vorübergehende Umprogrammierung der Motorsteuerelektronik von TDI auf SDI?

Dieses Thema im Forum "Skoda Octavia I Forum" wurde erstellt von anti-neuwagen, 02.06.2014.

  1. #1 anti-neuwagen, 02.06.2014
    anti-neuwagen

    anti-neuwagen

    Dabei seit:
    05.04.2004
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rastatt
    Fahrzeug:
    octavia combi TDI 4x4, 74kW
    Kilometerstand:
    140000
    Hallo,
    ich weiß, daß es ziemlich aussichtslos ist, so etwas zu fragen. Aber vielleicht kann mir einer, der sich mit sowas wirklich auskennt, einen Tipp geben. Es ist folgendes Problem, mein Turbolader ist verreckt und ich kann mir zur Zeit nicht leisten einen neuen einzubauen. Fahren kann ich zwar, aber die Steuerung geht mir immer in den Notbetrieb oder so ähnlich. Also Motorleistung erbärmlich, schlimmer noch als so beim 30PS Käfer. Wenn er kalt ist, dann geht es noch einigermaßen, aber so nach ca 2km ist es mit der Restfreude auch zu ende.
    Also es ist folgendes passiert, das Lager vom Turbolader ist verreckt und extrem undicht geworden, sodaß ich da einen Ölverbrauch hatte, der größer war wie der Treibstoffverbrauch. Ca 50m hinter mir war eine undurchsichtige Nebelwand. Habe dann die Ölzufuhrleitung zum Turbolader abgehängt und gut is es mit dem Ölverbrauch. Ab und zu krächst und ächst der Turbolader noch, aber das stört mich im Moment nicht.
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 pelmenipeter, 02.06.2014
    pelmenipeter

    pelmenipeter

    Dabei seit:
    16.08.2006
    Beiträge:
    3.016
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Fabia 1.9 TDi mit ??? kw
    Kilometerstand:
    113000
    Sicher könnte man in der Software alles auf bestmögliche Verbrennung ohne Turbo anpassen aber das wäre mir die Arbeit nicht wert
    Einfacher wäre den Notlauf anzupassen, damit "normales" fahren weitestgehend möglich ist ABER der schaden wird nicht geringer wenn du den turbo ohne Öl weiter laufen lässt :S
     
  4. #3 anti-neuwagen, 02.06.2014
    anti-neuwagen

    anti-neuwagen

    Dabei seit:
    05.04.2004
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rastatt
    Fahrzeug:
    octavia combi TDI 4x4, 74kW
    Kilometerstand:
    140000
    Nunja, fahren das ist als solches kein Problem, nur was Beschleunigung angeht, da sieht es erbärmlich aus. So von 50 auf 80 da haben mich, wenn die Straße frei ist, so etwa 5 Autos überholt und rußen tut er doch sichtbar, jedenfalls kann ich es im Rückspiegel sehen. Warum sollte ich denn noch auf den Turbo achten, wenn er sowieso kaputt ist. Jedenfalls hat er 2 Monate zuvor erbärmlich gepfiffen, ist dann so ca 2 wochen vor dem Schaden auf einmal wieder leise geworden und dann plötzlich dieser Crash mit zuvor stark ansteigendem Pfeifen. War damals gerade auf dem Weg zu meinem Zahnarzt. Dann auf den ADAC warten usw usw.
    Hab ja, weil durch das defekte Lager vom Turbo so viel Öl austritt, die Zuleitung abgehängt und den Abzweig beim Ölfilter verschlossen. Muß nur noch den Anschluß der Rohrleitung zum Turbolader dichten, denn es drückt dort auch ein wenig Öl raus.
     
  5. #4 4tz3nainer, 02.06.2014
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    1.052
    Zustimmungen:
    284
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Sportline Combi 220 PS TSI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass
    Kilometerstand:
    0
    Ohne Öl wird sich auf kurz oder lang die Welle des Turbo ganz verabschieden. Wenn dann Teile des Turbos in die Ansaugseite gelangen ist der ganze Motor mit hinüber.

    Was vielleicht moglich sein sollte ist ein Ausbau des Turbos und quasi ein Rückbau auf SDI.

    Solange der defekte Turbo im Abgasstrang hängt wird der Motor nicht normal laufen.

    Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk 2
     
  6. #5 willywacken, 02.06.2014
    willywacken

    willywacken

    Dabei seit:
    21.05.2007
    Beiträge:
    1.108
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Dresden
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TDI
    Werkstatt/Händler:
    Ich
    Kilometerstand:
    175000
    Also da kann ich nur zustimmen, ohne Öl dreht sich der Lader trocken und bricht irgendwann in zwei Teile. Und dann wirds hässlich. Nen generalüberholten Turbo findet man ab 350€, das wird günstiger als ein neuer Motor...

    Den Turbo kann man jedenfalls nicht einfach abschalten, der hängt mechanisch immer mit drin...
     
  7. #6 Octarius, 02.06.2014
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    862
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Habe noch nie in meinem Leben so etwas gelesen oder gehört. Wenn Du nichjt liquide bist für eine Reparatur musst Du nicht unbedingt noch den Rest des Wagens mutwillig zerstören.

    Dein Kat hat bereits das Zeitliche gesegnet. Der Turbo schert sich durch diese Behandung ab und der Motor inhaliert Deine Schaufelräder. Davon dürfte nichts mehr übrig bleiben.

    Wenn Du Glück hast läuft der Motor noch eine Weile. Durch die Metallspäne haben aber ganz schön viele Teile gelitten.

    Bitte - lass den Wagen stehen und fahr keinen Meter mehr.
     
  8. #7 thomas64, 02.06.2014
    thomas64

    thomas64

    Dabei seit:
    18.07.2012
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Franken, BY
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y 2,0i
    Kilometerstand:
    235000
    in diesem Satz ist ein Wort zu viel drin. es ist das dritte ;)
     
  9. agneva

    agneva

    Dabei seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    2.660
    Zustimmungen:
    71
    Fahrzeug:
    O² RS TDI DSG / Fabia Exc. 1.9TDI
    Werkstatt/Händler:
    ich
    Kilometerstand:
    84000
    Ich frage mich ob die Fragestellung ernsthaft gemeint ist. Er ist immerhin Entwicklungsingenieur, da sollte man sich einen neuen Turbo gerade so noch leisten können und zudem sollte man wissen dass das Vorhaben von vorne bis hinten nicht funktionieren kann. Selbst wenn man den Lader ausbaut und die LD-Regelung aus programmiert wird der Motor keinen Dampf haben wegen der fehlenden Verdichtung. Allein die Programmierung und der Umbau der LL-Strecke kosten garantiert mehr als 2 neue Lader. Zudem erlischt die BE des Fahrzeugs wegen Verschlechterung des Abgasverhaltens.

    Selten so einen Schwachsinn gehört von einem Ingenieur.
     
  10. #9 thomas64, 02.06.2014
    thomas64

    thomas64

    Dabei seit:
    18.07.2012
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    Franken, BY
    Fahrzeug:
    Fabia 6Y 2,0i
    Kilometerstand:
    235000
    hm, Beitrag 2 ist auch überaus bemerkenswert ;)
     
  11. #10 Harlekin, 02.06.2014
    Harlekin

    Harlekin

    Dabei seit:
    23.09.2013
    Beiträge:
    1.500
    Zustimmungen:
    71
    Fahrzeug:
    Audi S4 ab Mai 17'
    Werkstatt/Händler:
    GlossWork 7
    Kilometerstand:
    200000
    Ach mach dir nichts drauß. Man gehe nur einmal richtig einkaufen.. dann denkt man sich oft.. was für ein Ingenieur hat das gebastelt ?


    Auch wenn du nicht so flüssig bist.. schau nach gebrauchten Turbos.. wenigstens du fährst nicht so rum..
     
  12. #11 anti-neuwagen, 02.06.2014
    anti-neuwagen

    anti-neuwagen

    Dabei seit:
    05.04.2004
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rastatt
    Fahrzeug:
    octavia combi TDI 4x4, 74kW
    Kilometerstand:
    140000
    in den Sinne von "agneva" hatte ich eine Bemerkung erwartet. Ich bin leider seit einigen Jahren also offiziell seit Ende 2009 Frührentner und war zuvor seit Jan 2006 auf Arbeitssuche. Mitte Nov 2006 hatte ich einen Schlaganfall. Das nur kurz. Also als solches würde man es mir auf den ersten Blick nicht anmerken. Das mit der Änderung der Berufssbezeichnung muß ich noch erledigen. Finanziell bleibt mir im Grunde so gut wie nichts übrig. Das nur hierzu.

    Also deshalb waren die Fragen von mir. Daß es Späne gibt durch das Abschaben der Tuboladerschaufeln ist mir schon klar, doch die müssen erst mal durch den Ladeluftkühler, und da können nur bis zu einer bestimmten Größe durch. Wenn, dann kommt nur als Ersatz ein kompletter Auspuffkrümmer mit neuem Turbolader in Frage, also nicht auf das Schaufelrad beschränkt. Ich weiß warum kompletter Turbolader, denn die Regelung des Laders hatte schon ein paar Jahre zuvor angefangen Geräusche zu machen, also des öfteren ein Schrab schrab schrab mit je nach Gaspedalstellung auch mit spürbarem Schubverhalten. Woran das liegt, weiß ich nicht genau.
    Ein Servicemann von VW meinte, es würde an der Unterdruckdose der Regelung liegen, die würde gelegentlich hängen und dadurch würde auch der Motor dann in den Notlauf gehen, was auch der Fall war. (Also in dem Fall kurz die Zündung aus und wieder an und er läuft wieder normal, das war dann meine Methode damit umzugehen.) Besonders auffällig war dieses Verhalten bei kaltem Motor. Also was machen, wenn man es eben nur 2km bis zur Autobahn hat und man muß weg. Und dann richtig warm ist der Motor erst so nach mindestens 20km!!!!! Das ist echt sch.. bei dem Diesel, besonders im Winter, wenn es erst dann anfängt vernünftig warm zu werden.

    Ich habe halt was gegen diese Standheizung besonders beim Diesel, weil die so stinkt. Wenn ich ein eigenes Haus hätte, hätte ich mir was schlaues einfallen lassen, um den Wagen in der Garage mit der Heizung der Wohnung aufzuheizen. Dies aber bitte nicht hier weiterdiskutieren.
     
  13. #12 Harlekin, 02.06.2014
    Harlekin

    Harlekin

    Dabei seit:
    23.09.2013
    Beiträge:
    1.500
    Zustimmungen:
    71
    Fahrzeug:
    Audi S4 ab Mai 17'
    Werkstatt/Händler:
    GlossWork 7
    Kilometerstand:
    200000
    Glaub mir, hatte die gleiche Situation mit dem Turbo. Auch mit dem Aus An machen hat bei mir immer geholfen.
    Schlussnedlich musste ein neuer Turbo her.

    Meine Turbo Story
     
  14. agneva

    agneva

    Dabei seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    2.660
    Zustimmungen:
    71
    Fahrzeug:
    O² RS TDI DSG / Fabia Exc. 1.9TDI
    Werkstatt/Händler:
    ich
    Kilometerstand:
    84000
    Tut mir leid dass du einen Schlaganfall hattest, das wusste ich nicht.

    Trotzdem bleibe ich dabei: Auto stehen lassen, Geld für neuen Lader sparen (600€ + Einbau + Ölzu/ablaufleitung). Sonst darfst du bald auf ein neues Auto sparen bzw. kompletten Motor. Vergiss den Umbau auf SDI (oder sieh dich nach einem SDI um, die sind günstig zu kriegen wegen gelber Plakette und unzerstörbar)

    Ansonsten soll Z-Turbo .at gute Arbeit leisten, ist dann etwas günstiger als ein Neukauf.

    Bleibt die Frage warum der Lader schon bei nur 140.000km kaputt gegangen ist (Ursache?)
     
  15. #14 anti-neuwagen, 02.06.2014
    anti-neuwagen

    anti-neuwagen

    Dabei seit:
    05.04.2004
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rastatt
    Fahrzeug:
    octavia combi TDI 4x4, 74kW
    Kilometerstand:
    140000
    Nunja das frage ich mich auch. Das gelegentlich Turbolader so früh sterben ist zwar nicht die Regel, aber leider gehöre ich dazu. Was ich natürlich noch nicht gesagt habe, ist, daß ich den Wagen von Anfang an, also quasi mit 0km mit BIO-Diesel gefahren habe, bis der Kraftstoff genauso teuer wurde wie das normale Diesel. Also ca 100tkm mit Biodiesel gefahren. Weiß natürlich nicht, was das mit dem Motoröl anstellt. Könnte sein, daß das die Hauptursache ist.
    Aber ich erinnere mich jetzt, daß es Zeiten gab, ich meine so zwischen 30tkm und 60tkm, da gab es bestimmte Motordrehzahlen, bei denen man den Turbolader ganz leise deutlich gehört hat. Ob das im Grunde schon die "Vorankündigungen" waren, weiß ich natürlich nicht. Ich hatte das damals reklamiert, hatte so eine Garantieverlängerung, doch mir wurde gesagt, daß das unbedenklich ist.
     
  16. kat

    kat

    Dabei seit:
    11.06.2006
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ist das ein VTG-Lader?

    Der Biodieselbetrieb sollte da keine negativen Auswirkungen haben - es sei denn, man hat die Ölwechselfristen weit überzogen.

    In meinem Seat mit AAZ (1.9 TD, 75 PS) hat der Lader (aber Wastegate, kein VTG) über 500 tkm gehalten, trotz teilweisem Biodieselbetrieb (waren auch ca. 100 tkm damit).

    Grüße
     
  17. #16 Octarius, 03.06.2014
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    862
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Doch, hat er. Eines der Probleme ist der Eintrag ins Motorenöl. Biodiesel hat nicht so gute Schmereigenschaften wie ein modernes 5W30 nach DIN 507.00 oder 505.00. Langfristig gehen so Motorenteile kaputt.
     
  18. kat

    kat

    Dabei seit:
    11.06.2006
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    normalerweise sind die Ölwewechselfristen so bemessen, daß eine eventuelle Motorölverdünnung keine Probleme macht. Habe auch noch nicht gehört, daß in der Biodieselzeit deswegen reihenweise Turbolader kaputt gegangen sind.

    Er hat ja wohl kein Auto mit Nacheinspritzung zur Partikelfilterregeneration - da gibt es ja schon mit normalem Diesel Probleme (dessen Schmierfähigkeit ist noch schlechter als die von Biodiesel).

    Grüße
     
  19. #18 anti-neuwagen, 04.06.2014
    anti-neuwagen

    anti-neuwagen

    Dabei seit:
    05.04.2004
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rastatt
    Fahrzeug:
    octavia combi TDI 4x4, 74kW
    Kilometerstand:
    140000
    Nunja, mit dem Ölfilterwechsel und Ölwechsel habe ich mich eigentlich an die normalen Zeiten, also wie bei normalem Diesel. Hatte immer gewartet bis mir das im Display angezeigt wurde. Angeblich steht im Handbuch ein Wechsel nach 50000km, aber das Display hat immer so nach ca 35000 nach Ölwechsel geschrien. Wieso und warum, keine Ahnung obwohl ich verlängerte Wechselintervalle habe, jedenfalls habe ich den dann immer machen lassen. Nur beim letzten Mal habe ich mich nicht daran gehalten, denn er hatte mir so nach knapp 23000km reklamiert. Theoretisch wäre jetzt der Wechselintervall.
     
  20. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Octarius, 04.06.2014
    Octarius

    Octarius

    Dabei seit:
    30.10.2011
    Beiträge:
    8.847
    Zustimmungen:
    862
    Ort:
    Westerwald
    Fahrzeug:
    Octavia II 2.0 TDI
    Lass mich raten: Du hattest nie einen Ölverbrauch und brauchtest auch nie etwas nachschütten.

    Die angegebenen 50.000 Km sind im Idealfall zu erreichen. Das ist kein festes, sondern ein flexibles Intervall und errechnet sich aus den Einsatzbedingungen.

    35.000 Km mit Biodiesel sind viel zu viel. Da sind Folgeschäden immer zu erwarten.
     
  22. agneva

    agneva

    Dabei seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    2.660
    Zustimmungen:
    71
    Fahrzeug:
    O² RS TDI DSG / Fabia Exc. 1.9TDI
    Werkstatt/Händler:
    ich
    Kilometerstand:
    84000
    ich höre den Lader sogar im Leerlauf wenn ich ein bisschen Gas gebe.
    wenn ich Fenster runter mache höre ihn sehr deutlich im mittleren Drehzahlbereich.

    wäre komisch wenn man ihn nicht hören würde
     
Thema:

vorübergehende Umprogrammierung der Motorsteuerelektronik von TDI auf SDI?

Die Seite wird geladen...

vorübergehende Umprogrammierung der Motorsteuerelektronik von TDI auf SDI? - Ähnliche Themen

  1. Zahnriemenwechsel Drehmomente 2.0 TDI PD BMN

    Zahnriemenwechsel Drehmomente 2.0 TDI PD BMN: Hallo Leute! Morgen steht beim RS der Zahnriemenwechsel an. Da ich nicht mehr kaputt machen will wie schon ist wäre es toll wenn mir jemand die...
  2. 2.0 TDI 150 PS Glühkerzen tauschen

    2.0 TDI 150 PS Glühkerzen tauschen: Hallo zusammen, ich benötige einen fachkundigen Rat. DJDüse aus dem Forum war so nett und hat meinen Fehlerspeicher ausgelesen, da die MKL...
  3. Oops! Rapid 1,6 TDI Kaltstart mit Anlaufproblemen...

    Oops! Rapid 1,6 TDI Kaltstart mit Anlaufproblemen...: Oops, unser 1 Jahr junger Rapid Spaceback TDI 1,6 (Tachostand 10.000 Km) machte beim heutigen Kaltstart (- 1°C / unterm Carport) keine gute Figur....
  4. Fabia 1,9 SDI Motor-Heulen

    Fabia 1,9 SDI Motor-Heulen: Bei meinem Fabia SDI BJ.2003 ist vom Motorraum ein heulendes Geräusch im Drahzahlbereich von ca. 1400 bis knapp 2000 U/min zu hören. Wenn`s ein...
  5. Privatverkauf Octavia 5E Combi 2.0 TDI DSG Elegance (Standheizung)

    Octavia 5E Combi 2.0 TDI DSG Elegance (Standheizung): Hallo Leute, habe soeben mit der Bank telefoniert um meine Auslöse zu erfragen. Verkaufe meinen Oci wegen einer Neuanschaffung per sofort. Er hat...