Wandlung?

Dieses Thema im Forum "sonstige Autothemen" wurde erstellt von Marccom, 14.04.2004.

  1. #1 Marccom, 14.04.2004
    Marccom

    Marccom

    Dabei seit:
    27.07.2003
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Laasphe
    Fahrzeug:
    Ford Edge 3.5 SELPlus, früher Fabia TDI
    Kilometerstand:
    21000
    Hallo Leute,

    brauche mal Euren Rat bzw. will mal Eure Meinung wissen.

    Keine Angst...geht nicht um einen Skoda.

    Mal angenommen ein Fahrzeug im Wert um die 30.000€ wurde vor 5 Monaten als Neuwagen zugelassen und hat bis heute 16.000 km hinter sich gebracht.

    Bisher sind folgende Mängel aufgetreten:

    - Flackerndes Radio Display (wurde aber bereits beseitigt)

    - Innentürgriff hinten rechts (Beifahrer) gebrochen (wurde aber bereits beseitigt)

    - Starke Vibrationsgeräusche aus dem Motorraum oder von der Vorderachse (noch nicht behoben)

    - Kratzer (15cm) in der Motorhaube, der beim Kauf schon vorhanden war [Verkäufer versprach ihn spurlos beseitigen zu lassen / können] (noch nicht behoben)

    - Fehler in der Comfort-Funktion der FB (rauf-/runterfahren der Fensterheber per FB); eine hintere Scheibe fährt erst garnicht runter, eine fährt dafür nicht wieder hoch (noch nicht behoben)

    - Durchschnittsverbrauch urplötzlich gute 1,5L zu hoch, trotz fast ausschliesslichem Überlandbetrieb (noch nicht behoben)

    - Klimaautomatik wird bei Außentemperaturen von über 25°C sehr unsouverän und braucht min. 20 min, um den Innenraum abzukühlen.(noch nicht behoben)

    - Sitzklimatisierung funktioniert auf der Fahrerseite nicht einwandfrei, mal ja, mal nein; keine Wirkungsunterschiede beim Einstellen der 5 Stufen (noch nicht behoben)

    - bei Kälte (0°C oder weniger) Quietschen im Mottorraum beim Anlassen des Fahrzeugs. (noch nicht behoben)

    - Heckklappe sichtbar verzogen, schliesst schlecht (noch nicht behoben)


    Was meint Ihr reicht das, um den Wagen zu wandeln? Welche Tips würdet Ihr geben?

    Im Internet habe ich zwei Urteile gefunden (OLG Köln bzw. Arnsberg), die Aussagen, das einem Neuwagenkäufer ab einer gewissen Mangelhäufigkeit eine Reperatur des Fahrzeugs nicht zumutbar ist, wenn wesentliche Komponenten (Motor, Fahrwerk, Karosserie) mitbetroffen sind. Eine Wandlung ist dann möglich, ohne dem Händler/Hersteller die 2 gesetzlichen Möglichkeiten zur Nachbesserung zu gewähren. Das trifft nicht zu, wenn es sich um mehrere, kleine Mängel handelt.

    Was meint Ihr dazu, im bezug auf o.g. Fall?

    Gruß

    Marc
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Benni

    Benni

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    1.487
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland; Braunschweig
    Hatte mich vor etwa nem jahr wegen meinem Laptop im BGB schlau gelesen.

    Dort heisst es dem sinn nach das der hersteller für den gleichen fehler 2 mal nachbessern darf, danach hat der kunde das recht auf wandlung oder austausch.

    Bei autos wird bei einer wandlung glaub ich pauschal 0,675% pro 1000km des neupreises abgezogen.

    Wie es im einzelnen bei vielen fehlern aussieht weiß ich nicht, nach gesetz hat der hersteller wie gesagt 2 mal die chance zum nachbessern, nicht 3 mal wie viele sagen.

    Benni
     
  4. Mic

    Mic Guest

    Schau mal hier (Stichwort Neuwagen):
    http://www.jura.uni-sb.de/sr/schlagwort.htm#N

    Zum Kraftstoffverbrauch:
    Verbraucht ein Fahrzeug mehr Sprit, als in der Betriebsanleitung angegeben ist, berechtigt dies nicht in jedem Fall eine Wandlung des Kaufvertrages.
    Übersteigt der Spritverbrauch die Toleranzgrenze von 10% kann der Kaufvertrag rückgängig gemacht werden. Die Toleranzgrenze zwischen Soll- und Ist-Verbrauch von 10% muss beachtet werden.
    BGH; Az.: VIII ZR 52/96

    Dieser Link ist auch noch recht interessant:
    http://www.123recht.net/forum_topic.asp?topic_id=1487
     
  5. #4 toaster, 14.04.2004
    toaster

    toaster Forenurgestein

    Dabei seit:
    09.11.2001
    Beiträge:
    1.309
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    kurz vor dem Sauerland
    Also das typische Problem für die Wandlung liegt hier in der Art der Fehler. Es sind einfach zu viele unterschiedliche.
    Ich kenne es nur so, dass du nur das Recht auf Wandlung hast wenn einFehlerbild mehrfach nicht behoben werden konnte.

    Lasse mich hier aber gerne eines besseren belehren...
     
  6. Mic

    Mic Guest

    @Toaster
    Im obersten von mir genannten Link steht folgendes:
    Weist ein Neuwagen ein ganzes Mängelpaket auf ( " Zitronen- bzw. Montagsauto "), so ist eine Nachbesserung von vornherein unzumutbar. Es darf sich allerdings nicht um eine Summe jeweils ganz geringfügiger Mängel handeln.

    Die Frage ist dann allerdings was sind geringfügige Mängel und welche sind Schwerwiegende. Allerdings tauchen dort auch Vorderachsprobleme auf und die gelten als Schwerwiegend.
     
  7. #6 Marccom, 15.04.2004
    Marccom

    Marccom

    Dabei seit:
    27.07.2003
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Laasphe
    Fahrzeug:
    Ford Edge 3.5 SELPlus, früher Fabia TDI
    Kilometerstand:
    21000
    Hi,

    vielen Dank für Eure Antworten. Es bestätigt meine Gedanken.

    Es ist wirklich die Frage: Was sind schwere Mängel?

    Am meisten stören momentan der Verbrauch und die Vibrationen. Wo diese auch immer herrühren, sie Übertönen zwischendurch sogar die Musik. Die machen einem echt Sorgen. Möglich ist auch, das Verbrauch und Vibrationen die gleiche Ursache haben.

    Ärgern tut mich auch die verzogene Heckklappe und der Kratzer.

    Das Quietschen kommt durch die höheren Temperaturen jetzt nicht mehr vor. Sonst war es schon nett in einem niegelnagelneuen Auto zu sitzen...
    anzulassen...und "QUUUUIIIIIIIEEEEEEEUUIUIUIUIUIUIUIIIIIIQUIEEEIEE"...bis man dann endlich (um das feine Gehör willen) etwas Gas dazu gibt und losfährt.

    Wer beim Rest von kleineren Mängeln spricht, dem will ich da u.U. noch so gerade zustimmen.

    @ Mic

    Danke für die Links....sehr hilf- und aufschlussreich.


    am 22.04 weiß ich mehr...wenn es jemanden interessiert, halte ich gern auf dem laufenden.


    Gruß

    Marc
     
  8. #7 Superb02, 15.04.2004
    Superb02

    Superb02 Guest

    Wenn der Spritverbrauch höher als 10% über dem angegebenen Wert liegt, ist allein das oft schon ein Grund zur Wandlung !

    Ey, Marc ! Schmeiß Deinen Mondeo wech und kauf Dich mal wieder ein gescheites Auto... nen Skoda ;-)
     
  9. Mic

    Mic Guest

    @Marccom
    Übrigens das Quitschen dürfte ein durchrutschender Keilriemen sein, den kann man dir an fast jeder Tankstelle in 2 Minuten nachspannen.
     
  10. #9 Marccom, 16.04.2004
    Marccom

    Marccom

    Dabei seit:
    27.07.2003
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Laasphe
    Fahrzeug:
    Ford Edge 3.5 SELPlus, früher Fabia TDI
    Kilometerstand:
    21000
    @ Mic

    war damit schon in der Werkstatt, dort sagte man mir, das wäre beim Mondeo nicht so einfach, sondern aufgrund irgendwelcher Spulen [?] recht aufwendig.
    Ich solle es weiter beobachten und m,ich noch mal melden, wenn es häufig oder dauerhaft auftritt.

    Gruß

    Marc

    P.S. Hab übrigens noch mehr Urteile im Internet gefunden zu diesem Thema...besonders, was Verbrauchswerte und Nutzungsentschädigungen angeht...teilweise sogar von höchstrichterlicher Stelle (BGH).
    Um meine Wandlung mach ich mir überhauptkeine Sorgen mehr.
    Würde sogar noch was wieder rauskriegen...je mehr Leasingraten ich jetzt noch bezahle desto besser (rein bildlich, ist wirtschaftlich natürlich Blödsinn), denn fahren tu ich jetzt nur noch wenig km, da mein Lehrgang ja nun vorbei ist und außerhalb meines Standorts auch erstmal keine anstehen.

    Da ich auch rechtschutzversichert bin, ist mir mittlerweile auch egal, ob das ganze freundschaftlich oder nicht von statten geht.

    Wenns interessiert und der Admin nichts dagegen hat, kann ich einige Auszüge hier präsentieren (Links hab ich leider keine mehr, hab mir die Texte rausgespeichert)
     
  11. Mic

    Mic Guest

  12. #11 Marccom, 17.04.2004
    Marccom

    Marccom

    Dabei seit:
    27.07.2003
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Laasphe
    Fahrzeug:
    Ford Edge 3.5 SELPlus, früher Fabia TDI
    Kilometerstand:
    21000
    Hi,

    ganz interessante Infos im allgemeinen. Was die Schwierigkeit angeht, dass der Leasinggeber (LG) nicht für die Sachmangelhaftung einsteht, sondern nur die Zahlung der Raten mit dem Leasingnehmer (LN) vereinbart trifft in meinem Fall nicht zu, sondern nur dann, wenn Hersteller und LG rechtlich getrennt wären.

    z.B. MB 220 CDI........Hersteller: MB.................LG: SIXT

    In meinem Fall ist die Ford Bank aber ein Subunternehmen der FORD Deutschland und steht über dem Mutterkonzern für die Sachmängel mit ein. So wird im Falle einer von FORD Deutschland genehmigten Wandlung der Leasingvertrag und damit die Zahlungsverpflichtung des LN unwirksam.

    Zum Twingo-Fahrer kann ich nur sagen, dass man sich schon vorher darüber informieren sollte, was man unterschreibt. Es hilft nichts am Ende zu meckern, wenn ich mir vorher zu fein war, das Kleingedruckte zu lesen und mich zu informieren.
    Dann scheint das Leasinggeschäft auch noch aus den Anfängen des Privatleasing zu stammen. Inzwischen sind Vertagskonditionen, Rabatte und Zinsen wesentlich kundenfreundlicher geworden und unterscheidet sich nur noch doch die MwSt vom Geschäftsleasing, weil es über die Jahre poulärer geworden ist. Dass der Unternehmer durch die Absetzbarkeit mehr vom Leasing profitiert ist natürlich nach wie vor Fakt. Allerdings wird auch hier die Absetzbarkeit nach und nach eingeschränkt werden.

    Gruß

    Marc
     
  13. #12 Marccom, 30.04.2004
    Marccom

    Marccom

    Dabei seit:
    27.07.2003
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Laasphe
    Fahrzeug:
    Ford Edge 3.5 SELPlus, früher Fabia TDI
    Kilometerstand:
    21000
    Hallo,

    kleines Update:

    Ich habe nun einen RA eingeschaltet. Auf eine Email-Anfrage hat er heute geantwortet und wird den Fall gern übernehmen. Einige Details will er noch wissen, klang aber in seiner Antwort recht optimistisch.

    Ich halte diesen Schritt für wichtig, da ich das Gefühl bekomme, dass FORD mich hinhalten will. Denn der 17.04 ist schon einige Zeit her, denn dort habe ich FORD zum erstem Mal meinen Wandlungswillen ausgesprochen

    Wie der Zufall es will schickte FORD mir ausgerechnet diese Tage einen Zufriedenheits-Fragebogen. Hier meine Antwort darauf:

    ...

    Ich bin ja sehr gespannt, wie es weitergeht. Allerdings werde ich allmählich optimistischer, dass ich Recht bekomme. Aber genauso glaube ich immer weniger, dass es zu einer außergerichtlichen Einigung kommen wird.

    Nach dem farcegleichen Gespräch im Ford-AH (siehe oben) steht schon einmal fest, dass es 100%ig nicht noch einmal ein FORD werden wird. Schliesslich brauche ich mich nicht von irgendwelchen Autoverkäufern beleidigen lassen.

    Mögliche Nachfolger sind bis jetzt je nach Angebotslage der Audi A6 oder aber der mir immer sympatischer werdende Octavia II...schaun mer mal.

    Wünscht mir Glück!


    Viele Grüße

    Marc
     
  14. #13 Drachier, 01.05.2004
    Drachier

    Drachier

    Dabei seit:
    21.12.2003
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Unterfranken
    Hallo Leute,
    mein Escort Combi, 1,8TD Bj. 1998, wars 2002 natürlich zu spät für eine Wandlung.
    Da wurde der Wagen das erste mal beim TÜV wg. DURCHROSTUNG!!! reklamiert!
    Habe nach dem ersten Schock versucht einen Deal mit Ford zu machen, indem die mir 2000€ über Schwacke geben sollten und ich mir im Gegenzug einen Focus TDCi geleistet hätte.
    Besonders entäuscht war ich von der Kundenabteilung in Köln.
    Der Typ hat mich Seitenweise runterlaufen lassen wie einen Deppen.
    Fazit:
    NIE wieder Ford!!!
    Gruß Drachier
    P.S. konnte im Herbst 2003 noch 2000€ für meinen Escort erlösen!!! :-(
     
  15. #14 Marccom, 13.05.2004
    Marccom

    Marccom

    Dabei seit:
    27.07.2003
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Laasphe
    Fahrzeug:
    Ford Edge 3.5 SELPlus, früher Fabia TDI
    Kilometerstand:
    21000
    Hallo,

    gibt Neues von der Front:

    Habe soeben mit meinem Noch-AH telefoniert und erfahren, dass Ford der Wandlung ohne Umschweife zugestimmt hat.

    In ein paar Tagen ("...evtl. schon morgen...") soll ich Post bekommen, wo ich über das Übergabe-Prozedere informiert werde. Dort werde auch ein Termin genannt, bis wann das Fahrzeug an den Händler zu übergeben ist.
    Eine Berechnung der Nutzungsentschädigung werde innerhalb kurzer Zeit folgen.

    Ich bin jetzt ehrlich gesagt platt, wie schnell und unkompliziert das plötzlich geht. Werde also wahrscheinlich ganz kurzfristig ein neues Fahrzeug brauchen.

    Den Termin beim Sachverständigen werde ich vorsichtshalber morgen trotzdem wahrnehmen.

    Könnte mir vorstellen, dass mein Rechtsanwalt trotzdem nicht arbeitslos wird, wegen der Berechnung der Nutzungsentschädigung. Nehme an, dass Ford die nicht so berechnet, wie ich mir das vorstelle...oder doch...schaun mer mal.

    Jetzt werde ich wohl nochmal auf die Jagd nach Angeboten für das Folgefahrzeug gehen. Der A6 ist ja (wie wahrscheinlich viele aus dem "Golf-Schreck" Thread wissen) heiss im Rennen.
    Sollte doch noch ein Skoda-Händler da draußen sein, der mir ein richtig gutes Angebot machen will / kann, dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt. :D


    Viele Grüße

    Marc
     
  16. #15 Superb02, 13.05.2004
    Superb02

    Superb02 Guest

    Ey Marc - wie Du weißt, ist das genau mein Job :-)

    Schreib mir mal ne mail, welches Auto Du haben willst und ich besorg Dir das passende ! :sonne:
     
  17. #16 Marccom, 26.05.2004
    Marccom

    Marccom

    Dabei seit:
    27.07.2003
    Beiträge:
    471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Laasphe
    Fahrzeug:
    Ford Edge 3.5 SELPlus, früher Fabia TDI
    Kilometerstand:
    21000
    Hi,

    für alle die, die es interessiert:

    Habe gestern meinen Ford abgegeben...war soweit - bis auf einige kleinere Diskussionen - auch recht easy. Die Nutzungsentschädigung muss jetzt halt berechnet werden. Daraus könnte - nach den Bemerkungen, die man mir so entgegen gebracht hat - allerdings dann doch noch ein Rechtsstreit werden...aber warten wir es ab.

    Heute hab ich dann den "Nachfolger" klar gemacht. Wenn alles gut läuft kann ich am Dienstag (01.06.) meinen Audi A6 Avant 2.5 TDI abholen. Das wird definitiv das Geschäft meines Lebens. Der A6 ist traumhaft ausgestattet...der Motor eine Wucht und kostet mich weniger als der Ford. Besser gehts nicht. Bin jetzt erstmal einfach glücklich.

    Schöner wäre natürlich noch gewesen in die Community wieder voll einzusteigen mit dem entsprechenden Fahrzeug der entsprechenden Marke, aber dem Audi-Angebot konnte leider niemand auch nur annähernd das Wasser reichen.

    Bis Dienstag fahre ich jetzt erstmal einen Audi A4 Avant 2.5 TDI...zu meinem Erstaunen kann der Mondeo (den ich trotzdem immer noch für recht gut halte) auch dem kaum das Wasser reichen. Souverän in allen Lebenslagen...einige Superb-Fahrer kennen den Motor ja und wissen, was ich meine. Gut das ich keinen Benziner genommen hab :D...ich glaub ich wäre nicht glücklich geworden.

    Naja...jedenfalls viele Grüße an alle, vor allem an die, die mich in der Entscheidungsfindung unterstützen wollten...z.B. Superb03 (Alex), KKS (Andi) und wem ich auch noch danken will ist Mic (Mic) den seine Links haben sich zum Teil als sehr wertvoll im Kampf gegen Ford erwiesen. Nochmal besonderen Dank an Euch.
    Wenn ich trotzdem (wieder ohne Skoda) noch erwünscht sein sollte, schau ich immer wieder mal bei Euch rein. Immerhin zurück zur VAG :D

    Bis denne

    Marc
     
  18. Mic

    Mic Guest

    @Marccom
    Nun aber genug der Lobhudeleien :pirat:

    Hoffe du postest hier fleissig weiter ......

    .... und vor allem viel Glück mit deinem neuen Gefährt. :fahren: :victory:

    Gruß
    Mic
     
  19. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. #18 Superb02, 27.05.2004
    Superb02

    Superb02 Guest

    @Marccom
    bitte, gern geschehen, aber doch nicht des Dankes Wert...
    Hoffentlich hast jetzt mit dem Auto mehr Glück (aber es ist ja zumindest ein Audi...) als mitm Ford !

    Und natürlich bist Du immer noch willkommen in der Community, was denkst Du denn :peace:
     
  21. Hardy

    Hardy Guest

    glückwunsch zum "gewonnen kampf" gegen ford und natürlich zum neuen auto !!! :hoch:

    das der a6 günstiger ist alle skodas kann ich zwar kaum glauben, aber wird schon passen. ich wollte mir damals auch einen gebrauchten a4-avant kaufen; aber irgendwie habe die händler wohl alle den knall noch nicht gehört. für mich gehört der audi auf dem gebrauchtwagenmarkt in der zwischenzeit teilweise leider zu den überteuertesten marken überhaupt. schade eigentlich :wall:

    aber wie gesagt; nochmal alle juuute zum neuen rußer !! :wink:
     
Thema:

Wandlung?

Die Seite wird geladen...

Wandlung? - Ähnliche Themen

  1. Wandlung des Fahrzeugs

    Wandlung des Fahrzeugs: Wer von Euch hat seinen neuen Wagen schon gewandelt bzw. zurückgegeben und ein anderes Fahrzeug bekommen oder den Kauf rückabgewickelt? Ich denke...
  2. Roomster Wandlung

    Roomster Wandlung: :)
  3. Vertrags Wandlung! Wie, wann, wer, wo ???

    Vertrags Wandlung! Wie, wann, wer, wo ???: HALLO !! Ich habe mir mitte Februar einen Fabia Combi Vorführwagen gekauft. Der Wagen hatte zum Zeitpunkt des Kaufs 1800km runter. Es handelt...
  4. Vertrags Wandlung!? Wie, wann, wer, wo ???

    Vertrags Wandlung!? Wie, wann, wer, wo ???: ?( HALLO !! ?( Ich habe mir mitte Februar einen Fabia Combi Vorführwagen gekauft. Der Wagen hatte zum Zeitpunkt des Kaufs 1800km runter....