Warum gibts heute kaum noch Sicherheitstrennnetze im Auto

Diskutiere Warum gibts heute kaum noch Sicherheitstrennnetze im Auto im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; vllt. liegt es daran, dass die heutigen Kombis keine richtigen Kombies mehr sind. mein SC2 hat so ne stark abfallende Hecklinie, dass sich da eh...

  1. #21 BlueShadow89, 30.06.2020
    BlueShadow89

    BlueShadow89

    Dabei seit:
    17.11.2017
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    68
    Ort:
    Rodgau
    Fahrzeug:
    Škoda Superb II Combi 3.6 vFL
    vllt. liegt es daran, dass die heutigen Kombis keine richtigen Kombies mehr sind. mein SC2 hat so ne stark abfallende Hecklinie, dass sich da eh kaum noch was unterbringen lässt. Und ohne so ein netz schon gleich gar nicht. Für meinen gab es wegen Panoramadach auch kein Trennnetz oder Trenngitter (vllt. auch nur letzteres).

    Außerdem wird heute viel mehr in den Urlaub geflogen als gefahren würde ich behaupten, weshalb man mit nicht mehr so vielen kleinen dingen reist sonder nur noch mit großen Koffern wo dann der ganze kleinram drin verstaut ist...
     
  2. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    24.178
    Zustimmungen:
    12.955
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    30300
    Du warst noch nie mit zwei Kindern im Ferienhaus in Dänemark ;)

    Wo gibt es das 300 g-Fernglas? Und die 200 g-CD?
     
  3. bjmawe

    bjmawe

    Dabei seit:
    08.02.2009
    Beiträge:
    3.169
    Zustimmungen:
    245
    Fahrzeug:
    Seat Leon Sportstourer ST FR 2.0TDI beats mit 184PS, VW cross up! 1.0 TSI beats, Audi A6 quattro 3.0 competition, VW Sportsvan 1.5 TSI
    Augenscheinlich ist dem so. Ich sehe mich bzw. uns, meine Frau miteingeschlossen, hierbei als Ausnahme. Wir nehmen sicherlich auch alles, was möglich ist, vergessen dabei jedoch keinesfalls die notwendigen Details in Sachen Sicherheit. Ohne Trennetz oder so etwas gibt's das fahrzeug einfach nicht. Einzige Ausnahme, wenn es eben in dem Modell einfach nicht bestellt werden kann (wie eben damals leider beim F³ in der von mir gewählten Kombi Variante / Sondermodell).

    definitiv ja, aber objektive Sicherheit sollte keinesfalls einer subjektiven Komfortausstattung weichen müssen.

    Sehe ich ebenfalls so.
     
    dirk11, andi62 und Tuba gefällt das.
  4. #24 Evel knievel, 30.06.2020
    Evel knievel

    Evel knievel

    Dabei seit:
    20.04.2020
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Halle (Saale)
  5. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    10.156
    Zustimmungen:
    2.271
    Ort:
    Niedersachsen
    Da kenne ich keine Statistik, aber ich vermute, dass der Anteil am Auto doch noch erheblich ist.

    Ich sehe es sogar so: Ohne Urlaub und Verreisen würde es ein deutlich kleineres Auto tun. Aber für den Urlaub ließe sich vermutlich sogar ein 7,5-Tonner füllen...
     
    Rumgebastel und Tuba gefällt das.
  6. Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    3.908
    Zustimmungen:
    1.335
    Fahrzeug:
    Passat B8 Variant 190 PS TDI DSG Highline 4Motion
    Kilometerstand:
    129000
    Ein Blick auf die Stauprognosen genügt da eigentlich. ;)
     
  7. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    24.178
    Zustimmungen:
    12.955
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    30300
    Das ist eher ein Opernglas für die Jackentasche (10x11 cm klein). Das hier ist schon etwas in Richtung Fernglas und wiegt >900 g.
     
  8. dirk11

    dirk11

    Dabei seit:
    20.07.2014
    Beiträge:
    2.590
    Zustimmungen:
    1.033
    Das ist ein Trugschluß, welcher tödlich enden kann. Das Rollo ist ausschließlich als Sichtschutz ohne nennenswerte Sicherheitsfunktion konzipiert.
    Ich habe vor Jahren mal ein Crashtest-Video gesehen, in welchem eine Coladose beim Fahrzeug-Aufprall ungebremst durch(!) den Dummy-Kopf ging. Das willst Du nicht.
     
    andi62 und Rana arboreum gefällt das.
  9. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    10.156
    Zustimmungen:
    2.271
    Ort:
    Niedersachsen
    Hier lässt sich nur feststellen: Das wollen nur Dummies...
    Das geht in keiner Form gegen jemand Speziellen, sondern gegen die Sorte Ignoranten, die dieses Risiko nicht als solches erkennen.
     
    bjmawe gefällt das.
  10. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    8.229
    Zustimmungen:
    3.347
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    82000
    Das Rollo wird sicherlich kaum etwas abfangen können. Dafür markiert es aber ungefähr das obere Ende der Rücksitzlehnen. So lange nicht über diese Höhe geladen wird, sollten unter normalen Umständen die Gegenstände im Kofferraum bei einer Notbremsung durch die Rücksitzlehne zurückgehalten werden.

    Ich habe jedenfalls kein Problem damit, den Kofferraumboden mit Getränkekisten voll zu stellen, ohne ein Trenngitter zu verwenden. Dagegen finde ich den von einigen Mitgliedern praktizierten Transport von gestapelten Getränkekisten im Kofferraum für gefährlich. Selbst, wenn die Kisten durch ein Trenngitter zurückgehalten werden, können sich einzelne Flaschen immer noch ihren Weg nach vorne bahnen.
     
  11. #31 Rumgebastel, 30.06.2020
    Rumgebastel

    Rumgebastel

    Dabei seit:
    24.06.2010
    Beiträge:
    5.270
    Zustimmungen:
    1.804
    Ort:
    LK Sömmerda
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi FL 1.5 TSI, Octavia 3 Limo FL 1.6 TDI
    Kilometerstand:
    9000 30000
    Ich plädiere für Laderaumrollos, die bei einem Unfall auch mal was aufhalten können! Wusste ich tatsächlich nicht, dass das gar nichts taugt...
     
  12. Jopi

    Jopi

    Dabei seit:
    20.05.2007
    Beiträge:
    3.908
    Zustimmungen:
    1.335
    Fahrzeug:
    Passat B8 Variant 190 PS TDI DSG Highline 4Motion
    Kilometerstand:
    129000
    Gar nichts, würde ich nicht sagen. Es kommt immer auf die Art, den Ablauf und die "Heftigkeit" des Unfalls an. Etwas kann ein Rollo schon abhalten, zumindest theoretisch mehr als wenn keins vorhanden wäre. Es dürfte aber relativ leicht aufspringen und sich zusammen rollen. Denkbar ist auch, dass etwas durchschlägt, das dürfte dann aber zumindest erstmal nach oben fliegen und vom Dach zurück prallen, was aber auch noch "reichen" kann.
    Ich belade unsere Kombis auch grundsätzlich nur bis max. zum Rollo. Wenn es nicht zugeht, muss was raus. So einfach ist das.
    Hauptgrund ist aber die freie Sicht nach hinten.
     
    bjmawe und Rumgebastel gefällt das.
  13. MikeIV

    MikeIV

    Dabei seit:
    15.06.2020
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    64
    Ort:
    Oberbayern
    Fahrzeug:
    Aktuell: Ateca Excellence 1.4 TSI DSG, Bestellt: Superb iV Combi L&K
    Die Kraft, die auf einen Gegenstand beim Unfall durch herumfliegende Teile wirkt, ist das Produkt aus Masse und Beschleunigung. Beim Aufprall ist es also die negative Beschleunigung (auch Verzögerung genannt) und diese ist überhaupt nicht von der Masse des durch den Wagen fliegenden Gegenstandes abhängig, sondern von seiner Startgeschwindigkeit (z. B. die erwähnten 50 km/h) und im wesentlichen noch von seiner Verformbarkeit und von der Verformbarkeit des Gegenstandes, auf den er trifft.
    So wie das da in dem PDF drin steht, ist das schon zu stark vereinfacht.

    Das lässt sich ganz anschaulich erklären:

    z. B. ein gefülltes Kopfkissen mit etwa 1 kg Masse fliegt mir beim Aufprall mit 50 km/h gegen den Oberarm. Das Kissen verformt sich, der Oberarm gibt ein wenig nach, die gesamte Strecke zwischen ersten Berührungspunkt der Verzögerung bis Stillstand des Kissens ist sagen wir mal 30 cm.
    Vereinfacht bei einer gleichförmigen Verzögerung wäre die Beschleunigung "a" dann Rund 321 m/s², also etwa das 33-fache der Erdbeschleunigung, d. h. das Kissen würde sich wie 33 kg "anfühlen". Damit kann ich leben.

    Würde nun eine Stahlkugel mit 1 kg bei 50 km/h gegen die Windschutzscheibe knallen, würde sich (bis zum Bruch der Scheibe) kaum etwas verformen. Die Kugel würde also von 50 km/h auf 0 km/h innerhalb von angenommenen 2 mm verzögern.
    Wieder mit einer vereinfachten, gleichförmigen Beschleunigung gerechnet, wäre die Beschleunigung "a" dann Rund 48200 m/s², also etwa das 4900-fache der Erdbschleunigung, d. h. für die Scheibe würde sich das nach knapp 5000 kg "anfühlen", was sie nicht überleben würde.

    Dieser riesige Unterschied zeigt, dass es ganz entscheidend ist, welcher Gegenstand fliegt und wo er landet. Daher finde ich dieses PDF einfach zu stark vereinfacht. Im obigen Beispiel wirkt durch die Stahlkugel Rund 150x mehr Kraft ein als das durch Kissen bei gleicher Masse und Geschwindigkeit.

    Die Größenordnung der obigen Berechnungen sollte übrigens passen.
     
  14. #34 dirk11, 01.07.2020
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 01.07.2020
    dirk11

    dirk11

    Dabei seit:
    20.07.2014
    Beiträge:
    2.590
    Zustimmungen:
    1.033
    Es ist traurig, dass man das in diesem Forum zu jeder Aussage dazu tanzen muss...

    Nein. Es sei denn, wir haben unterschiedliche Definitionen von "Trenngitter". Die Gitter, die ich fahre und die mein Arbeitgeber z.B. fordert, sind engmaschig genug. Egal ob im Vectra, im Omega, im Passat, im Astra, im Focus oder im Octavia. Da sind die Maschenweiten (aus dem Kopf geschätzt) ca. drei Finger breit (einer zierlichen Hand).
    Ich rede von den fest montierbaren fahrzeugspezifischen Gittern von Kleinmetall oder Travall, nicht von diesem Universal-Müll, der einen im Zweifel eher umbringt als schützt.

    Was macht jetzt Deine Vereinfachung besser? Die Hinzufügung eines Kissen jedenfalls nicht.
    Selbstverständlich geht es bei so einer Betrachtung immer um entsprechend feste Gegenstände, anderenfalls könnte ich mit Wasser und einem Goldfisch gefüllte Luftballons als Beispiel wählen und damit beweisen, dass
    x - ein Aufprall harmlos ist
    x - ein Gitter gefährlich, weil die Ballons daran beim Aufprall zerplatzen
    x - das Gitter für die Ladung gefährlicher ist als für die Passagiere im Fahrgastraum
     
  15. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    8.229
    Zustimmungen:
    3.347
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    82000
    Wenn der Arbeitgeber in die Pflicht genommen werden kann, wird natürlich vernünftiges Material verwendet und auch korrekt montiert. Das ist im privaten Umfeld leider meistens nicht gegeben. Wie oft sieht man überhaupt private Kombis mit einer Trennvorrichtung?
     
  16. MikeIV

    MikeIV

    Dabei seit:
    15.06.2020
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    64
    Ort:
    Oberbayern
    Fahrzeug:
    Aktuell: Ateca Excellence 1.4 TSI DSG, Bestellt: Superb iV Combi L&K
    @dirk11
    Vermutlich war mein Post zu lange, so dass die Kernaussage nicht durchgekommen ist:
    Wenn ich das Auto bis zum Rollo im Kofferraum belade und dann eine Decke, Kissen, oder einen sonstigen "weichen" bzw. leicht verformbaren Gegenstand oben drauf lege, dann brauche ich nicht zwangsweise ein Trenngitter oder Trennetz, weil solche Gegenstände die Verletzungsgefahr nicht maßgeblich erhöhen werden.

    Das kommt im PDF von @Rana arboreum nicht rüber, weil dort beschrieben ist, dass es von der Masse und Geschwindigkeit abhängig ist (der Begriff "Aufprallgewicht" wird dort verwendet), und das ist deutlich zu stark vereinfacht.
     
  17. #37 PaulderPON, 01.07.2020
    PaulderPON

    PaulderPON

    Dabei seit:
    26.03.2011
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    93
    Ort:
    42553
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi 3V 2.0 TDI 140 KW L&K (MJ18)
    Werkstatt/Händler:
    Hülpert
    Kilometerstand:
    82000
    @kasa :
    Ja, das wundert mich auch.
    Alles wird vom Gesetztgeber vorgegeben, aber nicht ein 'Sicherheitsnetz' in Combis oder SUVs, um die Insassen zuschützen.
    Bei Unseren Dienstwagen, muss es enthalten sein, sonst dürfen wir sie nicht benutzen laut Berufsgenossenschaft.
    Dazu dient auch die regelmäßige UVV, ich hatte aus einem unerklärlichen Grund das Netz mit der Hülle von meiner Rückbank entfernt und für die UVV vergessen rein zutun, musste ich bei Abholung mitbringen und einbauen, sonst hätte ich die UVV nicht erhalten.

    Man kann es nicht verstehen, aber es ist ja in Paketen, wie das Business Paket enthalten.
     
  18. bjmawe

    bjmawe

    Dabei seit:
    08.02.2009
    Beiträge:
    3.169
    Zustimmungen:
    245
    Fahrzeug:
    Seat Leon Sportstourer ST FR 2.0TDI beats mit 184PS, VW cross up! 1.0 TSI beats, Audi A6 quattro 3.0 competition, VW Sportsvan 1.5 TSI
    Leider nur selten genug!
    Entweder sind sich die Fahrzeugführer der Konsequenzen nicht bewusst (wovon ich einfach mal ausgehe) oder aber sie machen es wider besseren Wissens (und sind damit ziemlich sorglos bzw. handeln gefährlich).


    Nicht nur die UVV, auch das BAG interessiert sich sehr für Ladungssicherung(en). Gleiches gilt übrigens auch für die Polizei, insbesondere die Verkehrsdienste, die ein gutes und geschultes Auge besitzen, um solche Probleme direkt zu sanktionieren.

    Genau aus den oben von Dir genannten Gründen; UVV & BG usw.


    Ich empfinde Deine Argumentation als zu allgemein bzw. als zu sehr subjektiv.
    Rein objektiv betrachten kann jeder Gegenstand der bei voller Fahrt (Geschwindigkeit) den Fahrer trifft (egal ob nun vollkommen unerwartet oder erwartet), gänzlich aus dem Takt bringen. Soll heißen: egal was man auch transportiert, egal ob leicht oder schwer, ob handlich oder sperrig, sollte immer nach bestem Wissen und Gewissen gesichert werden. Jede Ladung ist nur dann ungefährlich, wenn ich keiner Situation, und sei sie noch so abwegig, eine Gefahr von ihr ausgeht.
     
    Tuba gefällt das.
  19. #39 Rana arboreum, 01.07.2020
    Rana arboreum

    Rana arboreum

    Dabei seit:
    09.09.2014
    Beiträge:
    1.376
    Zustimmungen:
    401
    Ort:
    The Middle of Nowhere
    Fahrzeug:
    Seat Leon Style TGI (CNG) Kombi & Citigo G-Tec Elegance (CNG) CO2 beide mit 100% abfallstämmigem Biomethan unterwegs, also ca. 5-10g CO2
    Kilometerstand:
    laufen und laufen und laufen
    Ein ganz anderer Punkt ist ja auch das Beladen selber. Wir haben im Leon kein Netz, weil es zum Zeitpunkt der Bestellung dieses Feature einfach nicht gab. Und ja, natürlich hätte ich gerne eines. Unabhängig vom Vorhandensein eines solchen Netzes versuche ich Gegenstände eben direkt hiter den Rücksitzen zu platzieren, so dass sie im Falle eines Falles wenigstens keinen Schwung holen können. Viel mehr kann ich nicht tun. Wenn ich etwas auf den Rücksitzen mitnehme, dann wird es angeschnallt also auf Reisen auch die eigentlich weiche Bettdecke, wenn`s in ein Ferienhaus geht.
     
  20. #40 PaulderPON, 01.07.2020
    PaulderPON

    PaulderPON

    Dabei seit:
    26.03.2011
    Beiträge:
    455
    Zustimmungen:
    93
    Ort:
    42553
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi 3V 2.0 TDI 140 KW L&K (MJ18)
    Werkstatt/Händler:
    Hülpert
    Kilometerstand:
    82000
    @bjmawe :
    Der BAG 'darf' aber nur gewerbliche Transporteure überprüfen und keine Privat LEute etc. heraus holen und überprüfen.
    Bei Dienstwagen wäre es auch noch möglich, machen SIe aber nicht, da es zu viel Papierkrieg ist, laut den Kollegen aus dem Amt.
    Privat Personen in Ihren KFZs können nur durch die Polizei überprüft werden, so wegen Ladungssicherung etc.
     
Thema:

Warum gibts heute kaum noch Sicherheitstrennnetze im Auto

Die Seite wird geladen...

Warum gibts heute kaum noch Sicherheitstrennnetze im Auto - Ähnliche Themen

  1. Gibt es einen Grund, warum der Fabia beim Crashtest deutlich schlechter abschneidet als der Polo?

    Gibt es einen Grund, warum der Fabia beim Crashtest deutlich schlechter abschneidet als der Polo?: Beide Autos haben sehr ähnliche Ausmaße sowie Sicherheitssysteme. Dennoch bekommt der Fabia beim Insassenschutz schlechte 81 %, während der Polo...
  2. Warum gibt der Skoda octavia Elegance bei 120kmh windgeräuche was kann das sein und woher kommt das.

    Warum gibt der Skoda octavia Elegance bei 120kmh windgeräuche was kann das sein und woher kommt das.: Warum gibt der Skoda octavia Elegance windgeräuche bei 120kmh und woher kommen die und was kann man tun da gegen.
  3. Warum gibt es bei dem Fabia 3keinen CD Schacht mehr?

    Warum gibt es bei dem Fabia 3keinen CD Schacht mehr?: Hallo, Warum gibt es beim neuen Fabia keinen CD Schacht mehr?Lösungen ?Vielen Dank im voraus. :)
  4. Warum gibt es nur EINEN Octavia 3 RS Thread für ALLE Themen?

    Warum gibt es nur EINEN Octavia 3 RS Thread für ALLE Themen?: Hallo Leute Ich fahre im Moment O2RS, habe vor einigen Wochen meinen O3RS bestellt und verfolge die Diskussionen im O3RS Beitrag schon länger....
  5. "warum gibts hier eigentlich keinen bastelthreads oder eine meckerecke?"

    "warum gibts hier eigentlich keinen bastelthreads oder eine meckerecke?": ...bin soweit total zufrieden mit diesem Forum, und ist auch die von mir meistgenutzte seite bzgl skoda, ...aber mir fehlen hier einfach ein paar...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden