Was ist eine "hohe" Motordrehzahl?

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia II Forum" wurde erstellt von AlfT, 31.01.2014.

  1. AlfT

    AlfT

    Dabei seit:
    23.04.2009
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    1Z3 / MJ 2013 / CDAA
    Kilometerstand:
    7000
    Ich hätte da mal 'ne Frage... - Was ist eine "hohe" Motordrehzahl?
    Hintergrund:
    Ich fahre jeden Morgen ca. 5 km Stadtverkehr, danach geht's auf die Autobahn - in dem Fall die Stadtautobahn. Bei den aktuellen Temepraturen vom -5 bis -10 Grad ist der Motor nicht annähernd betriebswarm.
    Im morgendlichen Berufsverkehr ist's auf der Autobahn eng - sehr eng. Zudem gibt's hier in Berlin eine Reihe sehr kurzer Auffahrten - meine z.B. hat eine enge Rechtskurve, also enger als 90 Grad, gefolgt von ca. 40 (max. 50) Meter Einfädelspur. Um die auf der rechten Spur gefahrenen 60 - 70 Sachen zu erreichen, muss ich im 2. Gang schon bis ca. 4000 Touren hochdrehen.
    Nun ist auch klar, dass Hochdrehen und kalter Motor nicht gut sind. Also habe ich mal in die Betriebsanleitung geschaut, was die so sagt.
    Nu ja, dort stehen so herrlich konkrete Sachen drin wie: "...vermeiden sie hohe Motordrehzahlen, wenn der Motor noch nicht betriebswarm ist..." oder "...fahren sie nicht mit unnötig hohen Motordrehzahlen...". Es steht aber nirgendwo, was eine hohe Motordrehzahl ist.
    Ist das irgendwo nachlesbar beschrieben - also Motor x: a bis b = niedrige Drehzahl; c bis d = mittlere Drehzahl; ... oder ähnlich? Eine Unterscheidung nach Diesel und Beziner würde ja auch schon reichen.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. agneva

    agneva

    Dabei seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    2.660
    Zustimmungen:
    71
    Fahrzeug:
    O² RS TDI DSG / Fabia Exc. 1.9TDI
    Werkstatt/Händler:
    ich
    Kilometerstand:
    84000
    Grob die hälfte der Nenndrehzahl, z.B. Zulassungsbescheinigung Feld P.4: 4200 :2 = 2100 usw.
     
  4. #3 Octarius, 31.01.2014
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    862
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    4:000 ist für einen Diesel sehr hoch, bei Deinem TSI die Mitte. Meiner Meinng nach ist das kurzzeitige Brehem im Zuge einer Beschleunigung bei Deinem Motor kein Thema.

    In erster Linie steht aber immer die Verkehrssicherheit. Wenn die Situation gutes Beschleunigen erfotrdert dann hat der Verkehr Vorrang. Viele andere Verkehrsteilnehmer sind übdigens nicht so gut motorisiert wie Du und schaffen es auch auf die Autobahn. Ich wäre bei 80 Km/h schon mindestens einen Gang höher.
     
  5. AlfT

    AlfT

    Dabei seit:
    23.04.2009
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    1Z3 / MJ 2013 / CDAA
    Kilometerstand:
    7000
    Naja, ist ja nicht so, dass ich Angst hätte, es nicht auf die AB zu schaffen... - Das hat mit der eigentlichen Frage ja nicht wirklich was zu tun.

    Im Normalfall bin ich bei 80 km/h sogar schon im 6. - nur halt nicht nach 'ner engen Rechtskurve mit einer nachfolgenden Beschleunigungsstrecke von 40 Metern, deren Ende KEIN Pannenstreifen markiert, sondern ein Brückenpfeiler! Da verschwende ich keine Zeit mit Schalten, sondern beobachte den durchgehenden Verkehr und meinen "point of no return", falls es doch keine passende Lücke gibt... ;)

    Aber wenn ich den anderen Thread "Meldung "Öldruck Motordrehzahl maximal 4000 1/min ..." bei O2 1,8 tsi" so lese, interpretiere ich das so, dass selbst bei einem nicht korrekten Öldruck eine Drehzahl von 4000 als Maximum angesehen wird von den Entwicklern - somit schließe ich mal daraus, dass > 4000 wohl die "kritischen / hohen" Drehzahlen beginnen...
     
  6. #5 Octavist, 31.01.2014
    Octavist

    Octavist

    Dabei seit:
    03.08.2010
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    96049 Bamberg
    Fahrzeug:
    Octavia Combi 1,8TSI CDAA
    Werkstatt/Händler:
    derzeit Skoda-AH
    Kilometerstand:
    ca. 135000
    Was sagt denn deine Öltemperatur zu dieser Zeit?
    Nach ca. 5km Stadtverkehr sollte eigentlich schon ne Betriebstemperatur anliegen, die problemloses Beschleunigen ermöglicht.
    Und ein kurzer Beschleunigungssprint zum Einfädeln .... das lacht das Motorchen doch nur drüber.
     
  7. AlfT

    AlfT

    Dabei seit:
    23.04.2009
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    1Z3 / MJ 2013 / CDAA
    Kilometerstand:
    7000
    Kühlmitteltemp.-Anzeige steht in der Mitte des linken Bereichs.
    Öltemp. gibt's noch keine - also Striche / < 50°.
     
  8. #7 Octavist, 31.01.2014
    Octavist

    Octavist

    Dabei seit:
    03.08.2010
    Beiträge:
    627
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    96049 Bamberg
    Fahrzeug:
    Octavia Combi 1,8TSI CDAA
    Werkstatt/Händler:
    derzeit Skoda-AH
    Kilometerstand:
    ca. 135000
    Ach mach dir einfach nich so viel Kopp. :D
    Eine kurze Beschleunigung wird nach 5km Stadtverkehr dem Motor überhaupt nix ausmachen, wenn danach wieder mit moderaten Drehzahlen weitergefahren wird. Kalt ist der Motor dann definitiv nicht mehr. Man kann ja dann bei geruhsamen 2000-2500U/min im 6. Gang ausreichend zügig weiter "mitschwimmen".
    Andere quälen ihre Motoren viiieeeel mehr...........
    Ich fahre übrigends morgend auch ca. 3km nach Kaltstart auf die Autobahn. Da dort auf 120km/h beschränkt ist, brauche ich NIE über 3000U/min zu beschleunigen. Geht alles im 6.Gang und trotzdem genug Beschleunigung da.
     
  9. Jan1Z

    Jan1Z

    Dabei seit:
    07.01.2014
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Hagen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 2 Combi, CFHF
    Kilometerstand:
    30000
    Hi,

    das Problem ist weniger der Motor als vielmehr der Turbolader. Wenn du bei halber Drehzahl (oder sogar schon darunter) mit Vollgas beschleunigst, dann hast du vollen Ladedruck und nahezu volle Drehzahl des Laders (z.T. ueber 100000 U/min). Bei kalten Lagern ist das alles andere als gut.

    Ich vermeide nach Moeglichkeit bei kaltem Motor sowohl hohe Drehzahlen als auch hohen Ladedruck. Im letzten TDI hatte ich eine Ladedruckanzeige, aber im Grunde kann man sich das auch leicht ueberlegen - sobald die Kiste richtig ziehen muss bei gar nicht so hoher Drehzahl, hat man ordentlich Ladedruck.

    In deinem Fall (TSI) wuerde ich sagen, dass 3000...4000 U/min und wenig Gas viel weniger Schaden bei kaltem Motor anrichten als 1500...2000 U/min und Vollgas.

    Viele Gruesse,

    Jan

    P.S.: Reden wir zufaellig ueber die Auffahrt Saatwinkler Damm Richtung Norden auf die A100? Minibeschleunigungsspur aus der scharfen Kurve heraus voll in den fliessenden Verkehr.
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. AlfT

    AlfT

    Dabei seit:
    23.04.2009
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    1Z3 / MJ 2013 / CDAA
    Kilometerstand:
    7000
    Neee, Ku'damm Richtung Süden...
     
  12. Jan1Z

    Jan1Z

    Dabei seit:
    07.01.2014
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Hagen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 2 Combi, CFHF
    Kilometerstand:
    30000
    Hi,

    okay, die ist auch "gut"... da habe ich auch schon meinen vorherigen TDI mit Vollgas auf die AB bringen muessen (gluecklicherweise mit genug Zeit vorher, um ihn warm zu fahren).

    Wie gesagt: Hohen Ladedruck vermeiden und lieber etwas mehr drehen mit wenig Gas. Ist bei solchen AB-Auffahrten aber wirklich leichter gesagt als getan.

    Viele Gruesse,

    Jan
     
Thema: Was ist eine "hohe" Motordrehzahl?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hohe motordrehzahl

    ,
  2. was ist eine motordrehzahl

    ,
  3. motordrehzahl

    ,
  4. Fahren mit zu hoher Motorendrehzahl,
  5. hohe motordrehzalen vermeiden bei kaltem motor diesel wie hoch,
  6. motordrehzahl hoch,
  7. drehzahl skoda octavia 2. gang hoch,
  8. skoda octavia motordrehzahl bei minustemperaturen im stand,
  9. hoher motordrehzahl,
  10. was ist hohe motordrehzahl
Die Seite wird geladen...

Was ist eine "hohe" Motordrehzahl? - Ähnliche Themen

  1. Höhe vom Ladeboden

    Höhe vom Ladeboden: Hallo, ich hole am 13. mein Skoda Octavia Combi Joy 1,6 tdi beim Händler ab. Da wir einen Hund haben, habe ich mir das Travall Safety Pack...
  2. Höhere Kfz-Steuer aufgrund der Abgasmanupulation

    Höhere Kfz-Steuer aufgrund der Abgasmanupulation: Ich fahre einen Skoda Roomster mit einem 1.6 Dieselmotor, der von der Abgasmanipulation betroffen ist. Bisher habe ich 152 € Kfz-Steuern bezahlt....
  3. Geliebten 2002er Fabia abstoßen wegen hohem Fehlersuchaufwand?

    Geliebten 2002er Fabia abstoßen wegen hohem Fehlersuchaufwand?: Hallo, ich bin am überlegen, ob ich meinen 2002er fabia durch einen neuen ersetzen soll. Eigentlich ist er noch gut in Schuss. Kaum sichtbarer...
  4. Höhe der offiziellen Verbrauchs-/Emissionswerte

    Höhe der offiziellen Verbrauchs-/Emissionswerte: Weiß jemand, wo ich eine offizielle Angabe zu meinem Fahrzeug finden kann? Denn der Prospekt gibt ja Spannbreiten an, z.B. für den 150PS Combi...
  5. Gruß aus dem hohen Norden...

    Gruß aus dem hohen Norden...: Hallo, wollte mich kurz vorstellen... Ich komme aus dem schönen Schleswig-Holstein und war seit seinem Erscheinen ein Fan des Rapid Spaceback....