VW-Konzern-Probleme mit Lieferanten

Dieses Thema im Forum "Skoda allgemein" wurde erstellt von fabiolo, 20.08.2016.

  1. #1 fabiolo, 20.08.2016
    fabiolo

    fabiolo

    Dabei seit:
    22.06.2011
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    48
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia III 1.2 DSG Joy
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Berlin
    Kilometerstand:
    457
    Angeblich soll es nur "Golf" und "Passat" betreffen. Beim "Golf" geht es aber um Getriebe. Weiß jemand ob Skoda auch betroffen ist?
    Folgender Hintergrund:...
    Vor einer Woche mussten wir bereits Daten für Versicherung und Nummernschilder abgeben.
    Grund: "sein System sagte eine baldige Lieferung voraus"
    Plötzlich ist verdächtig Ruhe im Karton.
    Auf Nachfrage quetschte er heraus, der F3 wäre noch nicht einmal im AH eingetroffen.

    Nicht das zu Gunsten vom Mutterkonzern jetzt alle anderen Töchter bluten müssen und die Kontingente verringert wurden.
    Bestellt am 30.04.2016 F3 Joy "mit fast alles" ausser Panorama ;)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 trainer22, 20.08.2016
    trainer22

    trainer22

    Dabei seit:
    30.09.2013
    Beiträge:
    2.239
    Zustimmungen:
    538
    Ort:
    Wetter (Ruhr)
    Fahrzeug:
    O3 - 1.4 TSI /F3 - 1,2 TSI Monte Carlo
    Werkstatt/Händler:
    Max Moritz/Hagen
    Keine Panik, lt. Medien ist aktuell nur VW betroffen. Bis Skoda folgt gehen wohl noch ein paar Tage ins Land.
     
  4. HHYeti

    HHYeti

    Dabei seit:
    07.05.2016
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Raum Ingolstadt
    Fahrzeug:
    Yeti Outdoor Style 4x4 110kW-TDI DSG von 12/2015
    Werkstatt/Händler:
    Auto Götz / Beilngries
    Kilometerstand:
    9000
    von dem Lieferstop der Getriebegussteile sind alle PKW Marken des Konzerns als 3tier betroffen. Der Knatsch mit Prevent scheint aber schon länger zu laufen
     
  5. #4 trainer22, 20.08.2016
    trainer22

    trainer22

    Dabei seit:
    30.09.2013
    Beiträge:
    2.239
    Zustimmungen:
    538
    Ort:
    Wetter (Ruhr)
    Fahrzeug:
    O3 - 1.4 TSI /F3 - 1,2 TSI Monte Carlo
    Werkstatt/Händler:
    Max Moritz/Hagen
    Nicht ganz. Lt. Medien stehen die Bänder bei Seat und Skoda aktuell noch nicht still. So N24.
     
  6. HHYeti

    HHYeti

    Dabei seit:
    07.05.2016
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Raum Ingolstadt
    Fahrzeug:
    Yeti Outdoor Style 4x4 110kW-TDI DSG von 12/2015
    Werkstatt/Händler:
    Auto Götz / Beilngries
    Kilometerstand:
    9000
    auch bei Audi aktuell noch nicht - bei den Töchtern sind bestimmt noch Fertigkomponenten in der Logistik und zudem gab es auch bestimmt schon Maßnahmen zum Umschichten des Produktionsprogramms, so dass Modelle ohne diese Einzelteile vorgezogen werden.
    VW PKW ist da wohl von der Fertigungsstrategie her anders aufgestellt
     
  7. #6 trainer22, 20.08.2016
    trainer22

    trainer22

    Dabei seit:
    30.09.2013
    Beiträge:
    2.239
    Zustimmungen:
    538
    Ort:
    Wetter (Ruhr)
    Fahrzeug:
    O3 - 1.4 TSI /F3 - 1,2 TSI Monte Carlo
    Werkstatt/Händler:
    Max Moritz/Hagen
    Jep, so scheint es zu sein. Da nehme ich an, dass da kommende Woche spätestens aber auch die Bänder still stehen werden. Wenn sich nichts ändert.
     
  8. matt

    matt

    Dabei seit:
    02.11.2004
    Beiträge:
    1.251
    Zustimmungen:
    130
    Ort:
    bei München
    Fahrzeug:
    Skoda Superb II Combi 2.0 TDI, 125 kW, MJ 2015 + Seat Ibiza 6L 1.4 16V, 55 kW, MJ 2005
    Schön, dass es wieder Kurzarbeit auf Kosten der Allgemeinheit gibt.
     
  9. Cairus

    Cairus

    Dabei seit:
    02.04.2012
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Österreich/Stmk/Graz
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1Z3 Elegance 1.4TSI
    Kilometerstand:
    167000
    Man muss beide Seiten genau beachten.

    Es ist aber eine blöde Situation keine Frage. Vor allem wegen Arbeit usw.

    Bin selbst in einen Unternehmen was allen Autoherstellern Teile liefert. Daher kenne ich allgemein mehr Hintergründe.

    Und verstehe das der Zulieferer mal genug hatte mit dem was in diesem Fall VW gemacht hat oder nicht.
     
    Skoda Yeti, OsirisPrime, zwitscher und einer weiteren Person gefällt das.
  10. HHYeti

    HHYeti

    Dabei seit:
    07.05.2016
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Raum Ingolstadt
    Fahrzeug:
    Yeti Outdoor Style 4x4 110kW-TDI DSG von 12/2015
    Werkstatt/Händler:
    Auto Götz / Beilngries
    Kilometerstand:
    9000
    Interessant - was hat VW denn gemacht? Bislang ist da noch nichts drüber geschrieben worden - lediglich Andeutungen von Prevent, dass wohl ein erhoffter Vertrag nicht zustande kam und sie deshalb die Lieferung aus einem anderen Vertrag gestoppt haben
     
  11. Cairus

    Cairus

    Dabei seit:
    02.04.2012
    Beiträge:
    342
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Österreich/Stmk/Graz
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 1Z3 Elegance 1.4TSI
    Kilometerstand:
    167000
    Das wird keiner zu 100% erfahren.
    Und selbst wenn es jemand wissen würde, hat jeder sowie ich im Vertrag die Verschwiegenheitspflicht unterzeichnet.
     
    rabbit und OsirisPrime gefällt das.
  12. #11 drniel, 20.08.2016
    Zuletzt bearbeitet: 20.08.2016
    drniel

    drniel

    Dabei seit:
    28.01.2015
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    Fabia III Combi, Style, 81kw, MJ 2016
    Als Mitarbeiter kleine Betriebes in der Automobilindustriezulieferindustrie nenne ich hier nur öffentlich Nachlesbares.

    In Brasilien hat VW massive Probleme mit seinem Zulieferer Prevent, der dort ein quasi-Monopol zur Lieferung von Sitzbänken an die nationale Automobilindustrie hat. Prevent kaufte in den vergangenen Jahren fast alle Lieferanten in Brasilien auf.
    Für VW und Fiat sind die beiden Lieferanten Tower und Mardel die Monopollieferanten für Sitzbänke; beide Unternehmen gehören zur Keiper-Prevent Gruppe. Mitte Mai wurden die Lieferungen abrupt eingestellt. Beide Marken informieren, dass sie sich seit geraumer Zeit in Preisverhandlungen befinden.
    Via einer einstweiligen richterlichen Verfügung erwirkte VW do Brasil eine Wiederaufnahme der Lieferungen binnen 24 Stunden für zwei Werke in SP und ein Werk in PR. Gemäß Keiper-Prevent diktieren beide Hersteller eine Mindestproduktion welche allerdings nicht regelmässig abgenommen wird. Weiterhin informierte das Anwaltsbüro von Keiper-Prevent , dass beide Hersteller ausstehende Zahlungen von Lieferungen haben, was im Verlauf der letzten Jahre zu einer Akkumulation von Verlusten führte. Die Keiper Gruppe musste in diversen Werken schon eine signifikante Anzahl von Mitarbeitern entlassen; des Weiteren besteht die Gefahr, dass Fabriken geschlossen werden müssen. VW do Brasil und Fiat do Brasil ihrerseits führen ins Feld, dass die Keiper-Prevent Gruppe konstant Preisanpassungen ohne Nachweiss der Notwendigkeit durchführe.
    Keiper-Prevent betreibt sechs Fabriken in Brasilien, welche vor allem zwischen 2015 bis 2016 aufgekauft wurden und in ein nationales Konglomerat zusammengefasst wurden. Gemäß VW und Fiat begannen die Probleme mit der Monopolisierung durch Prevent.
    An den Produktionsstandorten São Bernardo do Campo, Taubaté und São José dos Pinhais kam es zu Produktionsausfällen von insgesamt 120 Tagen, da der Lieferant nicht lieferte. Volkswagen do Brasil hat jetzt die Werksferien vorgezogen sowie die Lieferantenverträge mit Prevent gekündigt. 20000 Mitarbeiter sitzen zu Hause, 100.000 Autos wurden nicht gebaut. (http://www.automotivebusiness.com.br/noticia/24414/volkswagen-cancela-contratos-com-grupo-prevent) (portugisisch)

    Prevent feuerte letztes auch schon mal an deutschen Standorten die komplette Führung von Tochterfirmen:
    http://www.derwesten.de/wp/staedte/hagen/twb-stellt-sechs-manager-frei-id11085863.html

    Bei Prevent selbst gab es wohl letztes Jahr auch einen Führungswechsel und seitdem weht dort ein anderer Wind.

    Dass Prevent nun mit ESGUSS nach Car Trim den zweiten Lieferanten "beauftragt" hat bei VW mal den Lieferhahn zuzudrehen ist meiner Meinung nach damit begründet, dass VW viel schneller einen Ersatzlieferanten für die Bezüge von Car Trim findet, die dann bei Sitec zu Sitzen komplettiert werden, als einen Ersatzlieferanten für ein Getriebeteil. Ob man dies macht, weil man in Brasilien nicht zu einer Einigung kommt/gekommen ist, kann ich nicht einschätzen und möge jeder für sich beurteilen.

    Die Vollstreckungsbescheide der Gerichte (in Brasilien als auch in Deutschland) nützen VW auch nicht viel, dass die Lieferanten ja nicht die Teile für eine Woche auf Lager haben, sondern vielleicht für 1-2 Tage.

    Die Auswirkungen werden noch viele Zulieferer in der Automobilbranche zu spüren bekommen.
    Ohne Getriebe keine Autos, also braucht man auch keine Reifen, Scheiben, Kunststoffteile, etc.

    Audi sehe ich aktuell noch nicht so stark betroffen, weil die aufgrund der späteren Sommerferien in Süddeutschland zum Teil noch in den Werksferien stecken. Wird aber sicherlich ebenso folgen, wie Skoda...

    Mehr vielleicht nächste Woche, wenn auch in der Presse mehr steht...
     
    JuppiDupp, Revelation und trainer22 gefällt das.
  13. #12 sepp600rr, 20.08.2016
    sepp600rr

    sepp600rr

    Dabei seit:
    09.02.2014
    Beiträge:
    1.676
    Zustimmungen:
    623
    Ort:
    Siegen
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia 3 RS TSI
    Irgendwas gravierendes muss ja passiert sein, sonst würde doch kein Zulieferer sein Ruf so aufs Spiel setzen und auch andere Hersteller abschrecken.
    Gerade in so einem hart umkämpften Markt.
     
  14. #13 4tz3nainer, 20.08.2016
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    1.049
    Zustimmungen:
    280
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Kombi 170PS TDI DSG
    Kilometerstand:
    170000
    VW hat doch selber öffentlich gesagt dass auch die Zulieferer sich an den Kosten des Abgasskandals beteiligen müssen. Sprich die die Preise müssen gesenkt werden.
    Ich persönlich finde gut dass sich jemand jetzt mal dagegen wehrt.
    Was VW teilweise von seinen Zulieferern verlangt ist nicht mehr normal.
     
    Skoda Yeti, likedeeler, Seppel16 und 8 anderen gefällt das.
  15. #14 Citigo RS, 21.08.2016
    Citigo RS

    Citigo RS

    Dabei seit:
    03.12.2014
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    98
    Es geht aber nicht nur um die Preise, sondern auch um garantierte Abnahmestückzahlen - wenn VW jetzt weniger Autos baut wird auch weniger abgerufen und somit stimmt die Kalkulation beim Lieferanten nicht mehr.
     
    trainer22 gefällt das.
  16. HHYeti

    HHYeti

    Dabei seit:
    07.05.2016
    Beiträge:
    316
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Raum Ingolstadt
    Fahrzeug:
    Yeti Outdoor Style 4x4 110kW-TDI DSG von 12/2015
    Werkstatt/Händler:
    Auto Götz / Beilngries
    Kilometerstand:
    9000
    ist das schön, dass hier alle die die Beschaffungsbedingungen von VW kennen
     
  17. #16 alimustafatuning, 21.08.2016
    alimustafatuning

    alimustafatuning Guest

    Vielleicht kann sein dass Skoda ja eh nur B-Ware bekommt. Davon gibt es genug.. anderseits sind ja nicht alle Komponenten im VW und Skoda gleich... sitze vom anderen n Zulieferer. Ebenso in Deutschland viel einfacher die Probleme den Staat und Steuerzahler blechen zu lassen .. Kurzarbeit
     
  18. Sparti

    Sparti

    Dabei seit:
    29.05.2011
    Beiträge:
    3.019
    Zustimmungen:
    115
    Ort:
    Spelle
    Fahrzeug:
    Fabia² Monte Carlo, 1.6 TDI 77 KW
    Werkstatt/Händler:
    L & K Waren
    Kilometerstand:
    118209
    Das ist der große Nachteil von "Just in Time", die "Problematik" gibt es in fast allen produzierende Bereichen.
     
  19. #18 fabiolo, 21.08.2016
    fabiolo

    fabiolo

    Dabei seit:
    22.06.2011
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    48
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia III 1.2 DSG Joy
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Berlin
    Kilometerstand:
    457
    B-Ware ? um sich den Ruf der Marke zu versauen? wohl kaum. Getriebe:DSG für Polo und F3 unterschiedlich? warum... damit die Kosten höher sind?
    BWL ist nicht dein Paradepferd oder? :D:D
     
    JuppiDupp und trainer22 gefällt das.
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 trainer22, 21.08.2016
    trainer22

    trainer22

    Dabei seit:
    30.09.2013
    Beiträge:
    2.239
    Zustimmungen:
    538
    Ort:
    Wetter (Ruhr)
    Fahrzeug:
    O3 - 1.4 TSI /F3 - 1,2 TSI Monte Carlo
    Werkstatt/Händler:
    Max Moritz/Hagen
    Schöner Quatsch zum Morgen, kennt man ja von Ali.

    Einfach mal dämlichen Mist behaupten
     
  22. andi62

    andi62

    Dabei seit:
    23.11.2003
    Beiträge:
    7.348
    Zustimmungen:
    225
    Ort:
    Niedersachsen
    Wir können nun natürlich reichlich spekulieren - und dabei wird es bleiben.

    Interessant scheint mir allerdings, dass ein Zulieferer seine Existenz aufs Spiel setzt.
    Denn was dürfte - zumindest mittelfristig - die Konsequenz sein? Als Kunde würde ich mir einen neuen Lieferanten suchen, nach dieser Negativerfahrung.

    Zudem - und das wiegt noch schwerer - dürfte davon auszugehen sein, dass VW Schadensersatz fordert. Wie das vor Gericht ausgeht vermag niemand zu beurteilen, weil wir alle die Hintergründe nicht kennen.

    Wenn aber der Lieferant verliert und nur für einen Teil der Folgekosten bei VW einstehen muss, dann bleibt abzuwarten, ob die Firma das übersteht.
     
Thema: VW-Konzern-Probleme mit Lieferanten
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Forum VW lieferanten

    ,
  2. vw problem mit lieferant

    ,
  3. vw lieferant probleme

    ,
  4. volkswagen probleme esguss
Die Seite wird geladen...

VW-Konzern-Probleme mit Lieferanten - Ähnliche Themen

  1. Probleme nach Reparatur

    Probleme nach Reparatur: Moin! Nach Jahre langem "stillen" verfolgen des Forums, muss ich nun leider selber mal aktiv werden. Ich hab mich hier jetzt eine Stunde...
  2. Probleme mit Navi

    Probleme mit Navi: Ich habe gerade mal "leichte" Probleme mit meinem AMUNDSEN-Navi. In den letzten 6 Wochen spinnt das Teil immer mehr. Begonnen hat es damit, daß...
  3. Umbau VW Helix Plug and Play Soundsystem in Skoda Superb II

    Umbau VW Helix Plug and Play Soundsystem in Skoda Superb II: Hallo Zusammen, Allg. Ich bin durch eine Tochterfirma meines freundlichen auf dieses Setting aufmerksam geworden, gedacht ist das System...
  4. Probleme mit POIbase und Amundsen

    Probleme mit POIbase und Amundsen: Hallo, ich habe mir gestern meine Navi Software aktualisiert, was auch funktionierte. Jetzt wollte ich mir noch nützliche Update´s auf das Navi...
  5. VW RCD210 im Fabia - Schaltet sich nicht mit Zündung ein

    VW RCD210 im Fabia - Schaltet sich nicht mit Zündung ein: Hallo Zusammen, das originale Dance-Radio in unserem Fabia 2, EZ 08/2008 war leider defekt und musste getauscht werden. Ich bin günstig an ein...