Vorsicht Falle! ""Winter Diesel""

Dieses Thema im Forum "sonstige Autothemen" wurde erstellt von Superb*Pilot, 29.10.2010.

  1. #1 Superb*Pilot, 29.10.2010
    Superb*Pilot

    Superb*Pilot

    Dabei seit:
    21.03.2009
    Beiträge:
    2.624
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Superb II 1,4 L TSI Ketten-Rührwerk + Mathy-M on Board
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. 123tdi

    123tdi Guest

    wenn du wolle Premiumdiesel musse auch bei Aral oder Shell mehr bezahle. 10 cent... wo dein problem sein
     
  4. #3 superb-fan, 29.10.2010
    superb-fan

    superb-fan

    Dabei seit:
    08.07.2005
    Beiträge:
    6.292
    Zustimmungen:
    37
    Ort:
    Potsdam
    Fahrzeug:
    O1 Combi L&K 1,9 TDI A6 Avant 4G 3,0 TDI Quattro S-Line
    Kilometerstand:
    69000
    dasses sich anhört als bräuchte man im winter unbedingt "winterdiesel" aber es garnicht stimmt ;)
     
  5. 123tdi

    123tdi Guest

    ich leben in Bayern und habe Dieselmotor über 8 Jahre. Habe keine Garage und bis jetzt 2 mal war so kalt dass Außen -28° hatte.. Bin froh wenn Möglichkeit besitzte wenn kältewelle komme guten Diesel tanke kann. Tanke auch im Winter Ultimate Motor laufen bei kalte Zustand ruhiger und springe besser an.. kanne mir leisten dann im Winter tanke 50liter Premiumdiesel. Mache 5 Euro... werde auch Omv testen...später...
     
  6. #5 PrinzValium, 29.10.2010
    PrinzValium

    PrinzValium

    Dabei seit:
    23.01.2010
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Benneckenstein 38877
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 2 Schräghecklimousine
    Kilometerstand:
    110000
    winterdiesel taugt aber manchmal auch nix, noch nicht mal bei aral, meine eltern haben nen diesel und letzten winter hatten wir -34 °c, ja und nun das resultat, nix mit fahren nur aufm abschlepper ^^
     
  7. #6 Bodydrop, 29.10.2010
    Bodydrop

    Bodydrop

    Dabei seit:
    08.03.2009
    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kaufbeuren
    Fahrzeug:
    Leon ST TDI
    Kilometerstand:
    8000
    Ist es nicht ohnehin so das man "Winterdiesel" tankt ?
    Ich meine das das sogar in meiner Betriebsanleitung steht das der Diesel im Winter ein anderer ist als im Sommer und bereits in der Raffinerie der kalten Jahreszeit entsprechend anders zusammengesetzt wird das er nicht so schnell klumpt.
    In der Anleitung wird nämlich davor gewarnt im Winter "flüssigmacher" wie Benzin dem Diesel zuzugeben.

    Aber einfach noch nen Hahn mit "Winterdiesel" hinzuhängen und dafür 10ct mehr zu nehmen ist schon frech.

    Grüße
     
  8. #7 Superb*Pilot, 29.10.2010
    Superb*Pilot

    Superb*Pilot

    Dabei seit:
    21.03.2009
    Beiträge:
    2.624
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Superb II 1,4 L TSI Ketten-Rührwerk + Mathy-M on Board
    JA, das ist richtig.
     
  9. 123tdi

    123tdi Guest

    OMV ist Östereich.. und da man gott froh wenn Diesel mehr -Grad mache.. über -30... Omv bringe speziele Winterdiesel nur nache Süddeutschland...

    Wolle nix wisse... Winterdiesel mache . 21°... Omv Premium andere Winterdiesel...
     
  10. #9 Ampelbremser, 30.10.2010
    Ampelbremser

    Ampelbremser

    Dabei seit:
    05.05.2009
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Škoda Superb II 1,4 TSI
  11. #10 DAVID75, 31.10.2010
    DAVID75

    DAVID75

    Dabei seit:
    26.06.2006
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Mürzzuschlag 8680 Österreich
    Fahrzeug:
    O2 FL
    also bei uns bringt der winterdiesel schon was. bei uns am semmering / österreich haben wir im wwinter andere temperaturen. wir hatten schon vor 2 wochen schnee.

    voriges jahr sagte der chef auch in der firma am freitag: tankt alle das firmenfahrzeug voll weil samstag der winterdiesel kommt. ergebnis war das wir am montag alle standen weil alles gefroren war
     
  12. #11 Superb*Pilot, 31.10.2010
    Superb*Pilot

    Superb*Pilot

    Dabei seit:
    21.03.2009
    Beiträge:
    2.624
    Zustimmungen:
    3
    Fahrzeug:
    Superb II 1,4 L TSI Ketten-Rührwerk + Mathy-M on Board
    Du übersiehst hier was. Nämlich das jetzt plötzlich 2 Sorten Diesel angeboten werden. Beides sind Winterdiesel. Nur die eine Sorte kostet 10 Cent pro Liter mehr.

    Winterdiesel kam auch die Jahre vorher zum Einsatz ohne das dafür ein Preisaufschlag fällig war. :P
     
  13. #12 Ampelbremser, 31.10.2010
    Ampelbremser

    Ampelbremser

    Dabei seit:
    05.05.2009
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Škoda Superb II 1,4 TSI
    Gut, ich seh schon, nur einen Link zu posten, der ALLE Fragen beantwortet, war zu kompliziert, darum kopiere ich es eben doch direkt hier leicht gekürzt herein:

    Für neuerliche Verwirrung dürfte im Süden Deutschlands jetzt ein Produkt des österreichischen Mineralölkonzerns OMV mit der Bezeichnung "Winterdiesel" sorgen. Sie suggeriert dem Verbraucher, er müsse im Winter diesen OMV-Kraftstoff tanken, der im Vergleich zum herkömmlichen Diesel immerhin zehn Cent teurer ist.

    Das ist jedoch nicht notwendig. Jeder Dieselkraftstoff, der in Deutschland zwischen dem 16. November und Ende Februar angeboten wird, ist ein "Winterdiesel", denn gemäß DIN EN 590 muss er bis minus 20 Grad Celsius frostsicher sein. Sicherheitshalber verkaufen Tankstellen im Winter üblicherweise Dieselkraftstoff, der bis minus 22 Grad Celsius funktioniert. In der Übergangszeit, vom 1. Oktober bis 15. November sowie vom 1. März bis 14. April, muss Dieselkraftstoff bis minus zehn Grad Celsius funktionieren. So wird sichergestellt, dass der bei tiefen Temperaturen versulzende Kraftstoff störungsfrei den Filter passiert.

    Der höhere Preis des OMV-"Winterdiesel" wird mit einer Frostsicherheit bis zu minus 35 Grad Celsius begründet.

    Der ADAC fordert grundsätzlich, dass alle Mineralölhersteller in Deutschland Dieselqualitäten anbieten, die eine Verwendungsfähigkeit bis mindestens minus 25 Grad Celsius sicherstellen - und zwar ohne Aufpreis. In Österreich sind derartige Qualitäten bereits handelsüblich.
     
  14. #13 Rennweckle, 31.10.2010
    Rennweckle

    Rennweckle

    Dabei seit:
    13.05.2010
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Seat Leon ST FR & Aprilia Area 51
    ich weis garned was es hier zu diskutieren gibt. ist doch ne gute sache, daß die dort unten in der alpenregion zusätzlich einen diesel anbieten, der bis -35° funzt, und nicht nur wie der "normale" winterdiesel bis -20, oder wie der adac fordert, bis -25° !
    wenn ich mir im winter immer so den wetterbericht anschaue, dann haben die in diesen regionen des öfteren in den nächten weit unter -20°. und dann haste da am frühen morgen scho propleme beim starten.

    ob jetzt natürlich gleich 10 cent aufpreis gerechtfertigt sind, gut, darüber lässt sich streiten.

    gruss mario
     
  15. eab

    eab

    Dabei seit:
    04.09.2006
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Marburg 35096
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RS
    Kilometerstand:
    30000
    seh ich genauso! Betrug wäre es in meinen Augen nur, wenn der "Winterdiesel" auch nur bis -20 Grad nicht gefriert. Solange er wirklich bis -35 Grad funktioniert, ist es doch jedem selbst überlassen, ob er es tankt oder nicht!?
     
  16. #15 Ampelbremser, 01.11.2010
    Ampelbremser

    Ampelbremser

    Dabei seit:
    05.05.2009
    Beiträge:
    4.442
    Zustimmungen:
    6
    Fahrzeug:
    Škoda Superb II 1,4 TSI
    Ich glaube, die Verärgerung wird vorrangig nicht durch den höheren Preis oder die Temperatur-Eigenschaften verursacht, als denn mehr durch die an bewusste Irreführung des Kunden grenzende Namensgebung "Winterdiesel".
    Einfach mal die verwitwete Oma Paschulke oder Hausfrau Erna vorstellen, dessen Mann ihr aufgetragen hat, mit dem Familienpampersbomber im Winter unter der Woche mal tanken zu fahren, damit dem Familienausflug am Wochenende nichts entgegen steht und weil Papa vor lauter Geld verdienen für die 9 gefrässigen Kinder nicht dazu kommt: die fahren an der Tankstelle vor und wollen nur ja nichts falsch machen und dem Auto ein Leid antun, sonst gibts am Ende zu Hause noch Haue, also denkt die sich: Diesel muss ich tanken, Winter ist auch gerade, als genau DAS Zeug muss rein und Papa lobt mich ob meiner Umsicht...! Dann kommt sie heim und erntet von Papa nix als Schelte, weil der die 10 Cent pro Liter Aufpreis als das erkennt, was sie auch sind: Abzocke durch Irreführung Unbedarfter, weil eigentlich im Winter jeder Diesel an der Tankstelle Winterdiesel ist, auch wenn es an der "günstigeren" Sorte nicht extra dran steht...

    Und falls der Wetterbericht wirklich mal -30°C vorhersagt (an wieviel Tagen im Jahr ist das tatsächlich so?), kann man ja schnell noch den OMV-Aktionäre-Glücklichmach-Sprit tanken fahren...
     
  17. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 skoda-dental, 03.11.2010
    skoda-dental

    skoda-dental

    Dabei seit:
    19.10.2008
    Beiträge:
    887
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Klammstr. 30, 82481 Mittenwald
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi TDI, Alfa Giulietta 1.4 TB
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Heitz, Garmisch-Partenkirchen / Alfa Grill Sportivo, München
    Kilometerstand:
    1500
    So ist es, OMV ist der Diesel für extrem niedrige Temperaturen bis - 35 Grad und mag dann empfehlenswert sein, wenn der Wetterdienst derartige Temperaturen vorraussagt und eben für Leute, die auch dann auf einen zuverlässig laufenden Motor angewiesen sind. Im Übrigen ist dies meines Wissens auch bei ARAL Ultimate der Fall, jedoch wird diese Eigenschaft von ARAL nicht beworben...
     
  19. #17 Faritan, 04.11.2010
    Faritan

    Faritan

    Dabei seit:
    13.01.2010
    Beiträge:
    2.909
    Zustimmungen:
    8
    Fahrzeug:
    O3 Combi Bj.2014 150 PS TDI DSG
    Keine Ahnung, ich selbst kann mich nun nach knapp 40 Jahren jedenfalls nicht erinnern, hier in Deutschland mal
    so eine extreme Temperatur erlebt zu haben. Möglich ist das sicher, die Regel jedenfalls nichts. Minus 20 Grad ist
    schon sehr kalt und auch das kommt doch kaum vor! Außerdem werfe ich mal die Frage in den Raum: Was haben
    wir bislang gemacht, wenn das doch ach so ein großes Problem mit dem herkömmlichen Diesel ist?
    Meiner Meinung nach nur eine neue Form der Kraftstoffabzocke!
     
Thema: Vorsicht Falle! ""Winter Diesel""
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. suche nach tankstellen mit winterdiesel in kaufbeuren

Die Seite wird geladen...

Vorsicht Falle! ""Winter Diesel"" - Ähnliche Themen

  1. Privatverkauf Orig. Skoda Octavia III Alu Winterkompletträder / Dunlop Winter Sport 5 - 205/55 R16

    Orig. Skoda Octavia III Alu Winterkompletträder / Dunlop Winter Sport 5 - 205/55 R16: Verkaufe einen Komplettradsatz mit Dunlop Winter Sport 5 auf original Skoda Alufelgen "Star" inkl. Radnarbendeckel in der Dimension 205/55 R16...
  2. Pfeifen beim Start ( Diesel )

    Pfeifen beim Start ( Diesel ): seit neuestem hab ich ein pfeifen kurz bevor der Motor startet , kennt das noch jemand bzw. ist das noch jemanden aufgefallen? Oder ist das normal...
  3. Kodiaq als 180 PS TSI oder 190 PS Diesel

    Kodiaq als 180 PS TSI oder 190 PS Diesel: Bin gerade in der finalen Entscheidung zum Kodiaqkauf. Bin mir aber noch nicht sicher,ob es der 180 PS TSI oder der 190 PS TDI jeweils als Style...
  4. Winter Front Grill Schutz

    Winter Front Grill Schutz: Hallo Zusammen Hat jemand von euch die Erfahrung mit "Front grille winter Cover KI-R" schimpft sich das Teil auf englisch auf der z.b....
  5. Dunlop Winter Sport 4D, superb kompatibel?

    Dunlop Winter Sport 4D, superb kompatibel?: Schönen guten Morgen, Ich fahre im Winter oben genannten Reifen in 225 45 17, er ist eigentlich perfekt auf allen möglichen Fahrbahnen, ausser...