich um einen EU-Import handelt.
Die Schuld für meine Unzufriedenheit - in einingen, wenigen, Punkten ist also wohl bei mir zu suchen und nicht bei Skoda, aber zur Verteidigung muss ich sagen, dass ich auf das Problem "EU-Import" erst gestoßen bin, als ich explizit danach suchte.

So, was stört mich,

In den hinteren Türen sind keine Lautsprecher. In meinen 30 Jahren "Japaner fahren" bin ich es eigentlich gewohnt, dass da, wo Lautsprecherabdeckungen sind, auch Lautsprecher drin sind. Habe also jetzt eine neue Erfahrung gemacht.
Mehr stört allerdings, dass nicht mal die Kabel da sind.
Es gibt auch unterschiedliche Aussagen dazu, ob mein Swing-Radio die Lautsprecher hinten automatisch erkennt (wenn nachgerüstet), oder ob die Funktion dann auch noch freigeschaltet werden muss.

SmartLink kann ich nicht freischalten lassen, weil ein EU-Import. (Auch hier bin ich scheinbar Japaner-verwöhnt, denn das gibt ein Ausdiosystem A oder B und das ist weltweit gleich und auch die Nachrüstung eben in allen Ländern gleich).
Das "Swing" nicht gleich "Swing" ist und vielleicht auch "Swing" sein kann nervt mich wie bolle.

Was mich tatsächlich noch mehr stört, ist das Abspielen einer Audiodatei über USB. Nach jedem Starten beginnt die Audiodatei von vorne - was bei Kinderbüchern (jup, deshalb nervt es mich dass hinten keine Lautsprecher sind), die gerne mal 1h+ dauern, echt nervig ist, wenn die Strecke kleiner 15 Minuten dauert. Jedesmal schauen, wo man zuletzt war.....
Selbst mein Kassettendeck von 1982 spielt die Kasstte wieder an dem Punkt weiter, wo ich zuletzt aufgehört habe (ganz ruhig - war jetzt Ironie).

Ansonsten ist der Scala ein schönes Fahrzeug, der uns hoffentlich ebenfalls unsere üblichen 12Jahre+ begleiten wird (oder bis uns die Grünen scheiden).

Falls jemand Ideen zu meinen Problemen hat (vorwiegend USB) bin ich für alles offen.

Gruß aus der Oberpflaz
 
Zuletzt bearbeitet:
Weiste

Weiste

Dabei seit
10.03.2020
Beiträge
55
Zustimmungen
63
Fahrzeug
Skoda Scala 1,5 TSI 6-Gang
... das Problem "EU-Import" ...
Ich fahre auch einen EU-Import Scala mit (angeblich) "Ambition" Ausstattung. (Allerdings mit Lautsprechern in den hinteren Türen.) Früher hatte ich auch mal einen Hyundai i30 EU-Import als Zweitwagen, deshalb habe ich wenigstens ein klein wenig Erfahrung damit.

Was mir auffällt ist, dass die Ausstattung von EU-Importen praktisch niemals genau identisch mit der entsprechenden deutschen Ausstattung ist. Wobei man nicht mal sagen kann, dass sie pauschal schlechter oder besser wäre, sondern teils, teils.
Manches ist beim EU-Import serienmäßig an Bord, was man in Deutschland gegen Aufpreis bestellen muss, anderes fehlt dafür aber. Auch gleich lautende Ausstattungslinien (bei mir "Ambition") sagen da leider gar nichts.

Dazu kommt, dass man ja EU-Importe häufig nicht nach Wunsch konfiguriert sondern so vom Händlerhof weg kauft, wie sie da stehen. So war es jedenfalls bei meinen beiden Fahrzeugen bisher. Da kommt dann als weiteres Problem hinzu, dass man in diesem Fall gar nicht weiß, was bei der entsprechenden Ausstattung im Herkunftsland serienmäßig wäre und was der EU-Importeur als Extra für die Autos mit bestellt hat, die er jetzt fertig anbietet. Das würde man nur erfahren, wenn man sich die Mühe macht, die Hersteller-Homepage aus dem Herkunftsland des EU-Importes zu besuchen und da nach der Ausstattung zu schauen. Aber wer macht das schon?

Und dann muss man noch die Angaben bei den Fahrzeugangeboten der EU-Importeure genau lesen, was besonders schwierig ist. Interessant ist nämlich nicht nur, was da an Ausstattung aufgezählt wird sondern vor allem, was da eben NICHT aufgezählt wird.
Wobei zum Beispiel "Lautsprecher in den hinteren Türen" so selbstverständlich scheinen, dass man nicht vom Fehlen derselben ausgeht, wenn sie nicht ausdrücklich im Fahrzeugangebot erwähnt werden. Das macht den Kauf dann etwas schwierig.

Das gibt es aber nicht nur beim Autokauf: Ich habe vor Jahren mal eine Ferienwohnung gemietet und wollte (wegen der Kinder) eine mit zwei getrennten Schlafzimmern haben. Gemietet habe ich eine mit "Küche, Bad, zwei getrennte Schlafzimmer" und bekommen habe ich auch eine mit Küche, Bad und zwei getrennten Schlafzimmern. Aber richtig: die Wohnung hatte KEIN Wohnzimmer. ?( Ich war wie selbstverständlich davon ausgegangen, dass natürlich jede Wohnung auch ein Wohnzimmer hat. Das war aber eben ein Trugschluss. Und so ähnlich ist es sicher, wenn man automatisch bei einem Neuwagen der nicht gerade zu den absoluten Billig-Kleinstwagen gehört von Lautsprechern auch in den hinteren Türen ausgeht. Das wäre mir wahrscheinlich genau so passiert.
 

superb-fan

Dabei seit
08.07.2005
Beiträge
9.809
Zustimmungen
673
Ort
PM
Fahrzeug
Arteon R-Line, Polo AW GTI, Clio V (Scala TGi bestellt)
Werkstatt/Händler
So einige
Kilometerstand
12500
Heute ist mir aufgefallen, dass der Tempomat bergab auch wenn es nicht viel ist (also keine Bergstraße) die Geschwindigkeit nicht ansatzweise hält. Tempomat auf 38 eingestellt, bei 55 hab ich dann doch mal eigenständige gebremst. Normal oder ein Fehler? Hatte extra ohne acc bestellt da ich in Verbindung mit Schaltgetriebe das nicht mag. Übrigens egal ob 3. oder 4. Gang.
 

RobN

Dabei seit
27.06.2019
Beiträge
44
Zustimmungen
20
Fahrzeug
Octavia 3 Combi 1.0 TSI (2019) / Scala 1.0 TSI (2019)
Ja, das mit den fehlenden hinteren Lautsprechern beim kleinsten Radio ist wohl so eine typische VW-Marotte. Beim Scala war ich darauf aber vorbereitet, überrascht hat es mich nämlich damals schon bei dem Fahrzeug davor (Seat Leon), vor allem weil selbst ein Dacia des selben Baujahrs Lautsprecher hinten und Bluetooth serienmäßig hatte...

Da der Scala unser Zweitwagen ist und ich mit den Kindern damit meist nur kurze Strecken fahre stört es mich nicht so sehr, ich habe aber darauf geachtet dass BT und Smart Link an Bord sind.

Das mit den Titeln von USB kann aber eigentlich so nicht gewollt sein, das hat selbst mein Leon nicht gemacht. Beim Scala habe ich es zugegebenermaßen noch nicht versucht. Habe mir zwar seinerzeit extra einen Stick mit USB-C gekauft, den aber nach wenigen Tagen schon verbummelt...
 

Badisch

Dabei seit
08.12.2020
Beiträge
304
Zustimmungen
172
Heute ist mir aufgefallen, dass der Tempomat bergab auch wenn es nicht viel ist (also keine Bergstraße) die Geschwindigkeit nicht ansatzweise hält. Tempomat auf 38 eingestellt, bei 55 hab ich dann doch mal eigenständige gebremst. Normal oder ein Fehler? Hatte extra ohne acc bestellt da ich in Verbindung mit Schaltgetriebe das nicht mag. Übrigens egal ob 3. oder 4. Gang.
Ist eigentlich normal beim "normalen" Tempomat, haben andere Fahrzeuge bei mir auch immer so gemacht, wenn es den Berg runtergeht erfolgt kein Bremseingriff. Frühr gab es gegen Aufpreis oder bei höheren Ausstattungen teilweise Tempomat mit Bremseingriff (andere Marken) die wurden allerdings inzwischen häufig durch ein ACC ersetzt.
 

superb-fan

Dabei seit
08.07.2005
Beiträge
9.809
Zustimmungen
673
Ort
PM
Fahrzeug
Arteon R-Line, Polo AW GTI, Clio V (Scala TGi bestellt)
Werkstatt/Händler
So einige
Kilometerstand
12500
Mir ist gestern wieder mit den Bass was komisches aufgefallen. Wenn ich einen dreh am Lenkrad die lautstarke zurück bewege geht der Bass Weg, sobald ich wieder einen lauter mache ist der bass wieder voll da. Das nervt mich bisschen. Fast egal in welchem Lautstärke Bereich. Also man muss quasi damit der bass bleibt, 2x leiser machen und dann wieder 1x lauter obwohl man nur 1x leiser haben möchte.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lower4er

Dabei seit
06.01.2021
Beiträge
18
Zustimmungen
8
Ort
Jossgrund
Fahrzeug
Skoda Octavia 3FL RS 2.0TDI, Skoda Scala Monte Carlo 1.5TSI
Ich fahre auch einen EU-Import Scala mit (angeblich) "Ambition" Ausstattung. (Allerdings mit Lautsprechern in den hinteren Türen.) Früher hatte ich auch mal einen Hyundai i30 EU-Import als Zweitwagen, deshalb habe ich wenigstens ein klein wenig Erfahrung damit.

Was mir auffällt ist, dass die Ausstattung von EU-Importen praktisch niemals genau identisch mit der entsprechenden deutschen Ausstattung ist. Wobei man nicht mal sagen kann, dass sie pauschal schlechter oder besser wäre, sondern teils, teils.
Manches ist beim EU-Import serienmäßig an Bord, was man in Deutschland gegen Aufpreis bestellen muss, anderes fehlt dafür aber. Auch gleich lautende Ausstattungslinien (bei mir "Ambition") sagen da leider gar nichts.

Dazu kommt, dass man ja EU-Importe häufig nicht nach Wunsch konfiguriert sondern so vom Händlerhof weg kauft, wie sie da stehen. So war es jedenfalls bei meinen beiden Fahrzeugen bisher. Da kommt dann als weiteres Problem hinzu, dass man in diesem Fall gar nicht weiß, was bei der entsprechenden Ausstattung im Herkunftsland serienmäßig wäre und was der EU-Importeur als Extra für die Autos mit bestellt hat, die er jetzt fertig anbietet. Das würde man nur erfahren, wenn man sich die Mühe macht, die Hersteller-Homepage aus dem Herkunftsland des EU-Importes zu besuchen und da nach der Ausstattung zu schauen. Aber wer macht das schon?

Und dann muss man noch die Angaben bei den Fahrzeugangeboten der EU-Importeure genau lesen, was besonders schwierig ist. Interessant ist nämlich nicht nur, was da an Ausstattung aufgezählt wird sondern vor allem, was da eben NICHT aufgezählt wird.
Wobei zum Beispiel "Lautsprecher in den hinteren Türen" so selbstverständlich scheinen, dass man nicht vom Fehlen derselben ausgeht, wenn sie nicht ausdrücklich im Fahrzeugangebot erwähnt werden. Das macht den Kauf dann etwas schwierig.

Das gibt es aber nicht nur beim Autokauf: Ich habe vor Jahren mal eine Ferienwohnung gemietet und wollte (wegen der Kinder) eine mit zwei getrennten Schlafzimmern haben. Gemietet habe ich eine mit "Küche, Bad, zwei getrennte Schlafzimmer" und bekommen habe ich auch eine mit Küche, Bad und zwei getrennten Schlafzimmern. Aber richtig: die Wohnung hatte KEIN Wohnzimmer. ?( Ich war wie selbstverständlich davon ausgegangen, dass natürlich jede Wohnung auch ein Wohnzimmer hat. Das war aber eben ein Trugschluss. Und so ähnlich ist es sicher, wenn man automatisch bei einem Neuwagen der nicht gerade zu den absoluten Billig-Kleinstwagen gehört von Lautsprechern auch in den hinteren Türen ausgeht. Das wäre mir wahrscheinlich genau so passiert.
Ich kann zwar deinen Unmut ggü. EU Wagen verstehen, allerdings liegt es an jedem selbst, sich im Vorfeld zu informieren.
Wir haben uns ebenfalls einen EU Wagen bestellt.....richtig bestellt und zwar so wie wir ihn wollten und nicht vom Hof gekauft.
Wenn dir dein EU Wagenhändler z.B. mitteilt, dass er seine Fahrzeuge aus CZ importiert, dann kannst du über den Skoda Konfigurator unter ŠKODA AUTO a.s. dein Fahrzeug konfigurieren, siehst was in der Grundausstattung enthalten ist und siehst auch, welche Pakete man bestellen kann. Grundsätzlich gibt es in jedem Land Unterschiede. Auch das kann man relativ einfach prüfen, in dem du dir eine Scala in D, in AT, in CZ, usw. konfigurierst.
In unserem Fall konntest du über die HP des Händlers dein Fahrzeug konfigurieren, der exakt mit dem Konfigurator von Skoda CZ übereinstimmte.
Somit eigentlich alles kein Problem, man muss sich nur informieren.
Wer das nicht macht, darf sich später nicht beschweren...;)
 
Weiste

Weiste

Dabei seit
10.03.2020
Beiträge
55
Zustimmungen
63
Fahrzeug
Skoda Scala 1,5 TSI 6-Gang
Da hast Du meine Antwort oben aber ziemlich missverstanden.
Das sollte keinen Unmut bzw. Unzufriedenheit mit einem/ meinem EU-Importfahrzeug ausdrücken, sondern lediglich für einen "Neuling", der so einen Kauf erwägt, die Schwierigkeiten, bzw. möglichen Nachteile darstellen.

Mir persönlich ist die Detailausstattung meines Autos ehrlich gesagt auch ziemlich egal, solange es ein Radio und eine Klimaanlage hat. Das hat aber heute ohnehin jedes Auto.
Für den Kauf meines Scala habe ich ab "Fund" des Angebotes im Netz bis Kauf inklusive Sofortüberweisung der gesamten Summe an den Händler ca. drei bis vier Stunden gebraucht und dass, obwohl ich vorher von einem Skodamodell "Scala" noch nie was gehört hatte.
Davon gingen ca. 15 Minuten auf die reine Besichtigung des Autos auf dem Händlerhof und genau 0,0 Meter Probefahrt.
Autokauf ist für mich eine ab und zu wiederkehrende Notwendigkeit (meinen letzten Neuwagen hatte ich 16 Jahre vorher gekauft - auch ohne Probefahrt), aber daraus mache ich keinen Staatsakt. Das geht dann immer ruck-zuck und gekauft wird, was da ist. Ich hätte auch gar keine Lust, wochenlang auf ein extra konfiguriertes Auto zu warten.
Und wenn ich mal wieder ein neues Auto kaufe, brauche ich auch ziemlich sofort eines, weil das andere endgültig kaputt ist.

Soviel nur zur Klarstellung. ;-)
 

RobN

Dabei seit
27.06.2019
Beiträge
44
Zustimmungen
20
Fahrzeug
Octavia 3 Combi 1.0 TSI (2019) / Scala 1.0 TSI (2019)
Mir persönlich ist die Detailausstattung meines Autos ehrlich gesagt auch ziemlich egal, solange es ein Radio und eine Klimaanlage hat. Das hat aber heute ohnehin jedes Auto.
Nicht ganz, der Scala hat als "Active" tatsächlich keine Klimaanlage serienmäßig.
 

Lower4er

Dabei seit
06.01.2021
Beiträge
18
Zustimmungen
8
Ort
Jossgrund
Fahrzeug
Skoda Octavia 3FL RS 2.0TDI, Skoda Scala Monte Carlo 1.5TSI
Da hast Du meine Antwort oben aber ziemlich missverstanden.
Das sollte keinen Unmut bzw. Unzufriedenheit mit einem/ meinem EU-Importfahrzeug ausdrücken, sondern lediglich für einen "Neuling", der so einen Kauf erwägt, die Schwierigkeiten, bzw. möglichen Nachteile darstellen.

Mir persönlich ist die Detailausstattung meines Autos ehrlich gesagt auch ziemlich egal, solange es ein Radio und eine Klimaanlage hat. Das hat aber heute ohnehin jedes Auto.
Für den Kauf meines Scala habe ich ab "Fund" des Angebotes im Netz bis Kauf inklusive Sofortüberweisung der gesamten Summe an den Händler ca. drei bis vier Stunden gebraucht und dass, obwohl ich vorher von einem Skodamodell "Scala" noch nie was gehört hatte.
Davon gingen ca. 15 Minuten auf die reine Besichtigung des Autos auf dem Händlerhof und genau 0,0 Meter Probefahrt.
Autokauf ist für mich eine ab und zu wiederkehrende Notwendigkeit (meinen letzten Neuwagen hatte ich 16 Jahre vorher gekauft - auch ohne Probefahrt), aber daraus mache ich keinen Staatsakt. Das geht dann immer ruck-zuck und gekauft wird, was da ist. Ich hätte auch gar keine Lust, wochenlang auf ein extra konfiguriertes Auto zu warten.
Und wenn ich mal wieder ein neues Auto kaufe, brauche ich auch ziemlich sofort eines, weil das andere endgültig kaputt ist.

Soviel nur zur Klarstellung. ;-)
Alles klar, dann hatte ich es missverstanden. :thumbsup:
 

superb-fan

Dabei seit
08.07.2005
Beiträge
9.809
Zustimmungen
673
Ort
PM
Fahrzeug
Arteon R-Line, Polo AW GTI, Clio V (Scala TGi bestellt)
Werkstatt/Händler
So einige
Kilometerstand
12500
Mir fällt häufig auf, keine Ahnung ob es normal ist, das beim auskuppeln metallische Geräusche auftreten. 1l TSI/TGI 6 Gang Schalter 90ps.noch jemand diese Geräusche?
 

superb-fan

Dabei seit
08.07.2005
Beiträge
9.809
Zustimmungen
673
Ort
PM
Fahrzeug
Arteon R-Line, Polo AW GTI, Clio V (Scala TGi bestellt)
Werkstatt/Händler
So einige
Kilometerstand
12500
Heute hab ich mal wieder festgestellt, dass ich das Telefonat nicht annehmen kann wenn ich mit android Auto verbunden bin. Weder auf den touch drücken noch am Lenkrad hat funktioniert. Ist bestimmt nicht normal oder?
 

Mr-Fly

Dabei seit
15.05.2010
Beiträge
147
Zustimmungen
16
Ort
63225 Langen
Fahrzeug
Scala Style 1.0 TSI 85 KW DSG
Werkstatt/Händler
Skoda Frankfurt
Kilometerstand
150
Ich habe ein ähnliches Problem mit CarPlay. Auf den Bildschirm kann ich zwar annehmen aber auf dem Lenkrad habe ich noch nicht rausgefunden wie ich da annehmen oder auflegen kann.
 

superb-fan

Dabei seit
08.07.2005
Beiträge
9.809
Zustimmungen
673
Ort
PM
Fahrzeug
Arteon R-Line, Polo AW GTI, Clio V (Scala TGi bestellt)
Werkstatt/Händler
So einige
Kilometerstand
12500
Ich habe ein ähnliches Problem mit CarPlay. Auf den Bildschirm kann ich zwar annehmen aber auf dem Lenkrad habe ich noch nicht rausgefunden wie ich da annehmen oder auflegen kann.
Normalerweise auf der rechten Seite die Rolle drücken (wenn du das neuere Lenkrad schon hast)
 

Anhänge

  • IMG_20210803_093422.jpg
    IMG_20210803_093422.jpg
    317 KB · Aufrufe: 21

Mr-Fly

Dabei seit
15.05.2010
Beiträge
147
Zustimmungen
16
Ort
63225 Langen
Fahrzeug
Scala Style 1.0 TSI 85 KW DSG
Werkstatt/Händler
Skoda Frankfurt
Kilometerstand
150
Nein, da haben wir eine Version davor
 

superb-fan

Dabei seit
08.07.2005
Beiträge
9.809
Zustimmungen
673
Ort
PM
Fahrzeug
Arteon R-Line, Polo AW GTI, Clio V (Scala TGi bestellt)
Werkstatt/Händler
So einige
Kilometerstand
12500
Dann trotzdem die Rolle drücken, bei dir ist sie schwarz. Kann man rein drücken.


Heute hab ich übrigens versucht es nach zustellen, hat alles super funktioniert, wäre der typische Vorführeffekt gewesen beim Autohaus.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Was ist im Scala Suboptimal

Oben