Von BMW zu Skoda :) -> Brunello-Roter Superb Combi "Der Nasenbär"

Diskutiere Von BMW zu Skoda :) -> Brunello-Roter Superb Combi "Der Nasenbär" im User-/Fahrzeug- Vorstellungen Forum im Bereich Skoda Community; Guten Tag zusammen, da ich in ein paar Wochen wohl einen S²Combi bekomme, wollte ich mich hier einmal vorstellen und Danke sagen, für die Infos...
  • Von BMW zu Skoda :) -> Brunello-Roter Superb Combi "Der Nasenbär" Beitrag #1
LStrike

LStrike

Dabei seit
31.03.2014
Beiträge
248
Zustimmungen
13
Ort
DE-BY-FR-N
Fahrzeug
O3C RS245 (01/2019)
Werkstatt/Händler
Feser-Joachim, Roth
Guten Tag zusammen,

da ich in ein paar Wochen wohl einen S²Combi bekomme, wollte ich mich hier einmal vorstellen und Danke sagen, für die Infos, die ich bisher gefunden habe.

Ich werde in ein paar Tagen 39 Jahre, komme aus dem schönen Süden Nürnbergs und bin seit knapp 3 Jahren verheiratet. Kinder haben wir (noch) keine, da die aber quasi in Planung sind, kann man Familienplanung als Hauptgrund für den Wechsel zum Superb Combi ansehen. Meine Hobbies beziehen sich auf Autos, Handys, Geocachen und DSLR und Photographie im allgemeinen.

Aktuell fahre ich noch einen BMW 525i aus 10/91 (und bin auch im E34-Forum aktiv), den ich seit fast 6 Jahren mein Eigen nennen darf und den ich sehr liebe. Eigentlich bin ich durch meinen Vater schon immer BMW-verrückt, und der E34 bot seinerzeit das beste Verhältnis aus Größe, Image, Qualität, Ausstattung und Preis. Da er aber nicht jünger wird und ich seit November täglich 180km Arbeitsweg über die Autobahn pendele, war mir der Verbrauch zu hoch. Zumal meine Heimleitung aufgrund oben angesprochener Familienplanung sowie etwas deutlich jüngeres wollte, bei dem man nicht ständig was tun muss.

So suchte ich also nach Dieseln, ursprünglich wollte ich einen E87 X3 2.0d - denn seit ich vor Jahren, als ich bei Sixt gearbeitet habe, den ersten X3 gefahren bin, war ich hin und weg! Kein anderes Auto (neben dem Z4) passten so dermaßen auf Anhieb, wie ein Maßanzug. Klingt seltsam, ist aber wirklich so. Leider jedoch fiel der X3 aber dann nicht in den geplanten Budgetrahmen. Ich wollte Standheizung, Automatik und Xenon - meine Frau wollte max. 5 Jahre alt und unter 100tkm, und das bis etwa 15.000 EUR. Unmöglich!

Dann sah ich bei mir vor der Firma den Superb Combi unseres IT-Leiters. Mir gefiel, wie riesig das Ding war. Und die Front ist sowieso der Oberknaller! :love: Also mal die Suche begonnen. Da Standheizung meist zu teuer war die Vorgaben auf Xenon, Columbus, 170 PS, DSG und eHeckklappe zusammen gefasst. Wir haben im Großraum Nürnberg, Fürth, Schwabach, Neumarkt alles abgegrast (is ja eh zu 95% alles Feser) aber leicht ernüchtert worden. Trotz erhöhtem Budgetrahmen auf 17-18 TEUR war keiner unter 100tkm zu finden. Ich war verzweifelt und habe den "Subber B" schon fast abgeschrieben (Octavia II is zwar auch schön, aber ich will Plaaatz). Letzten Montag dann hat sich aber mal wieder gezeigt, dass ich an einem Sonntag geboren wurde! Ich habe absolut zufällig DAS Schnäppchen des Jahrhunderts gefunden! :thumbsup:


Abends spontan entschieden, zu einem Freund zu fahren ... unterwegs spontan gedacht, ach, fahren wir da mal zu dem Skoda-Händler, der da direkt an der Straße liegt ... auf dem Hof standen auch zwei S²Combi, einer weinrot, der andere dunkelgrün. Da ich inzwischen wusste, auf was für Tasten ich achten muss, wenn ich diverse Ausstattung haben will, begeistert festgestellt, dass der eine Standheizung und der andere eHeckklappe hat 8o

Also, rein zum Verkäufer. Der war extrem überrascht, weil die beiden Wägen erst vor paar Tagen rein gekommen sind (!), er die Unterlagen erst vor 3 Stunden bekommen hatte (!!) und von einem noch nicht mal nen Schlüssel da hatte! Die beiden hatte noch niemand vor mir gesehen! - Das wenn kein Schicksal ist :D

Aufgrund dessen, dass der dunkelgrüne mit eHeck trotz nahezu identischem Alters und identischer Laufleistung ganze 2TEUR mehr kosten sollte als der weinrot/beige mit Standheizung haben wir uns für den "Brunello-Nasenbär" entschieden :love:

Hier also nun die Daten zu dem S²C, den ich kommenden Samstag der Form halber noch mal Probe fahren werde ... und der dann im Mai wohl unserer werden wird:

  • Farbe: Brunello Rot Metallic
  • Leder hellbeige
  • "Elegance"
  • 2.0 tdi 170 PS
  • DSG
  • Columbus
  • eSitze plus Fahrermemory
  • Xenon
  • Standheizung 8o
  • PDC vorne und hinten
  • Sommer auf Alu, Winter auf Stahl
  • Einzig die fehlende eHeckklappe ist schade ;)
Und jetzt haltet Euch fest:
  • EZ 01/2011
  • 48tkm
  • 16.980 EUR 8| 8o :thumbsup:
Wie ihr merkt, bin ich noch immer hin und weg und kann es kaum erwarten, bis wir den Wagen abholen können. Er kommt Montag erstmal beim Händler in die Werkstatt zum Kundendienst und diverse Teile an der Karosserie werden noch neu lackiert wegen Kratzern und altem Vogelkot. Der Erstbesitzer hat sich offenbar nicht wirklich um die Pflege gekümmert :thumbdown:
Aber dann ist er für mich reserviert :love:


Und, wie soll es anders sein, die ein oder andere Frage vorab habe ich schon :rolleyes:
  • Hat der bei dem Baujahr Bi-Xenon mit AFS?
  • Was kann man dem alles reinprogrammieren?
  • der O²RS hat auch 2.0 tdi mit 170 PS - gibt es einen Unterschied zum Superb?
  • Wer kommt aus dem Nürnberger Süden, der mir bissl was zum Codieren & Co. erklären kann?
Weitere Fragen werden sicher folgen ... habe aber bereits sehr viel durch lesen bei Euch herausgefunden. :thumbup:

...

Puuhhh, der Text ist doch länger geworden als ich wollte. :whistling:
Falls also das hier noch jemand lesen sollte: Vielen Dank für die Geduld ^^

In diesem Sinne, auf ein angenehmes und informatives Foren-Miteinander
Thomas


PS: Anbei mal ein Bild meines aktuellen E34 ... wie ihr seht, liebe ich es eher ausgefallen (schwarz/schwarz is langweilig *g*)
pzmhvwb
 
  • Von BMW zu Skoda :) -> Brunello-Roter Superb Combi "Der Nasenbär" Beitrag #2
Octarius

Octarius

Dabei seit
30.10.2011
Beiträge
10.579
Zustimmungen
1.453
Ort
Westerwald
Fahrzeug
Octavia II 2.0 TDI
Der BMW ist geil, hab den auch schon gfefahren. Das ist noch einer aus der Zeit vir den stylistischen Absturz von BMW.

Am Skoda wirst Du Deine Freude haben. Der geht sicher nicht ganz so gut wie Dein Sechser, lässt sich aber auch sehr dynamisch fahren und bietet Platz im Überfluss.

Herzlich willkommen und viel Spaß mit dem SuperB :)
 
  • Von BMW zu Skoda :) -> Brunello-Roter Superb Combi "Der Nasenbär" Beitrag #3
Avensis1246

Avensis1246

Dabei seit
01.03.2009
Beiträge
1.399
Zustimmungen
557
Ort
München
Fahrzeug
Skoda Karoq 2.0 TSI 4x4 Sportline
Werkstatt/Händler
PIA München Süd
Zum Thema Codierungen kannst Du mal hier schauen: VCDS / OBD Codes für den Superb II

Und Bi-Xenon hat auch bei dem Baujahr AFS.

Herzlich Willkommen bei den Superb-Fahrern.
 
  • Von BMW zu Skoda :) -> Brunello-Roter Superb Combi "Der Nasenbär" Beitrag #4
LStrike

LStrike

Dabei seit
31.03.2014
Beiträge
248
Zustimmungen
13
Ort
DE-BY-FR-N
Fahrzeug
O3C RS245 (01/2019)
Werkstatt/Händler
Feser-Joachim, Roth
Vielen Dank für die Willkommensgrüße :)

Und danke, also ist die Wahrscheinlichkeit auf AFS sehr groß. Wunderbar (ja, ich bin SA-Junkie) :love:

@Octarius:
Danke für die Blumen. Ja, der E34 war noch so richtig schön, aus allen Blickwinkeln.
Aber, ich glaube, der E34 wird gegen den Superb kein Land sehen! Der BMW hat zwar 192PS aus 2,5 Liter, aber ist erst ab höheren Drehzahlen durchzugsfreudig. Und der 170 PS Diesel im Superb geht schon ordentlich. Aber abgesehen davon geht es mir inzwischen deutlich mehr um Komfort und Luxus als um Leistung und Abzug. Mir ist wichtig, dass das Auto innen schön leise und gemütlich is. Man wird älter ... :whistling:

Und wenn ich es dann doch mal zügiger will, dann schnapp ich mir den 206cc meiner Frau, der mit serienmäßigen, aber gut eingefahrenen 136PS aus 2L 16V ordentlich vorwärts geht und selbst einen Golf VII GTD nur gaaanz langsam vorbeilässt :)
 
  • Von BMW zu Skoda :) -> Brunello-Roter Superb Combi "Der Nasenbär" Beitrag #5
happypuschel

happypuschel

Dabei seit
23.02.2014
Beiträge
49
Zustimmungen
2
Ort
Gelsenkirchen
Fahrzeug
Skoda Superb 3
na dann mal viel spass mit deinenm neuenm und herzlich willkommen
 
  • Von BMW zu Skoda :) -> Brunello-Roter Superb Combi "Der Nasenbär" Beitrag #6
Fluraktor

Fluraktor

Dabei seit
06.11.2013
Beiträge
410
Zustimmungen
21
Ort
Raum Stuttgart
Fahrzeug
Fabia II, 1,2TSI Combi und Superb 3.6, 1/2014
Kilometerstand
16400
LStrike schrieb:
Und der 170 PS Diesel im Superb geht schon ordentlich. Aber abgesehen davon geht es mir inzwischen deutlich mehr um Komfort und Luxus als um Leistung und Abzug. Mir ist wichtig, dass das Auto innen schön leise und gemütlich is. Man wird älter ... :whistling:
Du kommst also vom schönen und laufruhigen BMW Reihensechszylinder und erwartest einen Komfortgewinn beim Umstieg auf einen 4-Zylinder Diesel von VW?
Das geht sich nicht auf. Du wirst es auf der Probefahrt merken. Achte mal auf die (Resonanz)Vibrationen des 170PS Diesels irgendwo zw. 1000 und 1500 UpM. Daran mußt du dich erst mal gewöhnen können.
Der Durchzug wird steigen, na wenigstens was. Schade das das aber unwichtiger wurde.

Aber bei ausgeprägtem Wunsch nach Komfort und Luxus bietet Mercedes passendere Autos an. Vor allem Wonzimmersesselfeeling und Gemütlichkeit klingt nach E-Klasse.

Also Gemütlich finde ich den Superb II nicht. Meine E-Klasse davor - ja die war gemütlich... und langweilig.
Der Superb II ist im Vergleich zu Rentnerautos eher aufregend, dynamisch und interessant. (Man beachte beim Vergleich die Liga)
Soll er dann noch leise und souverän sein ist der V6 die erste Wahl. Leider paßt das allerdings nicht zum allgemeinen Sparwillen beim Spritverbrauch.

Daher wirst du den Kompromiss eingehen müssen einen prinzipiell gegenüber dem V6 (gilt auch für R6) Benziner unkomfortableren Diesel fahren zu müssen.
Egal wie skodarosarot gerade deine Brille ist die du aufhast, prüfe es auf der Probefahrt genau bevor du dich länger bindest. :)
 
  • Von BMW zu Skoda :) -> Brunello-Roter Superb Combi "Der Nasenbär" Beitrag #7
LStrike

LStrike

Dabei seit
31.03.2014
Beiträge
248
Zustimmungen
13
Ort
DE-BY-FR-N
Fahrzeug
O3C RS245 (01/2019)
Werkstatt/Händler
Feser-Joachim, Roth
Ich erlaube mir einmal, inline zu zitieren und kommentieren. Dürfte einfacher sein :)
Fluraktor schrieb:
Du kommst also vom schönen und laufruhigen BMW Reihensechszylinder und erwartest einen Komfortgewinn beim Umstieg auf einen 4-Zylinder Diesel von VW?
Das geht sich nicht auf. Du wirst es auf der Probefahrt merken. Achte mal auf die (Resonanz)Vibrationen des 170PS Diesels irgendwo zw. 1000 und 1500 UpM. Daran mußt du dich erst mal gewöhnen können.

Es geht mir auch eher um den Fahrkomfort. Dass ein Reihensechser seidiger läuft mag stimmen, aber nicht nach 250tkm ;)

Der Durchzug wird steigen, na wenigstens was. Schade das das aber unwichtiger wurde.

Unwichtiger, aber nicht völlig egal ;)

Aber bei ausgeprägtem Wunsch nach Komfort und Luxus bietet Mercedes passendere Autos an. Vor allem Wonzimmersesselfeeling und Gemütlichkeit klingt nach E-Klasse.

Da rennst Du bei mir offene Türen ein. Mein Wunschkandidat wäre auch eher E-Klasse gewesen aufgrund des unglaublich gemütlichen Fahrens. Leider spielt da aber meine Frau so überhaupt nicht mit. Mercedes is bei ihr pauschal "Rentnerfahrzeug" :thumbdown:
Um es mal überspitzt darzustellen, komme ich mit ner E-Klasse an, reicht sie die Scheidung ein :D :evil:

Also Gemütlich finde ich den Superb II nicht. Meine E-Klasse davor - ja die war gemütlich... und langweilig.
Der Superb II ist im Vergleich zu Rentnerautos eher aufregend, dynamisch und interessant. (Man beachte beim Vergleich die Liga)
Soll er dann noch leise und souverän sein ist der V6 die erste Wahl. Leider paßt das allerdings nicht zum allgemeinen Sparwillen beim Spritverbrauch.

Daher wirst du den Kompromiss eingehen müssen einen prinzipiell gegenüber dem V6 (gilt auch für R6) Benziner unkomfortableren Diesel fahren zu müssen.
Egal wie skodarosarot gerade deine Brille ist die du aufhast, prüfe es auf der Probefahrt genau bevor du dich länger bindest. :)

Ich denke, den Umstieg von meinem alters-geplagten E34 zum Superb werde ich nicht bereuen. Liegt aber auch daran dass mein E34 inzwischen 23 Jahre alt wird, der Motor zwar "erst" 250tkm drauf hat, die Karosse jedoch bereits an der 400tkm-Grenze kratzt.
Gut, eine Sänfte ist der Superb wohl nicht. Aber langstreckentauglich wird er allemal sein. Zumal das Preis-Leistungsverhältnis gerade bei dem oben genannten wohl unschlagbar ist. Und somit denke ich einfach, dass er den besten Kompromiß darstellt.

Aber guter Punkt ... gibt es spezielle Sachen, auf die ich bei der Probefahrt achten sollte?
Wie gesagt, 3 Jahre jung, 48tkm, 170PS und DSG ... (DSG-Check alle 60tkm weiß ich z.b. schon)
Zur Info, ich bin beide Motoren im Superb II bereits gefahren. Den 170PS im Facelift-Vorführwagen und den 140 PS in einem 3 Jahren alten mit 135tkm. Und selbst bei dem kleinen Diesel ist mir nichts negatives aufgefallen, ausser natürlich, dass er auf der Autobahn ab 150-160 einfach spürbar schwachbrüstig ist.

Was mich allerdings überzeugt hat war, dass der Superb mit 140PS und 135tkm aufm Buckel sich dennoch gefahren hat wie ein Neuwagen. Es lagen zwar 7 Tage zwischen dem Vorführer und dem Gebrauchten, aber einen großen Unterschied konnte ich nicht wirklich feststellen was Fahrwerk und Bremsen anging. Qualitativ hat mich der "alte" doch extrem überrascht! Und genau das ist auch der Grund, wieso ich trotz 50tkm im Jahr dennoch glaube, mit dem Superb lange zufrieden zu sein.

Oder ist das unrealistisch? 50tkm im Jahr (davon 80% rein Autobahn) und Diesel mit DSG, schließt sich das aus? Meine Meinung ist, dass bedingt durch den extrem hohen Autobahnanteil die km sich relativieren und er bei normaler Fahrweise bestimmt weitere 5-6 Jahre und 250-300tkm abreissen wird, oder? ?(
 
  • Von BMW zu Skoda :) -> Brunello-Roter Superb Combi "Der Nasenbär" Beitrag #8
Octarius

Octarius

Dabei seit
30.10.2011
Beiträge
10.579
Zustimmungen
1.453
Ort
Westerwald
Fahrzeug
Octavia II 2.0 TDI
@Fluraktor

Ey, mach den 170er nicht schlechter als er ist. Er brummt zwar untenrum. Man gewöhnt sich aber dran. Dafür hat er ein sauberes und sattes Drehmoment.

Der Skoda macht schon spaß und ist sehr gediegen. Besondere Freude bereitet er auch oder gerade dann wenn man irgendwann doch mal an die Tankstelle muss.

Edit: Deinen letzten Beitrag hatte ich noch nicht zur Kenntnis genommen. Der Superb ist sicher ein langlebiges Auto und gerade für solche Strecken wie Du sie fährst prädestiniert.
 
  • Von BMW zu Skoda :) -> Brunello-Roter Superb Combi "Der Nasenbär" Beitrag #9
LStrike

LStrike

Dabei seit
31.03.2014
Beiträge
248
Zustimmungen
13
Ort
DE-BY-FR-N
Fahrzeug
O3C RS245 (01/2019)
Werkstatt/Händler
Feser-Joachim, Roth
Danke, das denke ich auch.
Und wenn ich ihn im Jahr 2020 mit 350tkm dann wegschmeissen kann so bin ich bis dahin sicher sehr zufrieden gewesen :)

Bin auch mal gespannt, was man noch alles nachrüsten kann. PLA hab ich schon gelesen ... nur eHeck wird wahrscheinlich unmöglich sein.
 
  • Von BMW zu Skoda :) -> Brunello-Roter Superb Combi "Der Nasenbär" Beitrag #10
Lutzsch

Lutzsch

Tesla Flüsterer
Moderator
Dabei seit
22.03.2008
Beiträge
9.147
Zustimmungen
2.858
Ort
Dem Dresdner Umland - Landkreis Sächsische Schweiz
Fahrzeug
TESLA MODEL 3 LR AWD
Fahrzeug
Mercedes Benz V250d
Der Superb ist eine tolle Alternative, hoffentlich muss der E34 nicht ganz weichen.
 
  • Von BMW zu Skoda :) -> Brunello-Roter Superb Combi "Der Nasenbär" Beitrag #11
Octarius

Octarius

Dabei seit
30.10.2011
Beiträge
10.579
Zustimmungen
1.453
Ort
Westerwald
Fahrzeug
Octavia II 2.0 TDI
LStrike schrieb:
Und wenn ich ihn im Jahr 2020 mit 350tkm dann wegschmeissen kann so bin ich bis dahin sicher sehr zufrieden gewesen :)
Du hast zur Halbzeit nur einmal Stress mit dem Dieselpartikelfilter. Der ist irgendwann voll und muss getauscht oder gereinigt werden. Das ist aber ein Thema welches alle Hersteller betrifft.
 
  • Von BMW zu Skoda :) -> Brunello-Roter Superb Combi "Der Nasenbär" Beitrag #12
LStrike

LStrike

Dabei seit
31.03.2014
Beiträge
248
Zustimmungen
13
Ort
DE-BY-FR-N
Fahrzeug
O3C RS245 (01/2019)
Werkstatt/Händler
Feser-Joachim, Roth
Danke wegen dem DPF. Wann kommt der? Bei 200tkm?
Lutzsch schrieb:
Der Superb ist eine tolle Alternative, hoffentlich muss der E34 nicht ganz weichen.
Doch, der muss leider ganz gehen. So sehr ich ihn auch mag aber der ist zum einen finanziell mit eingerechnet und zum anderen würde ein Erhalten einfach finanziell so dermaßen zu Buche schlagen ... momentan macht er mir den Abschied manchmal echt nicht schwer :(
 
  • Von BMW zu Skoda :) -> Brunello-Roter Superb Combi "Der Nasenbär" Beitrag #13
Fluraktor

Fluraktor

Dabei seit
06.11.2013
Beiträge
410
Zustimmungen
21
Ort
Raum Stuttgart
Fahrzeug
Fabia II, 1,2TSI Combi und Superb 3.6, 1/2014
Kilometerstand
16400
LStrike schrieb:
Gut, eine Sänfte ist der Superb wohl nicht. Aber langstreckentauglich wird er allemal sein. Zumal das Preis-Leistungsverhältnis gerade bei dem oben genannten wohl unschlagbar ist. Und somit denke ich einfach, dass er den besten Kompromiß darstellt.
Jepp, langstreckentauglich ist er nun wirklich ausgezeichnet. Das das Modell bestimmt ganz gut zu deiner Anforderung (und deiner Gattin) paßt ist schon klar.

Und das du bezüglich der Laufruhe des Motors kompromißbereit bist ist entscheidend.
Klar zieht der 170PS Diesel ordentlich weg, aber die Laufunruhe ist nun mal ein Komfortnachteil.
Das läßt sich auch nicht schönreden.
Es empfindet nur halt jeder für sich anders. Ist man (Diesel) 4-Zylinder gewöhnt weiß man womöglich gar nicht was ich meine.
Kommt man vom 6 Zylinderbenziner kann es eine Enttäuschung werden.
Dafür gibt es die Probefahrten, ich hatte selbst mal für 2 Tage den S2 FL 170PS Diesel zur freien Verfügung und war von der Laufruhe des Motors enttäuscht.
Daran gewöhne ich mich nie. Es war nicht das normale dieseltypische Motorgeräusch das mich störte sondern, wie auch schon Octarius bemerkte, das Brummen untenrum.
Das DSG wollte immer wieder bei unter 70km/h in den Brummbereich schalten. Um die Testtage zu überstehen schaltete ich in den Sportmodus. :)
Wahrscheinlich empfinde ich komfortorientierter und als Konsequenz gönnte ich mir den laufruhigen V6. Damit bin ich gut zufrieden.
Ich machte einmal den Fehler nach jahrelangem 6-Zylinder benzinerfahren auf einen 4-Zylinder Benziner (E-Klasse) zu wechseln. Ich habs 10 Jahre lang wegen dem rauen Motor bereut. War damals auch ein Kompromiß. Gattin läßt grüßen. :)

Und wegen der Motorhaltbarkeit:
In der Elektrotechnik verwenden wir das Wort "Brauchbarkeitsdauer". Diese wird vermutlich tatsächlich deine anvisierten 350tsd km betragen.
Das heißt aber nicht das es ganz ohne außerplanmäßigen Motorreparaturen erreicht wird.
Es sind die üblichen Anbauteile inkl. Turbolader als "Verschleißteile" zu berücksichtigen.
Schließlich werden die Motoren nur auf begrenzte Haltbarkeit konstruiert. Hier nehme ich einen statistischen Durchschnitt von 200tsd km bis zu ernsthaften Reparaturen an. Ausreißer in jede Richtung gibt es natürlich immer, und jeder wünscht für sich einen Langläufer erwischt zu haben.

Aber da sage ich dir nichts neues, du kennst das ja von deinem BMW.
Nur einen Freibrief für soundsoviele störungsfreie km gibt es nicht. Und selbst die Foren sind hierbei nicht repräsentativ da ja Defekte eher bemängelt werden als proplemlose Zeiten.
Für sorgloses Fahren gibt es Garantie- und Gebrauchtwagenversicherungen. Die VW-Versicherung versichert allerdings bei >200tsd km nicht mehr. :S
 
  • Von BMW zu Skoda :) -> Brunello-Roter Superb Combi "Der Nasenbär" Beitrag #14
Avensis1246

Avensis1246

Dabei seit
01.03.2009
Beiträge
1.399
Zustimmungen
557
Ort
München
Fahrzeug
Skoda Karoq 2.0 TSI 4x4 Sportline
Werkstatt/Händler
PIA München Süd
50tkm im Jahr (davon 80% rein Autobahn) und Diesel mit DSG, schließt sich das aus? Meine Meinung ist, dass bedingt durch den extrem hohen Autobahnanteil die km sich relativieren und er bei normaler Fahrweise bestimmt weitere 5-6 Jahre und 250-300tkm abreissen wird, oder? ?(

Das schließt sich überhaupt nicht aus. Mein Dienst-Passat mit dem 140 PS Diesel und DSG marschiert stramm auf die 130.000 km zu und hat den ersten TÜV noch nicht gesehen. Der läuft und läuft und läuft wie am ersten Tag. Der Golf TDI, den ich vorher hatte, ging mit über 260.000 km weg, motorseitig nie ein Problem gehabt.

Gesendet von meinem LG-P880 mit Tapatalk
 
  • Von BMW zu Skoda :) -> Brunello-Roter Superb Combi "Der Nasenbär" Beitrag #15
LStrike

LStrike

Dabei seit
31.03.2014
Beiträge
248
Zustimmungen
13
Ort
DE-BY-FR-N
Fahrzeug
O3C RS245 (01/2019)
Werkstatt/Händler
Feser-Joachim, Roth
Sooo, gestern haben wir den zukünftigen "Nasenbär" :love: mal ausgiebig Probe gefahren. Und immer noch bin ich schwer begeistert. Vorallem, dass die Sitzposition hinten noch bequemer als vorne ist! Das kenne ich vom E34 touring völlig anderst.

Auch habe ich mal auf dieses von Fluraktor angesprochene Brummen geachtet, und tatsächlich, in manchen Bereichen brummt der Motor unangenehm. Nicht laut oder aufdringlich und auch nicht so sehr, dass man damit nicht leben könnte, aber eben unangenehm. Ansonsten wüsste ich ehrlich gesagt nichts, wo mein 20 Jahre alter Reihensechser besser wäre. Unkultiviert finde ich den Diesel im Superb überhaupt nicht!

Auch der Heckwischermotor scheint mir einen Treffer zu haben. Jedenfalls hatte der hörbare Probleme beim wischen. Mal sehen, ob der Händler das noch beseitigt. Drauf hingewiesen haben wir.


Ansonsten sind wir echt begeistert. Fährt sich sehr gut, Bremsen scheinen auch noch Top zu sein ... ich denke, den nehmen wir :love:


Ist das hier "brunello-rot metallic"??
 

Anhänge

  • 20140412_114650_Alte Dorfstraße_Richtone(HDR) (1920x1080).jpg
    20140412_114650_Alte Dorfstraße_Richtone(HDR) (1920x1080).jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 293
  • Von BMW zu Skoda :) -> Brunello-Roter Superb Combi "Der Nasenbär" Beitrag #17
LStrike

LStrike

Dabei seit
31.03.2014
Beiträge
248
Zustimmungen
13
Ort
DE-BY-FR-N
Fahrzeug
O3C RS245 (01/2019)
Werkstatt/Händler
Feser-Joachim, Roth
Avensis1246 schrieb:
[...]
Und Bi-Xenon hat auch bei dem Baujahr AFS.
Herzlich Willkommen bei den Superb-Fahrern.
Nachdem wir am vergangenen Samstag ausgiebigst Probe gefahren sind wollte ich Dich noch kurz bestätigen ... nach kurzer Zeit auf der Autobahn ging das Licht von alleine an und in der Stadt wieder aus ... also wird er tatsächlich AFS haben :love:
 
  • Von BMW zu Skoda :) -> Brunello-Roter Superb Combi "Der Nasenbär" Beitrag #18
Avensis1246

Avensis1246

Dabei seit
01.03.2009
Beiträge
1.399
Zustimmungen
557
Ort
München
Fahrzeug
Skoda Karoq 2.0 TSI 4x4 Sportline
Werkstatt/Händler
PIA München Süd
Naja, das ist das Autobahnlicht, das hat aber nichts mit AFS zu tun. Das von dir gezeigte Verhalten haben (hatten) alle Fahrzeuge mit Lichtsensor, auch wenn kein Xenon drin ist. Ab 140 schaltet es sich ein, und bei unter 50 wieder aus. Du wirst dann irgendwann auch noch das Regenlicht entdecken, das hat auch nichts mit AFS zu tun. AFS bedeutet Adaptive Frontscheinwerfer. Diese sind an das Xenon gekoppelt und bieten eine variable Fahrbahnausleuchtung durch Verschwenken der Lichtkegel bei verschiedenen Fahrzuständen.

Gesendet von meinem LG-P880 mit Tapatalk
 
  • Von BMW zu Skoda :) -> Brunello-Roter Superb Combi "Der Nasenbär" Beitrag #19
LStrike

LStrike

Dabei seit
31.03.2014
Beiträge
248
Zustimmungen
13
Ort
DE-BY-FR-N
Fahrzeug
O3C RS245 (01/2019)
Werkstatt/Händler
Feser-Joachim, Roth
Öhm, das Verhalten wird aber laut BA dem AFS zugewiesen!? ?(

Also Autobahnlicht und Regenlicht sind nicht AFS!? Aber genau das hat doch was mit der Ausleuchtung zu tun. Das Xenon wird je nach Situation anders ausgeleuchtet.
Ich verstehe das so, dass der Lichtsensor ab 120 km/h ned nur das Licht anmacht, sondern abhängig vom "Normalzustand", Autobahn oder Regen auch die Ausleuchtung einstellt ... und das ist doch AFS.

Sicher, dass Autobahn- und Regenlicht alle Superb II haben (hatten)!? ?(
 
  • Von BMW zu Skoda :) -> Brunello-Roter Superb Combi "Der Nasenbär" Beitrag #20
Avensis1246

Avensis1246

Dabei seit
01.03.2009
Beiträge
1.399
Zustimmungen
557
Ort
München
Fahrzeug
Skoda Karoq 2.0 TSI 4x4 Sportline
Werkstatt/Händler
PIA München Süd
Alles eine Frage der Namensgebung. Das automatische An- und Abschalten der Beleuchtung bei bestimmten Geschwindigkeiten bzw Regen wurde eben auch so genannt. Beim AFS heißt es genauso, hat aber eine andere Funktion. Also unterschiedliche Funktionen, gleicher Name. Simply Clever eben.

Beispiel: Das herkömmliche Regenlicht schaltet sich ein, wenn der Lichtschalter auf Auto steht und die Wischer eine bestimmte Zeit im Dauerbetrieb laufen. Das geht auch mit Halogenlampen. AFS Regenlicht kommt dann zusätzlich mit der anderen Fahrbahnausleuchtung bei den Xenon SW.
Beim Autobahnlicht ist es im Prinzip genauso.

Gesendet von meinem LG-P880 mit Tapatalk
 
Thema:

Von BMW zu Skoda :) -> Brunello-Roter Superb Combi "Der Nasenbär"

Von BMW zu Skoda :) -> Brunello-Roter Superb Combi "Der Nasenbär" - Ähnliche Themen

Diesel oder Benziner - Superb Combi Gebrauchtkauf mit konkretem Angebot und Fragen: Hi zusammen, ich bin ganz neu hier und bräuchte direkt mal Euren Rat, bisher war ich aufgrund anderen Fabrikats nicht in diesem Forum unterwegs...
Superb Combi L&K Nightfire Blue / Beige im Vergleich zu BMW San Marino Blau: Hallo zusammen, ich bin neu hier im Forum und sage mal ein herzliches Hallo. Da bestimmt einige wie ich selbst auch bei der Entscheidungsfindung...
Skoda Superb Combi 3V Swing -> SmartLink?: Hallo zusammen, bin seit kurzem ein Besitzer von einem Skoda Superb Combi 3V (Swing mit App Knopf). Da Nachwuchs bald bevorsteht brauchte ich ein...
Curetias blauer Superb Combi: Hi, mein Name ist Martin, ich bin 35 und komme aus Berlin, so viel zu meinen Details. Nachdem ich jetzt 12 Jahre einen E36 328i (Baujahr 1995)...
Privatverkauf Skoda Superb Combi 2.0 TDI DSG: Ich biete einen gebrauchten, 9 Jahre alten, gut gepflegten, in einwandfreiem Zustand befindlichen und mit frischem TÜV versehenen Skoda Superb...

Sucheingaben

Kia sportage crdi regenschließen

Oben