Vom Octavia RS245 zur Superb FL Limo (190PS TDI oder iV) ??

Diskutiere Vom Octavia RS245 zur Superb FL Limo (190PS TDI oder iV) ?? im Skoda Superb III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Ganz normale, denke ich. Wie schon beschrieben, ist bei den bevorzugten Reisegeschwindigeiten ... ... auch alles IO. Und ich fahre selber gern...

  1. xs650

    xs650

    Dabei seit:
    27.09.2015
    Beiträge:
    917
    Zustimmungen:
    395
    Fahrzeug:
    S3 Style Kombi 140KW Handschalter schwarz
    Kilometerstand:
    130Tkm
    Das Bild hat sicher dein Beifahrer mit der Helmkamera gemacht. :evil:
     
    Cheilinus gefällt das.
  2. #22 Trekkarl, 25.02.2020
    Trekkarl

    Trekkarl

    Dabei seit:
    26.11.2016
    Beiträge:
    637
    Zustimmungen:
    192
    Fahrzeug:
    alt: 5E RS Combi, gelb, 184PS, neu Superb Combi lavablau, L&K, 190PS, 4x4, BMW 330D Xdrive
    Kilometerstand:
    142.500
    Bei 200 -230km/h aufwärts ist der S3 schon ab und an am Limit, bzw., wenn er Km hat auch darüber(weil die Federung ausgeleiert ist).
    Auch mein 330er ist über 220km/h in langgezogenen Kurven am Schwanken(Kein M-Fahrwerk), aber deutlich besser als der S3.
     
  3. emmA3

    emmA3

    Dabei seit:
    25.06.2014
    Beiträge:
    3.715
    Zustimmungen:
    3.416
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    ŠKODA SUPERB SPORTLINE
    Kilometerstand:
    10.000 & steigend
    Am Limit bedeutet, das er bei 2 km/h mehr von der Strasse fliegen würde. Das halte ich für ein Gerücht. Abe
    Das ist Verschleiß. Ein RS 6 mit ausgeleierter Federung fährt wahrscheinlich auch wie ein Sack Nüsse.

    Man darf aber davon ausgehen, dass ein SUPERB, der als 280 / 272 PS Modell gut und problemlos echte 250 km/h erreicht und bei den Modellen, die über 200 km/h fahren, die Basis die selbe ist, bei 230 noch nicht "am Limit" ist. Das würde bedeuten, fährt man 235, fliegt man von der Strecke.
     
  4. #24 TPursch, 25.02.2020
    TPursch

    TPursch

    Dabei seit:
    19.04.2017
    Beiträge:
    993
    Zustimmungen:
    280
    Ort:
    Siegen
    Fahrzeug:
    Octavia Combi RS TDI 4x4 A3 Limo 2.0 TFSI Quattro Bestellt: Superb iV Sportline Combi
    Genau... Ist das immer blöd wenn der Beifahrer bei 257 km/h mit dem Mobiltelefon im Sichtfeld rumfummelt!!
     
    irixfan gefällt das.
  5. xs650

    xs650

    Dabei seit:
    27.09.2015
    Beiträge:
    917
    Zustimmungen:
    395
    Fahrzeug:
    S3 Style Kombi 140KW Handschalter schwarz
    Kilometerstand:
    130Tkm
    Am besten ist du gehst zum Händler und bittest um eine Probefahrt. Meist steht ein gut ausgestattetes Model auf dem Hof und du kannst dir selbst ein Bild machen. Ich hatte den S2 und jetzt einen S3 und der nächste S3 folgt in Kürze. Mich hat der Komfort und die Platzverhältnisse begeistert und das Fahrwerk war mir immer gut genug (besser als der Opel davor). Bei den von dir angepeilten Geschwindigkeiten ist der Wagen nicht am Limit. Man hat auch mal gelernt der Situation angepasst zu fahren. Den oben bebilderten Beitrag würde ich nicht dieser Kategorie zuordnen.
     
    Cheilinus gefällt das.
  6. #26 Mäxchen, 25.02.2020
    Mäxchen

    Mäxchen

    Dabei seit:
    15.02.2016
    Beiträge:
    659
    Zustimmungen:
    207
    Ort:
    Berlin
    Fahrzeug:
    Skoda Superb 3V Combi 1.6 TDI DSG
    Kilometerstand:
    210000
    Wie zu sehen fährt das Auto mit ACC und Spurhalteassi, da kannste beruhigt nach hinten greifen und die Spiegelreflexkamera rauskramen um ein Foto zu machen :rolleyes::wacko:8o.
    Ironie off.


    Grüße Lars
     
    4tz3nainer und irixfan gefällt das.
  7. SeSa

    SeSa

    Dabei seit:
    20.03.2019
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    464
    Ort:
    Gröditz
    Fahrzeug:
    Skoda Superb lll, Limousine, 200 KW, 4x4
    Werkstatt/Händler:
    ASC Riesa, Skoda Vertragshändler
    Kilometerstand:
    9000
    Geht ACC nicht bloß bis 210 :whistling:
     
  8. #28 irixfan, 25.02.2020
    irixfan

    irixfan

    Dabei seit:
    17.03.2012
    Beiträge:
    2.490
    Zustimmungen:
    927
    Ort:
    Stralsund
    Fahrzeug:
    Škoda Superb 3V3 Sportline (vFL) - TSI 2.0 (162 kW)
    Kilometerstand:
    47217
    Naja, so richtig ernst gemeint war das ja wohl nicht ...;) Und auch bei 210 und ACC hätte ich (im Normalfall) beide Hände am Lenkrad!
     
  9. SeSa

    SeSa

    Dabei seit:
    20.03.2019
    Beiträge:
    824
    Zustimmungen:
    464
    Ort:
    Gröditz
    Fahrzeug:
    Skoda Superb lll, Limousine, 200 KW, 4x4
    Werkstatt/Händler:
    ASC Riesa, Skoda Vertragshändler
    Kilometerstand:
    9000
    Ich weiß ;)
     
  10. #30 deliberabundus, 25.02.2020
    Zuletzt bearbeitet: 25.02.2020
    deliberabundus

    deliberabundus

    Dabei seit:
    14.10.2016
    Beiträge:
    949
    Zustimmungen:
    521
    Fahrzeug:
    Skoda SuperB Combi Sportline 2.0 TDI 140kw 4x4 EZ 04/2017
    Kilometerstand:
    125.000 (01/2020)
    Dabei ist es eigentlich auch egal, welche Motorisierung und Ausstattungslinie der Vorführer hat. Hauptsache DCC ist an Bord.



    Ich kann dem nur zustimmen - auch mit > 200km/h kann man in "Comfort" super dahin gleiten. Nur bei starken Kurven, Unebenheiten, Seitenwind ist es dann für den Fahrer "angenehmer" in den Sportmodus zu wechseln aber das kann man ja wunderbar beeinflussen und das Fahrwerk jederzeit an die eigenen Anforderungen anpassen - dazu gibt es das DCC ja schließlich.



    Im direkten Vergleich dürfte Dir der Superb auch mit vergleichbarer Motorisierung eher "behebig" erscheinen da er:
    a) besser gedämmt ist
    b) eine komfortablere Gesamtabstimmung hat
    c) einen längeren Radstand hat



    Insgesamt dürfte der RS insgesamt etwas härter abgestimmt sein als der S³. Ich vermute sehr stark, dass die "Normal" Einstellung des O³ RS irgendwo zwischen "Sport" und "Normal" mit Tendenz zu "Sport" beim Superb liegen dürfte.

    Wenn Du mit dem RS immer mal in DCC auf Comfort unterwegs warst, wirst Du zumindest was das Fahrwerk angeht im Superb definitiv eine passende Einstellungen finden. Vorausgesetzt natürlich, dass der Superb ebenfalls DCC hat.

    Wenn Du es gern auch mal komfortabel magst, dann wirst Du auch die Comfort-Einstellung de Superb zu schätzen lernen. Gerade bei deiner angepeilten Reisegeschwindigkeit von 180-200km/h lässt es sich damit vorzüglich über die Bahn schweben.

    Wenn Du aber eher die Einstellung "Sport" bei deinem jetzigen O³ RS nutzt, wird der Umstieg auf den Superb gerade anfangs erst mal gewöhnungsbedürftig sein



    Naja - das mit dem Benziner ist natürlich doof aber vollkommen verständlich aus Sicht des AG ;)

    Kann aber verstehen, dass das für Dich ein Rückschritt ist. Ggf. wäre der Passat 240PS TDI eine Option? Der wäre zumindest im Ansatz mit dem O³ RS 245 vergleichbar, ist insgesamt aber natürlich auch ne Ecke teurer.

    Aber auf der anderen Seite ist ein Superb ja auch ein gutes Upgrade gegenüber einem Octavia



    Naja - der iV dürfte aufgrund des sehr guten Ansprechverhaltens zumindest fürs Popometer mit dem RS ansatzweise vergleichbar sein - sicher nicht obenherum und natürlich nicht messbar aber durch den E-Motor fühlt er sich deutlich spritziger an als er ist. Ein "Nachteil" des iV ist bei langanhaltenden hohen Autobahngeschwindigkeiten (also hohen Reisegeschwindigkeiten). Das muss praktisch dauerhaft der kleine 1.4er Benziner bewältigen und wird dabei schon ausgesprochen stark gefordert, was die kleinen TSI eigentlich nicht so sehr mögen. Außerdem ist dann der Verbrauchsvorteil des PHEV natürlich dahin - denn der "kleine" 1.4er gönnt sich dann schon ein gehöriges Schlückchen.
    (Denn auf der Autobahn, bei gleichmäßigem Tempo findet kaum/keine Rekuperation statt)

    Der 190er TDI sieht hingegen kein Land gegen deinen jetzigen RS. Nicht falsch verstehen - mit dem 190er TDI lässt es sich ausgezeichnet auch mit > 200km/h reisen (die von Dir angepeilten 180-200 sind überhaupt kein Problem) aber bei der Beschleunigung ist der kleinere, leichtere RS mit seinen +55PS und Turbobenziner einfach eine andere Liga. Ein weiterer Nachteil des TDI ist natürlich auch, dass er deutlich rauer zu Werke geht - aber der Superb ist gut gedämmt.

    Ich sags mal so - stellt man den O³ RS245 mit TSI neben einen Superb³ 190TDI, fährt der RS dem TDI gnadenlos davon aber in der Praxis ist der TDI auf der Langstrecke kaum langsamer und am Ende sogar schneller, denn der entscheidende Vorteil des TDI ist der Verbrauch im Lastbereich. Eine Tankstelle wirst Du dann unterwegs in den seltensten Fällen ansteuern müssen. Während eines Tankstops des TSI fährt der TDI also gemütlich drann vorbei, denn wirklich "Zeit herausfahren" kann der TSI nicht.

    Beispiel: Fahre regelmäßig bei Nacht eine Strecke von ~850km am Stück. Mit dem TDI 140kw 4x4 muss ich mich nur etwas "zurückhalten" und kann nicht dauerhaft vollgas fahren wo es geht. Auf freien Strecken wie A4 und A9 bin ich dabei praktisch durchgehend mit >210km/h lt. Tacho - teilweise mit ACC - unterwegs. Dann schaffe ich es es bis zum Ziel - mit einem TSI wäre das selbst bei deutlich "zurückhaltenderer" Fahrweise undenkbar. (Mit dem kleinen Tank im Octavia sowieso)

    Weiteres Beispiel:
    Fahrt von Kroation letzten Herbst. Ich mit dem 190er TDI 4x4, ein Bekannter mit seinem 272er TSI 4x4. Strecke knapp 1.000km. Er musste tanken, ich nicht. Und das, obwohl ich noch 3 Fahrräder auf der AHK stehen hatte.



    Unterm Strich:
    Den TDI würde ich definitiv vorziehen, wenn der Fokus auf hohen Reisegeschwindigkeiten und Reichweite liegt. Da ist der TDI deinem jetzigen RS und auch dem iV definitiv haushoch überlegen. (ein weiterer Vorteil des TDI ist natürlich der Anhängerbetrieb - logisch)

    Fährst Du hingegen auch recht häufig Kurzstrecken, verfügst Du über einen freien Zugang zu einer Lademöglichkeit (mit grünem Strom) und ist Dir maximale Reichweite bei gleichzeitig "gehobenem" Reisetempo eher zweitrangig, kann der iV hingegen die richtige Wahl für Dich sein.

    Eine weiteres Argument für den iV sind u.U. die niedrigeren Gesamtkosten des iV. Das muss jeder ausrechnen - ABER hier sollte man auch bedenken, dass so ein PHEV unter Umweltgesichtspunkten je nach Fahrprofil eine absolute Vollkatastrophe sein kann.
     
    Trekkarl gefällt das.
  11. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    7.693
    Zustimmungen:
    3.094
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    75000
    Ich mag dieses ruhige, unaufgeregte Verhalten des Superb sehr. Vor ein paar Woche hatte ich einen Rapid als Werkstatt-Ersatzwagen. Da habe ich erst gemerkt, in welch schlechtem Zustand einige Straße bei uns sind.
     
  12. PeterM

    PeterM

    Dabei seit:
    10.02.2014
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    18
    Fahrzeug:
    '66 Mustang 331cui, Calibra, Corsa C GSI, Aktuell Skoda-Los
    Kilometerstand:
    700
    Hallo zusammen,

    vielen vielen Dank für Eure zahlreichen und wirklich sehr informativen Rückmeldungen.

    Erst nachdem ich den Thread abgeschickt hatte, wurde mir klar, dass der Titel ein wenig ungünstig formuliert war und somit
    die Gefahr groß war eine TDI vs iV Diskussion zu entfachen. Leider konnte ich den Thread überhaupt nicht mehr editieren.
    Wo ist der Button dafür geblieben (war lange nicht mehr da...)?

    Es war nicht meine Absicht diese Diskussion zu entfachen, dennoch war es interessant die Statements zu lesen.

    Vielleicht noch ein paar Rückmeldungen meinerseits:

    - Mercedes C300de habe ich mir ausgiebig angeguckt. Leistung ist toll, 700Nm sind beeindruckend. Und der wäre sogar drin.
    Aber dann total in Basisausstattung und weit weg davon optisch mit einem Rs245 oder einem S3 Sportline mithalten zu können.
    Als ich mir den angeschaut habe, wurde mir erstmal klar, was für einen guten Job Skoda macht für die Preise so tolle Autos
    zu bauen.
    Zu guter letzt, geht der Kofferraum im C300de gar nicht. ~300l, da hatte ja selbst mein erster Leihwagen beim neuen AG einen
    größeren Kofferraum.

    - Ich gucke mir seit ca. 7 Monaten nun all möglichen Autos an (Auch Mercedes, BMW, Audi,...). Zwei Autos haben mich wirklich angemacht:
    1.) Kia Stinger (ist aber unkomforabler als der RS245 und die Leasingraten sind eine Katastrophe. Ebenfalls kann er die via Kamera
    erkannten Geschwindigkeitslimits nicht ins ACC übernehmen).
    2.) Die Superb iV Limo Sportline in Race-Blau wie sie auf der IAA stand. Als ich mich da reingesetzt habe, habe ich mich wieder in
    den Superb verliegt und mich sofort zuhause gefühlt :love:) Aufgrund dieser Erfahrung würde ich sogar die paar Euro "mehr Steuer"
    /GWT für den Alcantara-Himmel bezahlen. Das war wirkllich beeindruckend. Tolles Auto!

    - Der iV würde mich zum einen wegen dem Boost, zum anderen natülich aufgrund meiner Technikverliebtheit reizen.
    - Auch denke ich, dass das für mich als "Petrolhead" in kleiner Schritt in die "richtige"(?) Richtung wäre. Man muss hier ja
    vorsichtig vorgehen, sonst verfällt man schnell in den "Sowas will ich nie wieder"-Modus.

    - Natürlich ist beim iV auch die Steuerersparnis wirkllich interessant. Ich sehe, alles wird teurer, Steuern werden verschwendet
    und alles wird kontinuierlich "nicht besser" Daher denke ich darüber nach, etwas "sparsamer" zu leben um mich etwas mehr
    für die Zukunft abzusichern (klar, das ist nur ein kleiner Teil aber viele kleine Teile machen etwas Großes).

    - Der TDI ist sicherlich kein schlechtes Auto. Nur eigentlich möchte ich keinen Diesel mehr fahren. Dennoch bleibt er als
    "vernünftige" Gesamtoption auf der Liste. Natürlich würde auch ein C220d bei dem Leasing über den Anbieter A**al reinpassen,
    doch irgendwie finde ich den selbst mit AMG-Line innen und aussen langweiliger als den Superb mit Sportline.

    - Die Zeit mit dem RS245 war echt "geil" (sorry). Ich war steht's total happy mit dem Wagen und habe ihn echt geliebt. Er hat mich
    ehrlich gesagt aber auch zu einem (teilweise) hastigeren Fahrer gemacht. Weil es einfach immer so angemacht hat, das Gaspedal
    voll durchzudrücken. Das Punktekonto ist aber weiterhin bei 0, bin kein Zuschnellfahrer oder Drängler. Dennoch hat mich der Wagen
    oft unnötig getrieben (was aber auch geil war) :rolleyes:
    Vor allem war das aber anstrengend. 600km auf Sport und stets so schell wie es geht belasten ganz schön. Danach brauchte ich
    schon echt ein wenig Ruhe. Nach ein paar Monaten hatte sich das aber beruhigt (zumindest solange ich nicht auf Sport gefahren bin):whistling:

    - Der RS245 war bei Vmax (262km/h) auch nicht mehr richtig stabil ausserhalb der Geraden. Das soll den Wagen aber jetzt nicht schlecht-
    machen, nur zeigen, dass ich das von einem Superb auch nicht erwarte.

    - Kleine Übergangsleihwagen haben mich dazu gebracht, längere Strecken langsamer und vorausschauender zu fahren. Und plötzlich
    kann man auch mal 11h (860km) am Tag fahren und zwischendurch noch einen Kundentermin machen.
    Daher die Erkenntnis, dass Vmax nicht mehr interessant ist und dass vorausschauendes Fahren entspannender ist.
    Und daher natürlich auch die Bestätigung, dass inzwischen der Superb wieder besser zu mir passt als ein O? RS.

    - Nachdem der erste Spass mit dem RS245 vorbei war, bin ich langstrecke häufig auf Komfort gefahren. Dann aber gern im "gemütlichen"
    Reisetempo so bei 180km/h. Mit dem richtigen Auto/Fahrwerk fühlt sich das halt nicht so schnell sondern bei entsprechender Fahrweise
    richtig an. Bei Langstreckenfahrten hätte "Komfort" manchmal halt doch noch etwas komfortabler sein können ;)
    "Sport" aber gern auch noch sportlicher aber nur für die dollen 5 Minuten einmal pro Monat. Brauche ich aber glaube ich nicht mehr.
    Das Geräuschniveau bei 180km/h hätte gern niedriger sein können. Da würde ich mich schon sehr auf den S3 freuen.

    - Als Randnotiz. Ich bin ja schonmal 4,5 Jahren einen S2 gefahren. Tolles Auto bis auf die Motor/4x4/DSG Kombination zu der Zeit und das
    "schwammige" Fahrwerk. Aufgrund dieser Erfahrung bin ich sehr aufmerksam geworden, als ich diese Formulierung im Zusammenhang
    mit dem S3 hier wieder gelesen habe. Aber ich denke Ihr habt mich überzeugt, dass der S3 mit DCC und 19ern gut liegt :thumbup:

    - Probefahrt ist für nächsten Samstag gebucht. Eventuell nur der iV, vielleicht auch im direkten Vergleich mit dem 190er TDI.
    Gern berichte ich danach.

    Ich denke, das war es erstmal.
    Nochmals vielen Dank für Eure Antworten! :thumbsup:

    Schönen Abend allerseits!
     
    emmA3, Sdominko, irixfan und einer weiteren Person gefällt das.
  13. xs650

    xs650

    Dabei seit:
    27.09.2015
    Beiträge:
    917
    Zustimmungen:
    395
    Fahrzeug:
    S3 Style Kombi 140KW Handschalter schwarz
    Kilometerstand:
    130Tkm
    Also die Fahrzeuge die du hier ins Spiel bringst, ist wie Äpfel mit Birnen vergleichen. Der Superb ist der "Lademeister" schlechthin. Der Kia ist eine gänzlich andere Zielgruppe. Und der Daimler sieht vielleich aus wie ein Kombi, aber z.B ein Fahrrad bekommst du da hinten nur zerlegt rein. Der Superb macht dann Sinn, wenn du häufig viel laden musst.
     
  14. #34 irixfan, 26.02.2020
    irixfan

    irixfan

    Dabei seit:
    17.03.2012
    Beiträge:
    2.490
    Zustimmungen:
    927
    Ort:
    Stralsund
    Fahrzeug:
    Škoda Superb 3V3 Sportline (vFL) - TSI 2.0 (162 kW)
    Kilometerstand:
    47217
    Oder man den einfach schön findet ...:D
     
    PeterM, emmA3 und tehr gefällt das.
  15. #35 deliberabundus, 26.02.2020
    deliberabundus

    deliberabundus

    Dabei seit:
    14.10.2016
    Beiträge:
    949
    Zustimmungen:
    521
    Fahrzeug:
    Skoda SuperB Combi Sportline 2.0 TDI 140kw 4x4 EZ 04/2017
    Kilometerstand:
    125.000 (01/2020)
    Oder man einen guten und günstigen Mittelklassekombi sucht, der Platz wie eine S-Klasse auf der Rückbank bietet
    Oder man einen guten und günstigen Mittelklassekombi sucht, der vielleicht nirgends Klassenbester ist, aber sich andererseits keine echten Patzer leistet. OK - die Bremse - Geschenkt ;)


    Im ernst Kia Stinger und Superb sind sicher schwer vergleichbar, aber der Superb bietet mehr Vorzüge als nur Platz im Kofferraum :)
     
    Cheilinus und PeterM gefällt das.
  16. #36 irixfan, 26.02.2020
    irixfan

    irixfan

    Dabei seit:
    17.03.2012
    Beiträge:
    2.490
    Zustimmungen:
    927
    Ort:
    Stralsund
    Fahrzeug:
    Škoda Superb 3V3 Sportline (vFL) - TSI 2.0 (162 kW)
    Kilometerstand:
    47217
    Der Stinger ist ein echtes Spaßmobil mit Neigung zu Fettleibigkeit, der Superb einfach vernünftig.
     
  17. PeterM

    PeterM

    Dabei seit:
    10.02.2014
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    18
    Fahrzeug:
    '66 Mustang 331cui, Calibra, Corsa C GSI, Aktuell Skoda-Los
    Kilometerstand:
    700
    Hi,

    also mir kam es nicht darauf an mir "vergleichbare" Fahrzeuge anzuschauen oder miteinander zu vergleichen.
    Ich habe mich einfach mal markenoffen treiben und inspirieren lassen. Daher der wilde Mix ;)
    Klar ist der Stinger ein ganz anderes Auto. Doch der Platz hätte MIR auch gereicht.
    Aber dennoch, bis auf Bremse (Brembo), Motor (V6) und HUD kann der Superb echt vieles besser oder genau
    so gut.

    Bremse?!?! ?(
    Ist die schonwieder so schwach wie beim S2?
    (Daran hatte ich ja gar nicht mehr gedacht da die beim RS echt Klasse war)

    Danke und Gruß!
     
  18. PeterM

    PeterM

    Dabei seit:
    10.02.2014
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    18
    Fahrzeug:
    '66 Mustang 331cui, Calibra, Corsa C GSI, Aktuell Skoda-Los
    Kilometerstand:
    700
    Wäre schön, wenn Fettleibigkeit immer so sexy aussehen würde... :D
     
  19. #39 irixfan, 26.02.2020
    irixfan

    irixfan

    Dabei seit:
    17.03.2012
    Beiträge:
    2.490
    Zustimmungen:
    927
    Ort:
    Stralsund
    Fahrzeug:
    Škoda Superb 3V3 Sportline (vFL) - TSI 2.0 (162 kW)
    Kilometerstand:
    47217
    Von außen betrachtet, finde ich den Stinger auch scharf. Nur seine Werte... Der BMI ist heftig:D
     
  20. #40 deliberabundus, 27.02.2020
    deliberabundus

    deliberabundus

    Dabei seit:
    14.10.2016
    Beiträge:
    949
    Zustimmungen:
    521
    Fahrzeug:
    Skoda SuperB Combi Sportline 2.0 TDI 140kw 4x4 EZ 04/2017
    Kilometerstand:
    125.000 (01/2020)
    Naja - "schwach" ist sie nicht. Sie macht was sie soll - den Wagen angemessen verzögern obgleich sie direkter sein könnte (das ist aber Nörgeln auf hohem Niveau).

    Der "Schwachpunkt" liegt grob zusammengefasst in folgenden Punkten:
    - sehr hoher Verschleiß
    - Wummern beim stärkeren Bremsen aus hohen Geschwindigkeiten. (Wenn die Bremse einmal richtig heiß geworden ist, tritt dieses Wummern nochmal deutlich gehäufter und stärker auf)
    - miserables Tragbild hinten

    Sagen wir es so - nicht jeder ist betroffen und gerade bei den "großen" Motorisierungen (2.0TSI) ist wohl eine bessere Bremse verbaut. Aber die Häufung an "Problemberichten" ist definitiv signifikant.

    Abhilfe schaft laut Aussage vieler der Wechsel auf Dritthersteller wie ATE - damit ist Ruhe im Karton oder vielmehr dem Superb
     
Thema:

Vom Octavia RS245 zur Superb FL Limo (190PS TDI oder iV) ??

Die Seite wird geladen...

Vom Octavia RS245 zur Superb FL Limo (190PS TDI oder iV) ?? - Ähnliche Themen

  1. Sport-Endschalldämpfer Occi 5E FL für 1.5TSI

    Sport-Endschalldämpfer Occi 5E FL für 1.5TSI: Hallöchen. Ich war leider im Forum nicht fündig - suche für den Facelift einen Sport-Endschalldämpfer für o.g. Auto. Weiß nicht inwiefern das...
  2. Superb 3 190 ps tdi Zylinderkopfdichtung, Baujahr 2018

    Superb 3 190 ps tdi Zylinderkopfdichtung, Baujahr 2018: Hi, wo finde ich die Information, mit wieviel NM ich die Schrauben anziehen muss, und in welcher reihenfolge die Schrauben angezogen werden...
  3. Delle Schweller Octavia Scout

    Delle Schweller Octavia Scout: Hallo zusammen, mir ist bei meinem Scout (BJ 2019) beim Reifenwechseln beim „hochfahren“ der Ranggierwagenheber abgerutscht. Er ist aus dem...
  4. Nasenbaerx Schweden Superb L&K

    Nasenbaerx Schweden Superb L&K: Glück auf Zusammen, nach einigen Jahren Abstinenz von Skoda (hatte von 2012-2015 einen O2 FL Family 1.8 TSI 4x4) und über 120.000km auf meinen...
  5. 19" Felgen auf den Superb

    19" Felgen auf den Superb: Hallo allerseits, ich schreibe hier, nachdem der allgemeine Felgenthread nach 123 Seiten etwas unübersichtlich geworden ist. Ich darf seit kurzem...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden