Verunreinigter Treibstoff, Diesel im Benzin

Diskutiere Verunreinigter Treibstoff, Diesel im Benzin im Skoda Superb III Forum Forum im Bereich Skoda Forum; Hallo zusammen, ich habe keine Frage. Ich muss mir meinen Ärger einfach von der Seele schreiben. endlich Feierabend und ich stieg ins Auto und...
  • Verunreinigter Treibstoff, Diesel im Benzin Beitrag #1
metalgod

metalgod

Dabei seit
28.08.2015
Beiträge
233
Zustimmungen
196
Ort
Basel
Fahrzeug
Superb III L&K Limo (06.2019), 2.0 TSI 200kW, 4x4, DSG, KW DDC
Werkstatt/Händler
Römergarage, Frick
Kilometerstand
184'000
Hallo zusammen,
ich habe keine Frage. Ich muss mir meinen Ärger einfach von der Seele schreiben.

endlich Feierabend und ich stieg ins Auto und startete. Der Motor lief auch an, verstummte aber nach einer Sekunde gleich wieder. Nanu, das hat er ja noch nie gemacht. Also nochmal gestartet und wieder hat er abgestellt. Wir spielten das Spiel noch 10 mal zusammen, dann lief die Kiste. Soll ich jetzt echt nach Hause fahren? Wann bleib ich stehen?
Ich wagte es und fuhr die 60km nach Hause. Das Auto lief nur widerwillig, unrund und beim Beschleunigen war absolut keine Lust zu spüren. Zuhause angekommen las ich mal den Fehlerspeicher aus.
Angefangen von einer Fehlfunktion des Soleonid Ventils über unplausible Werte des O2 Sensors, Zylinderabschaltung wegen Fehlzündungen bis zu geringem Benzindruck war da alles zu finden.

Ich nahm mir vor, gleich am nächsten Morgen in die 5km entfernte Werkstatt zu fahren. Das Auto hatte allerdings echt keine Lust mehr. Der Motor mit etwas Gas zu starten ging, aber sobald ein Gang eingelegt wurde, starb der Motor ab. Na gut, ich lass es lieber, nicht dass noch mehr Schäden entstehen.
Ich hab also mit der Werkstatt telefoniert und diese rieten mir, TotalMobil anzurufen. Ich weiss nicht, ob es das auch in Deutschland gibt. Wenn man eine Panne über diese Totalmobil meldet ist der Transport in die Werkstatt und 10 Tage ein Ersatzfahrzeug gratis. Wenn man selber in die Werkstatt fährt, gibt's nur einen Tag gratis einen Ersatzwagen. Also am besten 100m von der Werkstatt weg anrufen und abschleppen lassen.

Wie auch immer, die Totalmobil organisierte den Pannendienst. Wir machten die üblichen Checks:
- Zündspulen tauschen
- Kerze raus
- Zündfunke anschauen (also nicht wie schön der ist, sondern ob der auch da ist)
Da dies ohne definierten Befund war, hiess es abschleppen in die Werkstatt.

Dort wurde ich erst mal darauf vorbereitet, dass sie nur noch einen Ersatzwagen hätten und der wäre echt speziell. Ich stellte mir einen Citigo mit spartanischer Ausrüstung vor. Da kam der doch mit einem Toyota Supra GR um die Ecke. Beim Einsteigen hab ich mir erst mal die Birne kräftig gestossen. Aber Spass macht das Teil. Unglaublich unpraktisch, aber eben - Spass.

Wie auch immer, am Abend erfolgte ein erster Anruf:
Ich hätte da ein paar Fragen an dich. Hast Du kürzlich getankt? - Ja
An der Tankstelle in .... - Ja (will da keine Namen nennen)
98er? - Ja
OK, danke, das wars auch schon.

Hä, Moment, so kommst Du mir nicht davon.
Ja, er können mir noch nichts genaueres sagen. Aber sie haben noch ein anderes Fahrzeug da mit ähnlichem Fehlerbild und der habe eben auch dort getankt.
Am nächsten Tag dann der Anruf, dass die Kiste wieder läuft und ich sie abholen kann.
Sie haben den Tank geleert. Benzinpumpe und Leitungen durchgespült, neue Kerzen rein und einen Oelwechsel vorgenommen. Der unverbrannte Kraftstoff hat sich ins Oel diffundiert.
Wenn man den Sprit auf einen Karton tröpfelt, verdunstet der Tropfen nur sehr langsam und hinterlässt einen schmierigen Film.

Also, gleich ab zur Tanke. Der nette Herr meinte, dass sie nur quasi den Platz zur Verfügung stellen und sonst mit der Tankstelle nichts zu tun haben. Aber sie würden den Aussendienstler des Betreibers gleich informieren und ihm meine Benzinprobe abgeben.
Der Herr rief mich dann ein paar Tage später an. Er habe meine Probe untersuchen lassen. Und sie haben gleich nach dem Anruf der Werkstatt eine Probe aus der Zapfsäule genommen. Das Resultat war, dass in meiner Probe 40% Diesel drin war und in der Probe des Zapfhahns auch noch 17% Diesel. Sie sind sich nicht sicher, woher es kommt. Aber sie hätten eine Vermutung:
Der Eichmeister war an diesem Tag da. der Zapfe 12o Liter ab und schütte es dann wieder zurück. Wahrscheinlich hat er nicht nur Diesel mit 98er verwechselt, sondern auch noch das Füllrohr mit dem Ansaugrohr. So gelangte Diesel aus dem Ansaugrohr des 98er direkt in den Zapfhahn. Ich solle ihm die Rechnung zusenden.
Ich sah mich schon mit Rechtsschutz und Anwalt rumärgern. es geht immer hin um 1'500.-

Ich hoffe, es gibt keine Folgeschäden. Na ja, Diesel im Benzin ist nicht so tragisch wie Benzin im Diesel. An sich sollte da nichts passiert sein. Die Abgaswerte stimmen auch, so dass ich annehme, dass der Kat nichts abbekommen hat.

Ich hätte echt nicht erwartet, dass so etwas passieren kann. Man lernt nie aus ...
 
  • Verunreinigter Treibstoff, Diesel im Benzin Beitrag #2

Cuddles

Dabei seit
13.12.2010
Beiträge
2.750
Zustimmungen
1.236
Solange Menschen am Werk sind, können IMMER Fehler passieren.
Kann man nur von Glück reden, dass nicht mehr kaputt ist, und alle so einsichtig sind.
 
  • Verunreinigter Treibstoff, Diesel im Benzin Beitrag #3
metalgod

metalgod

Dabei seit
28.08.2015
Beiträge
233
Zustimmungen
196
Ort
Basel
Fahrzeug
Superb III L&K Limo (06.2019), 2.0 TSI 200kW, 4x4, DSG, KW DDC
Werkstatt/Händler
Römergarage, Frick
Kilometerstand
184'000
Danke für Deine Antwort. Natürlich können Fehler passieren. Ich würde den Menschen jetzt auch nicht auf dem Marktplatz anbinden zum öffentlichen Anspucken.
Aber es ist halt schon äusserst ärgerlich.

Ich bin auch richtig froh und dankbar, dass die Sache mit Rechnung so unproblematisch und pragmatisch gelöst wurde. Dies habe ich auch so zum Ausdruck gebracht gegenüber dem Herrn der Betreiberfirma.
 
  • Verunreinigter Treibstoff, Diesel im Benzin Beitrag #4
Lutz 91

Lutz 91

Dabei seit
14.01.2013
Beiträge
20.758
Zustimmungen
6.856
Fahrzeug
SIII 280, L&K Lava-Blau
Werkstatt/Händler
Autohaus
Dann kannst froh sein, das du so "einfach" dein Geld zurückbekommen hast.

Vor etlichen Jahren, gab es auch bei uns in der Ecke mal den Fall das die Tanke gepantscht hat. Das Problem daran, war nur, das die Tanke in der Tschechischen Republik ist.
Also nicht in D.

Soweit ich weiß, gab es da etliche mit Problemen und keiner hatte je einen Cent bekommen.
Ob und wie weit da damals evtl. einer geklagt hat oder nicht, weiß ich auch nicht genau.

Ich weiß nur, das mein Nachbar damals den Motor hatte zerlegen lassen, weil da mit nur spülen nichts war.
 
Thema:

Verunreinigter Treibstoff, Diesel im Benzin

Verunreinigter Treibstoff, Diesel im Benzin - Ähnliche Themen

Exorbitanter Verbrauch bei 1.4 TSI ACT ohne 4x4: Guten Tag, Ich habe vor 2 Wochen einen Skoda Superb mit dem 1.4 TSI ACT Motor und 7 GANG DSG gebraucht erworben. Der Kilometerstand des...
Superb Diesel TDI mit Benzin getankt - null problemo: Es gibt viele Threads und Informationen: Hat man auf seinen Dieselmotor Benzin getankt, am Besten nicht die Tanksäule verlassen, Motor nicht...
Zugverlust beim Gas geben /Ruckler, stottern des Motors: Hallo zusammen, ich fahre einen Skoda Octavia 1U2 1.6, 75PS, Limousine - Motorcode ist AEE. Mein Problem bzw. Probleme...
Diesel im Motoröl! Warum?: Hallo, habe folgendes Problem, bei dem mir die Werkstatt keine befriedigende Antwort liefern kann: Auto: Skoda Octavia 2, 1.9TDI, 105PS Bei mir...
Benzin in Dieselmotor und das nicht wenig...: Fahre einen Skoda Octavia 2009er Diesel. Letzten Montag habe ich dummerweise,Benzin in meinen Dieselmotor getankt und es nicht bemerkt.Es war...
Oben