Warum antworten viele Autohändler nicht auf Mails? - Kundenservice

Dieses Thema im Forum "sonstige Autothemen" wurde erstellt von nevchen, 07.09.2010.

  1. #1 nevchen, 07.09.2010
    nevchen

    nevchen Guest

    Hallo,

    wir ihr sicherlich im anderen Thread hier im Forum mitbekommen habt, sind wir derzeit auf der Suche nach einem neuen Auto. Dabei haben wir leider ziemlich oft den Eindruck gewonnen, dass einige Autohändler anscheinend überhaupt nichts verkaufen möchten.

    Bei Vor-Ort-Terminen war in einigen Fällen ersteinmal weit und breit kein Verkäufer zu sehen. Wir hätten durchaus verschiedene Nachfragen gehabt, die uns dann nur sehr zögerlich beantwortet wurden. Auch ein Angebot wollte man uns bei einigen Autohändlern erst auf explizite Nachfrage hin unterbreiten. Doch noch enttäuschender finde ich, dass viele Händler nicht einmal auf Mails antworten. Wir haben uns im Internet einige interessante Angebote herausgesucht und dazu den jeweiligen Händler per Mail freundlich und zuvorkommend um ein individuelles Angebot bzw. Leasing-Angebot gebeten. Aus der Mail geht ein eindeutiges Kaufinteresse hervor. Von weit über 50% der Händler haben wir bis heute überhaupt keine Reaktion erhalten. Ich finde eine e-Mail ist mittlerweile ein anerkannter Weg für die Geschäftskommunikation und oftmals möchte man zuerst gerne ein paar Zahlen haben, um herauszufinden, ob das Händlerangebot überhaupt in die gewünschte Preisklasse passt oder weit davon entfernt ist. Gerade wenn man berufstätig ist, hat man auch nicht immer die Zeit, die Händler innerhalb ihrer Geschäftszeiten telefonisch zu erreichen. Wieso muss ich einem Händler für ein Angebot nachtelefonieren, wenn er doch eigentlich ein Auto gerne verkaufen möchte?

    Geht es/erging es euch vielleicht ähnlich? An was kann es liegen, dass Händler nur in wenigen Fällen auf Angebotsanfragen per Mail überhaupt antworten? Würde mich doch einmal stark interessieren. Ich bin jedenfalls zu der Auffassung gelangt, dass ich bei einem guten Angebot einen Händler bevorzugen werde, der auf meine e-Mails schnell geantwortet hat und bei dem ich den Eindruck habe, dass er sich für mich als Kunden interessiert, dass er mich ernst nimmt und entsprechend auch bemüht ist guten Rundum-Service zu bieten.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 pietsprock, 07.09.2010
    pietsprock

    pietsprock Kilometer-Millionär

    Dabei seit:
    21.09.2004
    Beiträge:
    12.599
    Zustimmungen:
    258
    Ort:
    Sprockhövel 45549 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia 1,9 tdi
    Werkstatt/Händler:
    B&P, Hamm
    Kilometerstand:
    1132551
    Das muss man jeden einzelnen Händler selber fragen, warum die so ungern auf Mails antworten... Ein Grund ist, dass Autohäuser ungern Angebote machen, mit denen dann zur Konkurrenz gegangen wird. Da steckt dann aus ihrer Sicht arbeit hinter, die sich nicht bezahlt macht... in den meisten Autohäusern wird immer noch auf den direkten Kontakt zum Kunden in der Verkaufshalle gesetzt... und die Preistransparenz, die durch das Internet heutzutage gegeben ist, ist vielen Händlern auch nicht recht...

    Die Sache mit den Verkäufern kann ich hier im Ruhrgebiet so nicht bestätigen... ich gehe ja schon mal ab und an in verschiedene Skoda-Autohäuser und durch die Bank ist überall direkt auch ein Verkäufer da gewesen, der mich fragte, ob er behilflich sein könne...


    Aber sicherlich gibt es genügend Autohäuser, wo das anders ist...


    Gruß
    Peter
     
  4. #3 Mark1972, 07.09.2010
    Mark1972

    Mark1972

    Dabei seit:
    01.07.2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe die gleiche Erfahrung gemacht. Als Kunde kam ich mir (trotz echter Kaufabsicht und seriösem Auftreten) als Störenfriede vor, nach dem Motto, Achtung, Kunde droht mit Auftrag!

    Verkäufer ignorieren einen so lange es geht, die Beratungsqualität ist sehr bescheiden, Probefahrt auch erst nach langem Hin- und Her möglich. In Deutschland braucht man sehr viel Zeit (die ich als freiberuflich tätiger Mensch nicht habe) und Nerven bis man es geschafft hat ein interessanten Fahrzeug einmal zu fahren, Preis und Ausstattung abzuklären und dann zu bestellen. Unglaublich...

    Zwei mal ist es mir passiert daß ich (einmal bei einem Auto das andere Mal bei einem Motorrad) trotz dringendem Kaufinteresse und mehrmaligem telefonischen Nachfragen kein schriftliches Angebot aus dem Händler herausleiern konnte. Sie hatten zu viel zu tun. Also den nächsten Händler gesucht und dort gekauft...

    Anders lief es bei mir in Luxemburg: Rein zum Händler, Lebenssituation und Fahrzeugbedarf erläutert, 15 Minuten später fuhr ich mit dem Vorführwagen zur Testrunde vom Hof. Wunschausstattung besprochen, Angebot per Mail, noch einmal hin und unterschrieben. Fertig. Dabei auch noch (trotz Hochlohnland LU) ein gutes Stück günstiger wie in Deutschland. Nicht zu fassen, ist aber so.

    Entweder sind die Händler in Deutschland einfach nur dämlich oder sie haben es immer noch nicht nötig Fahrzeuge zu verkaufen. Oder beides. :thumbsup:

    LG,M. :)
     
  5. #4 pietsprock, 07.09.2010
    pietsprock

    pietsprock Kilometer-Millionär

    Dabei seit:
    21.09.2004
    Beiträge:
    12.599
    Zustimmungen:
    258
    Ort:
    Sprockhövel 45549 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia 1,9 tdi
    Werkstatt/Händler:
    B&P, Hamm
    Kilometerstand:
    1132551
    Bei beiden Vor-Beiträgen kann ich ja nicht sehen, aus welchen Bereichen ihr kommt...

    Ich habe diese Erfahrungen tatsächlich noch nicht gemacht... sowohl bei Skoda als auch bei BMW habe ich bisher immer sehr guten Service und gute Beratung bekommen...


    Ein Pauschalurteil über alle Autohäuser zu fällen, finde ich persönlich überzogen.... obwohl es sicherlich genügend Beispiele dafür gibt...
     
  6. #5 nevchen, 08.09.2010
    nevchen

    nevchen Guest

    Es sollte auch definitiv kein Pauschalurteil sein. Es gibt sehr viele gute Autohändler im Land. War auch schon bei einem Skoda und bei einem Mazda-Händler, bei denen man sehr gut und umfangreich beraten wurde. Dennoch habe ich leider auch viele Gegenbeispiele schon erfahren müssen. Aber es ist noch nichtmal so sehr die Vor-Ort-Beratung, die mich wurmt, sondern vielmehr die zahlreichen Anbieter im Internet, die nicht auf Mails antworten.
     
  7. Lucky

    Lucky

    Dabei seit:
    08.11.2002
    Beiträge:
    2.691
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Dortmund
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y5 2.0 Combi Elegance
    Werkstatt/Händler:
    AH Kosian IS
    Kilometerstand:
    171000
    Ich habe damals den Erstkontakt mit meinem AH auch über Mail gehabt. Das war gar kein Thema,
    der Juniorchef hat prompt geantwortet und nach 1-2 Mails auch ein Angebot unterbreitet.

    Ich denke mal, einige sind nach der Abwrackprämie einfach satt und haben es wohl nicht mehr nötig :(

    Michael
     
  8. #7 KleineKampfsau, 08.09.2010
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    11.000
    Zustimmungen:
    142
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0
    Was aber auch nur auf die zutrifft, die einen festen Kundenstamm haben und wo jetzt der normale Wechselintervall von 3-5 Jahren ansteht. Ich denke Hauptursache ist, dass viele mit dem Angebot zum nächsten, wieder zum nächsten usw. gehen. Wobei: Ein Onlineangebot kostet max. 10 Minuten Zeit und die sollte man haben.

    Andreas
     
  9. #8 Herne_1, 08.09.2010
    Herne_1

    Herne_1 Guest

    Kenne ich aus eigner Erfahrung, Verkaufsberaterin wollte vor Ort kein Angebot abgeben und auch keine Gebrauchtwagenbewertung machen.

    Ich kenne ja schon die ungefähren Preise der Wettbewerber und ich würde sofort auch nicht unterschreiben wollen. Aber wenn ich darauf bestehe, würde sie es doch machen. Jetzt wollte ich nicht mehr.

    Unterschreiben wollte ich erst in max. 10 Tagen, das sagte ich aber auch.

    In einem anderen Autohaus ist besagte Verkaufsberaterin auch schon dafür bekannt.

    In wieder einem anderen Skoda Autohaus wurde ein Termin für eine Probefahrt über Skoda Deutschland vereinbahrt. Außer einen kurzen telefonischen Kontakt kam es zu keiner Absprache der Uhrzeit. Auf den versprochenen Rückruf in 30 Minuten warte ich bis heute.

    Wenn du die günstigsten Angebote suchst, geh über einen Vermittler. Der Rabattsatz wird sofort im Internet angezeigt. Nachteil, als Lieferort wird nur das Bundesland angegeben. Nach der Bestellung kontaktiert dich dann der betreffende Händler.

    Ich hatte dann aber doch vor Ort gekauft.
     
  10. #9 scroll tdi, 08.09.2010
    scroll tdi

    scroll tdi Guest

    Auf ein Angobt nochmal ein Angebot einholen? Warum sollte da ein Händler anworten..

    Es ist doch so, dass die Händler die Autos nicht dirket von Skoda Deutschland bekommen sondern oft noch den großen Zwischenhändler in ihrer Umgebung haben.

    Somit bewegt sich der Rabattrahmen eh nur je nach genommenen Zubehör und die Type des Autos.

    Für deinen Fall wäre es echt besser, du gehst über einen Vermittler(wurde oben schon gesagt) und der besorgt dir das Auto am billigsten. (Deuschlandweit)

    Alles andere ist dann Quatsch, wenn eh schon die Ausstattung usw schon feststeht und du keine Beratung mehr benötigst.

    Natürlich ist es frech sich im Autohaus beraten zu lassen und dann nicht zu kaufen. Gute Verkäufer haben dafür ein Gespür und lassen diese Art Kunden dann liegen.... Ist dann Ähnlich wie wenn ich Schuhe kaufen will und geh in den Laden. Probier etliche Modelle an und sag dann ach nee bestell ich mir aus dem Internet weil ich jetzt die Größe kenne.
     
  11. #10 nevchen, 08.09.2010
    nevchen

    nevchen Guest

    Oh hab gesehen, dass es evtl. etwas missverständlich formuliert war. Angebot bezog sich bei mir darauf, dass ich gerne für den Internetpreis ein Leasing-Angebot gehabt hätte und sich die Leasing-Konditionen doch noch einmal stark unterscheiden können, selbst bei ähnlichen Grundpreisen.
    Preisvergleich und harte Verhandlungen sollten gerade in der heutigen Internetzeit doch recht normal geworden sein. Zumal es bei Autopreisen nicht um ein paar Euro, sondern gleich um richtig große Summen geht.
     
  12. #11 krischmich, 08.09.2010
    krischmich

    krischmich

    Dabei seit:
    12.06.2010
    Beiträge:
    82
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    37688 Beverungen Deutschland
    Fahrzeug:
    SC Ambition, 2.0 TDI 125 KW
    Na ja, einiges ist schon mal so und mal so.

    1. Punkt Email-Kommunikation:
    Offensichtlich hat es sich(nicht nur im Bereich Autohändler) eingebürgert, zwar die Kommunikationsbereitschaft per Email zu signalisieren, dann aber das Antwortverhalten an den Zeiten der Schneckenpost auszurichten. Es wird erst gar nicht geantwortet oder nur Tage später, auch wenn die Antwort gernen mal einfach aus einem simplen Ja oder Nein besteht. Ich erwarte von geschäftlichen Kontakten bei Emailkommunikation am Folgetag zumindest die Info, daß ich wahrgenommen wurde und die Antwort noch ein wenig Zeit braucht, ansonsten auch noch lieber direkt eine Antwort. Aber das ist heutzutage offensichtllich schwierig. :cursing:

    2. Punkt Händlerangebote:
    Ich habe beim Kauf meines Dickschiffes mich zunächst mal im Internet informiert(auf diese Forum bin ich Dummbatz dann erst später gestoßen), mir dann im Konfigurator meine Konfiguration zusammengestellt und bin dann mit offenen Karten an mehrere Händler herangetreten. Allerdings war ich auch bei jedem Händler persönlich vor Ort(2 bei mir daheim, 2 in der Gegend wo ich mindestens zwei Wochen/Monat arbeite).

    "Diese Konfig, Inzahlungnahme Alt-Auto mit diesen Werten, sonstige Konditionen, ich frage mehrere Händler an, machen Sie mir ein Angebot"

    Mein bevorzugter Händler(daheim) hat von mir einen gedanklichen Bonus bekommen, im Bruttopreis hätte ich ihm 750€ mehr als die anderen verziehen(lokale Erreichbarkeit hat schon was), aber die Info hat er natürlich nicht gehabt.

    Fazit: Ein gutes Angebot von allen Händlern. Im Preis für den Superb lag mein Leib- und Magenhändler zwar über den anderen, aber dafür wollte er mir für meinen Golf einiges mehr geben. Und damit hat er gewonnen. :!:
     
  13. #12 Rumgebastel, 08.09.2010
    Rumgebastel

    Rumgebastel

    Dabei seit:
    24.06.2010
    Beiträge:
    1.678
    Zustimmungen:
    275
    Ort:
    C
    Fahrzeug:
    Octavia 3, 1.2 TSI, Combi
    Kilometerstand:
    40000
    Um nochmal die eigentlich Frage aufzugreifen: ich habe ebenfalls die Erfahrung gemacht, dass wohl manche AH nicht daran interessiert sind, neue Kunden zu gewinnen bzw. generell etwas an mir zu verdienen. Ich wohn noch nicht so lang in DD und bin dabei, mir hier quasi nen "Stammhändler" oder eben zumindest ne "Stammwerkstatt" zu suchen und habe neulich per Mail-Formular auf der entsprechenden Händlerseite ne Anfrage bzgl. eines Service-Termins geschrieben. Auf die Antwort warte ich seither vergebens. Mein Schluss daraus ist eben, dass ich mich eben einfach beim nächsten Händler hier mal melde. Immerhin gibts in DD und Umland drei, vier oder sogar noch mehr...
     
  14. Maakai

    Maakai

    Dabei seit:
    28.09.2009
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    1
    Ein normaler Händler kann aber mit den Angeboten aus dem Internet nicht mithalten. Es sollte einem schon was wert sein beim Händler vor Ort zu kaufen und seine Beratung zu genießen. Man muss sich aber nicht wundern wenn der Händler keine Lust mehr hat sich die arbeit zu machen wenn er davon ausgehen kann das der Kunde eh im Internet kauft. Emails beantworten kann wirklich was mit Erfolgsaussichten zu tun haben. Wenn ein Münchner ein Angebot aus Hamburg haben möchte kann man davon ausgehen das der Münchner das nur seinem Händler vorlegen möchte. Oder die Email wird nicht beantwortet weil der Verkäufer gerade Urlaub macht und seine Mails nicht weitergeleitet werden.
     
  15. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 nevchen, 08.09.2010
    nevchen

    nevchen Guest

    Soweit ich das sehe sind die Internetangebote doch meistens von regulären Autohändlern, die sowohl im Internet als auch direkt vor Ort anbieten oder sehe ich das falsch? Selbst vermittelte Angebote von größeren deutschen Internetportalen werden doch dann meist über regionale Händler abgewickelt?

    Vielleicht gehöre ich auch einfach zu einer nicht-typischen Käufergruppe. Irgendwie ist es logisch, dass ein Händler, der nicht aus meiner Gegend kommt vielleicht zuerst denkt der kauft sowieso nicht bei mir. Doch ich bin bereit für ein gutes Angebot das neue Auto deutschlandweit abzuholen. Wenn es sich preislich lohnt kann man sogar dort vor Ort evtl. noch 2 - 3 Tage Kurzurlaub machen, das Auto abholen und dann damit gleich als große Probefahrt zurückfahren.

    Erstaunlich ist allerdings, dass man auch von Händlern, die noch im gut vom Wohnort erreichbaren Einzugsbereich liegen, keine Antwortmails bekommt.

    Die Händler vor Ort erhalten selbstverständlich einen im Kopf eingerechneten Bonus. Es hat natürlich sehr viele Vorteile einen Stammhändler vor Ort zu haben. Ich vergleiche natürlich nicht eiskalt nur den Internetpreis mit dem Preis vor Ort. Aber die Spanne zwischen den Preisen sollte sich im Rahmen bewegen.

    Das mit dem Wahrgenommen werden stimmt im Übrigen. Selbst eine Antwort, dass der Händler mich lieber persönlich oder zumindest telefonisch sprechen würde oder eben keine Angebote per Mail verschickt ist noch besser als überhaupt keine Reaktion. Aber es scheint heute in vielen Bereichen so, dass man ein Nichtinteresse einfach mit einer ausbleibenden Reaktion signalisiert.
     
  17. #15 Faritan, 09.09.2010
    Faritan

    Faritan

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    O3 Combi Bj.2014 150 PS TDI DSG
    ...kann ich bestätigen.
    Als klar war, dass ich einen SC haben möchte, hatte ich etliche Skoda Händler hier in der Region
    im Umkreis von ca. 50 km angeschrieben (wollte definitiv bei einem Händler aus der Region kaufen).
    Bei einigen musste ich dann anrufen und regelrecht um ein Angebot bitten, bis die mal tätig geworden sind!
    Zumal ich ganz konkret alles vorgegeben hatte! Also Modell, Ausstattung etc.! Da hatte ich dann mitunter
    auch den Eindruck, dass "man" nichts verkaufen möchte! Der Händler hier vor Ort war da zum Glück komplett
    anders...war sehr bemüht, hat mit sich handeln lassen und letzen Endes dann auch den Zuschlag bekommen!
    Unverständlich bleibt so ein Verhalten für mich allemal!
     
Thema:

Warum antworten viele Autohändler nicht auf Mails? - Kundenservice

Die Seite wird geladen...

Warum antworten viele Autohändler nicht auf Mails? - Kundenservice - Ähnliche Themen

  1. Kurze Frage - schnelle Antwort

    Kurze Frage - schnelle Antwort: Hallo zusammen, ich habe mich gerade auf die Suche nach einem solchen Thread gemacht, in dem man ne ganz kurze Frage loswerden kann, die sich mit...
  2. Keine Antwort möglich ?

    Keine Antwort möglich ?: Hallo Warum kann ich hier nicht antworten ? http://www.skodacommunity.de/threads/oelwechsel-unsinnig.35385/ Gruß Tom
  3. Warum noch Ölwechsel ?

    Warum noch Ölwechsel ?: Wie oft wechselt ihr das Motoröl und warum ?...
  4. Wie viele Winterräder passen in den OIII Combi Kofferraum?

    Wie viele Winterräder passen in den OIII Combi Kofferraum?: Hallo Zusammen, folgende Situation: ich möchte eingelagerte Winterräder (15 Zoll, 195, nicht für den Skoda) abholen und in meinem OIII Combi...
  5. Warum ausgerechnet einen Rapid?

    Warum ausgerechnet einen Rapid?: Es gibt ja viele Gründe, die ausgerechnet zu dem Kauf eines speziellen Fahrzeugs führen. Bei mir gab der Wunsch der Familie nach einem...