Was berechne ich meinem AG für Fahrten mit Privatwagen?

Diskutiere Was berechne ich meinem AG für Fahrten mit Privatwagen? im Skoda Octavia II Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo, muss meinem Chefchen ein paar Fahrten mit dem Privatwagen "in Rechnung stellen". Was kann ich denn da pro km ansetzen? (Octavia II 1,8...

Quax 1978

Dabei seit
08.07.2005
Beiträge
3.670
Zustimmungen
41
Ort
Hamburg 21129 Deutschland
Fahrzeug
Superb Combi 2.0 TDI DSG Style, Skoda S100 "Katinka"
Kilometerstand
26000
Wenn es Dienstreisen waren, dann sind meistens nach Bundesreisekostengesetz 0,30€/km ansetzbar.
 

Cordi

Moderator
Moderator
Dabei seit
10.11.2001
Beiträge
9.595
Zustimmungen
1.984
Ort
MV
Fahrzeug
O1 L&K TDI, A4 B8, 1er Cabrio G60, T5 Business
Kilometerstand
420.087
Also ich kenne das eigentlich so, dass der Chef einem sagt, was man dafür berechnen darf ;-)

In meiner alten Firma (Kreditinstitut) waren es 30Cent je Kilometer. In der aktuellen sind es grundsätzlich 20 Cent je Kilometer, außer ich kann begründen, warum ich zwingend mit dem Privatwagen und nicht mit nem Firmenwagen gefahren bin, dann gibt es auch hier 30 Cent je Kilometer.
 

bien

Dabei seit
23.05.2009
Beiträge
23
Zustimmungen
0
Cordi schrieb:
Also ich kenne das eigentlich so, dass der Chef einem sagt, was man dafür berechnen darf ;-)
"Fahren Sie mal und schreiben Sie sich halt mehr Std. dafür auf" hieß es einfach ;-)
Bin Aushilfe auf 400-Euro-Basis...
Aber das ist ja schonmal ein Anhaltspunkt.
 

uproar

Dabei seit
18.04.2009
Beiträge
99
Zustimmungen
1
Ort
Graz, Österreich
Fahrzeug
Octavia CR 1.6 TDI Combi Classic+ 10/2010
Werkstatt/Händler
Kauf Autohaus Thieme Wartung Skoda Kuss
Kilometerstand
130000
In Österreich sind es 0,42€/km (Amtliches Kilometergeld genannt)damit ist dann alles vom Benzin, Maut, Parkgebühr, Versicherung, Fahrzeugfinanzierung,... abgegolten.

Vorrausetzung ist aber daß ein Fahrtenbuch geführt wird bei dem Kilometerstand, Datum, Fahrtziel festgehalten wird. Dieses ist dann mit der Abrechnung dem Dienstgeber zu übergeben und der muß es bei der Steuerprüfung vorlegen können.

Würde mich wundern wenn das bei euch in D anders wäre. http://www.dir-info.de/finanzen/steuer-tipps-tricks/ersatz-von-kilometergeld-fuer-mitarbeiter.html
 

Fred

Dabei seit
14.04.2005
Beiträge
1.391
Zustimmungen
93
Ort
D - Halle/S.
Fahrzeug
Seat Leon ST
Werkstatt/Händler
Halle/S.
bien schrieb:
Cordi schrieb:
Also ich kenne das eigentlich so, dass der Chef einem sagt, was man dafür berechnen darf ;-)
"Fahren Sie mal und schreiben Sie sich halt mehr Std. dafür auf" hieß es einfach ;-)
Bin Aushilfe auf 400-Euro-Basis...
Aber das ist ja schonmal ein Anhaltspunkt.


Bei 400 € darfst Du doch sowieso nur 14,9 Stunden pro Woche arbeiten, was soll dann also die Aufschreiberei? Doch höchstens, daß Du nominell weniger gearbeitet, aber trotzdem den Lohn dafür bekommen hast.

@upro

Als Privatperson bist du in D nicht verpflichtet, ein Fahrtenbuch zu führen, der Ag hat Dir aber in diesem Fall trotzdem die mit der Arbeit angefallenen Kilometerkosten nach gesetzlichen Richtlinien zu ersetzen. Dafür ist lediglich ein Fahrtnachweisbogen (firmenintern) an die Abrechnungsstelle zu geben.
 

Quino666

Dabei seit
12.06.2009
Beiträge
644
Zustimmungen
7
Ort
München
Fahrzeug
Yeti Greenline Experience / Kodiaq Style 190PS TDI DSG
Werkstatt/Händler
Keine gute // Fever / PIA München
Kilometerstand
170.000 / 500
Bei der Steuer wird der km-Satz mit 0,32 angesetzt. Bekommt man vom Arbeitgeber mehr als diesen Satz, zB 0,36€, dann muss alles über 0,32 also in diesem Fall die 0,04€ versteuert werden. Bekommt man weniger als 0,32, dann kann das was auf 0,32 fehlt steuerlich geltend gemacht werden.

Also wenn Du Deinem Chef 0,32 / km in Rechnung stellst, ist alles korrekt. Wenn Du Ihm einen fiktiven Stundensatz "in Rechnung" setzt, dann ist es für Dich auch OK, aber scher ab zu schätzen was dann passend ist.

Viel Spaß

Quino666
 

gruenerpfeil

Dabei seit
31.10.2006
Beiträge
129
Zustimmungen
0
Fahrzeug
Fabia Combi 1.4 16V Elegance 75 PS
#
Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

Berndtson

Dabei seit
03.02.2009
Beiträge
2.624
Zustimmungen
27
Ort
Deutschland
Fahrzeug
Yeti, 110 kw, Joy
Werkstatt/Händler
Online gekauft
Kilometerstand
51000
Quax 1978 schrieb:
Wenn es Dienstreisen waren, dann sind meistens nach Bundesreisekostengesetz 0,30€/km ansetzbar.
So kenn ich es auch. Dazu kommt dann noch die Fahrzeit mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 70 km/h, in deinem Fall ...
bien schrieb:
rund 2 Stunden, egal wie lange du gefahren bist.

mfg Berndtson
 

Mr-Fly

Dabei seit
15.05.2010
Beiträge
134
Zustimmungen
11
Ort
63225 Langen
Fahrzeug
Scala Style 1.0 TSI 85 KW DSG
Werkstatt/Händler
Skoda Frankfurt
Kilometerstand
150
Woher hast du denn die Durchschnittsgeschwindigkeit?
Gibt es da einen Tabelle je nach Straße?
Würde mich interessieren, ich selbst fahre immer Autobahn, was "muss" ich da an Durchschnittsgeschwindigkeit ansetzen?
 
Thema:

Was berechne ich meinem AG für Fahrten mit Privatwagen?

Was berechne ich meinem AG für Fahrten mit Privatwagen? - Ähnliche Themen

Motor springt erst nach 4 Versuchen an: Hallo zusammen, bin hier der neue. Aber schon ne Frage. Ich fahre einen Octavia II Bj. 2012. Motor ist der 1,4 TSI Kilometer ca. 125.000 Bin...
Leasing, Habe ich einen Denk-/Rechenfehler?: Hallo, mir kam das Thema "Privatleasing" wieder auf. Es geht darum, ob Privatfinanzierung günstiger ist als Privatleasing. Ich komme laut meiner...
Kaufberatung in schlimmen Zeiten: Moin zusammen, vielleicht hat der ein oder andere eine Idee oder Anregung, wie ich meinen aktuellen SII Combi, BJ 2011, ersetzen kann, so dass es...
Klimakompressor kaputt ?: Hallo ! zur Einführung ein paar Eckdaten: Octavia Combi O3 140 PS TSI DSG, 5 Jahres Garantie seit einem 3/4 Jahr vorbei, ca. 70.000 km...
140kW TDI vs TSI: Hallo, nach 4 Jahren mit meinem Superb Combi 140kW TDI DSG (L&K) steht jetzt eine Neuanschaffung an. Bislang 170.000 km abgespult - Probleme...
Oben