Vorderwagen schüttelt sich bei 85-100km/h, 75PS Greentec

Dieses Thema im Forum "Skoda Citigo Forum" wurde erstellt von frankengeist, 23.05.2016.

  1. #1 frankengeist, 23.05.2016
    frankengeist

    frankengeist

    Dabei seit:
    13.06.2012
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Aschaffenburg/Leonberg
    Fahrzeug:
    Citigo, Octavia 5E
    Werkstatt/Händler:
    Brass, Aschaffenburg
    Kilometerstand:
    70000
    Hallo Gemeinde,
    bei ca. 85-100km/h und nur bei gut warm gelaufenen Autochen schüttelt sich der Vorderbau gruselig (nicht das Lenkrad! auch kein Vibrieren!).
    Da ich auf der Arbeitsstrecke (15km) das Auto weder warm bekomme, noch großartig Gas gebe, scheint alles normal. Die letzten vier Wochen musste ich aber von Aschaffenburg nach Dresden (=470km) und habe ihn natürlich richtig laufen lassen.
    Irgendwann kam ich dann auch in eine Baustelle und in besagten Geschwindigkeitsbereich.
    Der Vorderwagen begann unter Last (bergauf oder Beschleunigen) derart sich zu schütteln, als hätten die Räder einen "Achter"!?
    Unter und über dem genannten Geschwindigkeitsbereich, bis hoch Tachoanschlag, nichts.
    Habe am nächsten Parkplatz die Räder kontrolliert; alles fest, Nabenbereich kühl.
    Als bei Chemnitz die Autobahn komplett gesperrt war, bin ich einfach runter von der Bahn und bin bei einem Pit-Shop, der am Weg lag, rein. Reifen auswuchten?
    Der meinte, an den Reifen liegt es definitiv nicht!
    Eure Meinung!?
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Takler

    Takler

    Dabei seit:
    09.10.2012
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    37
    Könnte ein Höhenschlag vom Reifen oder Felge sein.
    Minimal sodas der Reifen selbst oder das Fahrwerk das meistens ausgleichen kann.
    Zwischen 85 und 100km/h kommt es zur Resonanz was zu folge hat dass das Auto sich schüttelt.
    Sowas kann aber auch vom Fahrbahnbelag kommen. Mal drauf achten ob es immer am gleichen Ort ist oder auch auf anderen Strecken.

    Ansonsten hätt ich keine Idee was das sein könnte.
     
  4. #3 TubaOPF, 23.05.2016
    TubaOPF

    TubaOPF

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    6.973
    Zustimmungen:
    2.656
    Ort:
    NRW
    Fahrzeug:
    Superb II Combi TDI 103 kW / Fabia II Combi 1.4
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    118500
    Er schreibt aber "nur wenn Auto warm". Das spricht gegen einen Defekt am Rad.
     
  5. Redfun

    Redfun

    Dabei seit:
    25.07.2005
    Beiträge:
    2.584
    Zustimmungen:
    96
    Ort:
    Drayton (Hampshire, UK)
    Fahrzeug:
    Škoda 100, Felicia 1.6 GLX( bis 16.1.13) Citigo Elegance, 5 door, 75bhp Green Tec
    Werkstatt/Händler:
    Sparshatts of Fareham
    Kilometerstand:
    45282
    Hast Du die Raeder auch wuchten lassen ? Ansonsten koennte ich mir nur ne "rupfende" Kupplung vorstellen. Oder eben, wie schon gesagt, den Strassenbelag. So was hatte ich schon mal, dachte, der Karren ist hinueber - aber das war nur der Strassenbelag, Wellen, die ein "Aufschaukeln" verursachten. Ist es reproduzierbar ?
     
  6. #5 frankengeist, 05.06.2016
    Zuletzt bearbeitet: 05.06.2016
    frankengeist

    frankengeist

    Dabei seit:
    13.06.2012
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Aschaffenburg/Leonberg
    Fahrzeug:
    Citigo, Octavia 5E
    Werkstatt/Händler:
    Brass, Aschaffenburg
    Kilometerstand:
    70000
    Räder sind es definitiv nicht! Auch Strassenbelag scheidet aus.
    Egal auf welcher Strecke, egal welches Wetter und auch wurscht ob ich Normaldruck oder überhöhten Reifenduck fahre.
    Unter Last (Beschleunigung oder bergauf), kalt minimal, warm stärker, zwischen ca. 85 und 115km/h schüttelt sich der Vorbau. Drunter und drüber, bis 200 Tacho läuft die Semmel einwandfrei.

    Ich gehe davon aus bzw. hoffe es könnte die hintere Antriebsaufhängung sein.
     
  7. #6 frankengeist, 17.06.2016
    frankengeist

    frankengeist

    Dabei seit:
    13.06.2012
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Aschaffenburg/Leonberg
    Fahrzeug:
    Citigo, Octavia 5E
    Werkstatt/Händler:
    Brass, Aschaffenburg
    Kilometerstand:
    70000
    So, das Autochen ist seit vorgestern in der Werke und gestern kam der Anruf, die Antriebswellen wären schuld und müssten beidseitig getauscht werden.....
    Es ist mit mehr als schleierhaft, wie Antriebswellen diesen Effekt auslösen sollen, wo doch bei über 120 bis knapp vor 200 die Semmel wie eine Nähmaschine läuf.
    Erklärung des Technikers; hatten wir schon mal bei einem Superb.?(?(:cursing:

    Was meint ihr?
     
  8. #7 Oyko Miramisay, 17.06.2016
    Oyko Miramisay

    Oyko Miramisay

    Dabei seit:
    21.02.2016
    Beiträge:
    827
    Zustimmungen:
    226
    Ort:
    Mecklenburg Vorpommern
    Ich habe hier auch einige Stellen, wo der Straßenbelag so gut mit dem Fahrzeug harmoniert, dass man denkt man sitzt in einem 30 Jahre alten Auto. Ich dachte schon, so dolle ist das Fahrwerk vom A6 nicht. Lag aber nur am Belag und Querrillen.
     
  9. #8 frankengeist, 29.06.2016
    frankengeist

    frankengeist

    Dabei seit:
    13.06.2012
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Aschaffenburg/Leonberg
    Fahrzeug:
    Citigo, Octavia 5E
    Werkstatt/Händler:
    Brass, Aschaffenburg
    Kilometerstand:
    70000
    Gelöst!
    Ich habe mich entschlossen, die Gelenkwellen tauschen zu lassen, was gestern auch endlich über die Bühne ging (Skoda konnte nicht liefern); Problem gelöst. Wobei mir immer noch schleierhaft ist, warum unwuchtige/defekte Gelenkwellen einen Effekt auslösen, der nur in einem bestimmten Geschwindigkeitsbereich und dann massiv, wie "Achter in den Rädern" auftritt, bei deutlich höherem Tempo aber der Antrieb wie eine Nähmaschine läuft.
     
  10. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 niklasMA, 29.06.2016
    niklasMA

    niklasMA

    Dabei seit:
    16.01.2015
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    244
    Ort:
    Bodensee
    Fahrzeug:
    Rapid TDI
    Meine laienhafte Vorstellung sagt dazu: wenn der ganze Vorderwagen in Schwingung vesetzt werden "soll", dann können das die Gelenkwellen allein nicht. Es müssen von ihnen wichtige (schwere) Teile dazu angeregt werden, in der ihnen eigenen Frequenz (Eigenfrequenz) zu schwingen. Diese Eigenfrequenz haben die schwingenden Gelenkwellen eben nur bei der von Dir genannten Geschwindigkeit- / Motordrehzahl-Kombination "getroffen". Zum Glück ist das so, sonst wäre die Kiste ja kaum fahrbar gewesen oder gleich auseinandergefolgen!:thumbdown:
     
  12. #10 frankengeist, 29.06.2016
    frankengeist

    frankengeist

    Dabei seit:
    13.06.2012
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Aschaffenburg/Leonberg
    Fahrzeug:
    Citigo, Octavia 5E
    Werkstatt/Händler:
    Brass, Aschaffenburg
    Kilometerstand:
    70000
    Das klingt einleuchtend! Danke.
     
Thema:

Vorderwagen schüttelt sich bei 85-100km/h, 75PS Greentec

Die Seite wird geladen...

Vorderwagen schüttelt sich bei 85-100km/h, 75PS Greentec - Ähnliche Themen

  1. Pfeifen beim O3 ab ca 130km/h

    Pfeifen beim O3 ab ca 130km/h: Hallo Leute, Vorweg > die suche habe ich verwendet :-) und leider nix gefunden.?( Ich habe einen O3 2.0TDI von 2013 und dieser hat mittlerweile...
  2. Octavia Gewindefahrwerk H&R 1.4tsi

    Octavia Gewindefahrwerk H&R 1.4tsi: Hallo zusammen. Ich könnt ein monotube bekommen. Ca 5 monate alt. Hat wer auch ein gewinde beim gleichen Motor verbaut? Grad bei der...
  3. Drosselklappe 1U2 1,6L 55kw (75PS) AEE-Motor

    Drosselklappe 1U2 1,6L 55kw (75PS) AEE-Motor: Hallo zusammen, nachdem mein Octavia die letzten Jahre zu meiner Zufriedenheit ohne Probleme gut lief komme ich heute mit einer Frage zurück....
  4. Vibrationen bei Beschleuning zwischen 130-160km/h

    Vibrationen bei Beschleuning zwischen 130-160km/h: Hallo zusammen, ich habe bei meinem Superb 2 (140PS TDI Handschalter auf 18 Zoll Original Alus) seit längerem Probleme bei Beschleunigen das es...
  5. 1200 km mit einer Tankfüllung ca. 5l/100km

    1200 km mit einer Tankfüllung ca. 5l/100km: Tja, da kommt man mit einem zwangsbeatmeten, hochgezüchteten Mopetmotörchen bestimmt schwer ran! [ATTACH]