VW entwickelt 10-Gang-DSG und High-Performance-Diesel

Dieses Thema im Forum "sonstige Autothemen" wurde erstellt von Richter86, 29.04.2013.

  1. #1 Richter86, 29.04.2013
    Richter86

    Richter86

    Dabei seit:
    10.06.2011
    Beiträge:
    4.496
    Zustimmungen:
    156
    Ort:
    Hohenlimburg
    Fahrzeug:
    O3 Combi Style 2.0 TDI Mdj.2016
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Heider
    Quelle: http://www.derwesten.de/auto/auto-n...sg-und-high-performance-diesel-id7894142.html


    10-Gang DSG klingt interessant :)
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Scout4x4, 29.04.2013
    Scout4x4

    Scout4x4

    Dabei seit:
    30.01.2011
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich Kärnten St.Stefan im Gailtal
    Fahrzeug:
    Octavia Scout 2.0 TDI PD DPF 125KW
    Werkstatt/Händler:
    Drive Patterer Hermagor
    Kilometerstand:
    136899

    Soll das ein Scherz sein?? Wie sollen den 10 Gänge effektiv sein? Da wird das Auto im Stadtverkehr ja nurmher hin und her schalten...

    mfg
     
  4. #3 Lutzsch, 29.04.2013
    Lutzsch

    Lutzsch
    Moderator

    Dabei seit:
    22.03.2008
    Beiträge:
    6.138
    Zustimmungen:
    81
    Ort:
    Dresdner Umland
    Fahrzeug:
    O² Combi RS TDI DPF, GOLF V GTI EDITION 30
    Dem Fahrer wird es Wurscht sein, dank unterbrechungsfreiem Kraftfluss. ;)
     
  5. #4 Skoda1000mb, 29.04.2013
    Skoda1000mb

    Skoda1000mb

    Dabei seit:
    27.01.2013
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Freital
    Fahrzeug:
    Skoda 1000 mb, 2xSubaru Forester SF
    Werkstatt/Händler:
    Garage/Skopart
    Kilometerstand:
    35120
    VW ist jeder Blödsinn recht um die Autopreise in neue Dimensionen zu treiben.
    Was verbraucht eigentlich ein normales Getriebe?
     
  6. 1U_TDI

    1U_TDI

    Dabei seit:
    02.08.2012
    Beiträge:
    1.521
    Zustimmungen:
    30
    Ort:
    Bayreuth
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 2 Combi 170 PS TDI
    Werkstatt/Händler:
    Selbstschrauber :)
    noch mehr Schaltvorgänge = mehr Kupplungsverschleiß = mehr Kosten. Das wäre neben Vorteilen im Verbrauch eine meiner größten Sorgen. Und die doch relativ oft berichteten DSG-Probleme haben mich dazu bewogen, jetzt wieder einen 6-Gang-Schalter zu kaufen und nicht das ebenfalls verfügbare DSG...
     
  7. kojum

    kojum

    Dabei seit:
    09.03.2009
    Beiträge:
    714
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    fabia II-combi-1.4/16v/ ambiente/ eu-fahrzeug direkt von der quelle
    auf dem wichtigsten markt für vw ,in china, läuft aktuell eine rückrufaktion für fast 400.000 fahrzeuge mit 7gang-dsg....
    da haben die ingenieure noch einiges zu tuen...
     
  8. #7 Scout4x4, 30.04.2013
    Scout4x4

    Scout4x4

    Dabei seit:
    30.01.2011
    Beiträge:
    849
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich Kärnten St.Stefan im Gailtal
    Fahrzeug:
    Octavia Scout 2.0 TDI PD DPF 125KW
    Werkstatt/Händler:
    Drive Patterer Hermagor
    Kilometerstand:
    136899

    + noch mehr Gewicht... Ich kan mir nicht vorstellen dan ein 10 Gang DSG leichter als ein 6 Gang Handschalter sein soll, oder ein 6 Gand DSG...





    mfg
     
  9. Mulch

    Mulch

    Dabei seit:
    29.01.2010
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    22
    Mehr Gänge bringen zwar grundsätzlich geringeren Kraftstoffverbrauch aber der fällt leider pro zusätzlicher Schaltstufe immer geringer aus. Und die Anzahl der Kupplungstrennungen/-öffnungen dürfte bei einem 10 Gang DSG natürlich auch dramatisch ansteigen. Zusätzlich kommen dann noch die ständigen sonstigen Bewegungen der Getriebemechanik dazu.

    Mein Fazit:
    10 Gang DSG ist wie so vieles andere, was die Hersteller mittlerweile verzweifelt zur (minimalen) Spritersparnis einsetzen, zwar wirksam aber die Nebenwirkungen insb. die fehlende Haltbarkeit dieser Hightechteile sind für den Käufer ein gravierendes Kostenrisiko.

    Immer höherer Lade- und Einspritzdruck bei immer weniger Hubraum, immer kleinere Turbolader, explodierender Strombedarf neuer PKW, verschleißtreibendes StartStopp....die Liste dieser "Innovationen", die dem Fahrer wenig bringen aber mittelfristig zu hohen und früher nicht notwendigen Reparaturen zwingen, wird immer länger.

    Unterm Strich zahlt man da doppelt: Beim Neuwagenpreis und bei den Reparaturkosten bzw. Wertverlust. Die Spritersparnis ist dagegen praktisch nur eine Quan­ti­té né­g­li­gea­b­le
     
  10. #9 Unfaced, 30.04.2013
    Unfaced

    Unfaced

    Dabei seit:
    28.03.2013
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    bei Mistelbach
    Fahrzeug:
    Fabia II Combi 77kW DSG
    Werkstatt/Händler:
    Porsche Wien Nord Pragerstraße
    Kilometerstand:
    30003
    Ich persönlich finde ja die 7 Gänge in meinem Fabia mit DSG sind schon sehr gut abgestimmt, 10 Gang kann ich mir kaum vorstellen.
    Abgesehen vom Stadtverkehr, wenn man Bergstraßen fährt und dergleichen wird das sicherlich kein Spaß.... Tiptronic Funktion bei 10 Gängen .... 8|


    Aber mal sehen, lasse mich gern eines besseren Überzeugen
     
  11. #10 Richter86, 30.04.2013
    Richter86

    Richter86

    Dabei seit:
    10.06.2011
    Beiträge:
    4.496
    Zustimmungen:
    156
    Ort:
    Hohenlimburg
    Fahrzeug:
    O3 Combi Style 2.0 TDI Mdj.2016
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Heider
    Ist denke die weiteren Gänge werden erst bei höheren Geschwindigkeiten zur Geltung kommen.

    Mein Fabia RS mit DSG ist ja schon bei 55 km/h im 6 Gang gefahren. Da hat das hin und her schalten im Stadtverkehr auch nicht gestört.

    Die weiteren Gänge werden dann wohl erst auf der Landstraße oder Autobahn genutzt werden.
     
  12. #11 The-Driver, 30.04.2013
    The-Driver

    The-Driver

    Dabei seit:
    12.12.2012
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Superb Combi TDI 2.0 125 kW DSG Elegance (BJ2013)
    Ich hoffe, dass es so ist! Es ist für mich unverständlich, warum der höchste Gang nicht so gewählt wird, dass man auch bei schnellerer Fahrt mit moderater Drehzahl unterwegs ist.
     
  13. #12 Dreizehn, 30.04.2013
    Dreizehn

    Dreizehn

    Dabei seit:
    06.09.2012
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schwarzwald
    Fahrzeug:
    Octavia II, 1,6TDI Green Tec
    Das Getriebe mag wirklich eine (sehr teure und sicher mechanisch stark belastete) Variante sein um Sprit zu sparen.
    Ob sich das im Alltag dann noch wirklich bemerkbar macht, oder ob das dann nur auf dem Prüfstand eine Rolle spielt, da habe ich auch so meine Zweifel.
    Es ist doch schon jetzt so, dass die Verbrauchswerte aus dem Prospekt wenig mit dem Alltag zu tun haben.
    Sicher, es gibt Fahrer wo das Fahrprofil so hinhaut, dass die Werte machbar sind. Aber die meisten Fahrer erreichen die Vorgabewerte nicht.
    Und darüber wollen wir hier am besten auch gar nicht diskutieren.

    Was mir fast noch mehr Gedanken macht, das ist der Dieselmotor. Die Literleistung ist enorm. Ob das auf Dauer gut geht, speziell bei Vielfahrern, wo die Autos oft gnadenlos gefahren werden? Ganz ehrlich, da habe ich große Zweifel, dass so ein Motor dann 200000 oder gar 300000 Kilometer schafft.
    Und ich weiß wovon ich rede, mein Zweitwagen (T4 mit 2,5 TDI) hat jetzt 323000 Kilometer runter. Bisher ohne Probleme.
     
  14. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Fantastic72, 01.05.2013
    Fantastic72

    Fantastic72

    Dabei seit:
    14.01.2012
    Beiträge:
    230
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Octavia II 1.6 TDI * 105 PS * BJ 2010 *
    Kilometerstand:
    60000
    VW soll erstmal die chronischen Defekte der DSG-Getriebe beseitigen und sich erst dann an neue Entwicklungen heranwagen. Auch die TSI-Modelle scheinen den Autofahrern immer mehr Kopfzerbrechen mit den Kettenproblemen zu bereiten. Daher ist für mich erstmal ein TSI und DSG tabu. Ich bin mal gespannt, was mich
    bei meinem 1.6 TDI so erwartet....hoffentlich sind die wenigstens robuster und durchgereifter.

    Es stimmt leider, dass Motoren durch immer kleinere Hubräume und immer mehr Druck immer schneller kaputtgehen und die Haltbarkeit drunter leidet.
     
  16. #14 *bonzo*, 02.05.2013
    *bonzo*

    *bonzo*

    Dabei seit:
    04.05.2010
    Beiträge:
    1.056
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rhein Neckar Kreis
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi Elegance 2,0 TDI 170PS mit Panoramadach und sehr vielen anderen nettigkeiten ...
    Werkstatt/Händler:
    Automobilsalon Bellemann
    Kilometerstand:
    62000
    Vielleicht entwickeln die ja gerade deswegen, weil Sie die Probleme nicht in den Griff bekommen ... :whistling:
     
Thema: VW entwickelt 10-Gang-DSG und High-Performance-Diesel
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda 10 gang

Die Seite wird geladen...

VW entwickelt 10-Gang-DSG und High-Performance-Diesel - Ähnliche Themen

  1. Pfeifen beim Start ( Diesel )

    Pfeifen beim Start ( Diesel ): seit neuestem hab ich ein pfeifen kurz bevor der Motor startet , kennt das noch jemand bzw. ist das noch jemanden aufgefallen? Oder ist das normal...
  2. Kodiaq als 180 PS TSI oder 190 PS Diesel

    Kodiaq als 180 PS TSI oder 190 PS Diesel: Bin gerade in der finalen Entscheidung zum Kodiaqkauf. Bin mir aber noch nicht sicher,ob es der 180 PS TSI oder der 190 PS TDI jeweils als Style...
  3. VW RCD210 im Fabia - Schaltet sich nicht mit Zündung ein

    VW RCD210 im Fabia - Schaltet sich nicht mit Zündung ein: Hallo Zusammen, das originale Dance-Radio in unserem Fabia 2, EZ 08/2008 war leider defekt und musste getauscht werden. Ich bin günstig an ein...
  4. Öl Norm VW 508.00 um 509.00 im Anmarsch. ..

    Öl Norm VW 508.00 um 509.00 im Anmarsch. ..: Bald trifft es Skoda.. Castrol ganz vorne mit dabei seit Juli 2016...
  5. Ölsensor beim 1.8 TSI (Superb II DSG)

    Ölsensor beim 1.8 TSI (Superb II DSG): Guten Morgen, habe ein Problem. Weil bei jedem Anlassen Warnleuchte "Ölsensor Werkstatt" auf leuchtete, hat mein Händler den Ölsensor...