Vertriebsverbot für Fahrzeugteile ohne Bauartgenehmigung

Dieses Thema im Forum "sonstige Autothemen" wurde erstellt von Cordi, 24.02.2013.

  1. Cordi

    Cordi
    Moderator

    Dabei seit:
    10.11.2001
    Beiträge:
    6.713
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Heiddorf
    Fahrzeug:
    O1 L&K TDI, O1 GLX SDI, 83er Golf 1 5-trg, 1er Cabrio G60
    Werkstatt/Händler:
    Auto Cordes LWL
    Kilometerstand:
    478320
    Ich bin über etwas ganz interessantes gestoßen, das dürfte für etwas Ordnung in den großen Marktplätzen sorgen...

    Klick
     
  2. AdMan

    Schau mal hier: (hier klicken). Dort wird jeder fündig!

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Timmy

    Timmy

    Dabei seit:
    09.07.2009
    Beiträge:
    1.773
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    15732 Schulzendorf
    Fahrzeug:
    Forman 1.3 LSi, Trabant 1.6
    Cordi, das Problem wird wie so oft die Überwachung sein. Kaum ein Händler wird sich Plagiate in einen Laden legen. Aber beim Vertrieb über das Internet, ist eine Kontrolle bei der Fülle von Angeboten schier unmöglich.
    Und selbst die Kennzeichnung wird heute oft gefälscht.

    Wenn man beim Fachhändler kauft, dann sollte man relativ sicher gehen können, ein geprüftes Ersatzteil bzw. ein zugelassene Austausch-/ Tuningteil zu bekommen. Das sieht man ja letztendlich auch am Preis. Der Witz ist ja, dass hier wie überall der Verbraucher es ja so billig wie nur möglich haben will. Das durch die Prüfung und Zertifizierung das Teil auch teuer wird, dass will keiner hören.

    Ich habe ein Beispiel vor kurzem erlebt. Ich habe am WE einen Ford Fiesta die Achsmanschetten wechseln wollen. dabei stellte sich heraus, das ein Gelenk einen Bruch hatte.
    Da das Auto wieder fahren mußte, bin ich zum örtlichen Fachhändler gefahren und der hatte zum Glück genau ein gelenk da. Der Preis betrug stolze 127€. Und n un kommts, das gleiche Gelenk (angeblich) vom selben Hersteller, sollte über ebay 29,90€ kosten ?( ?( ?( Ich kann und will mir ganrnicht vorstellen, das die Marge vom Fachhändler so hoch sein soll. Internetvertrieb ist ganz klar günstiger, aber nicht so.

    Am Ende des Tages muß jeder selber entscheiden wo er wie zu welchen Preisen seine Ersatz-/ Tuningteile kauft. Die Gesetzte sind hier sicherlich gut und sollen schützend wirken, nur leider wird die Durchsetzung (bis auf Einzelfälle) eine Illusion bleiben. :(
    Interessant wird nun, ob der Verkauf von nicht bauartgenehmigten Teilen (Beispiel ungeprüfte Tuningleuchten oder sowas) eingeschränkt wird, oder ob man einfach einen Weg findet, die Bestimmung auszuhebeln.
     
  4. Gram90

    Gram90

    Dabei seit:
    03.02.2013
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Das ist natürlich mal Ding... Ich habs aber auch erlebt, bei Scheibenwischer, vorne und hinten, VW wollte dafür knapp 60 Euro haben... Da hab ich mir von Bosch, welche ja die Scheibenwischer für VW produzieren, bei amazon für 24 Euro gekauft. Ich denke Preise vergleichen lohnt sich auf jeden Fall.

    Ich bin sowso der Meinung, alle Fahrzeugteile auf jeden Fall bei nem namhaften Hersteller kaufen, welcher auch gute Qualität liefert... Ich werde keine Ersatzteile mehr bei den verschieden Automarken kaufen, sondern von externen Händler...
     
  5. #4 KleineKampfsau, 24.02.2013
    KleineKampfsau

    KleineKampfsau Forenurgestein

    Dabei seit:
    08.11.2001
    Beiträge:
    10.997
    Zustimmungen:
    140
    Ort:
    Quedlinburg (russische Besatzungszone)
    Fahrzeug:
    SIII Limo, S 110L "Ludmila", S110 LS "Magdalena", S120 L "Tereza", Suzuki SFV 650 + GSX 1250, demnächst Superb III 1.4 TSI ACT Style Limo
    Werkstatt/Händler:
    Ich selbst/Autohaus Liebe Eisleben
    Kilometerstand:
    0
    Die Teile werden nicht verschwinden. Das verschiebt sich nur Richtung Schwarzmarkt. Zu kontrollieren ist die Sache sicherlich auch schwer ...
     
  6. R2D2

    R2D2 Guest

    Vergleicht bitte nicht Äpfel mit Birnen. Bei der Geschichte mit dem "Feilbieten nicht genehmigter Teile" geht es um eine abschließende Liste von genehmigungspflichtigen Teilen (§22a StVZO).

    Die Regelung im Straßenverkehrsgesetz ist auch nicht gerade neu. "Neu" ist die Flut von Teilen und deren Vertriebsweg über das Internet, der kaum zu überwachen ist. Das recht neue Urteil jetzt finde ich Richtung weisend, bisher war ja nicht davon auszugehen, dass die Justiz da voll dahinter steht. Dabei wäre eine Razzia z.B. auf der Essen Möpse Show sicher kein großer Aufwand aber recht Erfolg versprechend und das würde sich auch rum sprechen... ;)
     
Thema:

Vertriebsverbot für Fahrzeugteile ohne Bauartgenehmigung

Die Seite wird geladen...

Vertriebsverbot für Fahrzeugteile ohne Bauartgenehmigung - Ähnliche Themen

  1. Windgeräusche im hinteren Fahrzeugteil?

    Windgeräusche im hinteren Fahrzeugteil?: Moinsen! Fahre einen Fabia I, Bj. 11/2000, und bemerke seit ca 8 Wochen ein z.T. recht nerviges Windgeräusch, wie ein ständiges Pfeifen (klingt...
  2. Verchromung von Fahrzeugteilen

    Verchromung von Fahrzeugteilen: wer verchromt eigentlich Rammschutzleisten? Müssen selbige vorbehandelt werden?