VMax im 1.5DSG

Diskutiere VMax im 1.5DSG im Skoda Scala Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo Genau das sehe ich auch so, zum einen sorry das ich mir nicht alles durchgelesen habe , ich hatte es hier aufgegriffe und eine Lösung...

  1. D.P.65

    D.P.65

    Dabei seit:
    24.07.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Genau das sehe ich auch so, zum einen sorry das ich mir nicht alles durchgelesen habe , ich hatte es hier aufgegriffe und eine Lösung erhofft, anscheinend muss jeder mit der Beanstandung selbst vorstellig werden
     
  2. Weiste

    Weiste

    Dabei seit:
    10.03.2020
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    42
    Fahrzeug:
    Skoda Scala 1,5 TSI 6-Gang
    Ich kann mir vorstellen, dass die Lösung - sofern sie dann endlich irgendwann mal vorhanden ist - im Prinzip ganz einfach sein wird, nämlich letztlich nur ein Software-Update.
    Würde mich nicht wundern, wenn dafür dann noch nicht mal ein einziges Bauteil ausgetauscht werden muss.

    Ob aber nur diejenigen bedacht werden, die beim Skoda Partner vorstellig wurden oder auch alle anderen - entweder "unauffällig" im Rahmen einer Inspektion, oder ganz offiziell per Rückruf - kann ich zwar nicht einschätzen, würde aber vermuten, dass früher oder später jeder betroffene Scala nachgebessert wird.
    Trotzdem war ich jedenfalls mit meinem Scala mal beim Händler und habe das Problem dort vorgestellt. Damit hoffe ich, dass ich in jedem Fall mit "registriert" bin und in den Genuss einer Lösung für das Problem komme, wenn sie verfügbar ist.

    PS: Letzte Woche bin ich mal wieder ein längeres Stück Autobahn gefahren und war wieder mal überrascht, wie gut mein Scala für "nur" 150 PS geht. Der zieht beim Beschleunigen auf der A3 im Spessart selbst an den Steigungen bergauf noch auf Tacho 210; dann zwar nur noch im 5. und nicht mehr im 6. Gang, aber immerhin.
    Es ist wirklich eine Schande, dass dann so schlagartig abgeregelt wird - der Motor könnte viel mehr, wenn er dürfte.
     
    D.P.65 und Turbobienchen gefällt das.
  3. #163 RogueWave, 24.07.2020
    RogueWave

    RogueWave

    Dabei seit:
    14.05.2020
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Scala Drive 125 - 1,0 l TSI (85 kW) DSG
    Hallo,

    wie bekomme ich den genauen Produktionsmonat heraus? Wo steht das?

    Frank
     
  4. D.P.65

    D.P.65

    Dabei seit:
    24.07.2020
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Produktionsdatum kannst mit deiner Fahrgestellnummer beim Skodapartner erfragen
     
  5. Mazca

    Mazca

    Dabei seit:
    17.06.2020
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    7
    Fahrzeug:
    Skoda Scala 1.5 TSI DSG
    Werkstatt/Händler:
    Skoda Vertragshändler
    Also bei mir steht das alles in der MySkoda App. Dort mit deinem Skoda Account anmelden und dein Fahrzeug mit der FIN registrieren.
     

    Anhänge:

  6. #166 RogueWave, 26.07.2020
    RogueWave

    RogueWave

    Dabei seit:
    14.05.2020
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Scala Drive 125 - 1,0 l TSI (85 kW) DSG
    Danke für den Hinweis! Bislang nutze ich die App nicht. Die Produktion erfolgte IMHO zwischen Februar 2020 und April 2020. In dem Zeitraum war das Werk eine gewisse Zeit geschlossen.
     
  7. #167 Scalajens, 14.08.2020
    Scalajens

    Scalajens

    Dabei seit:
    24.03.2020
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    11
    Nichts Neues vom Freundlichen. Skoda Deutschland kennt offiziell nur sehr wenige Fälle dieser Art?( will sich jedoch weiter kümmern. Aktuell sei noch kein Softwareupdate in Sicht, nächsten Monat gibts vielleicht neue Information. Bin zunehmend enttäuscht ob der Arroganz des Hauses VWX(. Hat jemand von Euch schon eine Lösung erfahren?

    Schönes Wochenende
    jens
     
    Weiste gefällt das.
  8. Weiste

    Weiste

    Dabei seit:
    10.03.2020
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    42
    Fahrzeug:
    Skoda Scala 1,5 TSI 6-Gang
    Nein.
    Ich hatte schon daran gedacht, wieder mal bei meiner Werkstatt, oder per E-Mail bei Skoda direkt, nachzufragen. Bin aber bis jetzt noch nicht dazu gekommen.

    Es kann aber durchaus sein, dass Skoda tatsächlich nur von "sehr wenigen" Fällen weiß, mal abgesehen davon, dass das natürlich eine sehr ungenaue Mengenangabe ist.
    Gründe:

    1. Der Scala ist ja im Vergleich zu allen Skoda Fahrzeugen schon eher ein seltener verkauftes Modell.
    2. Der Anteil der 1.5 TSI unter allen Scala dürfte zusätzlich recht gering sein.
    3. Dann sind ja scheinbar nicht mal alle 1.5 TSI von dem Problem betroffen. (Nämlich die ersten Fahrzeuge nicht?)
    4. Wenn das Problem vorliegt, muss es der Kunde ja auch erst mal bemerken, weil er z.B. öfter Vollgas fährt.
    5. Wenn der Kunde das Problem bemerkt hat, muss es ihm wichtig genug sein, um sich damit an Skoda zu wenden.

    Klar, so gesehen bleiben unter dem Strich also - jedenfalls bis jetzt - sicher nur "sehr wenige" bekannte Fälle übrig.

    Heißt aber noch lange nicht, dass auch nur "sehr wenige" Scala 1.5 TSI von diesem Problem betroffen sind.
     
    bbfh gefällt das.
  9. #169 Turbobienchen, 14.08.2020
    Turbobienchen

    Turbobienchen

    Dabei seit:
    06.04.2015
    Beiträge:
    755
    Zustimmungen:
    64
    Ort:
    Remscheid, Steinberg
    Fahrzeug:
    Fabia Ambition 110PS, vom 22.08.15 bis 29.03.20. Ab 04.04.2020 Scala 150PS DSG Monte Carlo Race Blau.
    Werkstatt/Händler:
    Gehring GmbH
    Kilometerstand:
    7 und langsam steigend
    Nein, auch bei mir noch keine Lösung in Sicht.
    Mir wurde folgende Rechnung vorgelegt, ob diese von Skoda selbst gekommen ist weiß ich nicht.
    Ich habe bemängelt, dass meiner auch nach mehreren Minuten Vollgas, nach Tacho nur 209km/h erreicht.
    Vorgelegt wurde mir dieses: mein Scala ist mit DSG für 219km eingetragen. 5% von der Angabe könnte der Scala abweichen.
    Das ergibt dann 208,05km! Weil ich aber selber 209km erreicht habe, könnte ich nichts reklamieren.
    Mein Einwand, dass dieser Wert nur nach Tacho wär und sowieso mehr anzeigen würde, ließen sie nicht gelten mit den Worten:
    "was anderes als die Tachoanzeige kann man nicht nehmen".
    Meine Frage nun, haben weitere Fahrer auch diese Antwort bekommen?
     
  10. #170 Turbobienchen, 15.08.2020
    Turbobienchen

    Turbobienchen

    Dabei seit:
    06.04.2015
    Beiträge:
    755
    Zustimmungen:
    64
    Ort:
    Remscheid, Steinberg
    Fahrzeug:
    Fabia Ambition 110PS, vom 22.08.15 bis 29.03.20. Ab 04.04.2020 Scala 150PS DSG Monte Carlo Race Blau.
    Werkstatt/Händler:
    Gehring GmbH
    Kilometerstand:
    7 und langsam steigend
    OK, es war gestern schon spät. Hier nun richtig:..........ist weis ich nicht.
     
  11. fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    6.464
    Zustimmungen:
    1.279
    Fahrzeug:
    Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
    Was ist das denn für eine Logik?

    Wenn der Wagen echte 219km/h laufen sollte, müsste der Tacho 219km/h oder mehr anzeigen (das ist gesetzlich, ohne dass Skoda vorher gefragt wurde, fest gelegt...), aber doch noch weniger!
    Umgekehrt:
    Wenn der Tacho 209km/h anzeigt, darf die "echte" Geschwindigkeit maximal nur 209km/h betragen.
    Von daher:
    Eine Tachoanzeige von 209km/h belegt daher quasi amtlich, dass der Wagen dann definitiv keine echten 219km/h fährt.

    Lass dich nicht verschaukeln.....
     
    Weiste und Turbobienchen gefällt das.
  12. #172 NichtmeinersterSkoda, 15.08.2020
    NichtmeinersterSkoda

    NichtmeinersterSkoda

    Dabei seit:
    04.03.2020
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    8
    Bei mir auch noch keine Lösung. Aussage seitens des Händlers: SKODA Deutschland ist dran... Sehr erbaulich nach so vielen erfolglosen Werkstattbesuchen und der ersten Mängelmeldung Anfang März. Aber wichtig zu der 5% Berechnung: Hierzu gibt es schon massig Urteile, auch was die Messarten angeht. Bei mir wollte Skoda sich erst auch mit der Referenz zur Anzeige des Tachos herausreden. GPS 201 km/h sei nicht relevant, der Tacho mit 209 sei die Referenz. Das haben wir dann ein wenig ausdiskutiert und es wurde ein Vergleichsfahrzeug mit 1.5 und DSG (wie meiner) zur Vergleichsfahrt bereitgestellt. Dieser lief dann lt Tacho 229 km/h und es war noch nicht Ende. GPS sagte 217. :-)
    Das passt dann schon eher. Also bitte identische Messbasis, entweder GPS, dann 201 zu 219 (soll er ja real fahren) oder Tacho, dann 209 zu 229. Sind beides deutlich mehr als 5%.
     
  13. fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    6.464
    Zustimmungen:
    1.279
    Fahrzeug:
    Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
    Die Vmax in der Ebene steht ja im direkten Zusammenhang mit der max. Motorleistung.
    Wenn man 208km/h laut GPS als Grundlage unterstellt, was 5% geringer wäre, als die genannten 219km/h, entspricht das einer Leistungsminderung von immerhin ca 14kW und das wäre dann eine um über 12% verringerte max. Motorleistung (110kW).
    Minus 12% zulässige Toleranz bei der Motorleistung eines massenhaft, mit modernsten Mitteln gefertigten Motors?
    Wers glaubt.....oder anders:
    Wenn der VW-Konzern mit derartigen Toleranzen fertigt, wundert mich einiges nicht mehr.....

    Vielleicht sollte man die entsprechenden Werte bei einer Vmax-Fahrt mal (in den beiden höchsten Gängen) aufzeichnen, um zumindest einen Nachweis zu haben, dass die max. Motorleistung nicht generell geringer ist, sondern dass sie ab einer bestimmten Geschwindigkeit generell eingeschränkt wird.
     
  14. Weiste

    Weiste

    Dabei seit:
    10.03.2020
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    42
    Fahrzeug:
    Skoda Scala 1,5 TSI 6-Gang
    Der 1.5 TSI leistet ja bestimmt mindestens die 110 kW, wie versprochen. So jedenfalls der Eindruck von meinem Scala. Da muss man also nicht über weniger Leistung als versprochen diskutieren, bzw. darüber, wieviel Toleranz nach unten der Kunde akzeptieren muss.
    Das gilt halt nur nicht bei Vollgas, denn genau das ist ja das Problem:
    Bis Tacho 210/ GPS 201 geht es unter allen Bedingungen - selbst an leichten Steigungen - ruck zuck und nach meinem Empfinden für "nur" 110 kW sogar erstaunlich schnell und ohne viel Anlauf. Mit generell zu niedriger Motorleistung hat das also wirklich überhaupt nichts zu tun. Aber dann ist halt sofort Ende.
    @Skoda:
    Programmiert einfach die Abregelung aus der Motorsoftware raus und gut ist.
    Dann müsst ihr auch nicht über hinzunehmende Toleranzen, Streuung der Leistung nach unten und Vmax Angaben nach Tacho oder GPS diskutieren.
    Oder gebt einfach für den Scala 1.5 TSI zukünftig auch nur 200 km/h an, wie für die kleinen Motoren. Dann weiß auch jeder vorher, was er/sie kauft. Aber das will man bei Skoda ja garantiert auch nicht, in Anbetracht der Fahrleistungen der ähnlich motorisierten Konkurrenz ... :rolleyes:
     
  15. #175 4tz3nainer, 16.08.2020
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    9.721
    Zustimmungen:
    3.635
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass
    Kilometerstand:
    >90000
    Die Frage ist doch warum die Abregelung überhaupt drin ist. Aus Versehen werden sie sie ja nicht programmiert haben.
     
    Jopi gefällt das.
  16. #176 Turbobienchen, 17.08.2020
    Turbobienchen

    Turbobienchen

    Dabei seit:
    06.04.2015
    Beiträge:
    755
    Zustimmungen:
    64
    Ort:
    Remscheid, Steinberg
    Fahrzeug:
    Fabia Ambition 110PS, vom 22.08.15 bis 29.03.20. Ab 04.04.2020 Scala 150PS DSG Monte Carlo Race Blau.
    Werkstatt/Händler:
    Gehring GmbH
    Kilometerstand:
    7 und langsam steigend
    Am Samstag war die A2 teilweise leer, hier einen Nachtrag zu #126:
    bei Tacho 206km steht die Anzeige noch voll auf 110kw. Mehr bin ich dann durch den erhöhten Verkehr nicht gefahren.
    Zuvor habe ich auf der Wipptaste in den 6. Gang runtergeschaltet und die Anzeige meckerte sofort: "Schalthebel in D einlegen". Er wurde aber überhaupt nicht bewegt.,
    Die Meldung ging erst weg, nachdem der Schalthebel einmal in N gelegt wurde.
     
  17. fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    6.464
    Zustimmungen:
    1.279
    Fahrzeug:
    Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
    Hast du überhaupt gelesen, was ich schrieb?

    Ich schrieb doch, dass die Motorleistung generell 110kW betragen wird,

    nur eben bei ein paar Fz ab einer bestimmten Geschwindigkeit nicht mehr.

    Mit "Vollgas" hat das nichts zu tun, denn "Vollgas" kannst du auch unterhalb dieser Geschwindigkeit in jedem Gang geben und wenn das bei entsprechend hoher Drehzahl (zwischen 5000 und 6000rpm) erfolgt, leistet der Motor auch die versprochenen 110kW.
    Lediglich ab einer bestimmten Geschwindigkeit, kannst du "Volllgas" geben wie du willst, denn ab dieser Geschwindigkeit gibt das Motorsteuergerät dann kein Vollgas mehr und das was das Steuergerät macht ist nun mal entscheidend.
    Wenn dabei echte rund 208km/h in der Ebene gehalten werden, gibt der Motor dann nicht mehr Leistung ab, als ca 96kW, denn die sind nun mal ca nötig, um echte 208km/h unter Normalbedungungen halten zu können.

    Wenn das (die Beschleunigung ab z.B. ca 190km/h) per Diagnoseadapter z.B. im 5. Gang bei "Vollgas" mal aufgezeichnet werden würde, müsste man, sofern die Leistung softwaremässig bei Erreichen von 208km/h tatsächlich eingeschränkt wird, eine relativ deutliche Verringerung der Einspritzmenge und des errechneten Drehmoments sehen können.
    Ich gehe dabei davon aus, dass die unterstellten 208km/h im 5. Gang zwischen 5000 und 6000rpm anliegen.
     
    Turbobienchen gefällt das.
  18. #178 Turbobienchen, 17.08.2020
    Turbobienchen

    Turbobienchen

    Dabei seit:
    06.04.2015
    Beiträge:
    755
    Zustimmungen:
    64
    Ort:
    Remscheid, Steinberg
    Fahrzeug:
    Fabia Ambition 110PS, vom 22.08.15 bis 29.03.20. Ab 04.04.2020 Scala 150PS DSG Monte Carlo Race Blau.
    Werkstatt/Händler:
    Gehring GmbH
    Kilometerstand:
    7 und langsam steigend
    Vollkommen richtig! Bei 209km ist er bei mir mit 96kw am Ende. Auf die Drehzahl habe ich nicht geachtet. Es war, beim ersten mal, auch die 7. Stufe drin.
     
  19. fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    6.464
    Zustimmungen:
    1.279
    Fahrzeug:
    Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
    und wenn die Drehzahl passen sollte (beim DSG wird 5000-6000 eventuell nur im 6.Gang sein) und vorher, während der Beschleunigung mit "Vollgas" mehr Leistung zustande kam, wird die Leistung ab der genannten Geschwindigkeit definitiv gedrosselt.
     
  20. #180 4tz3nainer, 17.08.2020
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    9.721
    Zustimmungen:
    3.635
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass
    Kilometerstand:
    >90000
    Es ist doch schon lange klar dass aktiv abgeregelt wird? Das ist gut an der Momentanverbrauchsanzeige zu sehen.
     
Thema: VMax im 1.5DSG
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. skoda scala vmax

    ,
  2. scala 1.5 tsi höchstgeschwindigkeit nicht erreicht

Die Seite wird geladen...

VMax im 1.5DSG - Ähnliche Themen

  1. Aufhebung Vmax Octavia 5E

    Aufhebung Vmax Octavia 5E: Hallo Skoda Fans, hat schon mal jemand von Euch die Vmax Begrenzung aufgehoben im Steuergerät? Nach längeren suchen im Web und einigen Anschreiben...
  2. Dunkelheit und vmax auf der Autobahn

    Dunkelheit und vmax auf der Autobahn: ---------- Aus Aussendienstler fährst du wahrscheinlich meist tagsüber. Ich habe eine Arbeitsweg von 80km einfach. Da fahre ich meist ganz früh...
  3. Superb III Vmax Chiptuning S3 4x4 2.0TDI 190PS

    Vmax Chiptuning S3 4x4 2.0TDI 190PS: Ich will keine Diskussion für oder gegen Chiptuning entfachen. Ich habe nur die 2 folgenden Fragen auf die ich Antworten suche. 1.) Hat jemand...
  4. RS 2.0 TDI Vmax limitiert ?

    RS 2.0 TDI Vmax limitiert ?: Bei meiner Probefahrt konnte ich das Limit des Kombis leider nicht ausloten (Tacho 239-GPS 225) mit V-Index-Winterreifen. Hat hier jemand das...
  5. Risikoabschätzung kurzes Überschreiten der zulässigen Vmax der Reifen.

    Risikoabschätzung kurzes Überschreiten der zulässigen Vmax der Reifen.: Ich bekomme bald eine neue 3.6l Limousine. Skoda gibt ihn mit einer Vmax von begrenzten 250km/h an. Um die Motorleistung zu verifizieren würde...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden