vier neue Reifen statt zwei, wegen unterschiedlicher Profiltiefe

Diskutiere vier neue Reifen statt zwei, wegen unterschiedlicher Profiltiefe im Skoda Kodiaq Forum Forum im Bereich Skoda Forum; ich finde halt das dieses Verhalten bei einem Fronttriebler seltener vorkommt als bei einem Heckler Richtig. Aber Skoda baut keine Hecktriebler,...

  1. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    20.749
    Zustimmungen:
    10.681
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    12500
    Richtig. Aber Skoda baut keine Hecktriebler, daher ist das hier nicht relevant. Und: meine Überlegungen gelten für den Otto Normalfahrer, nicht für Henkerpiloten wie Dich ;) Deshalb: damit Otto möglichst nie von der eigenen Hinterachse überholt wird, braucht er so lange es geht idealen Grip (und damit maximales Profil) hinten. Nichts anderes möchte ich vermitteln.
     
    dirk11, schmdan und chaeller84 gefällt das.
  2. #122 PolenOcti, 23.10.2019
    PolenOcti

    PolenOcti

    Dabei seit:
    01.02.2014
    Beiträge:
    2.249
    Zustimmungen:
    387
    Ort:
    Leichlingen
    Fahrzeug:
    Seat Ateca 1,0 TSI Style, Fabia 3 1,0 MPI
    Werkstatt/Händler:
    Markenhändler
    Kilometerstand:
    100, 250
    Aber hinten ist doch dann blöd, vorne wäre doch besser, damit das Auto nicht den Grip vorne verliert...?! Oder aber grundsätzlich maximal bei 3-4 mm die Reifen erneuern....;)
     
  3. schmdan

    schmdan

    Dabei seit:
    15.06.2012
    Beiträge:
    2.564
    Zustimmungen:
    373
    Ort:
    96479 Weitramsdorf
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Family 1,6 TDI, Seat Altea XL 1,4 TSI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Amon, Bamberg
    Ein verlorener Grip vorne ist aber für den Fahrer wesentlich einfacher zu kompensieren (das Auto untersteuert und schiebt geradeaus über die Vorderräder. Gas weg, Lenkung auf und das Auto ist stabil) als ein verlorener Grip an den Hinterrrädern (das Auto übersteuert und das Heck kommt plötzlich rum. Ein geübter Autofahrer kann das stabilisieren, indem er gegenlenkt und versucht mit etwas Gas das Auto wieder unter Kontrolle zu bekommen).

    Im Zweifel ziehe ICH untersteuern deutlich vor.
     
    chaeller84 gefällt das.
  4. #124 PolenOcti, 23.10.2019
    PolenOcti

    PolenOcti

    Dabei seit:
    01.02.2014
    Beiträge:
    2.249
    Zustimmungen:
    387
    Ort:
    Leichlingen
    Fahrzeug:
    Seat Ateca 1,0 TSI Style, Fabia 3 1,0 MPI
    Werkstatt/Händler:
    Markenhändler
    Kilometerstand:
    100, 250
    Ja schon klar, deshalb ja meine Frage: was muss passieren das bei einem Fronttriebler die Hinterachse weg geht..? So schnell fahren oder so schlechte Reifen kann man doch gar nicht haben. Zumindest wenn man halbwegs auf seine Reifen aufpasst. Ja und dann ist da ja noch ESP, welches ja nicht nur übersteuern sonder auch untersteuern im Rahmen der Physik ausgleicht....
     
  5. bb58

    bb58

    Dabei seit:
    02.05.2019
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    7
    ich habe es auch nicht herausgefunden.... aber wird wohl Situationen geben wo es vorkommt, aber meine persönliche Meinung, wenn das eintritt spielt das Profil am Hinterreifen als Ursache eine untergeordnete Rolle..
     
    PolenOcti gefällt das.
  6. schmdan

    schmdan

    Dabei seit:
    15.06.2012
    Beiträge:
    2.564
    Zustimmungen:
    373
    Ort:
    96479 Weitramsdorf
    Fahrzeug:
    Skoda Fabia Family 1,6 TDI, Seat Altea XL 1,4 TSI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Amon, Bamberg
    Einfachstes Beispiel (unabhängig von der Achse): Wenig oder falsches Profil=>rutschige Fahrbahn=>einen Ticken zu schnell.

    Zwei Faktoren hat der Fahrer in der Hand. 1. Gute Reifen 2. angepasste Geschwindigkeit.

    Mit guten Reifen kann man einen technischen Unsicherheitsfaktor reduzieren und wenn man dann noch angepasst fährt, sollte man normalerweise safe sein.

    Wobei man auch fairerweise sagen muss, dass auf trockener Fahrbahn wohl der Slick hinten besser wäre. :-)
     
    PolenOcti gefällt das.
  7. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    20.749
    Zustimmungen:
    10.681
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    12500
    Wenn das Heck rumkommt, ist es auch für ESP zu spät.

    @PolenOcti - lass das Provozieren. Bisher war der Thread sehr friedlich, es wäre schade, wenn ein Mod noch einmal eingreifen müsste.
     
  8. #128 4tz3nainer, 23.10.2019
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    7.238
    Zustimmungen:
    2.650
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass
    Kilometerstand:
    >80000
    Ein simpler Lastwechsel reicht damit das Heck ausbricht. Oder was macht selbst ein Superb bei einer Bremsung in der Kurve?
     
  9. #129 bb58, 23.10.2019
    Zuletzt bearbeitet: 23.10.2019
    bb58

    bb58

    Dabei seit:
    02.05.2019
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    7
    bei Grip Verlust? ..untersteuern... fahre selbst so ein Schiff... Insignia Sportstourer (bald Octi RS) und wenn ich in der Kurve stark bremse köpfelt der 1,7 t Panzer vorne ein... und die Hinterachse wird entlastet, aber trotzdem untersteuert er.
     
  10. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    6.449
    Zustimmungen:
    2.667
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    65000
    Auf einer nassen Metallplatte folgt er der Trägheit und gleitet einfach weiter geradeaus, untersteuert also.
     
  11. #131 PolenOcti, 23.10.2019
    PolenOcti

    PolenOcti

    Dabei seit:
    01.02.2014
    Beiträge:
    2.249
    Zustimmungen:
    387
    Ort:
    Leichlingen
    Fahrzeug:
    Seat Ateca 1,0 TSI Style, Fabia 3 1,0 MPI
    Werkstatt/Händler:
    Markenhändler
    Kilometerstand:
    100, 250
    Bleib mal ganz locker Tuba, ich provoziere niemanden, ich versuche die Logik nachzuvollziehen.

    Ich denke das ESP regelt relativ früh, weshalb es schon ziemlich viel „Ungeschick“ bedarf, über diese Situation hinaus zu kommen. Dann stellt sich mir noch die Frage wie alt sind die Reifen und von wieviel Restprofil ist eigentlich die Rede? 1,6, 3 oder 4 Millimeter?
     
  12. #132 4tz3nainer, 23.10.2019
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    7.238
    Zustimmungen:
    2.650
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass
    Kilometerstand:
    >80000
    Wie viele nasse Metallplatten gibt es auf deutschen Straßen??(

    Wenn ich beispielsweise in den Kasseler Bergen in einer Kurve bei 200 mal stärker Bremsen muss kommt definitiv leicht das Heck. Je nach Stellung des DCC auch mal stärker. Ist simple Physik. Natürlich hält sich das alles noch im Rahmen und das ESP bekommt es in der Regel recht gut in den Griff.
    Je kürzer der Radstand wird desto nervöser wird das Auto aber auch. Das gleiche Spielchen macht im Smart nicht ganz so viel Spaß.:D
     
    Seppel16 gefällt das.
  13. #133 fredolf, 23.10.2019
    Zuletzt bearbeitet: 23.10.2019
    fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    5.664
    Zustimmungen:
    1.032
    Fahrzeug:
    Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
    Mich wundert es etwas, dass der Reifenverschleiß zwischen Vorder- und Hinterachse ca so stark unterschiedlich ist, wie bei einem reinen Fronttriebler.
    Die Haldex 5-Kupplung lässt das Fz eigentlich nur beim Rollen, bei konstanter Geschwindigkeit und im Leerlauf ohne Beteiligung der Hinterachse agieren.
    mein Yeti hat ja nur 150PS; meine Vorder- und Hinterreifen sind nach gut 30000km jedenfalls ca. gleichmäßig abgefahren.
    Beim Octavia 3 mit nahezu identischem Motor und Frontantrieb waren die Vorderreifen deutlich mehr verschlissen.
     
  14. fredolf

    fredolf

    Dabei seit:
    25.08.2014
    Beiträge:
    5.664
    Zustimmungen:
    1.032
    Fahrzeug:
    Yeti, 1,4TSI, 4x4, Bj2017
    Ein Unterschied des Grips wegen der Profiltiefe, kommt ja bei trockener Fahrbahn nicht zustande.
    Mit Sommerreifen sind die mindestens 4mm eher wenig interessant und von daher würde ich im vorliegenden Fall, bei dem Verschleißtempo, durchaus die neuen Reifen auf die Vorderachse nehmen, denn von dort geht auch die Aquaplaninggefahr in erster Linie aus.
     
    PolenOcti gefällt das.
  15. tehr

    tehr

    Dabei seit:
    15.12.2015
    Beiträge:
    6.449
    Zustimmungen:
    2.667
    Ort:
    Landkreis DH
    Fahrzeug:
    S3 Style Limo, 110 kW TDI
    Kilometerstand:
    65000
    Auf der Metallplatte hatte ich das einfach mal ausprobiert ohne mich und andere zu gefährden.
    So etwas mache ich ja grundsätzlich nicht.
     
  16. #136 4tz3nainer, 23.10.2019
    Zuletzt bearbeitet: 23.10.2019
    4tz3nainer

    4tz3nainer

    Dabei seit:
    11.01.2014
    Beiträge:
    7.238
    Zustimmungen:
    2.650
    Ort:
    Mittelhessen
    Fahrzeug:
    Superb Sportline Combi 220 PS TSI, Octavia RS TSI Combi
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Brass
    Kilometerstand:
    >80000
    Du fährst dem Vordermann also lieber hinten drauf wie zu bremsen. Komische Einstellung.:rolleyes:
     
  17. Brooomi

    Brooomi

    Dabei seit:
    11.09.2019
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    176
    Ort:
    In der Mitte von Deutsch-Südwest
    Fahrzeug:
    Roomster 1.2 TSI 63kW BJ 2012 totalmitternachtsdunkel- schwarz
    Kilometerstand:
    89 500
    Ihr Wilden. Da wird ja wieder geheizt, in die Autobahn-Kurven, über Metallplatten bis das ESP blinkt...

    Aber stimmt, sogar ICH kenne das. Wenn ich mal ausnahmsweise mit viel Schwung UND Dampf über nen Verkehrskreisel feg. Aber dass mein Heck hinten vorkam hab ich echt noch nicht erlebt - beim Roomster.
     
  18. #138 fireball, 23.10.2019
    fireball

    fireball
    Moderator

    Dabei seit:
    27.10.2014
    Beiträge:
    12.133
    Zustimmungen:
    4.413
    Ort:
    Viernheim
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~235PS
    Kilometerstand:
    242000
    Wie verhält sich denn nun eigentlich die Lamellenkupplung der Haldex bei so ca. 4mm Profiltiefenunterschied und wie sehr rupft das und macht Verschleiß?
     
  19. Tuba

    Tuba

    Dabei seit:
    12.07.2012
    Beiträge:
    20.749
    Zustimmungen:
    10.681
    Ort:
    59071 Hamm
    Fahrzeug:
    S³ Combi TDI DSG 110 kW / F² Combi 1.4 63 kW
    Werkstatt/Händler:
    Gretenkort/Welver / Regett/Soest
    Kilometerstand:
    12500
    Sie macht nix. Du merkst es auch nicht, und die Haldex geht auch nicht dadurch kaputt. Wenn das ein Problem wäre - warum gibt es Reserveräder? Die sind sehr oft nicht in der aktuellen Fahrbereitung ausgeführt, außerdem selbst wenn sie es sind, deutlich besser (weil unbenutzt) vom Profil als die montierte Bereifung - geht da irgendwas kaputt, weil das Reserverad mitunter deutlich anders ist als die anderen drei?

    Nein, da geht nichts kaputt.
     
    Herwyn und dirk11 gefällt das.
  20. #140 fireball, 23.10.2019
    fireball

    fireball
    Moderator

    Dabei seit:
    27.10.2014
    Beiträge:
    12.133
    Zustimmungen:
    4.413
    Ort:
    Viernheim
    Fahrzeug:
    Octavia II RS TDI DSG FL (2011) @ ~235PS
    Kilometerstand:
    242000
    Das Reserverad benutzt man ja idealerweise auch keine hunderte Kilometer. Technisch gibt's ja z mindest mal das Problem, dass die Haldex immer dann, wenn sie zu tun hat, prinzipbedingt nicht ohne Schlupf auskommt, da es kein Mittendifferential gibt.

    Prinzipiell denk ich ja auch, dass Schlupf für die Lamellenkupplung eher ein Normalzustand ist - dennoch steht das ja diametral zu den Aussagen von VAG.

    Ein SSP oder entsprechende Informationen dazu suche ich allerdings auch noch. Für mich ist das noch nicht endgültig geklärt.
     
Thema: vier neue Reifen statt zwei, wegen unterschiedlicher Profiltiefe
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. profiltiefe

Die Seite wird geladen...

vier neue Reifen statt zwei, wegen unterschiedlicher Profiltiefe - Ähnliche Themen

  1. Turbolader neu, jetzt aber hoher Dieselverbrauch und ab und an Notlauf mit Fehlernummer P0234

    Turbolader neu, jetzt aber hoher Dieselverbrauch und ab und an Notlauf mit Fehlernummer P0234: HABE EINEN SKODA FABIA 1.6 TDI MIT 90 PS AUS DEM JAHRE 2010. Da der Turbolader stark ölte und ich kein Risiko eingehen wollte, habe ich den...
  2. Neu hier im Forum

    Neu hier im Forum: Guten Morgen Ich bin der Chris 31 Jahre jung und komme aus Loßburg. Hab mir letzte Woche einen octavia rs60 gegönnt. Schau mich jetzt hier...
  3. Neue Winterreifen RDKS

    Neue Winterreifen RDKS: Hallo, ich bekomme nächste Woche meinen neuen Skoda Rapid. Jetzt brauche ich Winterreifen + Felgen. Gibt es irgend einen Skoda Rapid mit...
  4. Hilfe zu Reifen-Thema

    Hilfe zu Reifen-Thema: Hallo, habe vom YETI noch alte (aber gute) Winterreifen ( 215/60 R16 99H ) mit Felge 7x16" ET 45 auf den Karoq passen laut Skoda HP Felge...
  5. Privatverkauf 'Skoda Chronik 1895 - 2018': die Unternehmensgeschichte auf über 500 Seiten - neu und OVP

    'Skoda Chronik 1895 - 2018': die Unternehmensgeschichte auf über 500 Seiten - neu und OVP: -Verkauft- Im Frühjahr hat Skoda seine neue Unternehmenschronik veröffentlicht. Aufgeteilt auf 3 einzelne Hardcover-Bücher in einem edlen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden