Vorne Winter/Sommerreifen, hinten Allwetter?

Diskutiere Vorne Winter/Sommerreifen, hinten Allwetter? im sonstige Autothemen Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo, ich frage mich gerade, ob die skizzierte Variante eventuell sinnvoll sein könnte. Also vorne immer zwischen Sommer und Winterreifen...

Tobi

Dabei seit
07.07.2002
Beiträge
1.040
Zustimmungen
10
Hallo,

ich frage mich gerade, ob die skizzierte Variante eventuell sinnvoll sein könnte. Also vorne immer zwischen Sommer und Winterreifen wechseln, hinten Allwetterreifen immer drauf lassen...?

Die Idee kam mir letztens beim Reifenwechseln. So ein Fabia ist relativ kopflastig, und dadurch und durch den Antrieb fahren sich die Vorderreifen bei mir wesentlich schneller ab als die Hinterreifen.

Zweimal im Jahr wechsel ich komplett zwischen Sommer und Winter, und jedes mal sehen die Hinterreifen noch recht fit aus. D.h. dass sie wohl deutlich weniger beansprucht werden. Ich denke, theoretisch wäre es vertretbar, hier Allwetterreifen zu verwenden. Das Reifenwechseln ginge doppelt so schnell, wenn nur vorne gewechselt werden würde, und ich müsste mich nur um zwei Reifenpaare kümmern...

Macht das jemand so?
 

bierbauch

Dabei seit
08.01.2011
Beiträge
19
Zustimmungen
0
Ort
Bad Berleburg
Fahrzeug
Octavia 2.0 i 85 kw Bj 2001
Werkstatt/Händler
VW Günther Bad Berleburg
Kilometerstand
142500
Hallo!

Das Ist absoluter Blödsinn !!!!!

Weil der Wagen dann an der Hinterachse zum Ausbrechen neigt, es gilt die Regel die besseren Reifen immer auf die Hinterachse.

Spar nicht am falschen Ende.

Gruß Peter
 

GP-Torsten

Dabei seit
08.06.2010
Beiträge
185
Zustimmungen
3
Würde ich auch nicht machen. Grundsätzlich würde ich nur eine Sorte Reifen(Winter-, Sommer-, oder Allwettereifen) auf dem Auto haben wollen und auch nur die gleiche Marke/Profil.

Dann eher noch von vorn auf hinten wechseln, das die Reifen gleichmäßig ablaufen. Aber bitte nicht bis 1,6mm runter fahren...
 

TGW712

Dabei seit
18.01.2011
Beiträge
303
Zustimmungen
4
bierbauch schrieb:
Hallo!

Das Ist absoluter Blödsinn !!!!!

Weil der Wagen dann an der Hinterachse zum Ausbrechen neigt, es gilt die Regel die besseren Reifen immer auf die Hinterachse.

Spar nicht am falschen Ende.

Gruß Peter
Ich würde es zwar auch nicht machen, wäre aber für eine Quelle dieser Regel dankbar. Der ADAC empfiehlt ganz klar, die Reifen mit dem besseren Profil auf die Antriebsachse zu montieren. Das leuchtet mit als Laie auch absolut ein. Mein Authaus handhabt es beim Passat im Übrigen auch so. Winterreifen derzeit z.B. vorne 3mm, hinten 7mm - in der nächsten Saison wird das getauscht.
 

R2D2

Guest
Rechtlich zulässig ist das mit den Allwetter hinten und So/Wi-Reifen vorne, technisch ist es aber wirklich nicht empfehlenswert, da das Fahrverhalten dadurch negativ beeinflusst werden kann bzw. wird, kommt immer auf die jeweilige Situation an. Bei der Frage, wo die besseren Reifen hin kommen, scheiden sich die Geister, es gibt gute Argumente für vorne und genauso gute für hinten. Ich bevorzuge die Lösung hinten, weil man damit gerade beim Fronttriebler auf der sichereren Seite liegt, denn man bekommt durch die "schlechteren" Reifen auf der VA deutlich schneller mit, wenn es brenzlig wird und dann hat die HA noch Reserven und die Hinterachse ist die spurführende Achse des Autos, Schleudern wird so also vermieden.

Wenn die Reifen sich so ungleich abfahren, dann wechselt man halt achsweise vorne/hinten, damit fängt man das ein wenig auf. Es stellt sich aber auch die Frage, warum der Verschleiß so stark unterschiedlich ist, i.d.R. liegts am Fahrer und seiner Fahrweise. ;)
 

uwe werner

Dabei seit
25.02.2009
Beiträge
3.082
Zustimmungen
18
Ort
Goslar
Fahrzeug
Skoda Fabia Combi 1.0 MPI Ambition,
Werkstatt/Händler
Kfz-Wüstefeld Othfresen, Autohaus Ohse
Kilometerstand
44000
Ich tausche bei jedem Wechsel von Sommer auf Winterräder und umgekehrt die Vorderen mit den Hinteren, damit sie immer gleich abgefahren werden.

Das ich hinten Allwetterreifen draufmache, darauf bin ich noch gar nicht gekommen. Werde ich auch nicht machen.
 

maulaf

Guest
TGW712 schrieb:
bierbauch schrieb:
Hallo!

Das Ist absoluter Blödsinn !!!!!

Weil der Wagen dann an der Hinterachse zum Ausbrechen neigt, es gilt die Regel die besseren Reifen immer auf die Hinterachse.

Spar nicht am falschen Ende.

Gruß Peter
Ich würde es zwar auch nicht machen, wäre aber für eine Quelle dieser Regel dankbar. Der ADAC empfiehlt ganz klar, die Reifen mit dem besseren Profil auf die Antriebsachse zu montieren. Das leuchtet mit als Laie auch absolut ein. Mein Authaus handhabt es beim Passat im Übrigen auch so. Winterreifen derzeit z.B. vorne 3mm, hinten 7mm - in der nächsten Saison wird das getauscht.

ADAC empfiehlt was?

http://www.adac.de/infotestrat/reifen/profil-kauf-und-montage/gute-nach-hinten/default.aspx
Zitat:
"Kritisch wird es, wie eine Untersuchung des ADAC-Partnerclubs ÖAMTC zeigt, wenn der Profiltiefen-Unterschied über 2 mm hinausgeht. Zum Testprogramm gehörten Aquaplaning, Nassbremsen, Trockenbremsen sowie der Spurwechsel bei Nässe."

http://www.adac.de/infotestrat/reifen/profil-kauf-und-montage/mischbereifung/default.aspx
Zitat:
"Im Übrigen gehören die Reifen mit dem besseren Profil im Allgemeinen auf die Hinterachse (sowohl bei Front- als auch bei Hecktrieblern).
Beachten Sie hierzu auch die Bedienungsanleitung Ihres Fahrzeuges!"

Aus fahrdynamischer Sicht ist es sinnvoll, die besseren Reifen hinten zu haben. Die Führung des Fahrzeug geschieht mit den Hinterreifen.
Ist das Profil sehr unterschiedlich (hier 3mm zu 7mm), so sollte man nicht die 3mm nicht nach hinten packen.
Dies wurde bei Autob*ld oder AMS auch mal getestet und daher kommt auch die Empfehlung, die besseren Reifen nach hinten zu montieren.
Vielleicht findet jemand die passenden Artikel/Bericht dazu im Internet.
Ist der Unterschied der Profiltiefe gering, so kann auch der bessere Reifen auf die Antriebsachse, um die Reifen gleichmässig abzufahren.

Gruß
maulaf
 

TGW712

Dabei seit
18.01.2011
Beiträge
303
Zustimmungen
4
ui, vielen Dank für den Hinweis! Da sind meine Infos offensichtlich veraltet!
 
Thema:

Vorne Winter/Sommerreifen, hinten Allwetter?

Vorne Winter/Sommerreifen, hinten Allwetter? - Ähnliche Themen

Fahrwerksproblem am Octavia RS Combi - zunehmendes Schlingern/Schaukeln von hinten ab ca. 120Km/h: Hallo zusammen, leider hat mir die Suche nicht den erwarteten Erfolg gebracht, daher die Frage an die FW Spezialisten unter euch. Habe einen...

Sucheingaben

vorne sommerreifen hinten ganzjahresreifen

,

hinten allwetter vorne sommerreifen

,

vorne sommer hinten allwetter

,
vorne sommerreifen hinten ganzjahresreifen erlaubt
, ganzjahresreifen vorne sommerreifen hinten, vorne winterreifen hinten allwetterreifen, va allwetter ha sommer, hinten allwetterreifen vorne sommerreifen, vorne sommerreifen hinten allwetter, vorne winter hinten allwetter, ganzjahresreifen hinten, vorn sommerreifen hinten allwetter, vorne sommerreifen hinten Allwetterreifen, kann man hinten winterreifen und vorne ganzjahresreifen, vorn ganzjahresreifen hinten sommer, va winterreifen ha sommer, Allwetterreifen hinten Winterreifen vorne, vorne allwetterreifen hinten winterreifen, sommerreifen vorne und allwetter hinten, vorne ganzjahresreifen hinten sommerreifen, VA allwetter, ist es möglich vorne allwetter hinten sommerreifen, wohnmobil hinten allwetterreifen vorne sommerteifen, vorne sommerreifen und hinten allwetterreifen, hinten Sommerreifen vorne Winterreifen
Oben