Warum geht Skoda nicht mit dem Superb auf den US-Markt?

Dieses Thema im Forum "Skoda allgemein" wurde erstellt von skoda-dental, 09.07.2009.

  1. #1 skoda-dental, 09.07.2009
    skoda-dental

    skoda-dental

    Dabei seit:
    19.10.2008
    Beiträge:
    887
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Klammstr. 30, 82481 Mittenwald
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi TDI, Alfa Giulietta 1.4 TB
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Heitz, Garmisch-Partenkirchen / Alfa Grill Sportivo, München
    Kilometerstand:
    1500
    Diese Frage habe ich mir bei einem Aufenthalt in New York gestellt. Der Superb wäre eine adäquate Alternative zu den dort sehr häufig gefahrenen Town Car oder Crown Victoria und könnte durchaus den amerikanischen Geschmack treffen, bietet er DSG sowie einen großen Innen- und Gepäckraum.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Fabiall, 10.07.2009
    Fabiall

    Fabiall Guest

    Weil der Markt dort in dieser Klasse heiß umkämpft ist und durch VW mit seinen Modellen der Marke Volkswagen und Audi schon gut besetzt ist. Zudem ist auch dort der Markt für diese Klasse stark rückläufig. Mittelklasse, Klein- und Kleinstwagen werden zudem über die dortige AWP im Moment stark gefördert.
     
  4. #3 Euronaut, 10.07.2009
    Euronaut

    Euronaut

    Dabei seit:
    25.02.2009
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main 65931
    Fahrzeug:
    Verkauft: Fabia Combi Style Edition Comfort - 1,4 16V - tangerine orange
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Frankfurt Mitte
    Kilometerstand:
    44000
    Bekanntermaßen baut VW aktuell ein neues Werk in den USA, gebaut werden soll dort ein Modell, dass die Platzhirsche Camry und Accord angreifen soll. Ich wäre nicht allzu überrascht, wenn sich viele Superb-Elemente an diesem Modell wiederfinden. Eine Markeinführung von Skoda selbst auf dem US-Markt halte ich jedoch im Augenblick für völlig unsinnig. Das könnte sich ändern, wenn Pontiac (wird eingestellt) und Saturn (Jetzt bei Penske) verschwunden sind...
     
  5. atecki

    atecki

    Dabei seit:
    22.01.2009
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tirol
    Fahrzeug:
    Superb 2 TDI 140 PS Elegance Mocca, EZ 4/09
    Kilometerstand:
    65000
    Hi,

    kann mir gut vorstellen, dass der Superb drüben gar nicht so schlecht ankommen würde (als V6 Benziner)- natürlich müßte er als Audi oder VW verkauft werden, eine Markeneinführung von Skoda wäre wohl zu teuer. Das Problem ist natürlich, dass er dem Passat und A6 dann zu knapp auf die Pelle rücken würde...

    Grüße

    atecki
     
  6. matti2

    matti2

    Dabei seit:
    23.02.2007
    Beiträge:
    893
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Rapid 1.2 TSI 77kW Green Tec/ehem. Roomster und Fabia1 Combi Fahrer
    Werkstatt/Händler:
    Auto(h)aus Europa
    Kilometerstand:
    75000
    VW und AUdi werden sich doch bei diesem heiß umkämpften Markt keinen Konkurrenten ins Boot holen. Die haben eh schon mit ihren Zulassungszahlen zu kämpfen, da werden die Skoda schön rauslassen ;(
     
  7. #6 FabiaOli, 10.07.2009
    FabiaOli

    FabiaOli

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    17.149
    Zustimmungen:
    210
    Ort:
    Chemnitz
    Fahrzeug:
    Octavia Combi RS 1.8T
    Werkstatt/Händler:
    Bullet Performance / selbst ist der Mann / Autohaus Melzer / Roth&Müller
    Kilometerstand:
    149500
    Würd ich auch sagen.
    Skoda ist ja hier schon fast besser verkauft als die VW Modelle.
    Und VW bekommt das sehr wohl mit und kämpft dagegen an (siehe Hinauszögerung der Einführung vom Superb Combi)
     
  8. OciMan

    OciMan

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    3.057
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    MD
    Fahrzeug:
    Octavia ² FL Combi Ambiente/Piaggio Zip
    Werkstatt/Händler:
    AH Wunderlich Berlin
    Kilometerstand:
    101000 / 22500
    Ich meine das Skoda es wenigstens versuchen kann, schon weil die AMIS auch langsam umdenken und zum kleineren Hubraum zurück greifen und im Superb kriegt man alles kleineren Motor da auch der Verbrauch besser (im gegensatz zu ihren AMI schleudern) perffekte Ausstattung, viel Platz und der Preis stimmt auch (noch).


    Aber wie immer wird sich VW die Butter nicht vom Brot schmieren lassen, denke das VW das nicht zulassen würde.
     
  9. #8 FabiaOli, 10.07.2009
    FabiaOli

    FabiaOli

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    17.149
    Zustimmungen:
    210
    Ort:
    Chemnitz
    Fahrzeug:
    Octavia Combi RS 1.8T
    Werkstatt/Händler:
    Bullet Performance / selbst ist der Mann / Autohaus Melzer / Roth&Müller
    Kilometerstand:
    149500
    Naja, wer kann es ihnen verdenken.
    Sie müssen ja schon hier arg zurückstecken, also werden sie sich diesen Markt offen halten wollen.

    Aber Skoda ist ja zumindest schon mal i China angekommen, auch nicht schlecht ;)
     
  10. OciMan

    OciMan

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    3.057
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    MD
    Fahrzeug:
    Octavia ² FL Combi Ambiente/Piaggio Zip
    Werkstatt/Händler:
    AH Wunderlich Berlin
    Kilometerstand:
    101000 / 22500
    Und das auch noch Original und nicht als Kopie, da die Chinesen ja gut Kopieren können X(
     
  11. #10 FabiaOli, 10.07.2009
    FabiaOli

    FabiaOli

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    17.149
    Zustimmungen:
    210
    Ort:
    Chemnitz
    Fahrzeug:
    Octavia Combi RS 1.8T
    Werkstatt/Händler:
    Bullet Performance / selbst ist der Mann / Autohaus Melzer / Roth&Müller
    Kilometerstand:
    149500
    Jop, die haben ein eigenes Werk dort, ist schon toll ;)
    Ja, die bösen Chinesen, also echt..
     
  12. atecki

    atecki

    Dabei seit:
    22.01.2009
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tirol
    Fahrzeug:
    Superb 2 TDI 140 PS Elegance Mocca, EZ 4/09
    Kilometerstand:
    65000
    Hi,

    das Problem der US-Autoindustrie ist ja, dass die Amerikaner schon länger umdenken und für US-Verhältnisse sparsame Auto kaufen, meist Japaner. Das meistverkaufte Auto in den USA ist der Toyota Camry, vergleichbar ungefähr mti dem VW Passat... Der Unterschied USA/EU ist, dass hier die Diesel fahren und drüben die V6 (was aber besser als V8 ist :D - verbrauchstechnisch).

    Grüße

    atecki
     
  13. cikey

    cikey

    Dabei seit:
    12.12.2008
    Beiträge:
    3.788
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Elegance 1.9 TDI PD
    Kilometerstand:
    134000
    Aber wenn ihr nebenbei schon VW mit Skoda vergleicht, wo ja Skoda immer nur altes Zeug von VW bekommt ( z.b. die Motoren, siehe aktuellen Autobild Vergleich, Polo vs. Fabia) kann man nebenbei erwähnen, das vom Seat Exeo schon eine Kombiversion fertig ist und nur noch auf Marktstart wartet, siehe hierbei auch die aktuelle Autobild, und beimk Superb Kombi ist noch nix weiter zu hören. Wenn ich mich recht entsinne ist der Superb schon länger auf dem Markt, als wie der Exeo, und trotzdem gibt es schon ein Kombi von dem. Und Warum? Weil Seat unter die Fitiche von Audi steht, und Skoda, naja, das hatten wir schon Öfters, das Thema. Ich denke der Superb Kombi wird erst nach der nächsten Neuerung vom Passat geben, wenn der wieder richtig Atraktiv ist und es neue Motorenpaletten gibt. Und der Superb behält selbstverständlich wieder die alten Maschinen, siehe Post-anfangn oder Autobild-test Polo vs. Fabia.

    Es ist und wird so bleiben, wenn du das beste bei Skoda kaufst, wirst du trotzdem nur 2.Klasse fahren.
     
  14. #13 FabiaOli, 11.07.2009
    FabiaOli

    FabiaOli

    Dabei seit:
    03.08.2008
    Beiträge:
    17.149
    Zustimmungen:
    210
    Ort:
    Chemnitz
    Fahrzeug:
    Octavia Combi RS 1.8T
    Werkstatt/Händler:
    Bullet Performance / selbst ist der Mann / Autohaus Melzer / Roth&Müller
    Kilometerstand:
    149500
    Das kann ich nicht bestätigen.
    1. ist z.B. der Ibiza auch auf VW Basis und der Exeo der einzige Seat der auf einem Audi basiert.
    2. kommt der Superb Combi dieses Jahr auf den MArkt und nicht erst 2012.
    3. ist Skoda auch mit den Motoren aktuell dabei, siehe TSI oder CR Diesel

    Nicht umsonst schlagen eigentlich alle Skoda ihre VW Brüder in gleichen Klassen um Längen bei jedem Test.
     
  15. #14 skoda-dental, 12.07.2009
    skoda-dental

    skoda-dental

    Dabei seit:
    19.10.2008
    Beiträge:
    887
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Klammstr. 30, 82481 Mittenwald
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi TDI, Alfa Giulietta 1.4 TB
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Heitz, Garmisch-Partenkirchen / Alfa Grill Sportivo, München
    Kilometerstand:
    1500
    Zurück zum eigentlichen Thema: Nicht jeder US-Bürger, der sich für ein Auto aus dem Volkswagenkonzern interessiert, wird sich letztlich für einen VW oder Audi entscheiden, auch schon mal wegen der Preise, sondern ein asiatisches oder amerikanisches Auto kaufen. Diese preisbedingten negativen Kaufentscheidungen könnte der Superb m. E. deutlich verringern, das Geld bliebe im Konzern. Außerdem dürfte der Superb den amerikanischen Geschmack in mancherlei Hinsicht besser treffen als die Konzernbrüder von Audi und VW: ein großer Innen- sowie Gepäckraum sowie die "Staatslimo"-Optik dürften sehr gut ankommen, nicht umsonst sieht man so viele Lincoln Town Cars und Ähnliches. Skoda könnte das Kundeninteresse doch zumindest durch Präsenz auf einer Messe testen...
     
  16. #15 roomster-driver, 12.07.2009
    roomster-driver

    roomster-driver

    Dabei seit:
    12.07.2009
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Skoda Roomster 1,9 TDI Comfort
    Kilometerstand:
    95000
    weil audi veto eingelegt hat, deshalb gab es vom superb I auch keinen kombi

    Danke Audi!!! :cursing:
     
  17. #16 skoda-dental, 12.07.2009
    skoda-dental

    skoda-dental

    Dabei seit:
    19.10.2008
    Beiträge:
    887
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Klammstr. 30, 82481 Mittenwald
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi TDI, Alfa Giulietta 1.4 TB
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Heitz, Garmisch-Partenkirchen / Alfa Grill Sportivo, München
    Kilometerstand:
    1500
    D. h. die Interessen einer einzelnen Marke kommen vor den Interessen des Konzerns? Hätte gedacht, daß da mehr Solidariät vorhanden ist...("Lieber einen Skoda verkaufen als den Kunden an den Wettbewerb verlieren!")
     
  18. #17 skoda-dental, 12.07.2009
    skoda-dental

    skoda-dental

    Dabei seit:
    19.10.2008
    Beiträge:
    887
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Klammstr. 30, 82481 Mittenwald
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi TDI, Alfa Giulietta 1.4 TB
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Heitz, Garmisch-Partenkirchen / Alfa Grill Sportivo, München
    Kilometerstand:
    1500
    D. h. die Interessen einer einzelnen Marke kommen vor den Interessen des Konzerns? Hätte gedacht, daß da mehr Solidariät vorhanden ist...("Lieber einen Skoda verkaufen als den Kunden an die Konkurrenz verlieren!")
     
  19. #18 ChristianWagner, 29.07.2009
    ChristianWagner

    ChristianWagner

    Dabei seit:
    15.04.2006
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    1. Ist ja nicht so das die Amis alle auf Skoda warten. So nach dem Motto: Hier sind wir jetzt kauft!

    2. Der Name Skoda ist in den VSA völlig unbekannt.

    3. Es gibt einen Grund warum die Franzosen und Italiener auf dem US Markt nicht präsent sind.

    4. Eine Skoda Einführung müsste mit einer gigantischen Werbe und Promotion Kampagne beginnen.

    5. Skoda Werk in den USA? Nachdem es VW jetzt endlich geschafft hat ein US-Werk bauen zu lassen?

    5. Export? Günstiges Skoda-Fahrzeug in den VSA konfigurieren und dann per Schiff nach VSA transportieren, mit Logistik, Anpassungen für US-Markt, Fehlerausbesserung, Formalitäten, Transport zum Händler (USA sind groooooooooooß), Steuer, und diverse Sachen die ich vergessen habe,...

    6. Und natürlich der bekannte Konflikt VW - Skoda
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Napi

    Napi Guest

    Macht wirtschaftlich keinen Sinn.
    Der erwartete Nutzen steht zu den erwarteten Kosten in keinem Verhältnis.
    Der Amerikanische Automarkt ist zu heiss umkämpft und wird mal ganz nebenbei immer kleiner.

    Die Zukunft favorisiert im Moment nur drei Automärte von denen einer langsam aber stetig wächst, der russische. Dazu kommen die zwei "Global-Player" des Autokaufs, China und Indien. China IST der größte KFZ-Absatzmarkt der Welt. Keine Firma würde heute noch ernsthaft über einen Markteintritt im teuren und viel zu anspruchsvollen, nebenbei auch gesetzlich total überregulierten Amerika in den KFZ-Markt einsteigen, wenn sie auch nach China gehen könnte. Da kaufen einfach mehr Leute Autos UND halten diese im Schnitt nicht so lange. Und wer hat da gerade ein Werk gebaut?! RICHTIG! Skoda!
    Und zu Indien, aus irgendqwelchen wirren Gründen hat heute kein Schwein Indien auf dem Ticker, aber Indien wächst mit abartigen Raten, der indische Fahrzeugmarkt wird 2015 der größte der Welt sein. Das sage nicht ich, das allgemein von Ökonomen akzeptierte Lehrmeinung. Und Inder fahren nciht nur Tata Nano. :rolleyes:
    Es gibt derzeit nur zwei euroäische Marken die rechtzeitig den trend erkannt und ihre Aktivitäten in indien massiv ausgeweitet haben, wer ist es? RICHTIG! Mercedes und SKODA.
    Skoda ist durchaus expansiv unterwegs und hat sich für die richtigen Märkte entschieden. Es wäre dumm sich auf gesättigte Premiummärkte wie die USA zu stürzen, oder besser ncoh Japan. :D Die nehmen die wirklich großen Wachstumsmärkte die das brauchen was Skoda herstellt: Günstigere Autos als die Konzernkonkurrenz, nicht unbedingt bessere.

    Meines Erachtens: Gute Sache das. ^^
    Und auch wenn cih glaube, dass die Hyundai-Kia Automotive-Group die V.A.G. langfristig als größten KFZ-Hersteller der Welt ablösen wird(Dank Porsche-Zukauf kurzfristig wohl nicht), ist Skoda damit immernnoch Teil eines der größten KFZ-Produktionskonzerne der Welt. Warum ich das schreibe? Naja, Skoda muss sich wie eine Tochterfirma verhalten, nciht wie eine eingeständige. Also selbst wenn eine kleine Gewinnmarge möglich wäre (also im falle eines Markteintritts in den USA) müsste dieser Gewinn größer sein als die entstehenden Kosten bei Skoda und die Gewinnneinbußen bei Audi und VW. Und das ist nicht "unfair" oder "fies zu Skoda" sondern schlicht und ergreifend betreibswirtschaftlich erforderlich. Wenn man sich an solche Grundregeln nciht halten würde, wäre die V.A.G. sicher nciht so groß geworden.

    nur meine zwei Pfennig.
     
  22. #20 turbo-bastl, 29.07.2009
    turbo-bastl

    turbo-bastl

    Dabei seit:
    06.03.2004
    Beiträge:
    3.032
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ingelheim am Rhein 55218
    Fahrzeug:
    Octavia I TDI 130 PS Elegance & Suzuki Swift 92PS
    Werkstatt/Händler:
    Skoda-AH 77, Schiersteiner Str. 77, Wiesbaden
    Kilometerstand:
    159000
    Skoda könnte durchaus auf den amerikanischen Markt passen. VW fehlt aktuell ein Modell zwischen Passat und Phaeton - wobei das geheilt wird, wenn der neue Phaeton auf A6-Niveau schrumpft. Der A6 selbst hat sicher einen schweren Stand: zum einen ist das Image von Audi in den USA nicht vergleichbar mit dem in Deutschland, zum anderen fehlen die kleinen 5- und 6-Zylinder-Motoren (der A6 hat in USA drei Motoren zwischen 255 und 350 PS). Da Diesel dort z. Zt. nicht laufen und ein Hybrid nicht angeboten wird, lässt sich auch über die Öko-/Spritspar-Welle kein Geschäft machen.
    Ein Superb könnte hier mit dem Jetta-5Zyl-Motor ein ordentliches Einstiegsmodell bieten und zudem mit unvorbelastetem Image auf den Markt kommen. Der Vertrieb könnte über bestehende VAG-Händler und -Logistiksysteme erfolgen. Hauptproblem dürfte wohl sein, dass es schwierig ist, bei adäquatem Preis eine ausreichend hohe Stückzahl auf dem US-Markt abzusetzen. Zudem steht ja noch der neue Phaeton an, der einfach ein Erfolg werden muss und wahrscheinlich genau diese potentielle "Lücke" für den Superb füllen wird. Daher kann man das Thema Skoda + US-Markt wohl bis auf Weiteres vergessen. Vielleicht gelingt in 10 Jahren mit einem Fabia Combi Greenline der Einstieg ;)
     
Thema:

Warum geht Skoda nicht mit dem Superb auf den US-Markt?

Die Seite wird geladen...

Warum geht Skoda nicht mit dem Superb auf den US-Markt? - Ähnliche Themen

  1. Neuer Superb und neues Forenmitglied

    Neuer Superb und neues Forenmitglied: Hallo ich wollte mich dann jetzt mal hier vorstellen :D Seit dem 2.12 bin ich, zusammen mit meiner Freundin, stolzer Besitzer eines Skoda Superb....
  2. Umbau VW Helix Plug and Play Soundsystem in Skoda Superb II

    Umbau VW Helix Plug and Play Soundsystem in Skoda Superb II: Hallo Zusammen, Allg. Ich bin durch eine Tochterfirma meines freundlichen auf dieses Setting aufmerksam geworden, gedacht ist das System...
  3. Typenschein Skoda Felicia Bj1995

    Typenschein Skoda Felicia Bj1995: Hi zusammen Frage ne Bekannte hat ihren Felicia verkauft, der Käufer macht nun Probleme, dass anscheinend nicht alle Seiten vom Typenschein da...
  4. Privatverkauf 18 Zoll Octavia RS Skoda Neptune Felgen

    18 Zoll Octavia RS Skoda Neptune Felgen: Hi an alle, biete euch hier unsere gebrauchten Skoda Neptune Felgen in 7,5x18 ET 51 zum Verkauf an. Diese waren auf unserem Octavia RS aus 01.2013...
  5. Skoda MTX 160 RS

    Skoda MTX 160 RS: Der MTX 160 RS war ein Rallye-Auto, welches auf der "Rapid" 130- Familie basierte und wurde von Metalex gemeinsam mit dem Partner AgroTeam...