Warum ein Hybrid? Octavia iV oder RS iV?

Diskutiere Warum ein Hybrid? Octavia iV oder RS iV? im Skoda Octavia IV Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Wenn ich überwiegend Landstraße oder Autobahn fahre, wähle ich die Einstellung "Ladung erhalten" bzw. "Ladung reservieren". Am Zielort angekommen...

black_Arrow

Dabei seit
12.04.2021
Beiträge
36
Zustimmungen
27
Ort
Stuttgart
Fahrzeug
Octavia RS iV Combi black, first Edition BJ 11/2020
Wenn ich überwiegend Landstraße oder Autobahn fahre, wähle ich die Einstellung "Ladung erhalten" bzw. "Ladung reservieren". Am Zielort angekommen, fahre ich dann elektrisch durch die Stadt
 

Aratier

Dabei seit
16.04.2021
Beiträge
30
Zustimmungen
10
Da ich meinen noch nicht habe:
Wie verhält sich der Spritverbrauch in den einzelnen Modi?

Ist das nicht etwas lästig da ständig herumzustellen und zu überlegen? Also mein Plan war einfach so ne Art Automatik zu nehmen und der macht das schon.
Solange der Boost auf der Autobahn da ist, wenn ich beschleunigen möchte, reicht mir das.
 

WegaZW

Dabei seit
02.03.2021
Beiträge
141
Zustimmungen
75
Ort
Sachsen-Anhalt
Fahrzeug
Skoda Octavia IV - RS 2.0 TDI
Kilometerstand
Bei 0 angefangen
Wenn ich überwiegend Landstraße oder Autobahn fahre, wähle ich die Einstellung "Ladung erhalten" bzw. "Ladung reservieren". Am Zielort angekommen, fahre ich dann elektrisch durch die Stadt
Wie ist dann so im Schnitt der Verbrauch bei diesem Modus?
 

PiranhA

Dabei seit
10.09.2020
Beiträge
213
Zustimmungen
83
Ist das nicht etwas lästig da ständig herumzustellen und zu überlegen? Also mein Plan war einfach so ne Art Automatik zu nehmen und der macht das schon.
Das dient letztendlich ja nur der Optimierung des Spritverbrauchs. Ich werde es letztendlich auch so handhaben, dass ich bei Kurzstrecken gar nichts einstelle (also E-Modus). Bei Langstrecken schalte ich vorher einfach in den Hybridmodus und lass das Auto selbst entscheiden.
Den Ladestand erhöhen macht aus Verbrauchssicht nie Sinn. Höchstens eben einen Teil zu reservieren. Aber ob das dann wirklich so viel spart, weiß ich nicht.
 

hrgjason

Dabei seit
01.12.2020
Beiträge
60
Zustimmungen
11
Fahrzeug
Skoda Octavia iv Hybrid 1,4 / schwarz
Wie ist dann so im Schnitt der Verbrauch bei diesem Modus?
Wenn ich auf ,,Ladestand halten'' bin und dann mit 180 über die Autobahn fährst sinkt der Akkustand trotzdem.. Ich vermute, dass das mit dem Erhöhen oder Halten nur außerhalb der Autobahn funktioniert... Oder halt wenn man dort 130 fährt.
 

Aratier

Dabei seit
16.04.2021
Beiträge
30
Zustimmungen
10
Wenn ich auf ,,Ladestand halten'' bin und dann mit 180 über die Autobahn fährst sinkt der Akkustand trotzdem.. Ich vermute, dass das mit dem Erhöhen oder Halten nur außerhalb der Autobahn funktioniert... Oder halt wenn man dort 130 fährt.
Was verbraucht er dann?
Und merkt man dann irgendwann, dass der Akku leer ist, d.h. z.B. kann er dann die Geschwindigkeit nicht mehr halten (bergauf)?
 

black_Arrow

Dabei seit
12.04.2021
Beiträge
36
Zustimmungen
27
Ort
Stuttgart
Fahrzeug
Octavia RS iV Combi black, first Edition BJ 11/2020
Wie ist dann so im Schnitt der Verbrauch bei diesem Modus?
Das waren 122 km Strecke, Verbrauch 4,3 l Benzin + 2,6 kWh bis zum Ziel. Im Stadtverkehr, 9 km Strecke rein elektrisch, waren es 18,3 kWh
Das waren 122 km Strecke, Verbrauch 4,3 l Benzin + 2,6 kWh bis zum Ziel. Im Stadtverkehr, 9 km Strecke rein elektrisch, waren es 18,3 kWh
Der Verbrauch ist natürlich immer im Durchschnitt auf 100 km gerechnet
 
Zuletzt bearbeitet:

Manticore

Dabei seit
10.10.2020
Beiträge
520
Zustimmungen
241
Ort
Ostwestfalen
Fahrzeug
Octavia IV Combi iV Hybrid
Kilometerstand
0
Wenn ich auf ,,Ladestand halten'' bin und dann mit 180 über die Autobahn fährst sinkt der Akkustand trotzdem.. Ich vermute, dass das mit dem Erhöhen oder Halten nur außerhalb der Autobahn funktioniert... Oder halt wenn man dort 130 fährt.
Er läd dann andauernd nach über den Verbrenner, um den eingestellten Mindesstand zu erhalten. Das natürlich auch auf der Autobahn bei hohen Geschwindigkeiten. Das wäre unwirtschaftlich und eher umweltschäflich und deshalb macht es m. E. nach keinen Sinn, diese Einstellung bei einer langen Fahrt ständig eingestellt zu haben, nur um am Zielort vollelektrisch zu fahren.
Ich würde mich dann eher auf den automatischen Hybridmodus verlassen und evt. die Reservierung erst kurz vor dem Ziel zu aktivieren.
Ich weiss allerdings auch nicht, wie schlau die Hybridautomatik in Verbindung mit dem Navi ist und von sich aus für den Zielort E-Power bereitstellt. 🤔 Vielleicht können die Leute etwas dazu schreiben, die mit einem iV viel lange Strecken fahren.
 

hrgjason

Dabei seit
01.12.2020
Beiträge
60
Zustimmungen
11
Fahrzeug
Skoda Octavia iv Hybrid 1,4 / schwarz
Was verbraucht er dann?
Und merkt man dann irgendwann, dass der Akku leer ist, d.h. z.B. kann er dann die Geschwindigkeit nicht mehr halten (bergauf)?
Ich bin vor drei Wochen 260km an einem Tag gefahren. ca. 70% der Strecke war eine unbegrenzte Autobahn mit mäßigem Verkehr. Tempomat war dort durchgängig auf 190 und auch außerhalb der AB recht sportlich gefahren. Gestartet bin ich an dem Tag mit 10% Akku. Laut der App habe ich an dem Tag dann durchschnittlich 10,3L verbraucht.
Man merkt den unterschied stark wenn man versucht den Wagen auszufahren. Mit Akku geht er recht zügig auf knapp über 230 kmh und ohne geht es recht flott bis ca. 190kmh... danach kämpft er sich lange hoch und schafft auf grader Strecke zwischen ca. 210 und 220
 

black_Arrow

Dabei seit
12.04.2021
Beiträge
36
Zustimmungen
27
Ort
Stuttgart
Fahrzeug
Octavia RS iV Combi black, first Edition BJ 11/2020
Er läd dann andauernd nach über den Verbrenner, um den eingestellten Mindesstand zu erhalten. Das natürlich auch auf der Autobahn bei hohen Geschwindigkeiten. Das wäre unwirtschaftlich und eher umweltschäflich und deshalb macht es m. E. nach keinen Sinn, diese Einstellung bei einer langen Fahrt ständig eingestellt zu haben, nur um am Zielort vollelektrisch zu fahren.
Ich würde mich dann eher auf den automatischen Hybridmodus verlassen und evt. die Reservierung erst kurz vor dem Ziel zu aktivieren.
Ich weiss allerdings auch nicht, wie schlau die Hybridautomatik in Verbindung mit dem Navi ist und von sich aus für den Zielort E-Power bereitstellt. 🤔 Vielleicht können die Leute etwas dazu schreiben, die mit einem iV viel lange Strecken fahren.
Also, die Elektronik kann (noch nicht) nicht erkennen, WIE ich fahren will. Am Zielort muss ich den E-Mode manuell wählen.

Im Hybridmodus bin ich auch schon einige Male über Land gefahren. Doch dann fährt das Auto elektrisch durch kleine Käffer, das bedeutet, dass der Akku am Zielort zur Neige geht und ich ja die Energie für den Stadtverkehr nutzen will. Daher spare ich über Land Strom und setze ihn am Zielort wieder ein. Jetzt kommt es wiederum darauf an, ob ich am Zielort laden kann oder nicht Kann ich's, könnte ich auch im Hybridmodus zum Ziel fahren. Das muss jeder für sich selber rausfinden.

Noch folgende Situation: Schwäbisch Gmünd Innenstadt, Samstag Nachmittag. Kein freier Parkplatz in Sicht – doch nicht für ein E-Auto! 2 Stunden geparkt, 7,0 kWh geladen für 2,72 EUR, Parken umsonst
 

black_Arrow

Dabei seit
12.04.2021
Beiträge
36
Zustimmungen
27
Ort
Stuttgart
Fahrzeug
Octavia RS iV Combi black, first Edition BJ 11/2020
Zuletzt bearbeitet:

arxes

Dabei seit
17.02.2021
Beiträge
155
Zustimmungen
75
Ort
Berlin
Fahrzeug
Octavia iV Kombi Style
Auf einer 120 km Überlandfahrt im Modus "Ladung erhöhen" verbraucht das Auto 6,5 l Benzin/100 km
Wenn Du den Modus Ladung erhöhen auf der BAB wählst, wirst Du merken, das er selbst bei höheren Drehzahlen wenig lädt.
Ich denke das wird damit zusammen hängen, dass er das Laden oder Erhalten stoppt, sofern Leistung abgerufen wird.
Erst wenn Du die Geschwindigkeit hältst, geht der in den Lademodus.

Im Stadtverkehr verhält er sich dabei ganz ähnlich.

Zumindest nach meinen Erfahrungen bei testweisen Fahrten und Spielereien.
 

black_Arrow

Dabei seit
12.04.2021
Beiträge
36
Zustimmungen
27
Ort
Stuttgart
Fahrzeug
Octavia RS iV Combi black, first Edition BJ 11/2020
Habt ihr eigentlich schon mal getestet, wie weit ihr rein elektrisch kommt? Also, eine typische Fahrt über die Landstraße bei normaler Fahrweise? Bei mir steht der Test noch aus ...
 

arxes

Dabei seit
17.02.2021
Beiträge
155
Zustimmungen
75
Ort
Berlin
Fahrzeug
Octavia iV Kombi Style
Also in der Stadt komme ich bei 12-15° und nicht allzu forcierter Gangart um die 50 km. Der angezeigte Verbrauch liegt dann um die 13-16 kW /100 km.
Landstraße hatte ich bisher nicht am Stück. Auf der BAB bin ich idR im HybridMod unterwegs, somit kann ich nichts dazu beitragen.

Je kälter es ist, umso mehr verbraucht er. Heute früh bei 4° zur Arbeit gestartet, 11 km gefahren und für 18 km verbraucht. Heute bei 18° die gleiche Strecke nach Hause, war praktisch "Kilometerneutral".

Viel Kurzstrecke im Kalten oder logischerweise auch bei 30° im Schatten, saugen dann natürlich am Akku. Da ich es bisher mangels hoher Temperaturen nicht testen konnte, vermute ich hierzu, dass der Klimakompressor den Akku besonders im Stand belasten wird.
Stand >> Wärmeeinwirkung und Aufheitung besonders stark, da der "kühlende" Fahrtwind fehlt.
 

OctiLava

Dabei seit
11.01.2021
Beiträge
117
Zustimmungen
46
Ort
Berlin
Fahrzeug
Octavia 4 Combi iV
Werkstatt/Händler
Autohaus Koch Berlin
Kilometerstand
700
Damit sich der Verbrenner erstmal warm fahren kann, würde ich maximal die ersten Kilometer rein elektrisch fahren, spätestens aber ein paar Kilometer vor der Autobahnauffahrt in den Hybridmodus gehen, eigentlich sogar mit Haken bei "Auto" aus und mit Einstellung Ladungserhöhung, um zu erzwingen, dass der Verbrenner rechtzeitig anspringt und auch an bleibt.
Auf der Autobahn angelangt macht dann die Hybrid Automatik mehr Sinn, wie schon oben geschrieben.
 

Manticore

Dabei seit
10.10.2020
Beiträge
520
Zustimmungen
241
Ort
Ostwestfalen
Fahrzeug
Octavia IV Combi iV Hybrid
Kilometerstand
0
Damit sich der Verbrenner erstmal warm fahren kann, würde ich maximal die ersten Kilometer rein elektrisch fahren, spätestens aber ein paar Kilometer vor der Autobahnauffahrt in den Hybridmodus gehen, eigentlich sogar mit Haken bei "Auto" aus und mit Einstellung Ladungserhöhung, um zu erzwingen, dass der Verbrenner rechtzeitig anspringt und auch an bleibt.
Auf der Autobahn angelangt macht dann die Hybrid Automatik mehr Sinn, wie schon oben geschrieben.
Ich denke mal, Sportmodus reicht. Da springt auch der Verbrenner an und bleibt es auch bis zur Betriebstemperatur.
 

California80

Dabei seit
21.04.2021
Beiträge
4
Zustimmungen
0
Ich komme gerne nochmal auf die Ausgangsfrage zurück:

Bewegungsgrund:
Im Grunde ist es für mich mal ein „ausprobieren“ und die Welt der E-Mobilität kennen zu lernen. Preis-Leistung ist beim iV nahezu identisch zum normalen. Zur Sparsamkeit kann ich kaum was sagen, genau aus diesem Grund möchte ich es mal selbst testen.

iV oder RS iV:
Ich habe mich für den iV entschieden, obwohl ich derzeit den RS III besitze. Grund: beide haben den selben Motor und ich konnte kein sehr großen Unterschied feststellen beim fahren. Der RS hat natürlich das schönere Design. Das konnte ich aber mit der Sportausstattung ganz gut kompensieren. Und dazu ist der iV doch ne ganze Ecke günstiger im Vergleich zum RS iV.

Finanzierung:
Ich habe das Fahrzeug geleast für 24 Monate. So kann ich das Fahrzeug 2 Jahre ausgiebig testen und in zwei Jahren erneut entscheiden.
 
#
Schau mal hier: (hier klicken). Dort findet man Infos und Antworten.

Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren

dhef

Dabei seit
25.01.2009
Beiträge
81
Zustimmungen
38
Ort
Erfurt
Fahrzeug
seit 12/2020: Škoda Octavia Combi IV First Edition 1.4 TSI iV (Mj 21)
Kilometerstand
2141
Erst heute bin ich auf den Thread gestoßen und möchte meine Gründe für die Entscheidung zum O4 Combi iV darlegen:

- Nach zwei Octavia (ab 1999) war mein vierter Superb (alles Privat-Kfz, da ich keinen Dienstwagen beanspruchen kann) nach 5,6 Jahren mit reichlich 90.000 km reif für einen modernen Nachfolger.
- Die Jahresfahrleistung sank von 36.000 km (zeitweilig große Entfernung zwischen Wohn- und Arbeitsort) durch Umzug und Rentenbeginn auf rd. 11.000 km, womit ein Diesel unökonomisch wurde.
- Die Kinder sind schon lange aus dem Haus, dafür sind 5 Enkel*innen dankbar für Abwechslung mit Oma und Opa.
- Als Ingenieur bin ich ausgesprochen technikaffin und für neue Technologien sehr aufgeschlossen. Logische Schlussfolgerung ist ein Auto mit einem 'EV' in der Kurzbezeichnung.

- Erste Überlegung: BEV - logisch:
  • In 2020 gab es keinen (interessanten) Kombi. SUV ist ja schön, aber auch für den Stadtverkehr unpraktisch.
  • Der jährliche Urlaub mit zwei der o.g. lieben Kleinen führt uns seit 20 Jahren über rd. 650 km nach Göhren/Rügen.
  • Derzeit ist dabei die letzte Lademöglichkeit unter 60 Minuten ggf. in Berlin möglich. Späteres Laden verlängert die Fahrzeit um zig Stunden.
  • BEV, also Enyaq & Co., scheide(n) aus.
- Dann eben PHEV - mit dem Octavia 4 Combi iV und der staatlichen Kaufprämie kam rechtzeitig ein auch-elektrischer ŠKODA in den Handel:
  • Als Rentner fährt man (gerade in Corona-Zeiten) sehr viel Kurzstrecke, also elektrisch bequem möglich.
  • Geladen werden kann mit der e-charge-Karte vom ADAC resp. der mobility+-App von EnBW in knapp 1 km Entfernung. Da freut sich der Schrittzähler. 😉
  • Unterstützt durch die KfW-Prämie und das seit dem 01.12.2020 geltende neue Wohneigentumsgesetz statten wir die den Eigentumswohnungen zugehörigen Stellplätze mit Ladepunkten aus. Damit wird das Laden zu Hause möglich.
- Ladeinfrastruktur:
  • Im Innenstadtbereich von Erfurt findet sich für einen zeitunabhängigen Rentner in Laufnähe fast jederzeit ein freier Ladepunkt (s.o).
  • Unser Sohn wohnt in Berlin-Buch. Hier gibt es in jeweils rd. 5 km (!) Entfernung lediglich drei Lademöglichkeiten.
    Die einschlägigen Apps wiesen diese als 24/7 erreichbar aus:
    > Die zwei Stationen in Alt-Karow waren Betriebsgrundstücke mit z.T. exorbitanten Kapazitäten. 👍
    > Natürlich war am Sonntag, 21.03.2021, dort nichts zu holen. ☹️
    > Der dritte Ladepunkt war an einer Ladestation innerhalb der HEM-Tankstelle in Panketal, wo allerdings der Typ-2-Anschluss defekt war. 😫
    > Ergebnis: Die Rückfahrt nach Erfurt erfolgte mit angezeigt leerer Batterie.
- Fazit:
  • Der ŠKODA Octavia Combi iV ist ein super Auto. :thumbsup:
  • Aus der Vielfalt der Fehler (siehe verschiedene Threads zu Mängeln etc.) habe ich mit der Software 1788 und Hardware D nur wenige und vor allem nicht sicherheitsrelevante Bugs erlebt. ☺️
  • Durch Corona zeigt der Tacho nach vier Monaten nur 1.371 km an. Davon sind 667 km Langstrecke (BAB) und 276 km Bundesstraße.
  • Stromtanken erfolgt je nach Notwendigkeit und Laune an der nächsten Ladesäule für 0,29 ct/kWh, Benzin wurde bisher nur zweimal nachgefüllt.
  • Der Durchschnittsverbrauch pro 100 km beträgt 4,59 L und 14,64 kWh, wobei die ersten Ausfahrten bei den diesjährigen Minustemperaturen erfolgten.
  • Auf der Rückfahrt von Berlin mit Batterie im roten Bereich war ich überrascht, wie oft der Verbrenner nicht genutzt wurde. 🙂
    Die verbliebene Batterieenergie wird offenbar effizient gemanagt.
Momentan ist ein BEV auf Grund der u.a. im Nordosten Deutschlands nicht vorhandenen Ladeinfrastruktur für mich keine Alternative.
 

Anhänge

  • 1620161915199.png
    1620161915199.png
    52,7 KB · Aufrufe: 18
Zuletzt bearbeitet:

Aratier

Dabei seit
16.04.2021
Beiträge
30
Zustimmungen
10
Herzlichen Dank für den sehr guten und ausführlichen Bericht!

- Als Ingenieur bin ich ausgesprochen technikaffin und für neue Technologien sehr aufgeschlossen. Logische Schlussfolgerung ist ein Auto mit einem 'EV' in der Kurzbezeichnung.
Ich muss aus meiner Sicht sagen: Obwohl ich auch Technikaffin bin, sowohl einen entsprechend bildungs- als berufstechnischen Hintergrund habe, und gerne selbst neue Entwicklungen mache, setze ich im Alltag lieber auf etwas älteres, dafür aber erprobtes.
Irgendwie gefällt mir viel neues nicht, bzw. es wird zu viel Wert auf innovative Features gelegt. Das ist aber oft nicht genügend ausgereift (Ich stelle immer wieder fest, dass meine Qualitätsansprüche auf hohem Niveau sind, zum Freude meiner Kunden, eher zum Leidwesen meines Arbeitgebers :whistling:), oder eben von der Bedienbarkeit aus meiner Sicht schlechter geworden ist... Obwohl ich noch lange nicht im Rentenalter bin, fühle ich mich mittlerweile ehrlicherweise wie so ein "typischer" frustrierter Rentner nach dem Motto "früher war alles besser". 8|
Also versteht mich nicht falsch, ich benutze gerne neue Sachen. Wenn ich aber bei Alltagsdingen (Auto, Fernseher, Smartphone z.B.) feststelle, dass Stabilität oder Benutzbarkeit schlechter geworden sind, dann frustriert es mich.
"Früher" habe ich eher neue Sachen ausprobiert oder mich mit Kompromissen zu Frieden gegeben, oder eben mit dem Punkt erstmal 2-3 Kniffe zu machen, bevor ich es so bedienen kann wie ich möchte. Deswegen durchaus Respekt sich das über die ganze Berufszeit behalten zu haben!

  • Auf der Rückfahrt von Berlin mit Batterie im roten Bereich war ich überrascht, wie oft der Verbrenner nicht genutzt wurde. 🙂
    Die verbliebene Batterieenergie wird offenbar effizient gemanagt.

Zu meiner Frage:
Wie hat sich denn der iV in Punkto Leistung bei der BAB Fahrt und roter Batterie verhalten? Das ist ein Punkt der mir noch Sorgen bereitet, da ich das nicht wirklich testen konnte...
 
Thema:

Warum ein Hybrid? Octavia iV oder RS iV?

Warum ein Hybrid? Octavia iV oder RS iV? - Ähnliche Themen

Tuning RS iV Übersicht/Sachstand: Hallo zusammen, hier mal ein paar Infos zum Thema Tuning für den Octavia RS iV. Fahrwerk: Sowohl die Firma Eibach, wie auch die Firma H&R...
Octavia RS IV - Fehlermeldung "längerer Motorlauf erforderlich": Hallo zusammen, seit Anfang Dezember, bin ich stolzer Besitzer eines Octavia RS IV. Anfänglich hat der Wagen einige Probleme gemacht (Display...
Octavia IV RS ohne Soundgenerator?: Hallo zusammen, konnte gestern endlich meinen Octavia IV RS TSI in Empfang nehmen. Als ich vom Hof gefahren bin und mal testweise auf den...
Octavia 1.4 TSI iV DSG AMBITION COMBI 204 PS - Zulassungsbescheinigung Teil 1: Hallo und Herzlich Willkommen bei meinem ersten Thema :) Mein altes Auto ist in die Jahre gekommen und ich bin auf der Suche nach einem Ersatz...
Skoda Octavia iV (und iV RS): Hallo zusammen, analog zu dem neuen RS-Thema halte ich es auch für sinnvoll dem iV ein eigenes Thema zu spendieren. Ein hoher Anteil an...
Oben