Volkswagen-Konzern - Dramatischer Gewinneinbruch

Dieses Thema im Forum "sonstige Autothemen" wurde erstellt von ?, 07.05.2003.

  1. ?

    ? Guest

    Mit einem Minus von 67,8 Prozent ist der Volkswagen-Konzern schwach in das neue Geschäftsjahr gestartet. Wie Europas größter Autokonzern am Mittwoch (7.5.) in Wolfsburg mitteilte, sank das operative Ergebnis in Folge von Belastungen durch Modellanläufe und der allgemein schwachen Autokonjunktur im ersten Quartal von 1,13 Milliarden auf 604 Millionen Euro. Der Umsatz ging von 21,266 auf 20,698 Milliarden Euro zurück, obwohl VW beim Absatz ein Plus von 3,1 Prozent auf 1,218 Millionen Fahrzeuge verzeichnete.

    VW-Chef Bernd Pischetsrieder betonte bei Vorlage des Zwischenberichtes, er sehe derzeit keinen Anlass, an seinen bisherigen Prognosen für das Geschäftsjahr zu rütteln. VW hatte im März die Märkte mit der Mitteilung geschockt, das operative Ergebnis des Vorjahres von 4,76 Milliarden Euro nicht erreichen zu können. Im dritten und vierten Quartal rechnet VW aber mit einer deutlichen Verbesserung des operativen Ergebnisses.

    Vor Steuern brach das Quartalsergebnis des Konzerns von 997 auf 331 Millionen Euro ein. Auch unter dem Strich blieb den Wolfsburgern mit 202 Millionen Euro nur noch lediglich ein Drittel des Vorjahreswertes von 627 Millionen Euroübrig. Der weltweite Absatz von Fahrzeugen des VW-Konzerns stieg im ersten Quartal um 3,1 Prozent auf 1,218 Millionen Fahrzeuge.

    Quelle
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Xelasim, 07.05.2003
    Xelasim

    Xelasim Guest

    Das sehe ich ehrlich nicht als dramatisch an! Liegt ganz einfach daran, dass die Entwicklung von Touran, T5, Golf V und auch Audi A3 immense Kosten aufgeworfen hat, welche erst durch den Verkauf der PKW in der nächsten Zeit wieder eingefahren werden!!
    Also das ist noch nicht besorgniserregend.
    Noch dazu, in der aktuellen AutoBild sind Bilder drin: Der neue Passat! Für mich ein Hammergerät! Endlich stimmt auch das Design (im Gegensatz zum neuen Golf!). Ich finde im neuen Passat einige Ähnlichkeiten zum neuen Bugatti, sowohl die massive Front mit dem großen Kühler, als auch der bissige Blick des Hecks! Insgesamt : :respekt:
    Da wird der neue Octavia wohl erst durch den Preis entscheidend punkten können...

    MFG Simon
     
  4. ?

    ? Guest

    Es dreht sich dabei wohl um den Gesamtkonzern, also alle Marken und nicht nur VW, problematisch wird die ganze Sache dann wenn die Herren in Wolfburg bei den "kleinen Marken" wie Skoda anfangen zu sparen. Allerdings denke ich auch, das die Sache sich im Laufe des Jahres wieder bereinigen wird.
     
  5. #4 Xelasim, 07.05.2003
    Xelasim

    Xelasim Guest

    Wir habens ´ja schon beim Tudor schmerzlich gespürt :-(
    Aber ich denke, dass wenn gekürzt werden muss, erst mal Seat dran ist, die sind im Moment die Schwächsten, während Skoda so gut wie nie vorher da steht!!!!

    MFG Simon
     
  6. RalphB

    RalphB

    Dabei seit:
    18.02.2002
    Beiträge:
    1.004
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    293 01 Michalovice
    Fahrzeug:
    1960er Felicia, Š100 in Restaurierung, 1000MB zur Zeit außer Betrieb und aktuell einen Superb Combi TDI 4x4 DSG und einen O3 Combi
    @ Xelasim

    Also Seat verkauft weltweit bedeutend mehr als Škoda! Und nur das zählt für den Konzern.
    Sind also keineswegs die Schwächsten. Nur in Deutschland sieht das halt nicht so aus. Is wohl nicht soviel los hier mit auto emoción...
     
  7. Daniel

    Daniel Guest

    Wer die (oder eine der) letzen AMS gelesen hat weiß wo das hinführt ... das extreme Motorengewirr im Konzern wird ausgelichtet.

    Schön das ein Millardengrad wie der W8 in der Versenkung verschwindet ... da sieht man mal wie man die Zukunft plan ;)

    Ausserdem werden in der Führungseben einige Köpfe rollen ... zu lesen auch in eine der letzen AMS
     
  8. AdMan

    Schau dir mal den passenden Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Volkswagen-Konzern - Dramatischer Gewinneinbruch

Die Seite wird geladen...

Volkswagen-Konzern - Dramatischer Gewinneinbruch - Ähnliche Themen

  1. VW-Konzern-Probleme mit Lieferanten

    VW-Konzern-Probleme mit Lieferanten: Angeblich soll es nur "Golf" und "Passat" betreffen. Beim "Golf" geht es aber um Getriebe. Weiß jemand ob Skoda auch betroffen ist? Folgender...
  2. Volkswagen: Keine neuen Dieselmotoren mehr

    Volkswagen: Keine neuen Dieselmotoren mehr: http://heise.de/-3160667 Ich halte das für einen Aprilscherz....
  3. Privatverkauf Volkswagen/Skoda/Seat Navi Update DVD V9

    Volkswagen/Skoda/Seat Navi Update DVD V9: Hallo, da ich nächste Woche meinen Octavia abgebe, hab ich noch eine Navi Update DVD V9 übrig, es ist die "Europa West (V9)" Version. Ist für...
  4. Privatverkauf Volkswagen Navigation DVD V13 West RNS 510

    Volkswagen Navigation DVD V13 West RNS 510: Verkaufe hier eine originale Navigations DVD V13 West für das RNS 510/810/Seat Mediasystem/RNS Columbus. Ist momentan die aktuellste Navi DVD. Die...
  5. Farbvergleich VW-Konzern

    Farbvergleich VW-Konzern: Kann man eigentlich die Farben der verschiedenen Fabrikate innerhalb des VW-Konzerns vergleichen? Im speziellen Fall würde ich gerne wissen, ob...