VW Konzern beschliesst: Zukünftig zwei Markengruppen

Diskutiere VW Konzern beschliesst: Zukünftig zwei Markengruppen im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; VW: Zwei Marken kommen Der VW-Aufsichtsrat hat die neue Konzernstruktur von Bernd Pischetsrieder beschlossen. Die Marken VW, Skoda, Bentley und...

  1. ?

    ? Guest

    VW: Zwei Marken kommen
    Der VW-Aufsichtsrat hat die neue Konzernstruktur von Bernd Pischetsrieder beschlossen. Die Marken VW, Skoda, Bentley und Bugatti werden in einer Markengruppe zusammengefasst, Audi, Seat und Lamborghini in einer zweiten. VW und Audi werden die Gruppen führen und Ergebnisverantwortung für ihre Sparte tragen. Dies teilte VW in Wolfsburg mit.

    Winterkorn wird neuer Audi-Boss
    Konzernvorstand Martin Winterkorn wird demnach neuer Vorstandsvorsitzender der Audi AG, Franz-Josef Paefgen, wechselt an die Spitze der britischen Konzern-Tochter Rolls-Royce/Bentley und übernimmt zusätzlich die Funktion als Generalbevollmächtiger für die Forschung und die Motorsport-Aktivitäten des VW-Konzerns. Audi-Vorstand Andreas Schleef leitet ab März 2002 zusätzlich die Marke Seat.

    VW kürzt Investitionen
    Neben den Personalentscheidungen hat der Aufsichtsrat auch über die zukünftigen Investitionen des Konzerns entschieden. Rund 60,6 Milliarden Mark (31 Milliarden Euro) wollen die Wolfsburger in den kommenden fünf Jahren investieren. Das sind knapp drei Milliarden Mark weniger als bei der Planungsrunde des vergangenen Jahres. Dabei werden unverändert etwa 41 Milliarden Mark für Produktinvestitionen ausgegeben. Damit erhöht sich dieser Anteil gleichzeitig von 65 auf 67,7 Prozent.

    Weitere Personalentscheidungen
    Im Rahmen der Neustrukturierung hat der Aufsichtsrat außerdem folgende Veränderungen für die aufsichtsführenden Gremien von Gesellschaften des Volkswagen-Konzerns bekannt gegeben:

    Ferdinand Piëch legt seine Mandate im Aufsichtsrat der Audi AG sowie im Aufsichtsrat von Skoda zum 31.12.2001 nieder.

    Bernd Pischetsrieder wird zum 1. Januar 2002 den Vorsitz des Aufsichtsrats der AUDI AG und zum 7. März 2002 den Vorsitz des Consejo de Administración von Seat übernehmen.

    Robert Büchelhofer wird weiterhin als Mitglied des Aufsichtsrats der AUDI AG dem Präsidium des Aufsichtsrats angehören.

    Franz-Josef Paefgen wird zum 1. März 2002 Mitglied des Aufsichtsrats der AUDI AG.

    Bruno Adelt wird weiterhin dem Consejo de Administración? von Seat als Mitglied angehören.

    Detlef Wittig wird zum 1. Januar 2002 den Vorsitz des Aufsichtsrats von Skoda übernehmen.

    Jens Neumann wird zum 1. Januar 2002 stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtrats von Skoda. Darüber hinaus wird Jens Neumann neben seinem Mandat als Vorsitzender des Aufsichtsrats der Financial Services AG zum 1. Januar 2002 den Vorsitz des Conseil d'Administration von Europcar International übernehmen.
     
Thema: VW Konzern beschliesst: Zukünftig zwei Markengruppen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. die zukünftigen gruppen bei vw

Die Seite wird geladen...

VW Konzern beschliesst: Zukünftig zwei Markengruppen - Ähnliche Themen

  1. Felicia Pickup Heckklappe/VW Caddy II Pickup?

    Felicia Pickup Heckklappe/VW Caddy II Pickup?: Hallo Bin neu hier :) Mein Mann hat sich vor einigen Wochen einen Felicia Pickup, BJ. 2000 gekauft und ist seither auf der Suche nach der...
  2. Musterfeststellungsklage gegen VW

    Musterfeststellungsklage gegen VW: Servus, hat von euch jemand schon eine Musterfeststellungsklage gegen VW gestellt.Wieviel Zeit und Aufwand muss man aufbringen. Macht es es...
  3. Scala und Zukunft des Rapids

    Scala und Zukunft des Rapids: Hallo zusammen, erstmal Danke für die Aufnahme und einen schönen 1. Advent allerseits. Ich überlege, mir einen Rapid zuzulegen. Mich würde...
  4. Europäisches Parlament beschließt DAB+ Autoradio Pflicht

    Europäisches Parlament beschließt DAB+ Autoradio Pflicht: Schon interessant zu was das europäische Parlament alles verpflichten kann:...
  5. Skoda Superb und Kodiaq teilen sich Werk mit VW Passat

    Skoda Superb und Kodiaq teilen sich Werk mit VW Passat: Heute wurde es offiziell. Der Passat wird künftig (also wohl ab 2022) gemeinsam mit Skoda Superb und Kodiaq in Krasiny gebaut. Für den Karoq und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden