Warnmeldung "Bremsbelag prüfen" nach Wechsel

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia II Forum" wurde erstellt von pain2000, 13.08.2015.

  1. #1 pain2000, 13.08.2015
    pain2000

    pain2000

    Dabei seit:
    25.09.2009
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    München 80999
    Fahrzeug:
    O² Combi FL, 1.6 MPI, Ambiente
    Werkstatt/Händler:
    Bayer Automobile in FFB
    Kilometerstand:
    100000++
    Hallo zusammen,
    hab meine Bremsen (Scheiben und Klötze) gewechselt und nun erscheint die Warnmeldung "Bremsbelag prüfen". Stecker vorne links ist natürlich angesteckt.
    Woran kann das liegen? Ein Bekannter versuchte auch den Fehler zu löschen, er kommt aber sofort wieder.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 dathobi, 13.08.2015
    dathobi

    dathobi

    Dabei seit:
    13.01.2008
    Beiträge:
    20.249
    Zustimmungen:
    718
    Kilometerstand:
    114500
    Dann stöpsel mal den Stecker wieder ab...
     
  4. #3 fireball, 13.08.2015
    fireball

    fireball

    Dabei seit:
    27.10.2014
    Beiträge:
    5.488
    Zustimmungen:
    1.752
    Ort:
    Viernheim
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~215PS
    Kilometerstand:
    180600
    Und dann? Dann ist der Stromkreis erst recht offen und das KI zeigt den Defekt an.

    Fehler löschen ist da der völlig falsche Ansatz. Da muss nichts gemacht werden. Entweder hat die Leitung nach dem Wechsel einen Bruch oder du hast ein Kontaktproblem. Leg das Kabel am Belag mal auf Masse. Wenn die Lampe dann ausgeht, hat evtl. Der Belag keinen vernünftigen Kontakt mit der Karosserie...
     
    frami gefällt das.
  5. #4 pain2000, 13.08.2015
    pain2000

    pain2000

    Dabei seit:
    25.09.2009
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    München 80999
    Fahrzeug:
    O² Combi FL, 1.6 MPI, Ambiente
    Werkstatt/Händler:
    Bayer Automobile in FFB
    Kilometerstand:
    100000++
    Danke erst einal für die Hinweise.
    Werde es morgen mal versuchen. Die zwei Kontakte verbinden sollte ja evtl. die Meldung unterbinden.
     
  6. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Warnmeldung "Bremsbelag prüfen" nach Wechsel
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda octavia warnmeldung bremsklötze

    ,
  2. octavia leuchte bremsbelaege kontrollieren

    ,
  3. octavia rs anzeige bremsbeläge

    ,
  4. wiederstand prüfen bremsklötze skoda oktavia,
  5. skoda octavia 2 bremsbeläge gewechselt lampe ,
  6. Fehlermeldung Skoda bremsbelag prüfen,
  7. anzeige bremsbeläge prüfen,
  8. skoda octavia bremsbelag prüfen,
  9. skoda octavia bremsklötze vorne wechseln meldung,
  10. skoda Bremsbelag prüfen wie lange kann ich noch fahren
Die Seite wird geladen...

Warnmeldung "Bremsbelag prüfen" nach Wechsel - Ähnliche Themen

  1. AGR Ventil - Wechsel ein Muss?

    AGR Ventil - Wechsel ein Muss?: Moin Moin, letzten Freitag auf´n Weg zur Arbeit - plötzlich Leistungsminderung und Meldung dass ne Motorstörung ist und ich in die Werkstatt...
  2. Wechsel zum Originalradio

    Wechsel zum Originalradio: Hallo Ich würde gerne wieder das Originalradio einbauen lassen (momentan ist ein Standartradio drin-hatte das Auto damals so gekauft)....Nun meine...
  3. Luftfilter wechsel K&N ??

    Luftfilter wechsel K&N ??: Hallo an alle hier in der Community, Ich fahre jetzt seit einen reichlichen Monat den Skoda Fabia 3 JOY. Habe schon so einige Sachen erfolgreich...
  4. Skoda Octavia 1z5 Thermostat Wechsel.

    Skoda Octavia 1z5 Thermostat Wechsel.: Hallo liebe Skoda Fahrer. Bräuchte bitte mal eure Hilfe. Und zwar ist mein Thermostat kaputt und würde es gerne ersetzen. Thermostat habe ich...
  5. Sitzheizung prüfen

    Sitzheizung prüfen: moin, moin, bei meinem 1u2 habe ich das Gefühl das die Sitzheizung zu schwach ist. Ich hatte mehrere Autos aus dem VW Konzern und die hatten alle...