Warum nie wieder Skoda-Fabia!?!

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia I Forum" wurde erstellt von spardamal, 14.02.2004.

  1. #1 spardamal, 14.02.2004
    spardamal

    spardamal Guest

    Fabia TDI 1.9 Elegance
    Bj. 12/00
    Kauf im März 2002 bei Km-Stand: 16.000

    Folgende Mängel sind seit dem aufgetreten, die teilweise auf Kulanz (nach enormen Schriftwechsel) seitens Skoda behoben wurden:

    - Pumpe Scheibenwaschanlage defekt
    - Scheinwerferflackern
    - Sicherheitsgurt vorne links defekt
    - Lautsprecher vorne rechts defekt
    - starke Klappergeräusche Cockpit/Handschuhfach/Tür rechts/Kofferraumdeckel
    - Spiegelheizung defekt beide Seiten
    - Motorraum loser Dämmstoff
    - starkes Geräusch bei Lastwechseln
    - Stossdämpfergeräusche bei niedrigen Temperaturen
    - Leuchtweitenregulierung verstellt andauernd von allein das Licht
    - defekte Tachobeleuchtung
    - kompletter Ausfall der Komfortschliessanlage
    - Komplettausfall Servolenkung
    - Heckscheibe hinten rechts öffnet nicht mehr mittels elektr. Fensterheber
    - Scheibe vorne links lose
    - Fahrersitz mach starke Geräusche bei Kurvenfahrt
    - delitantische Reparatur der defekten hinteren rechten Scheibe in einer Fachwerkstatt von Skoda

    So das ist derzeit alles, Neues werde ich Euch wieder berichten...

    Entscheidet selber, ob das alles so in Ordnung ist.

    Lt. Skoda schon...

    Grüsse

    Thorsten aus dem Sauerland.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bogge

    Bogge

    Dabei seit:
    14.10.2002
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    genau das war der Grund für mich, einen Neuwagen zu kaufen

    klar hat man den Wertverlust - aber nach 3 Jahren Kredit ist er unser und fährt dann noch ein paar Jahre

    wogegen man sich bei einem 1,2 oder 3 Jahre alten Auto immer Fragen sollte, warum hat der Vorbesitzer es bereits wieder verkauft ?

    ich würde unser Auto auch nur nach so kurzer Zeit verkaufen, wenn es massive Probleme bereitet oder man einen Unfall hatte (sicher mag es noch andere Gründe geben - Arbeitslosigkeit, Kinderzuwachs etc.) - man weiss es eben nie
     
  4. #3 gilmande, 14.02.2004
    gilmande

    gilmande

    Dabei seit:
    20.01.2004
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chemnitz
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia III 2.0 TDI 150PS Elegance
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Kühn Limbach-Oberfrohna
    Kilometerstand:
    3300
    Hi!
    Da hast du sicher recht wenn du bei der Mängelliste unzufrieden mit dem Auto bist aber NICHT alle Fabia's sind so anfällig wie bei dir beschrieben! Ich habe zwar auch den ein oder anderen unplanmäßigen Werkstattaufenthalt gehabt, aber ich musste noch nie irgendwas bezahlen und hatte auch keinen Papierkram bei Kulanzregelungen etc.! Mal den Händler wechseln?! Naja und eigentlich ist der Fabia schon ein echt gutes Auto, den die meisten Probleme machen die ersten Serien bis etwa Mitte-Ende 2001! Kein Wunder war ja der Fabia nur das Testobjekt im Volkswagenkonzern mit neuer Technik um möglichst viele Mängel im Realbetrieb zu finden bevor der Polo 2 Jahre! später mit der gleichen nun ausgereifteren Technik an den Start ging! Is halt Konzernstrategie aber die neueren Fabias sollten von vielen dieser Probleme verschont bleiben!!! Du hast wahrscheinlich einfach viel Pech gehabt und da is man dann halt immer sauer aber andere Auto's haben auch Mängel und der Fabia schneidet nicht umsonst selbst jetzt ca. 4 Jahre nach Markteinführung bei sämtlichen Kleinwagentests immernoch hervorragend ab!
    Ciao

    1,4 16V 74KW Fabia Comfort
     
  5. #4 spardamal, 14.02.2004
    spardamal

    spardamal Guest

    Ganz kurz noch...

    mein Fabia war zwar gebraucht, aber ein Dienstawagen von Skoda selber...

    will sagen es war ein Jahreswagen, der auf Skoda Deutschland zugelassen war...

    Spardamal
     
  6. #5 Drachier, 14.02.2004
    Drachier

    Drachier

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Unterfranken
    Hi Spardamal,
    Pech mit einem Auto kann man immer haben.
    Schau mal in die Communities anderer Hersteller!
    In den letzten Wochen, wo ich mich hier eingelesen habe, ist mir immer wieder aufgefallen, dass es offensichtlich eine Menge unfähiger Kundenberater und Service Techniker gibt, die dann meisst auch noch unverschämte Rechnungen stellen.
    Obwohl meine Situation finanziell nicht rosig ist, bin ich froh einen Neuwagen gekauft zu haben und hoffe natürlich dass er sich weiterhin so mustergültig wie bisher verhält.
    Die Sache das die Hersteller (bis auf Opel?) keine Neuwagen Garantie mehr geben finde ich allerdings unmöglich!
    So wird der Händler erst mal versuchen den Kunden abzuwimmeln.
    Für mich ist mein Combi, das beste was mir passieren konnte und die anderen Kochen auch nur mit Wasser!
    Für die Zukunft wünsche ich Dir Mängelfreie :fahren:!
    Ritschi ;-)
     
  7. #6 Geoldoc, 14.02.2004
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    @Drachier
    Jupp, Opel bietet noch Garantie

    @Spardamal
    Ziemlich blöd gelaufen, ich würde mir auch kein Auto mehr von einem Hersteller kaufen, wenn ich mal soviele Probleme damit hatte. Einzig ein wirklich guter Händler und das Wissen, dass es mir auch bir einer anderen Marke passieren kann, wo ich aber vielleicht einen schlechteren Händler hätte, wären noch ein Argument, aber auch mit der Werkstatt scheinst Du ja nicht nur gute Erfahrungen gemacht zu haben.
    Willst/ mußt Du denn jetzt erstmal bei Deinem Fabia bleiben oder hast Du vor, den demnächst gegen etwas anderes einzutauschen Wäre spannend, wenn Du erzählen würdest gegen was und warum. Auch auf die Gefahr hin, das es einen lauten Aufschrei geben dürfte, sollte es zB ein Opel, Toyota oder gar ein Koreaner werden...
     
  8. #7 Sternfan, 14.02.2004
    Sternfan

    Sternfan

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia II Kombi 1,2 TSI 86PS
    Man bekommt was man bezahlt.

    Willst Du mehr Qualität ? Kauf `nen Stern...



    Ausnahmen bestätigen die Regel.
     
  9. #8 octavius, 14.02.2004
    octavius

    octavius

    Dabei seit:
    14.01.2002
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    versuche die Karre doch irgendwie zurückzugeben.

    Wenn das alles laut Händler normal ist, wird er Dir doch einen guten Preis machen.

    Diese Mängel werden die nie wegbekommen und Du wirst damit nie glücklich.

    Schon alleine das Klappern im Armaturenbrett würde mich irre machen.
     
  10. #9 fire fabia, 14.02.2004
    fire fabia

    fire fabia

    Dabei seit:
    17.05.2003
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt/Main
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 6Y 1,4 16 V Bj.01
    Kilometerstand:
    146000
    Dann frag mal Scanner, der zum Glück noch den alten SL fährt. Die MB die seit der Daimler Chrysler Zeit gebaut werden , sind auf Sparkurs gebaut. Das sagt selbst Scanner der seinen Mercedes mag.
     
  11. #10 Sternfan, 14.02.2004
    Sternfan

    Sternfan

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia II Kombi 1,2 TSI 86PS
    Ich konnte gut beobachten : ich habe einen neugekauften Benz E-Klasse aus 8/2003 und einen neugekauften Fabia aus 4/2001. Ferner bin ich im Skoda und im Mercedes-forum zuhause.
    Mir fiel auf : Bei Skoda klappert es gerne - die bekannte, immer da gewesene VW-Konzern Sparqualität hinterläßt Millionenfach ihre Spuren.Es sterben Fensterheber- und Scheibenwischermotörchen. Die Sitze sind zu schwach. Die elektrische Servolenkung macht gerne Probleme. (bei mir selber schon 3X). Die wichtigen Dinge wie Bremsen usw. werden angezweifelt.
    Bei Mercedes fällt mir auf : Riesengeschrei wenn die empfindliche Kundschaft mal ein Telefongespräch nicht sauber beim Navigieren aus dem Nokia bekommt... mal ein kleines Rostproblem das erst stört wenn man danach sucht...
    Wenn der Motor einmal nach dem Start für 5 Sekunden hustet gehts sofort zur Werkstatt... Aber : alles wirklich Wichtige ist von bester Qualität und funzt wenn es benötigt wird.
    Ich halte den Skodafahrer von Haus aus als cooler und gelassener im Umgang mit kleinen Fahrzeugschwächen.
    Daher zeigen die Probleme im Skodaforum schon stärker die Mängel auf. Schlimm ist das die Ärgerlichkeiten gleich bei so Vielen auftreten.
    Was ich im Mercedesforum an Problemen lese betrifft irgendwie immer nur die anderen - nie mich. Mein Benz läuft perfekt , knarzt nicht - bremst wie der Teufel und das Licht flackert nie.
    Skoda hat viel von Mercedes abgeschaut (VW wohl allgemein) finde ich eigentlich prima. Nur die Qualität blieb auf der Strecke. Rücksitzbank Sitzfläche im Mercedes : Superstabiel.Im Skoda : Vorsicht - zerbrechlich...

    Und trotzdem finde ich Skoda gut : So schlecht kann die VW-Technik ja nicht sein wenn soviele damit rumfahren und billiger als VW ist Skoda ja auch und man hat nicht so ein Millionenauto...
    Und zu dem halben Preis vom Benz nehme ich auch die Qualität hin.
    Man bekommt eben was man bezahlt.
    Ausnahmen gibt es - die Regel gilt aber.
     
  12. #11 Scanner, 14.02.2004
    Scanner

    Scanner Offizieller Partner für Aufkleber/Beschriftungen

    Dabei seit:
    01.12.2002
    Beiträge:
    3.011
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Schmiechen 86511 Deutschland
    Meinen Senf auch noch gleich dazu:

    Beim Autokauf ist man sowieso auf der Verliererspur.
    Egal, ob man eine teuere Nobelkarosse oder einen preisgünstigen Mittelklassewagen oder gar einen billigen Sparhobel kauft.
    Ist hier nicht für oder gegen eine Marke gewertet.
    Sobald ich den Kaufvertrag unterschrieben hab, verfällt der Wert der Begierde.

    Zum Thema Qualität bei Mercedes Benz:
    Selbstverständlich kochen die Autobauer auch nur mit Wasser, wobei (auch bei den meisten anderen Autoherstellern) die "ältere" Technik ohne viel Elektronik-Schnickschnack deutlich bessere Kritiken erhält.
    MB und BMW liefern sich bekannterweise einen Wettstreit mit noch mehr unbenötigten Gimmicks, die eigentliche keiner braucht. Und je mehr von dem Elektroschrott verbaut ist, um so anfälliger ist das ganze. Natürlich müssen die anderen Hersteller nachziehen, und verbauen die gleiche Kac**e.
    MB hatte vor der Vereinigung mit Chrysler eine Top Markenstellung und mit der Fusion sollte Chrysler einen Technologiesprung nach vorne machen. Tatsächlich hat MB einen Technologiesprung auf Chryslerniveau begangen.
    Kein treuer MB-Fan würde sich über seine "Rostschüssel" naserümpfend äußern, und so schreit die MB-Gemeinde eintönig in eine Richtung.
    Tatsächlich ist es so, dass MB in der letzten Zeit seinen tatsächlichen Marktvorsprung wohl deutlich eingebüßt hat, und jeder, der noch einen echten Benz hat, soll sich glücklich schätzen und sein Schätzchen pflegen.
    Man beachte, ich bin nicht unbedingt ein Vergötterer der Sterns, aber eben diesen einen Wagen (SL) wollte ich haben, und der ist noch ein echter Benz.

    (--------- ist nur meine Meinung ----------)

    Nicht umsonst gewinnt der Superb einen Test nach dem anderen gegen die neue E-Klasse.
    Was aber keiner sieht ist, wie sich das ganze mal nach etlichen Jahren im Wiederverkauf auswirkt.
    Im Gebrauchtwagenmarkt herrst der Preiskampf nach Angebot und Nachfrage, bzw. Zustand des Autos nach xx Jahren.
    So denke ich, hat MB nach wie vor im Wiederverkauf die Nase vorne, so dass ein Mehrpreis als Neuwagen doch gerne in Kauf genommen wird.
    Mal sehen, wie sich der Superb in 5-10 Jahren auf dem Gebrauchtwagenmarkt behaupten kann.
     
  13. #12 Sternfan, 14.02.2004
    Sternfan

    Sternfan

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia II Kombi 1,2 TSI 86PS
    Das stimmt , die Fahrzeuge gleichen sich herstellerübergreifend an , die Probleme mit der Zuverlässigkeit auch...
    Die guten und die schlechten Werkstätten sind überall gleichermaßen verteilt. Um so leichter erreicht eine gute Werkstatt die Kundenbindung - unabhängig von der Marke. Hier ist eine Chance der "kleinen" Markenwerkstätten gegeben.
    I like MB - nach W115,W123,W126,S124 u.S210 immer noch. Und die gewohnte Qualität wird sich wieder einstellen und wenn dafür Schnickschnack wie SBC draußen bleibt. Es ist schnell gemeckert wenn von einem sehr hohen Niveu abgestiegen wird als wenn vom untersten Niveu (Skoda vor VW-Zeiten) zaghaft aufgestiegen wird.

    Was mich noch interressiert :
    Ist der Fabia ,als sehr preissensitives Einstiegsprodukt , schlechter als der Octavia verarbeitet ?
    Und gäbe es den Superb als Kombi - ich hätte einen Kauf ernsthaft geprüft.
     
  14. #13 seinedudeheit, 15.02.2004
    seinedudeheit

    seinedudeheit Guest

    hi all,

    jetzt mal nicht äpfel mit birnen vergleichen - ich war just mit einer nagelneuen a-klasse unterwegs.

    fazit:
    - kein pfeffer (1.7 cdi mit gaaaaaanz langem anlauf tacho 180)
    - armaturenbrett klapperte wie espenlaub (bis ein ernsthafter fausthieb ruhe schaffte)
    - langstreckentauglich nur für passagiere <= 22 jahre (der rücken hält da noch was aus)
    - sitze sind das letzte! (höhenverstellung: die sitzfläche läßt sich verstellen, die rückenlehne bleibt wo sie ist, was bei einem großen fahrer bedeutet, daß die lordosenstütze in die schulterblätter kneift)

    und für die nostalgiker: ich sitze ab und zu mal in einem 123er oder nem 190er - und ich finde die quietschquelle im armaturenbrett auch immer - von meinem fabia kenne ich das net.

    nebenbei: ich mag den 123er und den 190er - weil sie 18 jahre alt nicht _viel_ mehr klappern als ein 3 jahre alter fabia,


    fazit:
    wer einen stern für 3-5000€ aufpreis fahren will - der macht das halt. für die nachbarn.
     
  15. #14 Geoldoc, 15.02.2004
    Geoldoc

    Geoldoc

    Dabei seit:
    06.05.2003
    Beiträge:
    3.429
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    VW Touran TSI
    @sternfan
    Ich weiß nicht, warum ein Skoda generell schlechter verarbeitet oder ausgeführt sein soll als ein Benz. Natürlich kostet er deutlich weniger, aber er bietet ja auch weniger: Zylinder, Aussengröße, Ausstattung, Innenraumstoffe, Image etc. Der Preis ergibt aber halt nicht nur aus reinen Fakten, daher steht ja auch das Image mit dabei. Schön wäre aber, wenn das Wenige, was man bekommt auch gut verarbeitet ist. Bei mir macht es den Anschein, aber für ein echtes Ergebnis hat meiner auch noch zu wenig gelaufen.

    Ob der Octavia besser oder schlechter verarbeitet ist, ist schwer zu sagen, dafür habe ich noch nciht genug Octavia gefahren. Da müssen unsere Doppelskodaisten (zB Manu oder KKS) wohl mal in sich gehen und Ihre persönlichen Erfahrungen schildern. Viel spannender fände ich aber die Frage nach Polo, Fabia und zB A-Klasse.
     
  16. #15 octavius, 15.02.2004
    octavius

    octavius

    Dabei seit:
    14.01.2002
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    was ein Superb bringt, siehts Du bei Autoscout etc.
    Die Wertverluste sind gigantisch.
    Der Wagen an sich ist aber sehr preiswert, so dass ein 20%iger Wertverlust nicht stärker zu Buche schlägt, als ein 15%iger Wertverlust eines BMWs oder Mercedes.

    Aber Du hast recht, egal was man kauft, man ist immer der Verlierer. Mein 330i Cabrio hat damals trotz 7% Rabatt eine 3stellige Summe gekostet. Ein Tag nach dem Kauf fielen erstmal beide Blinker raus. War ein Serienfehler bei allen neuen E46 Cabs und Coupes. Dann hatte ich hinten rechts ein feines Knarzen, was mich fast um den Verstand gebracht hat. Nach vielen Wochen fand ich den Fehler (die Werkstatt fand nichts), es musste nur ein Teil geschmiert werden. Von der Werkstatt hörte ich immer nur, das ein Cab eben keine Limousine ist. Dann wurden noch 2 Türverkleidungen gewechselt.
    Egal, als ich mir nach 2,5 Jahren ein Alpina Cab kaufen wollte, gab ich den Wagen in Zahlung und hatte einen Wertverlust von 35%! Das waren fast 20T€. Soviel zum Thema. Ich habs dann gelassen. Für meinen 33T€ (Liste) Skoda sollte ich nach gut 1,5J vom Audi-Händler noch die Hälfte vom Listenpreis bekommen. Also 50%. Der Verlust beträgt dann hier aber nur 16T€. Habs auch gelassen. Am besten, man fährt die Kisten bis sie auseinanderfallen und beseitigt viele Probleme selbst, soweit man kann. Ich habe eine Zeit mit dem 6Zyl. SL Roadster geliebäugelt. Als ich im MB Forum einige der wenigen Berichte las, wurde mir echt übel, um die Alltagstauglichkeit dieses Wagens. Dann hörte ich den Einstiegspreis: 6xT€ Netto ohne Leder.

    Das Beste ist, man least das Zeug und gibt den Müll nach 3 Jahren zurück. Soll sich doch der Händler damit rumplagen.

    Jedenfalls ist man immer der Verlierer, oder man hat einige der wenigen Exemplare, die die Werkstatt nur alle 2 Jahre zum Ölwechsel/Inspektion sehen.
     
  17. #16 seinedudeheit, 15.02.2004
    seinedudeheit

    seinedudeheit Guest

    alter!

    ein 330 cabrio für ne dreistellige summe?!

    wo?

    ;-)
     
  18. #17 Sternfan, 15.02.2004
    Sternfan

    Sternfan

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia II Kombi 1,2 TSI 86PS
    "wer einen stern für 3-5000€ aufpreis fahren will - der macht das halt. für die nachbarn."

    Guter Spruch - passt ganz gut. Bezieht sich wohl auf die A-Klasse.
    Eiene A-klasse mit Skoda zu vergleichen getraue ich mich nicht - wird wohl ganz klar für Skoda entschieden werden. Die A-klasse mitsamt den anderen Junggesellenmodeautoskleinerstückzahl von DC zähle ich eh nicht zum typischen Benz. Da zählen für mich nur die Arbeitstiere E- und S-Klasse.Mit der C-klasse werde ich auch nicht warm.(zu klein)
    Ich möchte in Zukunft nur noch neue Autos kaufen.Der Wertverlust ist in der Tat für den Jungwagenverkäufer enttäuschend. Hier wird der Fabia wohl gut abschneiden können. Nächsten Monat verkaufe ich meinen Fabia Comfort 1,4 60PS 15tkm - mal sehen welcher Wert sich dafür einstellt. Ein Fahranfänger sollte sich doch danach die Finger lecken...

    Den Benz fahre ich lieber noch ein paar Jährchen länger...
    Und geläutert durch die Foren werden nur noch Autos kurz vorm Generationenwechsel gekauft.(genau - die ohne Kinderkrankheiten...)
     
  19. Örnie

    Örnie

    Dabei seit:
    04.01.2002
    Beiträge:
    1.067
    Zustimmungen:
    18
    Ort:
    Nortorf
    Fahrzeug:
    VW Caddy 1.6 TDI (75 KW) BMT (Reimport)
    Werkstatt/Händler:
    Hinterhofschrauber / AH Ihle, Nortorf
    Kilometerstand:
    29616
    Hhhhhmmm ... also mein Skoda musste auch schon bei 60tkm neue Koppelstangen haben - Kosten inkl. Einbau ca. 50 Euro. :duspinnst:

    Die A-Klasse (A 140, 40 tkm gel.) meiner Tante kam nach drei Jahren nicht über den TÜV - die gesamte Hinterachskonstruktion war ausgeleiert und musste getauscht werden, obwohl nie mehr als den Wocheneinkauf im Kofferaum und nie schlechte Straßen .... und irgendein Stabilisator schafft es nicht mal von einer Inspektion zur nächsten und wurde jetzt das 5. Mal getauscht. 8o ... und demnächst das ganze Auto gegen einen A2! :P

    Die C-Klasse eines Bekannten (das voraktuelle Modell) gammelt an den Türen ..... das sind keine kleinen Rostschäden, bei Leibe nicht .... schau in die aktuelle Auto-Bild .... das ist für ein so teures Auto ne Frechheit!
    Der Fabia ist vollverzinkt, alles no Prob und damit besser vor Rost geschützt als ein Benz! :freuhuepf:

    Rostfreie Skoda- und Audigrüße :D

    Örnie
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Sternfan, 15.02.2004
    Sternfan

    Sternfan

    Dabei seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia II Kombi 1,2 TSI 86PS
    @Örnie
    Stimmt genau - die A-klasse muß sich dem extrem umkämpften Kleinwagen Markt stellen - und hat schlechte Karten. Deswegen ziehe ich da auch Skoda dem A-Benz vor. Preislich ist das Niveu sowieso ähnlich.

    Das die alte C-Klasse auch Rostprobleme hatte höre ich zum ersten Mal - von der E-klasse ist es bekannt. Da hat DC sich ein schönes Ei gelegt. Das kostet Kunden und Vertrauen. Die werden es besser machen.
    Heute las ich wer den letzten Platz der 10-11 Jahre alten PKW`s beim TÜV-Report hält : Skoda Felicia...
    Skoda lernte auch aus den Fehlern und mit der Verzinkung ist das eine gute Sache. Würde ich mir für DC auch wünschen.
    Allerdings ist das nur ein einzelnes Detail im Vergleich - meine Betrachtung war ganzheitlich.
    Aber ich sehe schon - ich kann nicht im Kleinwagenforum auf die Qualität der Oberklasse verweisen da diese in einer anderen Liga zu Hause ist. Also wird mit den DC Kleinwagen verglichen und da ist es eben auch Essig mit der Qualität. Mein Fehler - ich ging nur von mir aus.
    Also ist der Faktor Glück immer noch entscheidend beim Autokauf. Ob Gurke oder ausgereift entscheidet das Los...
     
  22. Tobi

    Tobi

    Dabei seit:
    07.07.2002
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    1
    1) Das Skoda-Hauptwerk in Mlada Boleslav spielt weltweit qualitätsmäßig in der Spitzenliga (stand erst letztens wieder im Spiegel)

    2) Beim Langzeittest des Fabia mit dem 16V wurde kaum Verschleiß am Motor festgestellt und der Rostschutz gelobt.

    3) Skoda ist in Tschechien der einzige Autobauer und kann auf die Zulieferindustrie dort gehörig Druck ausüben. Im Gegensatz zu Deutschland (tja wenn ihr die Qualität von uns erwartet, können wir nicht mithalten, aber andere Hersteller kaufens uns auch so ja eh ab...)

    4) Deswegen denke ich, das die rein "Handwerkliche" Qualität, die von Skoda kommt, durchaus stimmt
    Ausnahme was wohl der Felicia mit seinen Auspuffs und Heckklappen. (Wenn man sich das Forum so anguckt, bekommt man das Gefühl, daß der Favorit, wenn man das Alter rausrechnet, langebiger ist...(mein persönlicher Eindruck!))
    Wahrscheinlich ist die Qualität besser als bei VW und Seat.


    5) Der Fabia war ein Elektrik-Versauchsauto (Bananenauto->reift beim Kunden) des VW-Konzerns.
    Ich hab ja gestaunt, als beim neuen Golf damit geworben wurde, daß er bei eingeschaltetem Frontscheibenwischer beim einlegen des Rückwärtsganges hinten kurz wischt. Das kann der billigste Fabia seit 4 Jahren! Außerdem wurde beim Fabia als erstes stark auf CAN-Bus gesetzt. Ein Industriestandard (Maschinenbau etc). Möglich, daß sich somit künftig Erweiterungen einfach wie beim PC installieren lassen.
    Auch könnte die Diagnose in Zukunft ohne VAG-COM stattfinden, AFAIK hängt hinter dem Stecker nur noch ein Umsetzer auf CAN. (wo stand das denn gleich... :grübel: ) Die Architektur war jedenfalls ziemlich neu und mußte -leider im Fabia- erprobt werden, aber ich denke sie hat viel Potential...
    Dann natürlich die ganzen Kinderkrankheiten wie Koppelstangen undsoweiter, oder die ZKD die es aber bei jedem Auto gibt. Auch bei Mercedes. Wir erinnern uns: Die Ersten A-Klassen sind beim Elchtest einfach umgefallen!

    Jedenfalls sollte der Polo genau die gleichen Features haben, aber sich nicht blamieren.
    Skoda durfte dafür die Plattform maßgeblich mitentwickeln, sie sollte sich deshalb auch zuerst bei Skoda bewähren.

    Ich denke aber daß die drei Brüder inzwischen alle auf einem Stand sind.
    Die Teile, die plattformweit jetzt noch kaputtgehen, betreffen alle drei Autos gleichermaßen.

    Das Thema Werkstatt/Händler ist natürlich wieder was ganz anderes. Es sieht so aus als gäbs hierzulande eine ENORM große Bandbreite in der Servicequalität und Kundenzufriedenheit... :grübel:
     
Thema: Warum nie wieder Skoda-Fabia!?!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. quietschen im cockpit bei skoda fabia

Die Seite wird geladen...

Warum nie wieder Skoda-Fabia!?! - Ähnliche Themen

  1. Škoda FABIA Combi Style TSI fragen

    Škoda FABIA Combi Style TSI fragen: Hallo leute ich habe mal eine frage an euch, ich habe gesehen das der eigentlich nur 1197 hubraum hat mit 110 ps. sind sie 1,2 liter hubraum...
  2. Privatverkauf Skoda Fabia RS - Österreich

    Skoda Fabia RS - Österreich: Hallo, Möchte im Frühjahr (ca. Ende März) meinen Fabia RS abgeben. Hier ein paar Eckdaten: Erstanmeldung 03/2013 Km ca. 35000 Navi Sitzheizung 8...
  3. Mysteriöse blaue Lampe im Skoda Fabia

    Mysteriöse blaue Lampe im Skoda Fabia: Guten Abend. Ich steh etwas auf dem Schlauch. Ich bin heute in unseren neuen gebrauchten Skoda Fabia (Bj 2009 HTP 1.2l mit 75 PS) gestiegen....
  4. Privatverkauf Orig. Skoda Octavia III Alu Winterkompletträder / Dunlop Winter Sport 5 - 205/55 R16

    Orig. Skoda Octavia III Alu Winterkompletträder / Dunlop Winter Sport 5 - 205/55 R16: Verkaufe einen Komplettradsatz mit Dunlop Winter Sport 5 auf original Skoda Alufelgen "Star" inkl. Radnarbendeckel in der Dimension 205/55 R16...
  5. Von Daihatsu Sirion zu Fabia Combi

    Von Daihatsu Sirion zu Fabia Combi: Achtung: der Post wird lang und chaotisch, aber irgendwie wollte ich das alles los werden, nach dem ich jetzt seit 2 Wochen ein nigelnagelneues...