Videoanlage hat sich schon gelohnt

Diskutiere Videoanlage hat sich schon gelohnt im Skoda allgemein Forum im Bereich Skoda Forum; Mal 'ne dumme Frage: Wird die Videoaufnahme bei Gericht auch als Beweismittel anerkannt? Gibt es schon Präzedenzfälle (inkl. Aktenzeichen)...

  1. #21 etnies87, 08.09.2011
    etnies87

    etnies87

    Dabei seit:
    27.09.2006
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bernau 16321 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia II RS, Roomster Style
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Kossert
    Die Videoaufzeichnung dient lediglich als Sachbeweis für die Untermauerung deiner zeugenschaftlichen Äußerung im Straf-bzw Ordnungswidrigkeitenverfahren. Nichts anderes als eine Kamera im Polizeifahrzeug.
    Wenn ein Geschädigter einem Beschuldigten gegenübersteht und keine Zeugen vorhanden sind, sieht eine Verurteilung des Beschuldigten oder Betroffenen im Ordnungswidrigkeitenverfahren ziemlich Mau aus. In dubio pro reo - Im Zweifel für den Angeklagten.

    Ich halte die Installation für eine sinnvolle Angelegenheit. Wie der Ersteller schon richtig beschrieb, werden Autofahrer immer rücksichtsloser. Manchmal hätte ich mir auch eine Kamera im Fahrzeug gewünscht, um extrem rechtswidriges Verhalten aufzuzeichnen die nur duch gekonntes Fahren nicht zum Unfall geführt haben. Jedes Vorfahrtnehmen oder Drängeln anzuzeigen halte ich auch nicht für richtig. Sobald doch jemand massiv gefährdet ist, gehört der Jenige von dem die Gefahr ausgeht bestraft.

    Aber man bedenke! Bekommen die Verfolgungsbehörden mit, dass sich so eine Anlage im Auto befindet, können diese Aufnahmen beschlagnahmt und auch gegen eigenes Fehlverhalten eingesetzt werden. z.B Unfall oder wenn man selbst zum Drängler wird.
    Diese Anlage ist mit bedacht auszuwählen und zu genießen.

    mfg
     
  2. #22 etnies87, 08.09.2011
    etnies87

    etnies87

    Dabei seit:
    27.09.2006
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bernau 16321 Deutschland
    Fahrzeug:
    Fabia II RS, Roomster Style
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Kossert
    Im Strafrecht kannst du BEWEISERHEBUNGSANTRÄGE stellen und dort zum Beispiel die Videoaufzeichnungen aufführen. Dies gilt auch als Beschuldigter im Strafverfahren.
     
  3. mecci

    mecci

    Dabei seit:
    30.11.2008
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    0
    Fahrzeug:
    Fabia II Combi 1.6
    Kilometerstand:
    25000
    Danke :) Gut zu wissen :thumbsup:
     
  4. #24 Scanner, 08.09.2011
    Scanner

    Scanner Offizieller Partner für Aufkleber/Beschriftungen

    Dabei seit:
    01.12.2002
    Beiträge:
    3.022
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Schmiechen 86511 Deutschland
    wenn ich mir das Geplenkel so durchlese, vergeht es mir schon wieder !!!
    Mir scheint, man hat nicht immer Recht, wenn man RECHT hat ...
    Winkelzüge und Spitzfindigkeiten,
    weiss denn überhaupt jemand, ob er Recht hat?

    Genau deshalb will ich hoffen, dass ich mit diesem Berufszweig nie was zu tun haben werde.
    Ihr macht euch doch bloss alle selbst lä***lich KIKERIKIEEEEE

    Zum Thema: gut wäre es, wenn jedes Auto sowas integriert hätte ...
     
  5. Varta

    Varta

    Dabei seit:
    24.05.2009
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    1
    Fahrzeug:
    Skoda Octavia Facelift 2009 1.4 TSI
    Hallo Naserot,

    du kannst wirklich von Glück reden. Meine Frau hat genau das gleiche Problem, nur das die
    Kameras den Teil nicht mehr erfasst haben. Mein Frau hat sich dann erst mal um unseren
    Sohn gekümmert, so das dann keine Zeugen mehr da waren. Das ganze geht jetzt fast über 1,5 Jahre hin und her.
    Obwohl das Schadensbild eigentlich nur darauf schließen lässt, dass der Unfallgegner meiner Frau
    reingefahren ist (laut Gutachter), wird in einer Gerichtsverhandlung (bei dem der Fahrer komischerweise
    nicht auffindbar nur durch seinen Anwalt vertreten wurde) nur "entschieden", dass erst mal ein Rekonstruktiongutachten
    erstellt werden muss. Das ist echt alles zum Kotzen.
     
  6. #26 onkelrene581, 08.09.2011
    onkelrene581

    onkelrene581

    Dabei seit:
    12.03.2008
    Beiträge:
    238
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    F-Town nähe Chemnitz 09669 F-Town Germany
    Fahrzeug:
    VW Passat Variant Rline edition+ 2.0TDI 125KW DSG alles ausser leder,schiebedach und standheizung
    also ich weiss leider aus eigener erfahrung, das wenn man an den falschen richter kommt,das beste video nichts bringen wird :cursing:
    ich würde so etwas nur verbauen um mich selber gegen ungerechtfertugte anzeigen zu schützen bzw wenn mal eine dumme situation ist,wo man selber auch scheisse mit baut,wenigstens die wahrheit vor gericht verhandelt wird und keine geschichte der gebrüder grimm X(
    was aber fehlt,
    man hat seine geschwindigkeit nicht auf band,das ganze ist nicht geeicht und und und
    idealer weise komplette provida ausrüstung ins auto bauen 8o dazu ne blaue partyleuchte und schon kann man stressfrei unterwegs sein (kleiner scherz :thumbsup: )
     
  7. maulaf

    maulaf Guest

    Eine einfache Videokamera zeichnet die Daten digital und meistens komprimiert auf. Und mit aktuellen Software Tools lassen sich Videos wunderbar manipulieren - und das nahezu ohne Spuren zu hinterlassen.
    Welcher Gutachter kann eine kleine aber gut gemachte Manipulation erkennen?

    Solange ich keine Erfahrungsberichte aus dem Gerichtssaal lese (Aktenzeichen), glaube ich nicht an den privaten Videobeweis.
    Hier driften doch Wunsch und Wirklichkeit sehr weit auseinander... aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren.

    Und die Suchmaschinen haben bei mir diesbezüglich noch nix brauchbares gefunden.

    Entweder man leg sich eine vernünftige Black-Box zu oder man lässt bei größeren Schäden die Crashsensoren, bzw. Steuergeräte auswerten (kostet aber einiges).
    Die Auswertung erfolgt über Gutachter und damit sollte das Gericht deutlich mehr anfangen können, als eine kleine Privat-Video-Kamera.

    Gruß
    maulaf
     
  8. #28 Bluewing, 08.09.2011
    Bluewing

    Bluewing

    Dabei seit:
    09.08.2011
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    31135 Hildesheim
    Fahrzeug:
    Fabia MC 77kW TDI
    Werkstatt/Händler:
    Rindt & Gaida Hemmingen
    Kilometerstand:
    60000
    Schwaches Argument. Wenn Du nach dem Unfall die Polizei rufst und dieser dann die Aufnahmen vor Ort brav übergibst, wirst Du Dich kaum dem Verdacht aussetzen, die Aufnahmen gefälscht zu haben (wann denn bitte schön).

    Ich finde das System gut und denke über eine Anschaffung nach. Hatte mal einen Fall im weiteren Bekanntenkreis (Zusammenstoß an der Ampel), wo der Unfallgegner behauptete, ebenfalls grün gehabt zu haben. Da keine Zeugen, wurde die Schuld geteilt. So ein Film, der zeigt, dass man tatsächlich bei grün gefahren ist, hätte sicher geholfen.
     
  9. #29 Bernd64, 08.09.2011
    Bernd64

    Bernd64

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    4.034
    Zustimmungen:
    51
    Fahrzeug:
    Superb 3U 1,9 TDI Elegance Bj. 2005 (verkauft) jetzt Volvo S60II D3 Summum
    Dieser Meinung bin ich auch.
    Kann sich die Polizei schon Ort ein eindeutiges Bild vom Geschehen machen,
    und dazu kann (ich sage ausdrücklich "kann" !!) auch ein Video gehören,
    dann wird es meistens gar nicht erst zu einem Prozess und zu einem Richterspruch kommen.
    Die allermeisten Prozesse werden sowie nach Aktenlage entschieden.
    Und wenn sich die Polizei eines klares Bild vom Hergang machen kann,
    dies auch entsprechend dokumentiert wird, wird es kaum zu einem Prozess kommen.
    Außerdem einigen sich die Versicherungen vorher meistens sowieso schon.

    Und ich denke, was anderes will der Threadersteller auch gar nicht erreichen.
    Er will vor Ort den Ordnungshütern zeigen können : Hier, das ist passiert.
    Mehr nicht !!
    Wenn seine Video in bestimmten Situationen eben nicht alles zweifelsfrei klären kann,
    weil der Winkel nicht reichte, schwache Beleuchtung und weiß der Teufel noch alles für Umstände,
    dann ist das eben Pech.

    Gruß Bernd
     
  10. maulaf

    maulaf Guest

    Sehr viel konjunktiv...
    Ich warte einfach weiter auf belastbare Erfahrungswerte.

    Duck-und-Wech
    maulaf
     
  11. #31 Bluewing, 08.09.2011
    Bluewing

    Bluewing

    Dabei seit:
    09.08.2011
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    31135 Hildesheim
    Fahrzeug:
    Fabia MC 77kW TDI
    Werkstatt/Händler:
    Rindt & Gaida Hemmingen
    Kilometerstand:
    60000
    Was wären denn sonst Deine Einwände, warum die Aufnahmen vor Gericht nicht verwendet werden sollten/dürften? Das mit der Manipulation hätten wir ja geklärt, vorausgesetzt der Inhaber ist schlau/geistesgegenwärtig genug, sofort die Aufnahmen zu übergeben. Persönlichkeitsrechte sind auch nicht betroffen, wenn Du die Aufnahmen nicht offen im Netz stellst oder so. Natürlich bleibt die Einschränkung, dass man auf den qualitativ mittelmäßigen Aufnahen nicht jedes Detail zu erkennen ist (Geschwindigkeit, ob Du blinkst etc. ) aber für die richtig dreisten Lügen reicht es. Selbst bei einem Auffahrunfall kannst Du Lügen entkräften wie "er ist plötzlich Rückwährts gefahren" oder "plötzlich ohne jeden Grund Vollbremsung gemacht", obwohl die Kamera in die entgegengesetzte Richtung zeigt.
     
  12. #32 Bluewing, 08.09.2011
    Bluewing

    Bluewing

    Dabei seit:
    09.08.2011
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    31135 Hildesheim
    Fahrzeug:
    Fabia MC 77kW TDI
    Werkstatt/Händler:
    Rindt & Gaida Hemmingen
    Kilometerstand:
    60000
    Extra für Dich, maulaf, 2 Min. Suche investiert. Zitat von der Seite "http://www.unfallkamera.de":

    "Geschehnisablauf:

    Im vorliegenden Fall vollführt auf einer Autobahnteilstrecke ohne
    Tempolimit ein ca.
    90 km/h fahrender Verkehrsteilnehmer einen Spurwechsel von rechts nach
    links und achtet dabei nicht auf den erheblich schneller fließenden
    Verkehr der linken Spur. Nur weil der Nutzer der EAS-Unfallkamera über
    ein Fahrzeug mit außergewöhnlich guten Verzögerungseigenschaften verfügt
    und mit einer Abbremsung am Haftungslimit extrem schnell reagiert, kann
    größerer Sach- und Personenschaden verhindert werden. Der Fahrer des
    Verursacherfahrzeuges zeigt dem EAS-Unfallkamera-Nutzer überdies hinaus
    noch die linke Hand mit dem ausgestreckten Mittelfinger.



    Es kommt zur Strafanzeige gegen den Verursacher.




    Bei Gericht bekundet er unter Benennung eines Zeugen als Beifahrer, der
    EAS-Unfallkamera-Nutzer hätte ihn genötigt und gedrängelt.
    EAS-Unfallkamera wird in diesem konkreten Fall (83 Cs 344 Js 21637/04
    (71/05) ) als Beweismittel vom Amtsgericht Neuruppin anerkannt. Es kommt
    zum Schuldspruch zu Lasten des Spurwechslers. Seine Verteidigung geht
    in Berufung.



    In der zweiten Instanz wird EAS-Unfallkamera als Beweismittel (14 Ns
    136/05) auch beim zuständigen Landgericht anerkannt und als zulässig
    bestätigt.



    Das Landgericht erhält die Geldstrafe und ein 3- monatiges Fahrverbot
    gegen den Verursacher wegen fahrlässiger Verkehrsgefährdung und
    Beleidigung aufrecht."

    Zitat Ende. Da hast Du Dein Fallbeispiel.
     
  13. maulaf

    maulaf Guest

    Bisher lese ich nur was über die Theorie... es fehlt die Praxis.
     
  14. #34 Bluewing, 08.09.2011
    Bluewing

    Bluewing

    Dabei seit:
    09.08.2011
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    31135 Hildesheim
    Fahrzeug:
    Fabia MC 77kW TDI
    Werkstatt/Händler:
    Rindt & Gaida Hemmingen
    Kilometerstand:
    60000
    Siehe oben, mein Freund :D
     
  15. maulaf

    maulaf Guest

    Ok... gebe mich geschlagen...
     
  16. #36 Naserot, 08.09.2011
    Naserot

    Naserot

    Dabei seit:
    04.01.2009
    Beiträge:
    526
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    55437 Ockenheim
    Fahrzeug:
    Fabia Sport 1.6 16V , umgerüstet auf LPG & Kia Sportage 2.0 HP CRDi AWD & Trekkingrad & Pedes & Mistral 680
    Werkstatt/Händler:
    Fleischhauer
    Kilometerstand:
    75000
    a) das Fahrgeschehen ist bei der größeren Auflösung ganz gut zu sehen, auch bei höheren Geschwindigkeiten.

    b) das Sichtfeld umfasst ca. 120°, also auf der Bundesstraße beide Fahrstreifen, sowie ausreichend Seitenstreifen.

    c) Kennzeichen erkennt man von vorausfahrenden Fahrzeugen bis zu einer geschätzten Entfernung von ca. 20m gut (bei Standbild und hoher Vergrößerung am PC)

    d) der Ton wird in passabler Qualität mit aufgenommen, Gespräche oder Kommentare sind auch bei Fahrgeräuschen verständlich. "Blinkerklicken", Beschleunigungsgeräusche oder Motordrosselung sind auch deutlich vernehmbar.

    e) Für Beweiszwecke zusätzlich zur Zeugenaussage oder als begleitender Sichtbeweis erscheint die Aufnahme tauglich.

    f) der TFT reicht kaum aus, um das Geschehen vor Ort zu sichten, er dient eher zur Ausrichtung, allenfalls für eine grobe Einschätzung.

    Eine Providaaufzeichnung soll die Sicherung nicht ersetzen, kann sie auch gar nicht. Es wird auch nicht jeder Verstoß zur Anzeige gebracht ;) (Obwohl: Die Idee hat was :thumbup: )

    Eine Manipulation der Aufzeichnung kann ausgeschlossen, bzw. erkannt werden .....

    - da die SD - Card ja im Gerät ist und ich seltenst eine Videobearbeitungssoftware bei der Fahrt in der Hosentasche habe

    - ich den sehen möchte, der eine Manipulation so hinbekommt, dass ein Fahrverhalten simuliert wird (der darf getrost bei Walt Disney anfangen)

    - zeitgleich Geräusche mit aufgenommen werden, die stimmig zum Geschehen sein müssen

    - die Exiff geschrieben wird



    btw: das KUG packt nicht, da nicht gezielt Personen oder Sachen aufgenommen werden.



    und: jedem bleibt es natürlich selbst überlassen ..... ich wäre allerdings froh, wenn ich als schuldloser Unfallbeteiligter einen -nachfahrenden- Zeugen hätte, der sogar einen Videobeweis vorzuweisen hätte. Ich könnte mich, glaube ich, sogar dazu überwinden, ihm die Füße zu küssen.
     
  17. Boki

    Boki

    Dabei seit:
    25.01.2009
    Beiträge:
    2.081
    Zustimmungen:
    33
    Ort:
    Altenberge 48341 Deutschland
    Fahrzeug:
    BMW E46 320dA BJ05, Ford Taunus L BJ70
    Werkstatt/Händler:
    Auto Jäkel, Münster
    Ich find das Gerät so gar nicht übel und den Preis gut.

    Wie hast du das Ding denn am Himmel befestigen können?
     
  18. #38 Naserot, 08.09.2011
    Naserot

    Naserot

    Dabei seit:
    04.01.2009
    Beiträge:
    526
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    55437 Ockenheim
    Fahrzeug:
    Fabia Sport 1.6 16V , umgerüstet auf LPG & Kia Sportage 2.0 HP CRDi AWD & Trekkingrad & Pedes & Mistral 680
    Werkstatt/Händler:
    Fleischhauer
    Kilometerstand:
    75000
    Tja, das ist momentan noch ein kleines Problem:

    Die Halterung ist zu groß, als dass man es hinter dem Spiegel anbringen kann. Momentan habe ich es noch mittig an der Frontscheibe befestigt, in etwa dort, wo andere das Navi haben.

    Zufrieden bin ich damit noch nicht, muss noch überlegen, wie ich das hinbekomme
     
  19. #39 Bernd64, 08.09.2011
    Bernd64

    Bernd64

    Dabei seit:
    20.03.2007
    Beiträge:
    4.034
    Zustimmungen:
    51
    Fahrzeug:
    Superb 3U 1,9 TDI Elegance Bj. 2005 (verkauft) jetzt Volvo S60II D3 Summum
    Hallo Nasenrot

    Nicht daß die Rennleitung dich ständig rauszieht, weil sie denkt, du hast da ein Radarwarner an der Scheibe kleben ;(
    Grob gesehen, sieht das Teil nämlich ähnlich aus.

    Gruß Bernd
     
  20. #40 Octi2007, 08.09.2011
    Octi2007

    Octi2007

    Dabei seit:
    05.02.2007
    Beiträge:
    3.274
    Zustimmungen:
    54
    Fahrzeug:
    Skoda Superb Combi FL 2,0 TDI
    Werkstatt/Händler:
    Autohaus Schiefelbein Nardt
    Kilometerstand:
    40700
    Nun gut ich habe (noch) nicht ganzen Thread gelesen will aber dennoch eine mal meine Meinung kunt tun.

    Grundsätzlich ist eine solche Kamera eine sinvolle Geschichte beim alltäglichen Wahnsinn auf deutschen Autobahnen. Für mich würde sie aber eigentlich nur vorn und hinten raus Sinn machen; wobei hinten sogar noch wichtiger ist.
    Der Hintergrund den ich damit verfolgen würde wäre, dass ich auch mal ein Beweismittel habe, wenn ich (mal wieder) fast schon lebensgefährlich bedrängt und genötigt werde.

    Hierzu ein kurzes Beispiel
    Letzten Sonntag Abend auf der A5 Höhe Nordwestkreuz Frankfurt. Starkregen mit extrem viel Wasser auf der Straße und schlechte Sicht; dazu die Gischt der vorausfahrenden. Ich also nach ganz links, weil dort die wenigsten Autos und die wenigste Gischt war. Tempo dürfte ungefähr um die 90 gelegen haben. Damit fand ich mich bei der Wetterlage schon extrem mutig.(maximal 100 waren erlaubt) In dem Moment schert hinter mir ein Reisebus auf die linke Spur und verringerte den Abstand innerhalb kürzester Zeit auf gefühlte 5 Meter. Als dann plötzlich noch die Lichthupe kam (und das mehrfach) traute ich meinen Augen nicht. Irgendwann konnte ich dann rechts rüber, der Bus zog an mir vorbei (sein Tempo mindestens 110), das Wasser spritze über die Mittelleitplanke auf die andere Fahrbahn und innerhalb von wenigen Kilometern war der Bus nur noch in weiter Entfernung zu sehen.

    Bei diesen Fällen kratzt man sich schon am Kopf und fragt sich, ob nicht gerade die Leute, die andere Menschen transportieren eine besondere Sorgfaltspflicht haben. Das Kennzeichen von dem Bus hab ich mir in jedem Falle mitsamt Busunternehmen und zugehöriger Telefonnummer mal aufgeschrieben. Bin am überlegen ob ich mich mal mit seinem Chef in Verbindung setze.

    Bei so Dingen würde ich mitunter gern mal ne Anzeige erstatten, weiß aber sehr wohl das es vermutlich nicht viel bring.

    Auf der anderen Seite müssen wir uns wohl alle mal selbst an die Nase fassen. Vor einiger Zeit hatte @Ociman mal einen Thread offen, in dem es auch um rücksichtslose Fahrweise ging. Damals wie heute vertrete ich die Meinung, dass wir die Fehler zu allererst bei uns selbst suchen müssen. Denn so wie wir anderen die Fehler nachweisen und manchmal Anzeige erstatten wollen; wer weiß wie oft wir (vielleicht sogar unbewusst) kein Sch...dreck besser sind. Ich denke, wenn jeder von uns ein wenig vorausschauender und rücksichtsvoller wäre dann würden diese Situationen deutlich weniger werden. Immer getreu dem Motto: "Nur was ich selber denk und tu, trau ich auch anderen Leuten zu". Heißt: Will ich, dass man Rücksicht im Straßenverkehr nimmt, muss ich erst bei mir schauen, ob ich´s denn tue.
    In diesem Zusammenhang fällt mir auch wieder ein (hatte ich damals auch schon mal erzählt), dass wir in der letzten Adventszeit eine ganz tolle Aktion eines hessischen Radiosenders hatten. An jedem Tag im Dezember eine andere gute Tat. Ein Tag war dran: Mal wieder rücksichtsvoll Autofahren. Hieß: Mal einen rein lassen, der aus einer Parklücke oder Einfahrt will, mal blinken beim Spurwechsel und so Sachen halt... Ich habe mich dann nur gefragt. Wozu steht eigentlich der §1 in der StVo. Haben wir die nicht alle mal gelernt ???

    Nun ja, ich will´s gar nicht weiter ausführen. Ich denke, dass klar ist was ich ausdrücken will.

    In diesem Sinne wünsche ich Gute Nacht; werd mir vielleicht morgen die Zeit nehmen und den Thread mal komplett fertig lesen.

    Viele Grüße
    Octi 2007

    P.S. bevor jetzt wieder Aufschrei kommt: Ich weiß und habe verstanden, dass es hierbei er um den Nachweis eines Unfallgeschehens geht um sich in dem Falle abzusichern. Das aber die Kamera auch für die eine oder andere Ordnungswidrigkeitenverfolgung (was ein Wort) verwendet wird kann wohl kaum ein Nutzer abstreiten. Abgesehen davon sollte man natürlich auch aufpassen, dass man sich nicht ins eigene Fleisch schneidet. Vielleicht deckt die Kamera ja auch eigenes Fehlverhalten auf, dass man gar nicht so wahrgenommen hat (z.B. zu geringen Abstand)
     
Thema: Videoanlage hat sich schon gelohnt
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. superb dash cam

Die Seite wird geladen...

Videoanlage hat sich schon gelohnt - Ähnliche Themen

  1. Der "schon bestellt Thread" zum Kamiq

    Der "schon bestellt Thread" zum Kamiq: So, ich fang mal an: Modellvariante: Kamiq (1.0 TSI DSG 85 kW) Bestellt: KW35/2019 avisierter Liefertermin: folgt wenn ich die AB habe,...
  2. Wie weit habt ihr es schon mit einem Tank geschafft.

    Wie weit habt ihr es schon mit einem Tank geschafft.: Moin, Also was mich brennend interessiert ist, wie weit ihr es mit welcher Motor Getriebe Kombination geschafft habt. Bei welcher Fahrweise....
  3. Hallo schön in diesem Forum zu sein

    Hallo schön in diesem Forum zu sein: Ich stelle mir gerade einen Karoq zusammen und würde gerne wissen ob man mit dem Amundsen auch Video in Motion bzw. Videos sehen kann auch bei...
  4. Schon wieder Ölwechsel!

    Schon wieder Ölwechsel!: Hatte erst im Juli Ölwechsel . Jetzt nach ca 15000 km leuchtet die Anzeige. Ich weiss. Kurzstrecken ect. Weiter fahren oder besser wechseln? Habe...
  5. Schöne Reiseroute nach Savona gesucht

    Schöne Reiseroute nach Savona gesucht: Servus zusammen, im Sommer geht es aus Richtung Mannheim nach Savona in Italien. Ich habe insofern genügend Zeit, das ich auch 2-3 Tage fahren...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden