VOX auto mobil Reifentest

Dieses Thema im Forum "sonstige Autothemen" wurde erstellt von General Jens, 04.03.2012.

  1. #1 General Jens, 04.03.2012
    General Jens

    General Jens

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bitterfeld
    Fahrzeug:
    Škoda Fabia II Kombi Sport 1.4 16V 86PS 2008
    Werkstatt/Händler:
    Schandert Wolfen
    Habe heute bei VOX diesen Reifentest gesehen, bei dem alte Reifen deutlich schlechteres Fahrverhalten haben sollen als neue.
    Komisch nur das bei den alten Reifen nur Reifen mit 4 mm bzw 5 mm Profiltiefe genommen wurden. Was wäre eigentlich bei dem Test reusgekommen, wenn sie auch mal ältere Reifen mit vollem Profil benutzt hätten?
    Ich glaube, dann hätte der Test etwas anders ausgesehen.

    So sieht man mal wieder, das die vom Fernsehen die Reifenhersteller unterstützen und so den Umsatz ankurbeln wollen. Dies ist zumindest meine Meinung.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Joker_Face, 04.03.2012
    Joker_Face

    Joker_Face

    Dabei seit:
    04.01.2012
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuhofen
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia II 1.2
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Mühlenberg Ludwigshafen
    Kilometerstand:
    8500
    Normal sollte sich das Fahrverhalten ja nicht so krass verändern wenn noch 4-5 mm Profil drauf sind! Das wäre ja ein Sicherheitsrisiko!
     
  4. Tarek_

    Tarek_

    Dabei seit:
    28.01.2011
    Beiträge:
    197
    Zustimmungen:
    2
    zumindest in einer Szene(alte Reifen an der Ha, als er übersteuert und sich mehrmals gedreht hatte) war die Handbremse mit im Spiel. Hat man schön in der Innenaufnahme gesehen als er sie gerade runter gemacht hat...
     
  5. #4 Robert78, 04.03.2012
    Robert78

    Robert78

    Dabei seit:
    21.05.2010
    Beiträge:
    4.494
    Zustimmungen:
    449
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi Joy 1,6 CR 5-Gang im schönen Raceblau
    Werkstatt/Händler:
    bin bei der Besten die ich bisher kennengelernt habe geblieben
    Kilometerstand:
    4200
    Stimme da Joker Face zu.
    Ein Sommerreifen mit 4-5 mm ist sicherlich nicht schlechter als einer mit fabrikneuer Profiltiefe. Wenn da so gravierende Unterschiede festgestellt wurden kann man das bestimmt schon auf die Mischung etc. schieben.

    Ich habe den Test nicht gesehen, aber warum misstraust du dem Test denn so?
    Die Reifen werden in Sachen Profil und Mischung ja auch ständig weiterentwickelt.
    Ein aktueller Octavia hat auch ein besseres Fahrverhalten als der O1.
     
  6. #5 Joker_Face, 05.03.2012
    Joker_Face

    Joker_Face

    Dabei seit:
    04.01.2012
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuhofen
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia II 1.2
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Mühlenberg Ludwigshafen
    Kilometerstand:
    8500
    Andererseits dürften die Unterschiede nicht so gravierend sein sonst müssten wir ja alle neue reifen kaufen wegen mangelnder Sicherheit. Aber wie schon gesagt wurde diese Reportagen auch von den Herstellern unterstützt. Ich verlasse mich doch lieber auf den ADAC Test.

    Gruß Tobi

    Gesendet von meinem HTC Desire HD mit Tapatalk
     
  7. geko36

    geko36

    Dabei seit:
    06.02.2011
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Linz Österreich
    Fahrzeug:
    Superb III Combi, 190PS TDI, 4x4, DSG, Style
    Hi,

    bei den ADAC/ÖAMTC Reifentests wäre ich auch vorsichtig.

    Ich erinnere mich da an die 7°C Regel nach der Sommerreifen unter 7°C zur Todesfalle würden und man sofort auf Winterreifen umrüsten muß.

    Das wurde mal getestet und siehe da, die Sommerreifen waren bis knapp an den Gefrierpunkt in allen Belangen besser als die Winterreifen.
    Die Winterreifen kommen erst auf, wenn Schnee, Matsch und Eis auf der Fahrbahn liegt und/oder die Temperaturen unter 0°C sind.

    Das soll nicht heißen man soll in einem milden Winter nicht auf WR umrüsten, aber ganz so mies sind die Sommerreifen auch wieder nicht wenn es im Herbst kalt wird...

    Grüße
    Geko
     
  8. #7 Joker_Face, 05.03.2012
    Joker_Face

    Joker_Face

    Dabei seit:
    04.01.2012
    Beiträge:
    580
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuhofen
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia II 1.2
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Mühlenberg Ludwigshafen
    Kilometerstand:
    8500
    Selbstverständlich ist kein Test das NonPlusUltra! Jeder test wird von irgendwem gesponsert usw.! Hier gilt das Sprichwort "Glaube keiner Statstik die du nicht ...." ;)

    Diese Test dienen ja nur als Anhaltspunkte und wenn ein Reifen in mehreren Tests gut abschneidet ist das sicherlich aussagekräftiger als ein einzelner Test! Letztendlich ist der Kunde dann doch wieder auf sich alleine gestellt! ;)
     
  9. #8 Rumgebastel, 05.03.2012
    Rumgebastel

    Rumgebastel

    Dabei seit:
    24.06.2010
    Beiträge:
    1.678
    Zustimmungen:
    275
    Ort:
    C
    Fahrzeug:
    Octavia 3, 1.2 TSI, Combi
    Kilometerstand:
    40000
    Ich hab den Beitrag nur so nebenbei laufen gehabt und weiß nicht mehr genau, wie alt die "alten" Reifen waren (glaube so 5 Jahre oder?). Wenn ich nen Reifen schon so lange in Benutzung habe, ist die im Test genutzte Profiltiefe meiner Meinung nach völlig realistisch. Wer zieht sich denn freiwillig nen entsprechend lange im Lager liegenden "Neureifen" auf?

    Muss aber zugeben, dass die Tests auf der beregneten Strecke schon merkwürdig rüberkamen. Das sah ja teilweise aus, als würden sie über ne Eisfläche fahren. Wenns im Straßenverkehr so rutschig wäre, dann sagt mir doch der gesunde Menschenverstand schon "Runter vom Gas!". Da versuch ich nicht noch möglichst schnell durch ne Kurve zu fahren...
     
  10. #9 uwe werner, 05.03.2012
    uwe werner

    uwe werner

    Dabei seit:
    25.02.2009
    Beiträge:
    3.019
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Goslar
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Combi 1.0 MPI Ambition,
    Werkstatt/Händler:
    Kfz-Wüstefeld Othfresen, Autohaus Ohse
    Kilometerstand:
    2300
    Da hast Du doch schon das vorweggenommene Ergebnis.

    Ist doch logisch, das der Auftraggeber des Testes nur das weitergibt, was ihm am meisten hilft.
     
  11. #10 Timeagent, 05.03.2012
    Timeagent

    Timeagent Guest

    Das Fazit des Tests war auf alle Fälle, das man die neuen Reifen lieber hinten aufzieht, um beim Fronttriebler nicht zu schnell die Kontrolle zu verlieren.
    Würde also heißen. Alte Reifen von hinten nach vorne und neue hinten drauf.
     
  12. #11 FabiaII2469, 05.03.2012
    FabiaII2469

    FabiaII2469

    Dabei seit:
    05.03.2010
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Lpz. -> ABI -> Hessen (HP)
    Fahrzeug:
    Fabia II; Sport 1.6; 105 PS; EZ: 31.01.2008; LPG Landirenzo
    Werkstatt/Händler:
    Schandert - Wolfen / Dessau / Bitterfeld (sehr gut und kundenfreundlich)
    Kilometerstand:
    71200
    @Timeagent:

    das versteh ich nun aber absolut nicht.
    es wird doch immer gesagt, dass der / die reifen mit dem meisten profil beim
    fronttriebler nach vorn gehören, oder hab ich das bisher immer falsch gemacht.
    oder meinst du, dass ein neuerer reifen mit weniger profil besser hinten
    aufgehoben ist als ein älterer mit mehr profil? bitte um erläuterung! Danke.
     
  13. #12 Robert78, 05.03.2012
    Robert78

    Robert78

    Dabei seit:
    21.05.2010
    Beiträge:
    4.494
    Zustimmungen:
    449
    Ort:
    Bayern
    Fahrzeug:
    Octavia 3 Combi Joy 1,6 CR 5-Gang im schönen Raceblau
    Werkstatt/Händler:
    bin bei der Besten die ich bisher kennengelernt habe geblieben
    Kilometerstand:
    4200
    Nein, sowohl beim Front - als auch Hecktriebler gehören die besseren Reifen auf die Hinterachse. Diese sorgt für die Spurtreue und sollte auf keinen Fall vernachlässigt werden.
    Das wird in der Praxis wohl nicht vorkommen das ein alter Reifen deutlich mehr Profil hat als ein neuer.
     
  14. #13 TT Nürnberg, 05.03.2012
    TT Nürnberg

    TT Nürnberg

    Dabei seit:
    14.11.2011
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Schwabach
    Fahrzeug:
    Octavia³ Ambition 1.6 TDI 77kW
    Werkstatt/Händler:
    Auto Schreiber- Erlangen
    Das ist genau das was mir der Coach vom Fahrsicherheitstraining auch gesagt hat. Allerdings mache ich das nicht so. Was nützt mir hinten gute Seitenführung, wenn mir das Auto in der Kurve geradeaus rutscht...

    Ich schaue lieber, das das Profil vorne und hinten immer möglichst gleich ist. Ich tausche mind. 1x pro Saison die Räder von VA und HA. So habe ich zwischen VA und HA eine Profildifferenz von max. 2 Millimeter. Ich muss aber gestehen, das ich dafür nichts zahle, da ich in der Verwandtschaft jemanden mit Hebebühne und gutem Werkzeug habe. Sonst würde ich das vielleicht auch nicht so machen.
     
  15. #14 Bembers, 05.03.2012
    Bembers

    Bembers

    Dabei seit:
    11.12.2011
    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia Monte Carlo
    Hab aber schon mal gehört, dass das Gummi altert und aushärtet.
    D.h. der gleiche Reifen mit gleichen Profil und Tiefe mit der gleichen Gummimischung.
    Bei einem Test würde der alte (mehr als 2-3 Jahre) schlechter abschmeiden, da die Weichmacher usw. ausgedünstet sind,
    der Reifen somit härter und nicht mehr so griffig ist.


    Ich wechsele auch immer von Vorne nach Hinten.

    Ich orientiere mich auch immer an den ADAC und Test-Urteile.
    Klar haben auch Test IHre Vor und Nachteile.
    Aber so hat man eine gute Orientierung.
     
  16. R2D2

    R2D2 Guest

    Die Regel ist definitiv ein Dinosaurier, der dank neuer Gummimischungen mit Silika etc. zum Glück einfach ausgestorben ist, sich aber wie so vieles (z.B. auch der Name TÜV für die Hauptuntersuchung) hartnäckig hält. Früher, so bis vor vll. etwa 10 Jahre hat das schon halbwegs gepasst. Man darf allerdings auch nicht vergessen, dass gerade WR gerne mal ne Nummer schmaler aufgezogen werden (auch bei Tests ;) ) und dann braucht man sich über die Resultatet auch nicht wundern. So lange aber superduper Billig-Chinareifen bei uns auf den Markt dürfen und sogar noch gerne gekauft werden (weil billig), so lange braucht man sich über so was auch nicht aufregen. ;)

    Einen objektiven Test wird man gerade bei den Reifen nie bekommen, der Test hier war aber auf jeden Fall recht eindeutig. Ob die Handbremse zum Einsatz kam (hab auch gesehen, dass der Fahrer dran gefummelt hat, den Hebel voll runter, meine aber das war noch vor der Schleuderpartie) vermag ich so sicher nicht zu sagen.

    Auf jeden Fall wurde die bekannte und IMHO definitiv nicht anzuzweifelden Theorie eindrucksvoll dargestellt bzw. bestätigt. Alte Reifen sind einfach nix mehr egal ob noch genug Profil drauf ist oder nicht und unter drei/vier mm Profil wirds auch lustig, selbst mit recht neuen Reifen noch. Dass die besseren Reifen auf die HA gehören ist auch altbekannt, aber selbst darüber kann man vortrefflich streiten (wie auch über Ölen von Radschrauben/-muttern), weil kein Vorteil ohne Nachteil, allerdings kann man sich auf etwas längeren Bremsweg besser einstellen, als auf (plötzliches) Übersteuern und man fühlt sich gar nicht erst in einer trügerischen Sicherheit.

    Just my two cents!. 8)
     
  17. #16 General Jens, 05.03.2012
    General Jens

    General Jens

    Dabei seit:
    09.02.2012
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bitterfeld
    Fahrzeug:
    Škoda Fabia II Kombi Sport 1.4 16V 86PS 2008
    Werkstatt/Händler:
    Schandert Wolfen
    Mein alter Mechaniker damals meinte, das man eigentlich keine nagelneuen Reifen nehmen sollte. Reifen sollten eigentlich noch lange (weiss nicht mehr wie lange) liegen bleiben, da sie noch ausvulkanisieren müssen.
     
  18. #17 FabiaII2469, 05.03.2012
    FabiaII2469

    FabiaII2469

    Dabei seit:
    05.03.2010
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Lpz. -> ABI -> Hessen (HP)
    Fahrzeug:
    Fabia II; Sport 1.6; 105 PS; EZ: 31.01.2008; LPG Landirenzo
    Werkstatt/Händler:
    Schandert - Wolfen / Dessau / Bitterfeld (sehr gut und kundenfreundlich)
    Kilometerstand:
    71200
    Zitat von General Jens:
    Reifen sollten eigentlich noch lange (weiss nicht mehr wie lange) liegen bleiben, da sie noch ausvulkanisieren müssen.

    - naja, mit dem "lange" ist das so'n ding. mir wurde mal gesagt, dass bei winterreifen 1 jahr lagerungszeit i.O. sind,
    bis der reifen seine tatsächliche qualität hat.
    aber so richtig bin ich mir da auch nicht sicher. jeder erzählt halt das, wie ers am besten verkaufen kann.

    SCHANDERT rulls !!!
     
  19. #18 TT Nürnberg, 05.03.2012
    TT Nürnberg

    TT Nürnberg

    Dabei seit:
    14.11.2011
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Schwabach
    Fahrzeug:
    Octavia³ Ambition 1.6 TDI 77kW
    Werkstatt/Händler:
    Auto Schreiber- Erlangen
    Vulkanisation ist der "Backvorgang". Wenn der beendet ist, ist der beendet. Wenn man es genau nimmt, beginnt direkt nach dem Backen der Alterungsprozess. Wer lieber härtere Reifen will kann sie ja liegen lassen. Ist genauso bei Gummibärchen: Manche mögen sie erst wenn sie steinhart sind. 8|
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 TT Nürnberg, 05.03.2012
    TT Nürnberg

    TT Nürnberg

    Dabei seit:
    14.11.2011
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    Schwabach
    Fahrzeug:
    Octavia³ Ambition 1.6 TDI 77kW
    Werkstatt/Händler:
    Auto Schreiber- Erlangen
    Gemeint war wohl eher, das man sie 1 Jahr lagern kann, ohne nennenswerte Qualitätseinbußen zu haben. Allerdings ist das enorm von der richtigen Lagerung abhängig.
     
  22. #20 FabiaII2469, 05.03.2012
    FabiaII2469

    FabiaII2469

    Dabei seit:
    05.03.2010
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Lpz. -> ABI -> Hessen (HP)
    Fahrzeug:
    Fabia II; Sport 1.6; 105 PS; EZ: 31.01.2008; LPG Landirenzo
    Werkstatt/Händler:
    Schandert - Wolfen / Dessau / Bitterfeld (sehr gut und kundenfreundlich)
    Kilometerstand:
    71200
    Danke @ TT Nürnberg für die nochmals einleuchtende erklärung.

    ist doch ganz logisch, vulkanisierung = backen, danach beginnt die alterung.

    sag ich doch: "jeder erzählt halt das, wie ers am besten verkaufen kann."
    genauso ist's mit den tests, obwohl diese ja auch nur denkanstöße geben sollten.
     
Thema: VOX auto mobil Reifentest
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Reifenhersteller Allersberg

    ,
  2. vox automobil ganzjahresreifen test

    ,
  3. vox automobil ganzjahresreifen

Die Seite wird geladen...

VOX auto mobil Reifentest - Ähnliche Themen

  1. Fabia II 5 stappen naar radio een oude auto te vervangen

    5 stappen naar radio een oude auto te vervangen: Hi, onlangs heb ik geprobeerd om de radio van mijn oude auto te vervangen en ik wil delen de ervaring, hoop dat het nuttig voor anderen die...
  2. Superb III Columbus + Android Auto per Bluetooth

    Columbus + Android Auto per Bluetooth: Da es seit paar Wochen Android Auto in Version 2 gibt und diese ja die Bluetoothverbindung zum Fahrzeug unterstützt, wollte ich fragen ob es...
  3. Android Auto: Welche Sprachbefehle gibt es?

    Android Auto: Welche Sprachbefehle gibt es?: Hallo zusammen, da ich meinen Superb nun endlich habe würde ich gerne wissen was man bei Android Auto alles sagen kann. Ich habe das hier...
  4. Spionagetechnik im Auto...?

    Spionagetechnik im Auto...?: Was haltet Ihr davon? Bin skeptisch!...
  5. DSG macht Geräusche und Auto vibriert M

    DSG macht Geräusche und Auto vibriert M: Seit gestern vibriert mein S3 zwischen 60 und 80. Und das DSG knackt wenn er im Eco Modus in den Leerlauf geht...