von QG1 --> QG0 / QG2

Dieses Thema im Forum "Skoda Fabia II Forum" wurde erstellt von SF2, 23.11.2011.

  1. SF2

    SF2

    Dabei seit:
    23.11.2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis HN
    Fahrzeug:
    Fabia 2 - 1.9 TDI DPF
    Werkstatt/Händler:
    Augsburg
    Kilometerstand:
    58999
    Guten Abend,

    ich möchte gerne meinen Fabia 2 vom Service Intervall QG1 auf QG0 / QG2 umstellen.

    Welche Unterschide gibt es zweichen QG0 & QG2?

    Ich möchte Jährlichen oder 15000km Ölwechseln und Inspektion alles 2 Jahre!

    Welches Öl sollte ich für das 15000km Intervall benutzen, momentan verwende ich das VW 50700 Longlife.

    Gruß
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Fabi 2

    Fabi 2

    Dabei seit:
    19.05.2010
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Sachsen Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia² Combi 1,6 16 V Elegance
    Werkstatt/Händler:
    Wo Preis-/Leistungsverhältnis stimmt
    Kilometerstand:
    100000
  4. JET

    JET

    Dabei seit:
    02.09.2010
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TDI CR
    QGO= ohme Ölgütesensor, QG2= mit Ölgütesensor. Der Sensor ist auch für die Anzeige der Öltemperatur zuständig.
     
  5. SF2

    SF2

    Dabei seit:
    23.11.2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis HN
    Fahrzeug:
    Fabia 2 - 1.9 TDI DPF
    Werkstatt/Händler:
    Augsburg
    Kilometerstand:
    58999
    Hallo,

    Danke.
    Und welches Öl sollte ich bei 15tk Intervall verwenden? Für nen Diesel mit DPA?
     
  6. JET

    JET

    Dabei seit:
    02.09.2010
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    13
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TDI CR
    Beim Diesel ist immer ein Öl vorgeschrieben nach der Norm 50400/50700, auch bei Festintervall. Leider ist das mit der Viskosität 5W30 fest verknüpft. Ich habe immer sehr gute Erfahrungen mit Motul gemacht. Innerhalb der Garantiezeit sollte man ein Öl nach der vorgeschriebenen Norm fahren. Außerhalb würde ich das Motul 8100 X-clean 5W40nehmen, das ist ein Aschearmes Öl und hat durch die 40er Heißvisko mehr Reserven bei hohen Temperaturen.
     
  7. #6 potatodog, 23.11.2011
    potatodog

    potatodog

    Dabei seit:
    20.09.2009
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    5
    Fahrzeug:
    Passat CC
    Mit Güte (Qualität) hat der Sensor nichts zu tun.... er misst lediglich die Öltemperatur und den Ölstand und nennt sich TOG-Sensor
     
  8. #7 matthias-od, 24.11.2011
    matthias-od

    matthias-od

    Dabei seit:
    23.01.2011
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    22949 Ammersbek Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia II Kombi 1.9 TDI
    Hallo,

    auf der Homepage von Castrol (http://www.castrol.com/castrol/iframe.do?categoryId=9033468&contentId=7061486)
    gibt es ein Tool, mit welchem die Freigegebenen Öle angezeigt werden.

    Normal Intervalle : Wechseln 15000 km / 12 Monate Produkte [​IMG] : Castrol EDGE 5W-30 [​IMG] : Castrol EDGE 0W-40 A3/B4 [​IMG] : Castrol EDGE 10W-60 [​IMG] : Castrol EDGE 0W-30 [​IMG] : Castrol Magnatec 5W-40 C3 Einsatz : Flexibel (max) Intervalle : Wechseln 30000 km / 24 Monate Produkte [​IMG] : Castrol EDGE 5W-30

    Für einen Fabia 2 kommen die oben angegebenen Daten heraus, beziehten sich aber nur auf eine Motorisierung.

    Aus meiner Sicht ist es nur fraglich, warum man eine mittlerweile zuverlessige Technik nicht nutzen sollte.
    Nur in extremfällen ist es "billiger" Festintervall zu fahren.
    Wichtig ist eine vernünftige und sachgemäße umcodierung - mit dem entsprechenden Tester problemlos möglich.
    Auch über die Tachotasten sollte dieses möglich sein, ich traue dem Frieden jedoch nicht so ganz.

    Tschüß Matthias
     
  9. ALWAG

    ALWAG

    Dabei seit:
    12.06.2007
    Beiträge:
    3.523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Linz, O.Ö.
    Fahrzeug:
    Octavia III 2.0 TDI DSG, Elegance, Alaskaweiß
    Kilometerstand:
    12600
    QG0 kann nicht verändert werden, weil hier die techn. Voraussetzungen wie bei QG1 und QG2 fehlen.
    QG1 und QG2 können wechselweise umgestellt werden. Das jeweils entsprechende Öl ist dann jedenfalls zu verwenden.
     
  10. #9 Roomsterzukunft, 24.11.2011
    Roomsterzukunft

    Roomsterzukunft

    Dabei seit:
    24.08.2007
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erlangen
    Fahrzeug:
    Roomster 1,9Tdi DPF
    1,9ltr. Tdi mit DPF = Öl 50 700 egal ob Longlife-Interwall oder Festinterwall eingestellt ist.

    Tipp: Öl übers Internet kaufen und entweder selber wechseln oder bei Werkstatt deines Vertrauens wechseln lassen.
    Wozu longlife wenns bei den Meisten (jedenfalls 1,9Tdi+DPF) nicht funktioniert.
    Ich konnte jedenfalls trotz Langstrecke, Standheizung, sehr zivile Fahrweise mit dem longlife-Service meinen Kilometerzähler
    eichen (15 000km +-10km).
    Aber das Thema hatten wir ja bereits zur genüge.
    Gruss Michael
     
  11. kojum

    kojum

    Dabei seit:
    09.03.2009
    Beiträge:
    714
    Zustimmungen:
    11
    Fahrzeug:
    fabia II-combi-1.4/16v/ ambiente/ eu-fahrzeug direkt von der quelle
    im vw-konzern geht der trend klar richtung "einheitsöl 5W30".
    andere viskositäten werden in der norm 50400/50700 gar nicht mehr gelistet.
    hintergedanken sind wohl hier nicht technische, sondern in erster linie kommerzielle gründe...aber das ist ein anderes thema.

    grundsätzlich macht man mit diesen 5W30-ölen natürlich auch beim festintervall nichts falsch,aber ,wie hier auch schon im beitrag 5 von jet angesprochen, es gibt deutlich besseres, mit mehr reserven, gerade bei hohen belastungen ....

    bei den ölnormen hat daimler mit die schärfsten anforderungen.im hier angesprochenen dieselbereich mit dpf ist die daimler-norm MB229.51 maßgebend.

    229.51 Mehrbereichs-Leichtlauf-Motorenöle mit niedrigem Schwefel- und Phosphorgehalt und niedrigem Gehalt an aschebildenden Bestandteilen (Low SPAsh-öle [=Low SAPS]) auf höchstem Performance-Level. Die Basisanforderungen für diese Motorenöle sind die ACEA-Testsequenzen A3-04, B4-04 und C3-04. Die Grenzwerte hinsichtlich Verschleiß u. Sauberkeit sind am schärfsten. Diese Öle zeichnen sich aus durch bestmöglichen Schutz gegen Schwarzschlammbildung und gegen Ablagerungen. Weiter durch ein nochmals verbessertes Kraftstoffeinsparungspotenzial, sowie durch eine weiter verbesserte Umweltverträglichkeit.

    ein öl, welches diese norm erfüllt, ist oberste güteklasse!
    interessanterweise gibt es in dieser norm auch zahlreiche 0W40 und 5W40 öle,die im oberen belastungsbereich mehr reserven bieten ,als die 5W30 (von vw vorgeschriebenen) öle.

    hier mal die aktuelle daimler-liste insbesondere für diesel mit dpf:

    http://bevo.mercedes-benz.com/bevolisten/229.51_de.html


    gute fahrt!
     
  12. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. SF2

    SF2

    Dabei seit:
    23.11.2011
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis HN
    Fahrzeug:
    Fabia 2 - 1.9 TDI DPF
    Werkstatt/Händler:
    Augsburg
    Kilometerstand:
    58999
    Abend,

    ist schon etwas her aber wollt nur kurz loswerden wie ich mich entschieden hab.

    Hab den Intervall beibehalten wie er war, werde nur etwas früher denn Ölwechsel vornehmen.

    Danke für Eure Meinungen!
     
  14. Nieli

    Nieli

    Dabei seit:
    18.05.2011
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    man beachte, beim 1,9 TDI handelt es sich um einen "Pumpe-Düse", welcher auch spezielle Additive für die hochbelasteten Rollenschlepphebel der PD-Elemente benötigt!
    ... ob das speziell auch in der MB-Norm 229.51 mit berücksichtigt wurde?

    Es gab bei VW auch mal ein nicht LL-Öl für TDI-PD, die 505.01, aber nur für Fzg. ohne DPF. Hierbei handelte es sich um 5W40 Öle.

    MfG. Nieli
     
Thema: von QG1 --> QG0 / QG2
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. qg1 skoda

    ,
  2. qg1 oder qg2

    ,
  3. qg0 qg1 qg2

    ,
  4. qg0 intervall,
  5. unterschied zwischen qg0 und qg2,
  6. skoda qg1,
  7. qg2,
  8. skoda fabia 6y festintervall oder longlife,
  9. skoda qG0,
  10. qg0 auf qg1,
  11. qg1 auf qg0 umcodieren,
  12. qgo skoda Ausstattung ,
  13. Vw intervall service qg2,
  14. vw öl qg0 bedeutung,
  15. skoda fabia II flexible serviceintervalle qg1,
  16. qg0 und qg2 unterschied,
  17. qg1 qg2 qg0,
  18. was bedeutet qg1,
  19. vw service Qg0/Qg2,
  20. welches öl 1.9 tdi pd qg0,
  21. skoda octavia qg1 oder qg2,
  22. skoda qg1 richtig einstellen,
  23. octavia tdi pd qg1,
  24. Unterschied qg0 und qg2,
  25. skoda qgo
Die Seite wird geladen...

von QG1 --> QG0 / QG2 - Ähnliche Themen

  1. Service-Intervalle Superb-Combi QG1

    Service-Intervalle Superb-Combi QG1: Hallo zusammen, ich habe vor 4 Wochen einen neuen Superb-Combi als EU-Reimport gekauft. :thumbsup: Gestern flatterte dann das Serviceheft an,...
  2. QG1

    QG1: hi Leute, laut QG1 -muss ich alle 2 jahre oder 30tkm. einen Ölwechsel machen lassen? oder schon früher? momentan,zeigt Bordcomputer bis...
  3. Falsche Kodierung QG2 ab Werk bei Octavia TSI 1.2

    Falsche Kodierung QG2 ab Werk bei Octavia TSI 1.2: Dieses Thema ist mehrfach behandelt, ich weiß. Was mich aber ärgert, ist, dass der ausliefernde Händler bei Auslieferung (9/2011) behauptet hat,...
  4. QG1 variables Serviceintervall

    QG1 variables Serviceintervall: Hallo, Mein Yeti hat vergangene Woche seinen 2 jahres Service bekommen. Der Serviceintervall würde rückgesetz. Jetz gibt die Anzeige leider nur...