Wann und warum ESP abschalten?

Diskutiere Wann und warum ESP abschalten? im Skoda allgemein Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo zusammen! Fahre jetzt zum ersten mal einen Wagen mit ESP. Per Knopf läßt sich das System ausschalten. Aber warum und wann ist das...

moveman

Dabei seit
23.03.2011
Beiträge
130
Zustimmungen
1
Hallo zusammen!

Fahre jetzt zum ersten mal einen Wagen mit ESP. Per Knopf läßt sich das System ausschalten. Aber warum und wann ist das sinnvoll?

Im Handbuch habe ich keine befriedigende Antwort gefunden. ?(
 

R2D2

Guest
Im normalen Straßenverkehr gibt es keinen vernünftigen Grund, ESP abzuschalten. Beim ABS oder ASR könnte man ja noch drüber diskutieren, da hier tatsächlich Situationen eintreten können, wo es ohne Helferlein besser geht; beim ESP ist das Abschalten aber total daneben, wenn man nicht gerade Michael S. oder Walter R. heisst und die Autos auch entsprechend bewegt.
 

Roomidriver1706

Guest
z.b. wen du dich im winter fest fährst, da über das ESP auch das ASR ausgeschaltet wird.
bei meinem neuen roomster kann ich das ESP gar nicht mehr ausschalten, sondern über den schalter auf dem auch nur noch ein schlingerdes auto abgebildet ist das ASR
gruß michael :thumbsup:
 

loool

Dabei seit
14.04.2011
Beiträge
50
Zustimmungen
1
Ort
Dubai
Wie Roomidriver schon schreibt, im Winter mcht das deaktivieren oft Sinn.
Kürzlich habe ich noch ein pdf dazu bekommen, ich zitiere das mal hier:

Was ist ESP?

Der Begriff ESP steht für "Electronic Stability Program". Das ist eine in vielen Autos eingebaute Elektronik, die hilft, das Fahrzeug auch in kritischen Situationen unter Kontrolle zu halten.
Das Problem: Auf glattem oder rutschigen Untergrund kann es passieren, dass einzelne Räder die Haftung verlieren und durchdrehen. Dadurch verliert das Auto seinen Seitenhalt und kann ins Schleudern geraten.
ESP erkennt durchdrehende Räder und bremst diese automatisch so ab, dass sie wieder an Grip gewinnen und das Auto stabil bleibt.
ESP überprüft ständig Fahrzeugwerte
Das ESP überprüft laufend viele Fahrzeugparameter, etwa die Geschwindigkeit oder den Lenkeinschlag. Auf Basis der hierbei gewonnenen Daten entscheidet das ESP, ob es in das Fahrverhalten eingreift oder nicht.
Wann ESP aktiv wird, hängt von der Programmierung des Autoherstellers ab. Bei manchen Sportwagentypen etwa kann ESP erst später in Aktion treten.
In vielen Fällen lässt sich ESP auch abschalten. Das ist im Alltag allerdings praktisch nie notwendig. Falls Sie aber mit Ihrem Sportwagen ein paar Runden driften möchten, stört das ESP natürlich. Auch im Winter auf glatten Steigungen kann es sein, dass Sie ohne ESP zwar mehr durchdrehende Räder haben, aber dennoch besser vorankommen als mit ESP.
Beim Neukauf eines Wagens sollten Sie ESP mitordern. Oft ist es schon serienmäßig verbaut und es bringt einen hohen Sicherheitsvorteil

Winter: ASR oder ESP abschalten kann in besonderen Situationen sinnvoll sein

Viele Autos haben heutzutage serienmässig eine Antischlupfregelung (ASR) oder ein elektronisches Stabilitätsprogramm (ESP) an Bord. Die regelt beim Durchdrehen der Räder elektronisch die Motorleistung zurück, so dass wieder Grip da ist.
Dass die Antischlupfregelung das Durchdrehen verhindert, ist an sich besonders im Winter praktisch. Es gibt aber besondere Situationen, wo eine kurzfristige Deaktivierung des Systems von vorteil ist.
Wenn sie zum Beispiel eine verschneite Einfahrt hochfahren, kann sich ASR negativ auswirken. Denn viele dieser Systeme regeln für kurze Zeit die Motorleistung völlig herunter, sobald es zum Durchdrehen kommt. Das kann Schwung kosten.
ASR können Sie entweder separat abschalten oder bei manchen Fahrzeugen auch nur zusammen mit dem gesamten Stabilitätsprogramm (ESP oder ESC).
Allerdings sollten Sie den Unterschied einmal auf einer ansteigenden Strasse probieren, wo Ihnen keine Gefahr droht und dann entscheiden, ob Ihnen die Abschaltung sinnvoll erscheint.
Im Zweifelsfall ist es immer noch besser, von den Fahrhilfen sicher in der Spur gehalten zu werden, als mit durchdrehenden Rädern in einen Graben zu fahren. Machen Sie das Ausschalten also unbedingt von den aktuellen Strassenverhältnissen und Ihrem Können abhängig.
 

moveman

Dabei seit
23.03.2011
Beiträge
130
Zustimmungen
1
Vielen Dank für die schnellen und kompetenten Erklärungen! :thumbsup:
 
Thema:

Wann und warum ESP abschalten?

Wann und warum ESP abschalten? - Ähnliche Themen

Leistungsverlust Skoda Rapid 1.6 TDI: Hallo zusammen, ich fahre einen Skoda Rapid 1.6 TDI 115 PS Bj 2015. Mir ist bereits im vergangenen Jahr aufgefallen, dass er bei warmen...
Dauerwarnton Verkehrszeichenerkennung: Hallo Zusammen, ich habe ein Problem mit einem Dauerwarnton und im Forum leider keine Lösung gefunden. Wenn ich den Superb starte, kommt erst die...
Multifunktionslenkrad - Frage zu Knöpfen: Hallo zusammen, da ich leider über die Suche keine wirklich passenden Antworten gefunden habe, stelle ich hier folgende Fragen: Auf den...
Skoda Infotainment System tauschen um AppleCarplay nutzen zu können: Hallo zusammen, ich hoffe auf eure Hilfe... Ich bin stolzer Besitzer eines Škoda Fabia Nj3. Mit dem Auto bin ich total zufrieden. Es ist mein...
Klacken beim Gangwechsel - Haldex?!: Hallo liebe Community. Ich bin hier neu im Forum und brauche eure Hilfe und Erfahrung. Ich habe schon viele threads gelesen, bin aber weder im...

Sucheingaben

esp ausschalten

,

wann esp ausschalten

,

wann esp aus

,
esp sinnvoll
, skoda superb esp ausschalten, asr ausschalten sinnvoll, skoda octavia esp ausschalten, wann soll man esp abschalten, esp abschaltbar, traktionskontrolle ausschalten, wann asr ausschalten, esp abschalten, was passiert wenn ich esp ausschalte, skoda esp abschalten, esp abschalten wann sinnvoll, skoda yeti antischlupfregelung, esp ausgeschaltet spritsparen, esc abschalten, antischlupfregelung, espabschaltbar, wann macht es sinn das ESP zu deaktivieren, esp ausschalten im winter, esc ausschalten, esp ausschalten warum, esp ei
Oben