Vorher Twingo, jetzt Fabia...

Dieses Thema im Forum "User-/Fahrzeug- Vorstellungen" wurde erstellt von ossi2001, 12.04.2005.

  1. #1 ossi2001, 12.04.2005
    ossi2001

    ossi2001 Guest

    Hi Leutz,
    bin seit Mitte März glücklicher Besitzer eines Fabia 1,4 16V, Bj. 2002 mit 75PS. Der ist zwar noch total jungfräulich, was Designmaßnahmen etc. angeht, aber das könnt ihr ja auf den Fotos in meiner Galerie sehen.
    Der Kleine hat erst 55.000km und deshalb bin ich da ganz zuversichtlich, dass in seinem hoffentlich noch langen Leben einige Individualisierungen möglich sind.

    Z. Zt. verfügt er schon über eine neue Headunit (Alpine CDE-9827RM) und das Frontsystem wird bald durch ein Lanzar NEO6C Set ersetzt (liegt schon bereit und muss noch eingebaut werden) :mucke:
    Da jetzt ja der Sommer kommt (in H-Town dauerts was länger), werd ich auch bald mal n paar Alus besorgen. Bei Gelegenheit gibts von allem n paar Bilder in meiner Galerie.

    Zu mir: Ich bin Student (Geschichte & SoWi) an der Universität der Bundeswehr in Hamburg, 23, wohne mit meiner Freundin in Hamburg und wenn ich nicht grad in der Uni bin, oder an ner Hausarbeit sitze, oder aufm Kiez abfeier, dann kann man mich 3x wöchentlich an der Alster treffen (beim Laufen).

    Fragen? Stelle fest das (noch) nicht...
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. saVoy

    saVoy
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    11.477
    Zustimmungen:
    543
    Ort:
    62118 Paluküla
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
    Na dann willkommen hier.
    Dem Nick nach zu urteilen hat`s dich aus östlichen Gefilden nach HH geweht?
     
  4. #3 ossi2001, 13.04.2005
    ossi2001

    ossi2001 Guest

    Danke für die Begrüßung.

    Das ist zwar schon was länger her und geschah über einige Umwege, aber das hast du richtig erkannt. Ich komm ursprünglich aus Zittau... einfach mal mit dem Finger in den äußerst östlichen Zipfel Deutschlands gehen, da ist das dann.
     
  5. #4 schubertp, 13.04.2005
    schubertp

    schubertp

    Dabei seit:
    11.03.2005
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hoyerswerda
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1.6 16V Combi Sport
    Kilometerstand:
    61000
    der Ortswechsel war eine gute Entscheidung. Deine Urheimat ist eine hoffnungslose arbeitsplatzlose Wüste geworden. Nach Hoyerswerda (28 %) hat Zittau den höchsten Stand an Arbeitslosen (27%). Ich habe Verwandte in Jonsdorf, würden die nicht inzwischen Rente beziehen, hätten sie Haus und Hof aufgeben müssen. Wunderschöne landschaftliche Gegend, aber das reicht nicht allein.
     
  6. saVoy

    saVoy
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    11.477
    Zustimmungen:
    543
    Ort:
    62118 Paluküla
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
    He, Zittau kenn ich doch. Habe mal Zwei Jahre in Löbau gelebt, ist ja nicht weit weg. Wie gesagt, ist ne schöne Ecke, Leute macht mal Urlaub dort.
     
  7. Kletti

    Kletti

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Fahrzeug:
    Octavia III Kombi Elegance 2.0 TDI Green tec DSG + Parklenkassi :o)
    Werkstatt/Händler:
    AH Brey ARN
    - was hast du denn geraucht?
    Ich war in der Grundausbildung (1985/1986 ) an der Offiziershochschule Zittau - Dreckskaff mit Dreckskrähen im Herbst - abgestorbene Zone! Häßlicher Ort damals! :heulnich:

    Löbau - da war ich dann von 1986 - 1987 an der Offiziershochschule als Militär-Kraftfahrer. Genauso eine gottverlassene Stadt wie Löbau - man oh man - was für ein Kaff! Damals nur Bunker-Wohnungen (Wohnungen wo Offiziere wohnten) und Bunkerkinder (deren absolut sozialistisch erzogener Nachwuchs) im Ausgang als Umgang. Es war einfach fürchterlich!

    Da war auch noch der Truppenübungsplatz Nochten. Was für eine "herrliche" Gegend!

    Also ich für meinen Teil verzichte gern auf Urlaub in dieser Gegend!

    Nichts für ungut....
     
  8. #7 TheDixi, 14.04.2005
    TheDixi

    TheDixi

    Dabei seit:
    03.05.2004
    Beiträge:
    871
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover Deutschland
    Kilometerstand:
    170000
    Zeiten ändern sich... Ein Urlaub lohnt sich! Schön da!
     
  9. #8 ossi2001, 14.04.2005
    ossi2001

    ossi2001 Guest

    also seine zukunftsaussichten kann man in dem loch wirklich begraben. aufregend is anders, jedenfalls nicht, was in der gegend so geht.

    aber urlaub da kann man wirklich nur empfehlen...wenn man auf aktiv-urlaub mit wandern und so steht. *klugscheiß an* kulturmäßig hat die gegend auch was zu bieten (muss ich ja zwangsläufig mal erwähnen als geschichtler) *klugscheiß aus* :foto:
    aber was wirklich nicht zu verachten ist: die nähe zu polen und tschechien!!!! also günstig ist ein urlaub in der gegend allemal.

    trotzdem fahr ich da nur noch hin, um meine großeltern zu besuchen... allein schon wegen der vielen schlaglöcher in den straßen macht das "tal der ahnungslosen" seinem namen in der ecke deutschlands alle ehre!!! :schuss:

    also ich bin jedenfalls ganz froh, jetzt in einer stadt zu leben, wo der bär rockt :gitarre: :headbang:

    mal sehen, wie lange noch...
     
  10. Kletti

    Kletti

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Fahrzeug:
    Octavia III Kombi Elegance 2.0 TDI Green tec DSG + Parklenkassi :o)
    Werkstatt/Händler:
    AH Brey ARN
    Meine Rede :irre:
     
  11. #10 schubertp, 14.04.2005
    schubertp

    schubertp

    Dabei seit:
    11.03.2005
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hoyerswerda
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1.6 16V Combi Sport
    Kilometerstand:
    61000
    Das Tal der Ahnungslosen war nicht Zittau, sondern das Elbtal und die Stadt Dresden, wegen des fehlenden Westfernsehens. Zittau und Umgebung sind der Lebensraum eines hartnäckigen kleinen Bergvolkes, welches seit 1949 schon in der DDR aus der Versorgung ausgegliedert war und das seit 1991 vom Westen als nicht existent angesehen wird - noch immer tapfer überlebt und sich jetzt gegen den polnisch-tschechischen Ansturm von Billiglöhnern zu behaupten hat. Deshalb heißt das dort auch das "Drei-Länder-Eck"

    Die Gegend selbst ist sehr schön
    @kletti - solltest Du hier mal vorbeikommen erwarten dich aufgrund deiner Schmährufe Oberlausitzer Klassenkeile
    Ich bin mit meiner Frau oft auf Bergtour in Waltersdorf, Jonsdorf, Oybin oder Lückendorf. Besuchern empfehle ich das Schloßhotel in Alt-Hörnitz. Gediegene Gastronomie und Hotelwesen vom Feinsten und eine Natur, die nichts zu wünschen übrig läßt. Das einzige, für was wir hier nicht garantieren können, ist das Wetter.
     
  12. Kletti

    Kletti

    Dabei seit:
    12.02.2003
    Beiträge:
    1.528
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thüringen
    Fahrzeug:
    Octavia III Kombi Elegance 2.0 TDI Green tec DSG + Parklenkassi :o)
    Werkstatt/Händler:
    AH Brey ARN
    :hihi:
     
  13. saVoy

    saVoy
    Moderator

    Dabei seit:
    04.02.2002
    Beiträge:
    11.477
    Zustimmungen:
    543
    Ort:
    62118 Paluküla
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia RSC
    Kilometerstand:
    325025
    He Kletti das ist ja nun ne ewige Zeit her, als du dort dienen musstest. Klar, dass dir das ganze Umfeld damals nicht gefallen hat, zumal du noch bei der Asche warst. Damals war alles grau und hässlich, selbst mein Dresden.
    Aber die Zeiten haben sich geändert.Ich bin 97 dort weg und schon damals waren alle Städte saniert, sehr ansehnlich. Landschaft war ja schon immer top. Ich würde empfehlen: Schauen sie sich das mal wieder an, Herr Kletti!


    Apropos Tal der Ahnungslosen: Alles Quatsch. Radiomäßig haben wir alles relevantes reinbekommen: RIAS, DLF....
    Und wir waren die ersten mit Satfernsehen. Ab 1986 flimmerte bei uns in Dreden auf der Südhöhe der goldene Westen ins Wohnzimmer. Damals war das im Westen noch von der Deutschen Post verboten und verfolgt.
     
  14. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 schubertp, 15.04.2005
    schubertp

    schubertp

    Dabei seit:
    11.03.2005
    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hoyerswerda
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia 1.6 16V Combi Sport
    Kilometerstand:
    61000
    auf dem Hirsch und auf den erhöht liegenden Orten drumherum, gab es schon immer Westfernsehen, das stimmt, aber im Tal aber nicht, zumindest bis 1986, ob später, weiß ich nicht. danach bin ich aus Dresden weggezogen. Der Begriff des Tals der Ahnungslosen stammt übrigens von den Dresdnern selbst. Geprägt wurde der Begriff Mitte der 70iger Jahre von einer Dresdner Kabarettgruppe, ich glaube das waren die Stacheltiere und diente dazu, dass die wenig erfreuten Dresdner ein politisches Ablassventil haben sollte.
    Wenn ich heute ab und an nach Dresden reinfahre, bin ich froh, dort nicht mehr zu wohnen. Diese Massen an Autos, nach Heidenau raus stundenlanges Stop&Go, das gleiche vornweg vom Flughafen an der Schauburg vorbei bis zur Stadstmitte! Über drei Stunden für eine Wegstrecke, für die ich zu (fahrzeugärmeren) DDR-Zeiten eine halbe Stunde brauchte...
    Andersherum ist Dresden ja eine Perle, aber sicher nicht für die, die in der Stadt wohnen
     
  16. #14 TheDixi, 15.04.2005
    TheDixi

    TheDixi

    Dabei seit:
    03.05.2004
    Beiträge:
    871
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover Deutschland
    Kilometerstand:
    170000
    Also ich(geborener Wessi) würde gerne im Osten wohnen.
    Mein Vater ist gleich nach der Wende aus beruflichen Gründen in den Osten gezogen, ich kenne das also seit der Wende bis heute.

    1. Das sozialistische Wohnungsbauprinzip war nicht schick, aber perfekt.
    In Plattenbausiedlungen(kann ich nur von Halle-Neustadt sagen, da hat mein Vater die ersten paar Jahre gelebt) gibts überall Grünflächen, Einkaufszentren, Spielplätze. Auch die Wohnungen selbst sind gut geschnitten.

    2. Die Menschen sind wesentlich netter + offener als hier im "mittleren" Norden(LG Heide)

    3. Autofahren ist dort meiner Meinung nach angenehmer(wenn die Straßen gemacht sind), da ich oftmals erlebt hab, dass nicht so arg gedrängelt wird wie bei uns und auch umsichtiger gefahren wird.

    Aber dies nur als spam am Rande, kann nur jedem raten sich, wenn noch nicht geschehen, "mit dem Osten vertraut zu machen".
     
Thema:

Vorher Twingo, jetzt Fabia...

Die Seite wird geladen...

Vorher Twingo, jetzt Fabia... - Ähnliche Themen

  1. Red and Grey Dekorfolien Fabia III

    Red and Grey Dekorfolien Fabia III: Hallo, wer von Euch hat die Red and Grey Folien auf seinem Fabia III und kann mir mal folgende Maße der Streifen auf dem Dach ausmessen? -...
  2. skoda fabia 2 türverkleidun

    skoda fabia 2 türverkleidun: Hallo ich hatte mal eine frage ich habe einnen skoda fabia 2 baujahr 2011 und ich wollte neue lautsprecher einbauen hinnten links aber ich weis...
  3. Monte Carlo Reloaded. Meine (verbesserte) Version des Fabia² ;-)

    Monte Carlo Reloaded. Meine (verbesserte) Version des Fabia² ;-): Servus Skoda Freunde, nachdem ich mir schon zahlreiche Artikel im Forum durchgelesen habe möchte ich gerne mich und mein Auto vorstellen ^^ Kurz...
  4. KOMPLET LED SCHEINWERFER FABIA III

    KOMPLET LED SCHEINWERFER FABIA III: es gibt schon KOMPLET LED SCHEINWERFER für FABIA3 6V1941015B + 6V1941016B Für 490 EUR (ausm CZ) was meint Ihr!??
  5. Škoda FABIA Combi Style TSI fragen

    Škoda FABIA Combi Style TSI fragen: Hallo leute ich habe mal eine frage an euch, ich habe gesehen das der eigentlich nur 1197 hubraum hat mit 110 ps. sind sie 1,2 liter hubraum...