Was ist ein Simmerring?

Diskutiere Was ist ein Simmerring? im Skoda Fabia I Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Ich meld mich auch mal nach langer Zeit wieder :rolleyes:. Bei der Inspektion von unten sah ich und mein Freundlicher helle Tropfen er meinte...

Catgirl

Dabei seit
03.08.2008
Beiträge
156
Zustimmungen
9
Ort
Reichenbach
Fahrzeug
Skoda Rapid Spaceback Ambition 86PS
Werkstatt/Händler
Autoservice Falkenstein gekauft
Kilometerstand
79100km
Ich meld mich auch mal nach langer Zeit wieder :rolleyes:.
Bei der Inspektion von unten sah ich und mein Freundlicher helle Tropfen er meinte ist bestimmt Simmerring vom Getriebe :S. Da er es so abtat dachte ich mir nix dabei ,aber wenn man so durchschaut im Internet liest man wilde Geschichten :wacko:. Jetzt bin ich verunsichert da ich doch gern meinen kleinen schwarzen nä Jahr durch den Tüv bekommen möchte. Wie ist eure Meinung?
Mfg Catgirl
 
#
schau mal hier: Was ist ein Simmerring?. Dort wird jeder fündig!

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
yourdawi

yourdawi

Dabei seit
02.08.2016
Beiträge
28
Zustimmungen
0
Fahrzeug
Skoda Fabia 1.0 55kw
Kilometerstand
120
Ein Simmerring ist ein Wellendichtring, ich versuch es mal einfach zu erklären. Stell dir vor du hast eine Stange die aus einem Loch kommt und auch eingezogen wird. Diese muss ja abgedichtet werden und der Simmerring dichtet nun die Stange an der Öffnung ab.

Simmerring ist wie Tempo für Papiertaschentuch, das ist nen Produkt einer Firma und steht umgangsprachlich für alle Wellendichtringe.
Mfg
 

Catgirl

Dabei seit
03.08.2008
Beiträge
156
Zustimmungen
9
Ort
Reichenbach
Fahrzeug
Skoda Rapid Spaceback Ambition 86PS
Werkstatt/Händler
Autoservice Falkenstein gekauft
Kilometerstand
79100km
Danke für deine Erklärung ! Das klingt echt nach einer teuren Reparatur :( ob sich das lohnt? Mfg Catgirl
 
yourdawi

yourdawi

Dabei seit
02.08.2016
Beiträge
28
Zustimmungen
0
Fahrzeug
Skoda Fabia 1.0 55kw
Kilometerstand
120
Wenn du es in einer Werkstatt machen lässt könnte sich das je nachdem zwischen 100-300€ belaufen.
Ich kann da nichts genaues sagen, hatte das beim Fabia noch nicht.
Bein A3 eines bekannten waren es 300€, Getriebe raus und rein. Das dauert etwas.
Sprich das am besten mit dem freundlichen einmal durch was das in etwa kosten würde.
Wenn sonst nichts ist, sollte es aber eine machbare Reperatur sein für den TÜV und der Wagen bleibt weiterhin bei dir.
 
mrbabble2004

mrbabble2004

Dabei seit
10.08.2010
Beiträge
7.498
Zustimmungen
2.423
Ort
Bad Lobenstein
Fahrzeug
Polo AW GTI
Werkstatt/Händler
Autohaus Räthel
Kilometerstand
17t
Bei mir hat das Teil knapp 40€ gekostet... wir haben es beim Getriebetausch mitgemacht... bei meinem musste dafür auch die Ölwanne runter... wie es bei deinem Motor ist, weiß ich leider nicht...

Mit freundlichen Grüßen
 
RoomsDDer

RoomsDDer

Dabei seit
20.10.2011
Beiträge
795
Zustimmungen
233
Ort
01237 Dresden
Fahrzeug
Yeti Outdoor 1.4 TSI DSG, blackmagic metallic
Werkstatt/Händler
Die Meister, Dresden & Jelinek Auto Teplice s.r.o.
Kilometerstand
25000
Was mich zu der Frage bringt: Warum nicht gleich auf Stopfbuchsen umstellen, wenn eh daran "operiert" wird.
Die kann man bei Bedarf selbst einfach und schnell reparieren und neu abdichten!
 

Rigobert

Gesperrt
Dabei seit
06.10.2017
Beiträge
859
Zustimmungen
106
Warum sich über ein Ereignis Gedanken machen, das erst nächstes Jahr eintritt.
Wenn das Öl sonst keinen Schaden anrichtet einfach lassen.
Wenn das Öl den Zahnriemen erreicht dann muss man natürlich handeln.
Hat also mit TÜV vorerst nix zu tun.
Aktuell liest man.. ist bestimmt... Das und das... Scheint nicht sicher zu sein...
 

lanz

Dabei seit
12.04.2017
Beiträge
423
Zustimmungen
71
es geht ja darum möglichst keine Reibung zwischend er drehenden AntriebsWelle und dem Gehäuse zu haben wegen der Wärmeentwicklung.
Wellendiichtring hat eine Dichtlippe und geringe Vorspannung aber erträgt auch entsprechend keinen Druck (ist nur Abdichtung Medium muss drucklos bis 1 oder 2 bar sein) dafür ist die Relativgeschwindigkeit (Drehzahl Welle Gehäuse) eben hoch im Vergleich zu druckfesten Abdichtungen.
 

Timmy

Guest
Nunja, es wäre die Frage zu klären welcher Simmering an welchem Getriebe. Es gibt div. Getriebetypen (beispielsweise hat der alte 1.4 MPI noch das Getriebe vom Favorit, stark modifiziert). Primär geht es meißt um die Simmeringe an den Antriebswellen, oder der an der Getriebeeingangswelle (gegenüber der Motorkupplung).
Ist es einer an den Antriebswellen muß das Getriebe nicht unbedingt raus. Ist es der an der Eingangswelle, so muß man schon Motor und Getriebe trennen. Auch muß man sehen wie stark der Verlust ist, ob es nur ein paar Tropfen sind oder ob es richtig läuft.
Unter Umständen ist es ja nicht nur der Simmerring der seine Aufgabe nicht mehr erfüllt, auch die Welle die er abdichten soll kann einlaufen und so würde nur der Tausch des Ringes kaum Punkte bringen.
Kann genau so gut aber auch der O-Ring an der "Abnahmestelle" für die Tachwelle/Tachsignalgeber, Dichtring der Schaltwelle, Ablassschraube usw....sein.

Der "gute" Mechaniker nimmt eine Probe mit dem Finger, riecht daran und weiß dann ob es vom Motor oder Getriebe kommt. Wenn alles nicht total mistig ist kann man meißt auch sehen wo es herkommt. Wenn nicht, reinigen und beobachten. Dann wenn man festgestellt hat wo es herkommt kann man immer noch entscheiden ob Reparatur oder nicht.
Was man noch probieren kann bevor man eine teure Reparatur angeht, ist eine Additiv mit reinzukippen was u.U. einen harten Simmering wieder etwas weicher macht und so vielleicht nochmal ohne Reparatur Abhilfe schafft. Das funktioniert aber wirklich nur, wenn es nicht läuft sondern nur durch "schwitzen" ab und an mal einen Tropfen schmeißt. Gib bei Google mal "Getriebe Öl Verlust" ein und dann auf Shopping.

Und Stopfbuchsen? Die Stopfbuchse steht dafür nie ganz dicht zu sein (beabsichtigt), braucht viel mehr baulichen Raum und kostet einfach deutlich mehr. Ein Simmering ist auf 100% Dichtung ausgelegt.......bis er oder die Welle die er dichten verschlissen ist.

Wenn es sich beim defekten Simmering um einen normalen Normring handelt, so kann es (z.B. bei Oldtimern) auch sinnvoll sein, einen etwas teueren Viton (FKM)-Ring zu verwenden. Das ist auch ein Simmering, aber aus besserem Material als der normale gemeine Simmering.
 
Thema:

Was ist ein Simmerring?

Was ist ein Simmerring? - Ähnliche Themen

Von Daihatsu Sirion zu Fabia Combi: Achtung: der Post wird lang und chaotisch, aber irgendwie wollte ich das alles los werden, nach dem ich jetzt seit 2 Wochen ein nigelnagelneues...
Vorstellung, Blabla, Zwischenfazit und Fragen. EDIT: viel Blabla-Gedanken sorry: Hallo, wie der Nick ja schon vermutet lässt, heisse ich Olli, 39 Jahre, geboren in Karlsruhe, wohnhaft nähe Rosenheim. Nach etlichen Jahren BMW...
Ausgaben für den Felicia. Meine Kostenliste: Hallo Leute ich habe nun meinen 1.3er Skoda Felicia mit 50 KW seit dem 28.05.2010. Er ist Baujahr 2000 und wird somit nächstes Jahr 12. Gekauft...
Rechtliches - Gebrauchtwagenkauf: Hallo Leute, mir ist folgendes passiert: Ich suchte so durchs WWW nach einem gebrauchten Audi 80 2.0E und wurde schnell fündig - in blau...
Superb BJ2004-Neuling-Fragen-Hilfeeee: Einen schönen guten Tag! Ich bin neu hier und erstmal ganz angetan von der ruhigen Forums-art, alles nicht so aufgeregt, prima. Liegt wohl daran...

Sucheingaben

was ist ein simmerring

,

was ist ein simmering

,

skoda octavia bj 2011 tdi simmerring

,
simmerring kurbelwellenausgang
, nach welcher seite dichtet ein simmerring ab, simmerring skoda, Skoda Octavia 3 simmerring, simmerring skoda octavia, was ist der simmering bei dem getriebe, simmerring welche Seite dichtet
Oben