VW Caddy 1.6 TDI / VW eUp

Diskutiere VW Caddy 1.6 TDI / VW eUp im User-/Fahrzeug- Vorstellungen Forum im Bereich Skoda Community; Also ich nutze die We.Connect App ja auch häufiger. Habe eigentlich selten Probleme. Sie ist halt super langsam und kann nicht viel. Aber für...

cs90

Dabei seit
24.10.2011
Beiträge
602
Zustimmungen
268
Ort
Laatzen
Werkstatt/Händler
Rindt & Gaida GmbH
Also ich nutze die We.Connect App ja auch häufiger. Habe eigentlich selten Probleme. Sie ist halt super langsam und kann nicht viel.

Aber für Vorklimatisieren und schnell auf 100% Volladen passt das schon. Ich hab auch das Abo deshalb verlängert. Habe den Eindruck, dass die VW-Server ein wenig stabiler als die Skoda-Server sind. Mein Bruder hat wirklich permanent Probleme mit seinem iV und der Skoda Connect App.
 
Örnie

Örnie

Dabei seit
04.01.2002
Beiträge
1.345
Zustimmungen
190
Ort
Nortorf
Fahrzeug
VW Caddy 1.6 TDI (75 KW) BMT (Reimport DK)
Kilometerstand
115123
Fahrzeug
VW eUp!
Kilometerstand
4000
Zum Caddy:
Habe heute am Caddy bei 110 tkm einen kurzen Vor-Urlaubs-Check gemacht. Ölstand war auf mittel, habe ich mit dem kleinen Rest aus dem 5-Liter-Kanister aufgefüllt. Im Herbst gibts zum nächsten Ölwechsel einen neun Kanister, also genau hingekommen mit Ölwechsel und büschn Nachfüllen über die zwei Jahre ... :D

Doofer war dass die Kühlflüssigkeit unter Minimum stand. Meine mich zu erinnern dass ich im Laufe der Jahre schon mal nachgefüllt habe; aber leider nicht hier dokumentiert. :( Kurz nach Kauf hatte der Caddy während des ersten Urlaubs ja Marderbesuch und ich habe die Heimreise mit geschätzt rund einem Liter Nachfüllen der überteuerten Originalkühlflüssigkeit geschafft. Heute habe ich dann den Rest der Flasche reingekippt als wie gesagt zweites Mal nachfüllen (heute so geschätzte 200 ml, vergessen vorher auf der Flasche abzulesen :whistling: ). Die Flüssigkeit stand drei Stunden nach letzter Fahrt nur noch minimal im Ausgleichbehälter. Habe diesen dann bis zur Hälfte aufgefüllt (da wo so eine Art Naht rumgeht). Abwarten --- sonst mal abdrücken lassen. Werde da aber garantiert keine wilden Reparaturversuche (Zylinderkopfdichtung usw. 8| ) durchführen lassen ... wenn das überhand nimmt kommt er weg.
Mich beruhigt allerdings dass die Restmenge im Ausgleichsbehälter glasklar (also klares rosa) war sprich kein Öleintrag. Ebenso kein erhöhter Ölstand sprich auch nicht dorthin abgewandert.

So jetzt habe ich mir zumindest das letzte Auffüllen der Kühlflüssigkeit dokumentiert. :pinch:
 
Örnie

Örnie

Dabei seit
04.01.2002
Beiträge
1.345
Zustimmungen
190
Ort
Nortorf
Fahrzeug
VW Caddy 1.6 TDI (75 KW) BMT (Reimport DK)
Kilometerstand
115123
Fahrzeug
VW eUp!
Kilometerstand
4000
Zum eUP:
Fährt einfach nur, bisher keine Auffälligkeiten. Meine Frau ist mit dem Auto nach wie vor sehr zufrieden ... ich damit automatisch auch ... und sowieso generell :thumbsup:

Zum Caddy:
Heute gabs nach zwei Jahren neues Öl und eine kleine Inspektion. Dabei wurde ein schwergängiger Bremssattel hinten links diagnostiziert und in Gang gesetzt. Das gleiche hatte ich vor einiger Zeit schon hinten rechts. Memo an mich: Fleißig Handbremse nutzen. :whistling:
Kürzlich musste mein linkes Knie infolge eines Sturzes durchrepariert werden. Kuppeln geht schon wieder ganz gut. Wenn beim Knie was zurückbleibt, wird ggf. der Caddy trotz meiner Zufriedenheit vorzeitig gegen ein Automatik-Auto getauscht. :|
 
TheSmurf

TheSmurf

Dabei seit
25.04.2005
Beiträge
5.310
Zustimmungen
4.994
Ort
Wittingen /NdS
Fahrzeug
Tesla Model 3 LR AWD & VW e-up! (1. Gen)
Käme ein Schaultungsfreier Vollstromer in Frage, also Caddy-Ersatz?
 
Örnie

Örnie

Dabei seit
04.01.2002
Beiträge
1.345
Zustimmungen
190
Ort
Nortorf
Fahrzeug
VW Caddy 1.6 TDI (75 KW) BMT (Reimport DK)
Kilometerstand
115123
Fahrzeug
VW eUp!
Kilometerstand
4000
Ich brauchte mit Geburt der Zwillinge damals ein Auto mit anständig Kofferraum usw. - da war der Caddy schlichtweg ein zweckorientierter Vernunftkauf den ich bisher nicht bereut habe. Als Nachfolger kommt neben einem gebrauchten und damit preisgünstigen Benziner auch ein Hybrid (z.B. Toyota Corolla) oder ein reines E-Auto in Betracht. Plug-In lohnt sich vor allem als Firmenwagen wegen der halbierten Anrechnung. Das wird bei meinem Arbeitgeber im öffentlichen Dienst nicht kommen sprich Plug-In fällt raus.

Generell sind meine Anforderungen für den Familienwagen:
- Fahrzeug von mittlerer Größe, gerne Kombi
- Anhängerkupplung mit Anhängelast für einen ungebremsten 750 kg zGG-Anhänger mit Nutzung bis rund 400 kg
- kein Glasdach
- keine Lederausstattung
- einigermaßen Reichweite für die wenigen Urlaubsfahrten im Jahr.

Da baue ich bei E-Autos vor allem auf eine bessere Ladeinfrastruktur. Auf verstreute kümmerliche, unzuverlässig funktionierende Ladesäulen habe ich bei Reisen keinen Bock. Für den Alltag könnten wir auch zwei E-Autos im Wechsel daheim laden. Das ist die praktischste und günstigste Variante.

Da fallen halt etliche E-Autos raus. Tesla gibts nur in Vollausstattung und viele andere E-Autos gibts nicht mit Anhängerkupplung.
 
Cordi

Cordi

Moderator
Moderator
Dabei seit
10.11.2001
Beiträge
9.866
Zustimmungen
2.225
Ort
MV
Fahrzeug
O1 L&K TDI, A4 B8, 1er Cabrio G60, T5 Business
Kilometerstand
420.087
Egal wo die automobile Reise womöglich hin geht: Vorab gute Besserung fürs Knie!
 
Örnie

Örnie

Dabei seit
04.01.2002
Beiträge
1.345
Zustimmungen
190
Ort
Nortorf
Fahrzeug
VW Caddy 1.6 TDI (75 KW) BMT (Reimport DK)
Kilometerstand
115123
Fahrzeug
VW eUp!
Kilometerstand
4000
Zum eUp:
Unser eUp knackt demnächst die 5.000 km. Meine ursprünglichen Bedenken, ob meine Frau als Primärnutzerin mit dem Auto glücklich wird, sind längst erledigt. Sie genießt die Automatik in Verbindung mit Spurtstärke und Wendigkeit im Stadtverkehr. Ebenso ist der eUp für uns als Zweitwagen völlig ausreichend, selbst wenn wir mal zu viert damit fahren. :thumbsup:

Das Laden erfolgt standardmäßig zuhause. Die mitbestellte CCS-Lademöglichkeit haben wir noch nicht genutzt. Es wurde bisher exakt einmal außerhäusig an einer fremden AC-Ladesäule geladen und das lief reibungslos. Der eUP lädt sofort bis 80 Prozent und Montag bis Freitag zu um 7 Uhr auf 100 Prozent, da meine Frau an diesen Tagen kurz nach sieben Uhr zur Arbeit fährt. Wir haben die WeConnect-App nicht aktiviert weil wir den Preis im Verhältnis zum Nutzen als zu hoch und im Verhältnis zu den Ausfallzeiten der App als absolut unverschämt empfinden. :sleeping: 👎🐢 Allerdings steht der Wagen zuhause auch immer direkt vor der Haustür im Carport an der dortigen Wallbox, da fiel die Entscheidung nicht schwer.

Demnächst kommt wohl auch noch etwas PV aufs Dach ... mal schauen. :whistling:
 
Thema:

VW Caddy 1.6 TDI / VW eUp

Sucheingaben

caddy comfortline 1.6 tdi bmt

,

vw 1 6 caddy kühlwasserverbrauch

,

vw caddy 2017 Schläuche Marder

,
vw caddy skoda roomster
, vw caddy 1 6 tdi rasseln, forum reimport caddy maxi, caddy was ist besser sdi tdi, Kulanzregelungen beim vw caddy, vw caddy maxi salsa red, vw caddy tdi 1.9 verbrauch gestiegen, vw caddy 1.6 tdi bmt comfortline, VW Caddy Edition Salsa red, vw caddy kühlwasserverlust
Oben