Warum keine Airbags für Fondpassagiere?

Diskutiere Warum keine Airbags für Fondpassagiere? im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; Fahrer und Beifahrer bekamen in der Vergangenheit ja immer mehr Airbags, angefangen hat es mir den normalen Airbags, dann kamen Kopf- und Sidebags...

Martyn

Guest
Fahrer und Beifahrer bekamen in der Vergangenheit ja immer mehr Airbags, angefangen hat es mir den normalen Airbags, dann kamen Kopf- und Sidebags und bei Toyota gibt es jetzt sogar Knieairbags, aber für die Fondpassagiere gibt es immer noch keinen solchen Schutz.

Imho müsste es doch möglich sein in Vodersitze Airbags für die beiden äusseren Fondplätze zu integrieren und an die C Säule Kopfsidebags.

Aber warum hat das noch keiner gemacht?
 
Joker1976

Joker1976

Dabei seit
11.06.2002
Beiträge
1.759
Zustimmungen
4
Ort
Kreis Karlsruhe Deutschland
Fahrzeug
Superb II 170PS TDI DSG EZ'11 134tkm | O2 RS 2.0TDI 170PS Combi EZ´08 187000km | Roomster Style Plus Edition 1.2TSI 105PS EZ´10 1200km
Werkstatt/Händler
Jäger&Keppel, Speyer
Kilometerstand
194000
Ich denke mal, daß das Problem darin besteht, daß die Fondpassagiere ja mit Hilfe der Sicherheitsgurte von den Vordersitzen fern gehalten werden, da diese sich sonst deformieren und die Wucht auf den davor sitzenden übertragen wird. Baut man nun Airbags in die Rückenlehnen der vorderen Sitze hat man nun wieder das Problem der Deformation und der Kraft, die dann zusätzlich auf den Vordermann wirkt.

Darin sehe ich das Problem...
 

?

Guest
Airbags die in den Vordersitzen integriert sind bergen wohl Gefahren für die Fondpassagiere durch die Vielzahl an Verstellmöglichkeiten der Vordersitze, der Airbag könnte somit vielleicht schnell zur Gefahr anstatt zum Schutz werden.
 

Tobi

Dabei seit
07.07.2002
Beiträge
1.040
Zustimmungen
10
Theoretisch sollten ja auch die Gurte von Fahrer und Beifahrer diese vor einem Aufprall aufs Lenkrad bzw. Armaturenbrett schützen...

Ein bischen dauerts halt immer.

Wo ich auch ein Problem drin sehe ist der sehr stark Variable Abstand des Vordersitzes zur Rückbank. Wenn mal 5 cm vor deiner Nase der Airbag aus der Kopfstütze geschossen kommt...autsch!

Oder für Fahrer/Beifahrer ist es sicher auch nicht sehr angenehm wenn 5 cm neben ihrem Ohr der Rück-Airbag zündet. Gibt wohl nen ordentlichen Gehörschaden. Noch ärgerlicher ist es wenn dann hinten niemand gesessen hat.

Und sehr oft sitzen ja hinten ja Kinder, wo man mit Airbags auch vorsichtig sein muß.
 
Thema:

Warum keine Airbags für Fondpassagiere?

Warum keine Airbags für Fondpassagiere? - Ähnliche Themen

Probleme Amundsen 3 im Kodiaq (BJ 5-2021) und einige weitere Probleme/Fragen zum Kodiaq: Amundsen 3 im Kodiaq BJ 2021 ist eine Katastrophe, ich fahre gern mit dem Kodiaq, aber das Amundsen 3 nervt bei jeder Fahrt. 1. Ich kann weder...
EU-Neufahrzeug erster Bericht nach guten 8000 Km und 4 Monaten (Mängel/BAFA/Lieferung usw.): Liebe Community, auch auf die Gefahr das dies der 10.000 Beitrag ist bei dem sich jemand vorstellt und das es hier Dopplungen gibt zwecks...
Erster Erfahrungsbericht Combi Sportline 150PS TDI Handschalter: Nach dem ersten Monat mit 5.000km möchte ich gerne meine ersten Erfahrungen mit meinem neuen Superb teilen. Es handelt sich um einen 150PS-Diesel...
Erfahrungsbericht nach 2 Jahren und 50.000 km im Superb III, 190 PS-TDI: Guten Tag in die Runde, nachdem inzwischen etwas mehr als 2 Jahre und 50.000 km mit dem Superb vergangen sind, poste ich einen Erfahrungsbericht...
Die ersten vier Wochen mit drei Zylindern: Hallo liebe Skodafreunde, nachdem meine "Eroberung" inklusive gleichnamigem Rabatt durch Skoda ja zeitlich perfekt in den Corona-Shutdown...

Sucheingaben

warum haben autos im fond keine airbags

Oben